| | 1 Kommentar

„Die Üblichen Verdächtigen“ im Labor Westend – Eintags-Porträtausstellung mit Überraschungen

Nach der beachtlichen Ausstellung HERZLAND.SCHAFT kommt zum Start in den Frühling die nächste Ausstellung ins Labor Westend am Elsässer Platz – und damit in einen der lebendigsten, abwechslungsreichsten, experimentierfreudigsten und überraschendsten (Kunst-)Orte unserer Stadt. Bei diesem neuen Streich sollte man nicht lange fackeln, sondern einfach kommen: Nur am Samstag, dem 25. März, präsentieren Laura Yurtöven und Georg Schmitt die Ausstellung „Die Üblichen Verdächtigen“ (kurz: DÜV).

„Die Üblichen Verdächtigen“ ist eine  fotografische Portrait-Serie in verschiedenen Stilen und Medien. Neben Laura Yurtöven und Georg Schmitt wird DÜV von dem Maler Bruno Zaid und Michael Eibes um neue Stile ergänzt. Auch sie verstärken das Thema Portraits mit Fotografien und Malereien und bringen eine weitere Dimension in die Ausstellung.

Um dem einmaligen Abend die Kirsche aufzusetzen, wird es auch eine Überraschung geben, die das Team allerdings erst exklusiv zu diesem Anlass präsentieren wird. Besucher können sich zudem über zwei Performances und viel interaktiven Spaß für die ganze Familie freuen.

Die Ausstellung in der Gneisenaustraße 2 öffnet um 18 Uhr und geht bis in den Abend hinein.

Laura Yurtöven macht sie schmackhaft als „kleinen Auftakt in den Frühling und die warme Jahreszeit“ und damit verknüpfte Projekte bei der Kurzen Nacht am 1. April, einer Ausstellung im neongolden @ WiCoPop*, den Maifestspielen, dem Kunstsommer „und und und …“.

(svn/dif, Foto Veranstalter)

Ein Kommentar “„Die Üblichen Verdächtigen“ im Labor Westend – Eintags-Porträtausstellung mit Überraschungen

  1. Das ist so ein lieber Text!
    Danke an Dirk fürs weitergeben und danke an denjenigen, der diese Zeilen verfasst hat 🙂

    LG Labaura(:

Comments are closed.