| | Kommentare deaktiviert für Das Böse in allen Facetten: Wiesbadener Erstaufführung von „ESCOBAR – PARADISE LOST“ im Bambi Kino

Das Böse in allen Facetten: Wiesbadener Erstaufführung von „ESCOBAR – PARADISE LOST“ im Bambi Kino

VVS_Escobar_Poster.indd

Der Film “Escobar – Paradise Lost” läuft als Wiesbadener Erstaufführung im Walhalla Bambi Kino (Mauritiusstraße). In der Regie von Andrea di Stefano spielt Benicio del Toro und verkörpert das Böse in allen Facetten: Sein Escobar ist ein Monster – charmant und extrem furchteinflössend. Er fuhr nach Las Vegas, traf Frank Sinatra, war verrückt nach Elvis und sang ständig seine Songs.  Er finanzierte eine Fußballmannschaft und sang Opern. Er ließ ein Flugzeug mit 140 Menschen an Bord in die Luft sprengen;  und er versteckte eine Bombe in einem Gebäude, das direkt gegenüber von einem Spielzeuggeschäft lag. Er beging monströse Verbrechen, aber in den Augen seiner Familie war er ein außergewöhnlicher Mensch. Anfangs etwas sperrig entwickelt der Film bald erstaunliche Dynamik und wird zu einem spannenden  Thriller.  “Escobar – Paradise Lost”, bis 13.08.15, täglich a 20.00 Uhr, am Wochenende auch 18 Uhr, www.walhallabambi-kino.de, Tel. 0611/9103743