| | Kommentare deaktiviert für Aller guten Dinge sind 3… und 30: Das “Klatsch” feiert Geburtstag mit antifaschistischem Straßenfest

Aller guten Dinge sind 3… und 30: Das “Klatsch” feiert Geburtstag mit antifaschistischem Straßenfest

Das Café Klatsch lädt zu seinem 33. Geburtstag. Die Sause läuft, wie es sich für die Wiesbadener Kollektivkneipe gehört, auf der Straße – ganz konkret: am Samstag, 9. September, ab 14 Uhr. Und die ganze Stadt ist dazu eingeladen: „Hallo ihr Punker, Popper, Hipster, Hippies, Freaks, Rocker, Raver & Waver, Rock’n’Roller, Proletarier, Ökos, Yuppies, Snobs, Antifas, Skater, Druffies, Künstler, Gangster,…”, heißt es seitens der (älteren und jüngeren) Geburtstagskinder. “In diesem Jahr gibt es ein großes antifaschistisches Straßenfest.“ Zu späterer Stunde wird sich das Geschehen natürlich wieder nach Innen verlagern. Für guten Sound sorgen Project Brandy, Passepartout, Waldo Funk, JFR Moon, Wayne Juckts und Karies. Als Street Act spielt Herr von Bauch, der Clown, Graffiti-Artists sprühen, es gibt eine Feuerpoi-Show – und die Kleinsten kommen natürlich auch auf ihre Kosten. Am Abend rocken Joe Cuba und Mr. Hobby. (leh/Foto Manuel Mocco Photography)