| | Kommentieren

„Come to Gerda“ – Gemeinsame Wiesbaden/Mainzer Partysache am 13.11. auf drei Floors

Seit nunmehr dreizehn Jahren lädt das Wiesbadener Mastermind Daniel Soave zu „Augen zu und durch“ ein. Mit einem ausgewogenen Programm an Gästen und Residents hat die Reihe inzwischen nicht nur ihren eigenen Sound gefunden, sondern zieht Fans aus dem ganzen Rhein-Main-Gebiet an.

Come to Gerda-Initiator Daniel Soave. Foto: Von Bischoff.

Nun hatte Daniel Soave die Idee, erstmals mit Veranstaltern aus Mainz und Wiesbaden eine gemeinsame Veranstaltung zu organisieren – also eine Art „Come together“. Beim diktieren in WhatsApp entstand daraus dann: „Come to Gerda“, so entstand der Titel der Veranstaltung.

Was und wo

Es werden auf drei Floors (Halle, Kesselhaus, Box) folgende Veranstalter kommen: Augen zu und Durch, Blütenwiese, Bouq, Brachiale Musikk, Geheimtip, Infected, Kommdisco, Muvin, Vinyl Brunch, Vollgaaas. Und die bringen über 20 DJanes und DJs mit die für Stimmung sorgen.

Am 13. November um 21 Uhr im Schlachthof., 2G. Tickets unter www.schlachthof-wiesbaden.de.

(apo/Foto: Veranstalter / Von Bischoff)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.