| | Kommentare deaktiviert für “Deine Schönheit ist nichts wert”: Hüseyin Tabak zeigt Filmdebüt in Caligari und JVA

“Deine Schönheit ist nichts wert”: Hüseyin Tabak zeigt Filmdebüt in Caligari und JVA

hüseyintabak

 

Zu gleich zwei Filmaufführungen seines Spielfilmdebüts „Deine Schönheit ist nichts wert“ kommt der deutsch-kurdische Regisseur Hüseyin Tabak vom 6. bis 7. April nach Wiesbaden.

Der Auftakt seines Besuches findet am Sonntag, dem 6. April, um 17:30 Uhr im Caligari statt, wo Tabak, der als Zögling Michael Hanekes gehandelt wird, sein vielfach ausgezeichnetes Migrationsdrama „Deine Schönheit ist nichts wert“ vorstellen wird.

Als der zwölfjährige Veysel mit seiner türkisch-kurdischen Familie aus der Türkei nach Österreich kommt, fehlt ihm sowohl dort als auch in seinem Heimatsland das Zugehörigkeitsgefühl. Auch in der Schule findet er keinen Anschluss und ist aufgrund seiner mangelnden Sprachkenntnisse ein Problemschüler. Als sich zuhause sein älterer Bruder auch noch gegen den Vater auflehnt, scheint Veysel der Druck zu groß zu werden. Einziger Ausweg: seine Tagträume, in denen er zu Ana flüchtet; der Klassenkameradin, in die Veysel unsterblich verliebt ist, die aber nichts von seiner Liebe weiß.

Am Montag, dem 7. April, wird Hüseyin Tabak außerdem die Justizvollzugsanstalt Wiesbaden besuchen und seinen Film jungen Gefangenen zeigen, sowie zu einem anschließenden Filmgespräch anwesend sein.  (apf)