| | 1 Kommentar

5 Kilometer Sightseeing-Route: “Midsummer Run 2019” wird Stadtlauf für alle – und führt zum Schlossplatzfest

Von Maximilian Wegener (Text und Fotos).

Als Hochburg der deutschen Breitensport-Szene kann sich Wiesbaden bisher nicht unbedingt rühmen. Das allerdings wird sich ändern, da ist Andreas Steinbauer – der 1. Vorsitzender des Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden e.V. – überzeugt: “Wir wollen Wiesbaden als Sportstadt groß machen und den Breitensport hier etablieren. Vor allem dafür haben den Midsummer Run initiiert. Wiesbaden hatte bisher keinen Stadtlauf und das wollen wir ändern”, sagte er bei der Vorstellung der Idee/n im Rathaus.

Der Midsummer Run 2019 zur Sommersonnenwende am 19. Juni wird der zweite Stadtlauf dieses Namens und ist neben dem dem Energy Run, der am 2. Februar diesen Jahres ebenfalls zum zweiten Mal stattfand, das zweite Breitensport-Event der 2017 gegründeten Stiftung.  Für die Neuauflage gibt es nun zwei wesentliche Neuerungen: Eine veränderte Route und die Zusammenlegung mit dem Schlossplatzfest.

Kombination mit dem Schlossplatzfest verspricht ein großes Event

Der Termin des Midsummer Run, so die Initiatoren, ist bewusst so gewählt, dass er mit dem Schlossplatzfest des Sunrise – Interessenverband für Menschen mit Behinderung e. V. zusammen fällt. Nicht nur Bürgermeister Oliver Franz verspricht sich einen “belebenden Effekt” von dieser Kooperation, auch Maiko Büchl, erster Vorsitzender von Sunrise, freut sich auf das gemeinsame Programm: “Das wird eine richtig schöne Symbiose für beide Veranstaltungen!” Neben mehreren Food Trucks, einem Karussell und einem Weindorf vor der Marktkirche sind als besondere Highlights auf dem Schlossplatz auch ein Bierausschank im “Bar-Schiff” der Störtebeker-Brauerei und “einer der besten Flammkuchen-Kredenzer Deutschlands”, so Büchl, angekündigt

 Neue, noch schönere Routenführung

Der Bundestagsabgeordnete Ingmar Jung ist Schirmherr des Schlossplatzfestes

Der Schlossplatz markiert das Ziel der 5 Kilometer langen Laufstrecke, an der die Highlights der Wiesbadener Innenstadt wie an der Perlenschnur aufgereiht sind: Rathaus, Staatstheater, Kurhaus, Staatskanzlei, Nerotalbahn, Hessischer Landtag und Marktkirche. Der Lauf beginnt am Dern’schen Gelände, führt von dort über die Wilhelmstaße, geht um das Bowling Green herum und dann die Taunusstraße entlang bis zum Nerotal, dessen Umrundung den Wendepunkt der Strecke markiert. Von dort aus geht es dann über die Taunusstraße zurück, am Kranzplatz entlang und schließlich über die Webergasse auf die Zielgerade am Schlossplatz. “Das wird der schönste Stadtlauf in Rhein-Main”, so Steinbauer. Das findet auch Ingmar Jung, CDU-Bundestagsabgeordneter aus Wiesbaden und Schirmherr des Schlossplatzfests, der auch selbst beim Midsummer Run mitlaufen wird: “Ich kenne weltweit keinen so attraktiven 5-Kilometer-Lauf!”

Bis zu 1.500 Teilnehmer werden erwartet

Wie viele Läufer beim Midsummer Run antreten werden, bleibt vorläufig reine Spekulation. “Wir wissen schlicht noch nicht, wie viele Leute kommen werden”, sagt Steinbauer. 1500 Teilnehmer wären eine Wunschzahl. Zum Anmeldestart am 2. Mai gab es bereits 500 Anmeldungen, entsprechend geben sich die Organisatoren optimistisch. Allein die Obermayr-Schulen erwarten eine Teilnahme von rund 500 Schülern und Eltern, so Geschäftsführer Gerhard  Obermayr. Die Schulleitung fördert die Teilnahme, indem sie das Startgeld sponsert. “Wo aktiv Sport gemacht wird, gibt es weniger Probleme”, so Obermayr. Sport müsse früh gefördert werden, denn es gebe nach wie vor zu viele Kinder, denen das nie vorgelebt werde.

Ein Lauf für alle: Groß, klein, mit und ohne Handycap

Andreas Steinbauer, 1. Vorsitzender der Fördervereins Stiftung Deutsche Sporthilfe e.V.

Als Breitensport-Event richtet sich der Midsummer Run an jeden, der gerne mit laufen will. “Jeder kann in seinem Tempo laufen”, betont Steinbauer. Die Startgebühr beträgt 16 Euro, Schüler ab 15 und Studenten zahlen 8. Im Startgeld enthalten sind Startnummer, Zeitmessung, Zeitmess-Chip, Streckenverpflegung und Zielverpflegung. Die Firma Brita sponsert außerdem jedem Läufer eine Trinkflasche.

Kinder laufen gratis mit

Kinder laufen gratis mit – der Kids Run startet vor dem eigentlichen Lauf und geht (auf der selben Strecke) nur über 2,5 Kilometer. Auch Teilnehmer mit Handycap sind ausdrücklich erwünscht und zahlen keine Startgebühr. Die gesamte Strecke wird barrierefrei sein – einige Mitglieder der Rhine River Rhinos haben sich bereits als Teilnehmer angekündigt und werden mit ihren Rollstühlen an den Start gehen.

Ob, wie beim vergangenen Energy Run, auch wieder TV-Prominenz wie Joey Kelly oder Johannes B. Kerner auf der Teilnehmerliste stehen werden, ist bislang noch unbekannt – Steinbauer möchte aber nichts ausschließen. Mit Bobfahrerin Kim Kalicki und Schwimmer Christian Reichert hat Ingmar Jung jedenfalls zwei bekannte Athleten für sein persönliches Team rekrutiert.

Ein Zeichen setzen für mehr Nachhaltigkeit

Als Beitrag für mehr Nachhaltigkeit und Umweltschutz wird es auf dem Midsummer Run keine Wegwerf-Becher, sondern nur Pfandbecher geben. Auch die Trinkflasche, die jeder Läufer bekommt, soll helfen, unnötigen Müll zu vermeiden. Außerdem erhält jeder Läufer ein kostenloses Ticket für den RMV-Gesamtverbund für die Fahrt zum Lauf und zurück. Ein Verkehrschaos in der Innenstadt, so Steinbauer, soll es auch nicht geben: “Wir versuchen, das minimalinvasiv zu lösen und die Straßen nur so lange zu sperren, wie wir sie auch wirklich brauchen. Betonsperren wird es auch keine geben.”

Testlauf am 16. Mai.

Am Donnerstag, 16. Mai 2019, um 17:30 Uhr startet auf dem Schlossplatz vor dem Wiesadener Rathaus ein Team aus dem Vorstand des Förderverein Stiftung Deutsche Sporthilfe Wiesbaden e.V.: Mit dabei sein werdem der 1. Vorsitzende Andreas Steinbauer sowie die Beisitzer Carl-Michael Baum und Gordon Bonnet. Außerdem ist Kai Walter mit von der Partie, der bundesweit Laufveranstaltungen organisiert und auch beim Midsummer Run für den professionellen Ablauf sorgt. Wer sich also schon einmal für den Midsummer Run warm laufen möchte, der ist herzlich eingeladen, beim „Testlauf“ die 5 Kilometer lange Strecke – oder eine Teilstrecke –mitzujoggen.

www.midsummerrun.de

Ein Kommentar “5 Kilometer Sightseeing-Route: “Midsummer Run 2019” wird Stadtlauf für alle – und führt zum Schlossplatzfest

  1. Für mich ist der Veranstaltungstag 19. Juni 2019 ein Mittwoch. Am 21.06. ist übrigens criticlamasswiesbaden eine nicht kommerzielle Veranstaltung zur Förderung der Bewegung im Alltag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.