| | Kommentieren

“Die Unruhe”: Wiesbadener Performancekunst erzeugt aufregend neue Wahrnehmungsqualitäten in Frankfurt

In ihrer zweiten abendfüllenden Performance setzt sich die Wiesbadener Künstlerin Mareike Buchmann mit dem Phänomen der Unruhe auseinander. Inspiriert wurde sie dazu von ihrer eigenen Unruheerfahrung, dem Restless-Leg-Syndrom. Eine spezifische körperliche Empfindung. “Die Unruhe” hatte gestern in den Landungsbrücken Frankfurt Premiere. Mit Simon Hegenberg (Raum/Licht) trägt ein weiterer Wiesbadener Künstler zu einer außergewöhnlichen Erfahrung bei. Weitere Vorstellungen sind heute und am 24. November. sensor empfiehlt: Unbedingt ansteuern. (mehr …)

| | Kommentieren

“Wiesbaden Young & Fresh”-Videopremiere: Kreative Studenten zoomen professionell auf Hotspots der Stadt

Videoclips, die Städte vorstellen, können öde und verstaubt rüberkommen – oder auch “Young & Fresh”. So nennen Shaolin Tran (Foto unten, Mitte, bei den Dreharbeiten) und Moritz Schäfer (rechts) , die sich über ihr Media Management-Studium an der Hochschule RheinMain kennengelernt haben, ihr gelungenes Wiesbaden-Videoporträt. Eine Reihe Hotspots unserer Stadt – acht Stationen von Cafés bis Clubs, vom ersten Kaffee des Tages bis zum letzten Absacker der Nacht – hat das kreative Duo knapp und knackig eingefangen. Das professionelle Ergebnis soll vor allem Studis in der Stadt Orientierung geben, ist aber auch für „ältere Semester“ sehenswert und inspirierend – ist exklusiv als Videopremiere hier auf sensor-wiesbaden.de zu sehen und ab sofort auf YouTube zu finden. “Die Idee ist daraus entstanden, dass wir als Studenten selber erfahren, an welche Dingen es, vor allem wenn man neu nach  Wiesbaden kommt, mangelt”, erklären die Beiden. Die vorgestellten Orte sind dabei nur ein Ausschnitt einer entgegen anders lautender Gerüchte gar nicht mal so kurzen Liste von “Young & Fresh”-Orten in Wiesbaden. Fortsetzung/en könnte/n also folgen … Wie gefällt euch der erste Aufschlag? (dif/ Foto: Laura Möbius)

Reklame
| | 1 Kommentar

Helden für – mindestens – einen Tag: Spontan-Engagierte noch gesucht für Freiwilligentag am 2. September

Von Hendrik Jung. Fotos Projektteam Freiwilligentag.

„Ich bin mit einem weißen Blatt hin und mit einem Buch wieder rausgegangen“, blickt Janina Bergner auf ihren Einsatz beim Freiwilligentag vor fünf Jahren zurück. Obwohl sie seit ihrer Kindheit keinen persönlichen Kontakt mehr mit Menschen mit Beeinträchtigung gehabt hat, ist sie damals zum Apfeltag ins Christian-Groh-Haus nach Schlangenbad-Georgenborn gefahren. Dort leben fast dreißig erwachsene Menschen zwischen 25 und 70 Jahren mit geistigen und oder körperlichen Beeinträchtigungen. „Sie bleiben bis zum Lebensende bei uns und haben dann oft keine Verwandten mehr“, erläutert Regina Hacke, die Leiterin der Einrichtung. Deshalb sei man immer froh, wenn sich am Freiwillige finden, die bereit sind, ein bis zwei Mal pro Monat als Bezugsperson für eine Bewohnerin oder einen Bewohner wieder zu kommen, um mit ihnen spazieren oder ein Eis essen zu gehen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Diers wird FDP-Kreisvorsitzender- und ätzt gegen Kenia-Kooperation: “Bündnis wird dieses Jahr scheitern”

Diers wird FDP-Kreisvorsitzender- und ätzt gegen Kenia-Kooperation: “Bündnis wird dieses Jahr scheitern”

Der Fraktionsvorsitzende ist nun auch Parteivorsitzender. Auf ihrer außerordentlichen Mitgliederversammlung hat der Wiesbadener FDP-Kreisverband den Fraktionsvorsitzenden der Rathausfraktion Christian Diers mit 97% zu ihrem neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Der 1981 geborene Kommunalpolitiker folgt damit auf Norman Gabler, der aus beruflichen Gründen sein Amt niedergelegt hatte. An die Oppositionsrolle im Wiesbadener Rathaus scheint sich Diers, der eine achtköpfige FDP-Fraktion anführt, nicht so recht gewöhnen zu wollen. Und ätzt in seiner ersten Verlautbarung nach der Vorstandswahl fröhlich in Richtung der regierenden SPD-CDU-Grüne-Kooperation: „Die sogenannte Kooperation hat ihren Zenit schon hinter sich. In den meisten Ausschüssen und im Stadtparlament zeigen sich offen die Differenzen, die SPD, CDU und Grüne trennen.” Seine Prognose: “Ich gehe davon aus, dass nach den letzten Dezernentenwahlen am kommenden Donnerstag und vor den Haushaltsberatungen im letzten Quartal 2017 das Experiment des Kenia-Bündnisses scheitern wird“. Bundespolitisch ist der Gechäftsführer eines mittelständischen Medizintechnik-Familienunternehmens für seine Partei frohen Mutes: „Es sind noch 94 Tage zur Bundestagswahl, und ich erwarte spannende Monate in denen wir Freie Demokraten in Wiesbaden die Positionen und Ideen an die Bürgerinnen und Bürger bringen werden. Der aktuelle Trend und die Umfragen sind weiterer Ansporn und Motivation für uns alle, so dass wir im September wieder in den Bundestag einziehen werden.” Als Stellvertreter im Wiesbadener Kreisvorstand wurden der Bundestagskandidat Lucas Schwalbach und Sylvia Schob nachgewählt. Der Kreisvorstand wird durch die Nachwahlen von Jeanette-Christine Wild  und Thomas Gerstmann  zu Beisitzern komplettiert. (dif/Foto FDP Wiesbaden)

| | Kommentare deaktiviert für Vor lauter Vorfreude: Improsommer Opening Party mit Show und DJ am 1. Juni im Wohnzimmer

Vor lauter Vorfreude: Improsommer Opening Party mit Show und DJ am 1. Juni im Wohnzimmer

Bis der legendäre Improtheater Sommer startet, müssen sich Fans noch etwas gedulden. sensor präsentiert das feine Sommerereignis vom 30. Juni bis 22. Juli in der Wahnsinnskulisse der Erlebnismulde auf dem Neroberg. Vorfreuen und feiern geht aber schon jetzt: Am Donnerstag, 1. Juni, steigt die große Improsommer Opening Party im Wohnzimmer. Ab 21 Uhr gibt es eine Improshow mit Livemusikern, ab 22 Uhr legt DJ k!D auf – alles bei freiem Eintritt und ebenfalls von sensor präsentiert. Die reguläre monatliche  “Feier-Abend: sensor-Afterwork im Wohnzimmer”-Party findet dann am 8. Juni ab 19 Uhr statt.  www.daswz-wiesbaden.com, www.impro-sommer.de (dif/Foto Für Garderobe keine Haftung)

| | Kommentare deaktiviert für Liveband und Dr. Love: Monatliche Afterwork-Partyreihe “Feier-Abend” geht im Wohnzimmer an den Start

Liveband und Dr. Love: Monatliche Afterwork-Partyreihe “Feier-Abend” geht im Wohnzimmer an den Start

 

 

 

Warum bis zur Nacht warten, wenn der “Feier-Abend” liegt so nah? sensor startet im und mit dem Wohnzimmer die neue Livemusik- und Partyreihe „sensor-After Work: Feierabend“ – ab jetzt an jedem ersten Donnerstag im Monat in der klasse Location auf der Schwalbacher Straße, im Erdgeschoss der Wartburg. Erst eine super Liveband, dann Tanzen, dazu nette Leute und beste Verpflegung, und das bei freiem Eintritt – wie könnte man besser abschalten? Startschuss ist um 19.30 Uhr,  gegen 20 Uhr startet am Premierenabend für die neue Reihe das Konzert mit Emerson Prime und einer schicken Soul-, Funk-, HipHop- und Jazz-Mischung. Anschließend gegen 22 Uhr wird Dr. Love als Special Guest die Tanzfläche mit einem Wohnzimmer-Resident-DJ eröffnen. Und als Kooperationspartner des Premierenabends ist der SV Wehen Wiesbaden am Start. Wenn das kein Treffer wird! (dif)

| | Kommentare deaktiviert für Volles Programm für Freiluft-Fans: Mit dem sensor-Wochenendfahrplan geht es spannend ins Wochenende!

Volles Programm für Freiluft-Fans: Mit dem sensor-Wochenendfahrplan geht es spannend ins Wochenende!

Schlachthof_Babazula2_2207Von Tamara Winter. Fotos Veranstalter.

Wer dieses Wochenende Lust verspürt das schöne Wetter unter freiem Himmel  zu genießen, darf sich auf eine bunte Auswahl an Freiluft-Veranstaltungen freuen. Unter den zahlreichen Events mit Musik, Kino und Theater ist für Fans der frischen Luft alles dabei. Der Improsommer von “Für Garderobe keine Haftung” läuft noch bis ende des Monats, und auch bei den Bilderwerfern in den Reisinger-Anlagen und den Sommerfestspielen auf der Burg Sonnenberg, lässt sich die schöne Jahreszeit voll und ganz ausleben. Damit ihr nichts verpasst und die sonnigen Stunden voll auskosten könnt, gibt’s hier den knackigen Überblick mit dem sensor-Wochenendfahrplan. Auf ein aufregendes und hoffentlich trockenes Wochenende! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Der Festival-Marathon ist im vollen Gange: Dieses Wochenende gehen drei sympathische Highlights in die nächste Runde!

Der Festival-Marathon ist im vollen Gange: Dieses Wochenende gehen drei sympathische Highlights in die nächste Runde!

Seepogo_Kulturverein-Crew

Der Sommer ist da! Für viele Musik- und Konzertfans bedeutet das: Sachen packen und ab auf die zahlreichen Festivals. Die meisten haben sich bereits vor Wochen die  Karten für ihre Festival-Favoriten gesichert. Da das Heimspiel Knyphausen in Eltville musikalisch gesehen bereits seit Jahren ein Muss für alle Festivalliebhaber ist, und auch die Location sich definitiv sehen lassen kann, war der Andrang dieses Jahr wieder riesig. Kurzentschlossene haben hier leider schlechte Karten, doch wer diesmal kein Ticket für das exzellente Heimspiel ergattern konnte, darf sich auf zwei andere Glanzstücke freuen: Das Seepogo im Taunus und das Bedroomdisco Open Air in Darmstadt! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Mit Erlaubnis zum Lachen: Neues Sommertheater mit Premierenstück über Flucht und Heimat

Mit Erlaubnis zum Lachen: Neues Sommertheater mit Premierenstück über Flucht und Heimat

Sommertheater_3spVon Julia Anderton. Fotos Alexa Sommer / eye take your picture.

Über sieben Brücken musste Peter Maffay gehen. Nur eine einzige hat Ferdinand Havlicek zu bewältigen, und doch wird sie zum Sinnbild purer Verzweiflung: Unter ihr fließt der Grenzfluss zweier Staaten. Und da Havlicek versäumt hat, beizeiten seine Papiere zu erneuern, sitzt er als Spielball zweier Grenzer in hilfloser Ohnmacht zwischen beiden Ländern fest. Das Stück „Hin und Her“ ist bereits 83 Jahre alt. Geschrieben hat es der österreichisch-ungarische Schriftsteller Ödön von Horváth, der nach der nationalsozialistischen Machtergreifung als Persona non grata aus Deutschland ausreiste und seine Erlebnisse in dieser Posse verarbeitete. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Von Mozart bis Ravel: Frühjahrskonzert in der Rotunde des Biebricher Schlosses

Von Mozart bis Ravel: Frühjahrskonzert in der Rotunde des Biebricher Schlosses

BiebricherSchloss_Rotundenkonzert_0906

 

Am 9. Juni um 19.30 Uhr präsentieren Studierende der Wiesbadener Musikakademie im historischen Festsaal des Biebricher Schlosses erneut ein abwechslungsreiches Programm mit Werken alter Meister. Das Konzert steht unter dem Motto „Von Mozart bis Ravel“ und umfasst ausgewählte Werke der Kammermusik, wie den ersten Satz des Klaviertrios d-Moll von Felix Mendelsohn oder die Violinsonate G- Dur von Wolfgang Amadeus Mozart ebenso wie vokale Raritäten der Liedkomponisten Claude Debussy, Aaron Copland und Samuel Barber. Veranstalter sind der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) und das Landesamt für Denkmalpflege Hessen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbaden vielfältig, bunt und wild erleben: Mit dem aktuellen sensor-Wochenendfahrplan ist alles möglich!

Wiesbaden vielfältig, bunt und wild erleben: Mit dem aktuellen sensor-Wochenendfahrplan ist alles möglich!

KalPerl_MusicforUganda_MyFriendTheImmigrant

Von Tamara Winter. Fotos Veranstalter.

Der Feierabend rückt näher und langsam erscheint es so als sei dieses Wochenende alles möglich! Die Sonne erheitert die Stimmung und macht Hoffnung auf ein dringend benötigtes Sommer-Wochenende. Nun gibt es von Freitag bis Sonntag kunterbunte und unschlagbare Veranstaltungen für Tänzer, Kreative, Engagierte, Beeinträchtigte, Nicht-Beeinträchtigte, Musikfans, Schnäppchenjäger, Kultivierte und Individualisten jeglicher Couleur und für jeden ist garantiert etwas dabei. In Mannheim ist das Maifield Derby bereits im vollen Gange und beim CSD-Sommerfest am Samstag, dem 4. Juni wird Toleranz gefeiert.  Lokalen Größen und Newcomer bringen am Benefizabend für Uganda im Kulturpalast die Wände zum wackeln und vor Ausstellungen und Veranstaltungen der Kreativszene kann man sich beim diesjährigen Design Walk kaum noch retten. Wer Lust auf abwechslungsreiche Unterhaltung hat und gerne überrascht wird, sollte sich schleunigst vor die Tür begeben und mit dem aktuellen sensor-Wochenendfahrplan die Landeshauptstadt in all ihrer farbenfrohen Pracht erkunden – das könnte wirklich unvergesslich werden!

(mehr …)