| | Kommentare deaktiviert für Dystopische Lesung im Weltladen: “Utopia” prophezeit ein düsteres Ägypten – Armin Nufer liest Ahmed Khaled Towfik

Dystopische Lesung im Weltladen: “Utopia” prophezeit ein düsteres Ägypten – Armin Nufer liest Ahmed Khaled Towfik

Armin_2014_3
Heute um 19.30 Uhr liest Armin Nufer im Weltladen Wiesbaden aus “Utopia”, dem neuen Roman von Ahmed Khaled Towfik (Ägypten). Towfik, der 1962 geborene Schriftsteller, ist Professor an der Uni Tanta. Als erster arabischer Autor schrieb er Horror, Science-Fiction und Medizinthriller und wurde damit zu einem der meistgelesenen Schriftsteller in der arabischen Welt. In seinem eben in Deutschland erschienenen Thriller schildert Towfik eindrucksvoll die Gefühlskälte einer saturierten Gesellschaft, für die Drogen und Gewalt die vielleicht letzten Möglichkeiten sind, sich selbst zu spüren. Der Roman skizziert Ägypten im Jahr 2023, in der die Spaltung zwischen Arm und Reich zementiert ist: angesichts aktuell zunehmender sozialer Spannungen weltweit ein drängender, beängstigender Weckruf. Hinter den hohen Mauern, die die Luxuskolonie Utopia von der Aussenwelt abschotten, plagt die Menschen die Langeweile. Die »Jagd« verschafft ihnen den ersehnten Nervenkitzel. (cki/  Foto Christian Wauer)