| | Kommentare deaktiviert für Es muss nicht immer Einheit ein – Der große sensor-Fahrplan (ver)führt euch durch das Wochenende in Wiesbaden

Es muss nicht immer Einheit ein – Der große sensor-Fahrplan (ver)führt euch durch das Wochenende in Wiesbaden

Pamojah e.V.3

 

Von Christopher Kissel und Dirk Fellinghauer.

Heute ist internationaler Tag des Flüchtlings, am Samstag ist Tag der deutschen Einheit. Wohl selten haben diese beiden Tage so gut zusammengepasst wie in diesem Jahr, wo wir jede Menge Flüchtlinge in unserem Land und in unserer Stadt begrüßen und in dem wir außerdem 25 Jahre Wiedervereinigung feiern. Mit dem und den Feiern, die an diesem Wochenende in Wiesbaden auf dem Programm stehen, hat das hier und da, aber nicht überall etwas zu tun. Feiern mit und ohne Grund, aber auch noch ganz klasse andere Sachen sind möglich. Was genau ihr alles unternehmen könnt, verrät euch der sensor-Wochenendfahrplan.

FREITAG

11114724_865391220169627_3552860026862122414_nDizzy Bee – sounds good to me: Heute Abend im Heimathafen Wiesbaden. 10 Jahre Dizzy Bee = 10 Jahre glamourös-witzige Bühnenshows mit opulentem Sound und treibenden Grooves. Energiegeladener Funk-Rock, der mit den trockenen Beats und souveränen Bass-Läufen der Rhythmus-Gruppe direkt auf Bauch und Beine zielt. Los geht’s ab 20 Uhr.

thalhaus Dancefloor: Das Parkett im Veranstaltungssaal freut sich auf ein tanzwütiges Publikum und wird heute Abend zu einem echten thalhaus-Dancefloor. Mit DJ Roscha, seiner Auswahl aus gutem Rock und Pop von den 60ern bis in die 90er und schönster Disconight-Illumination wird in den Herbst (und in den Feiertag) getanzt. Das schöne Ambiente des thalhaus, das geräumige Bar-Foyer und die Galerieräume, die mit Tischen und Stühlen bestückt sind, bieten Platz zum Verschnaufen.

KatzelochKulTour & Mehr: KulTour & Mehr lädt ein zu zwei Entdeckungs-Touren und einer LaternenTour am kommenden langen Wochenende. Wiesbaden mal von einer ganz anderen Seite entdecken, das bietet KulTour & Mehr mit öffentlichen und/oder individuellen Touren durch die Stadt. An diesem Wochenende sogar mit drei Veranstaltungen. Freitag geht es mit der Laterne durch das „Katzeloch“ bei Nacht, Samstag durch die Kuranlagen ins Mittelalter und am Sonntag können die üppigen Fassaden des Rheingauviertels bewundert werden. www.kultour-und-mehr.de

“Katz & Maus”-Premiere:  Das Theaterstück „Katz & Maus“ des StadtRaumTheaters ist eine Milieustudie über das Bergkirchenviertel während der wilhelminischen Epoche, hineinprojiziert in einen einzigen Kneipenabend. Wie eine Moritat erzählt sie feinsinnig von den Sehnsüchten und Widersprüchlichkeiten dreier Menschen am Rande der Gesellschaft, deren Drang nach Freiheit zu einer unheilvollen explosiven Mischung wird. Heute feiert das StadtRaumTheater mit der Aufführung um 19.30 Uhr seinen Einstand im Kulturpalast, und feiert außerdem: Die Compagnie Lunel hat 10jähriges Jubiläum! Die Compagnie Lunel wird zum StadtRaumTheater! Das StadtRaumTheater spielt in diesem Herbst im Kulturpalast! Wer es heute nicht schaffT: Weitere Aufführungen sind am 23. und 24. Oktober.

angelikawende

Lesung “Das Zerrisssene Selbst oder von der Einsamkeit der Städter”: “Ich schreibe über das, was mir im Menschen begegnet, finde Worte für das, was in mein Inneres dringt”, sagt Angelika Wende: “Mit meinem Blog „Zwischen Innen und Außen“ berühre ich meine Leser. Manche mache ich sprachlos, andere bringe ich zum Sprechen. Meine Erzählungen, Essays und Gedankensplitter handeln von Liebe, von Beziehungen, von der Schwierigkeit des Seins, von der Suche nach uns selbst und vom Sinn des Daseins. Sie sind getragen von Empathie und Achtung für meine Protagonisten.” Sie freut sich über alle Menschen, die ihr heute Abend zuhören möchten bei ihrer Lösung in der  Praxis für Lösungsorientierte Beratung, Eingang: Am Römertor 6. Kurzentschlossene sind willkommen. www.wende-praxis.de

“Das Lächeln der Frauen”: Nicolas Barreau, geboren 1980 in Paris, hat mit »Das Lächeln der Frauen« eine zauberhafte Liebesgeschichte voller überraschender Wendungen und amüsanter Verwicklungen geschrieben. Der Roman stand 83 Wochenlang auf der Spiegel Bestsellerliste und wurde weltweit über eine Million Mal verkauft. Die Bühnenfassung wird heute und am Samstag um 20 Uhr in den Kammerspielen in der Lehrstraße 6, direkt neben der Bergkirche, aufgeführt.

Guru Guru: Stolz bringt die Krea gemeinsam mit Hotel International, und präsentiert von sensor, heute eine der dienstältesten Bands der Welt auf ihrer Bühne. Guru Guru gehen nun ins 47. Jahr ihrer langen Bandgeschichte und zählen nach wie vor zu einer der innovativsten Bands seit ihrer Gründung. Wo sich viele Musiker mit teilweisen großen Hits nur eine kurze Epoche im Musikbusiness behaupten konnten, gingen Guru Guru abseits vom Mainstream mit ihrer Synthese aus experimentellen Rock, Ansätzen von Avantgarde über die Variationen des Jazz bis hin zu weltmusikalischen Einflüssen immer ihren eigenen Weg. Die Mitveranstalter, Hotel International, ist eine Gruppe junger Künstler in Vernetzung zwischen Frankfurt am Main, Offenbach, Mainz und Wiesbaden, die in eigenartig harmonischer Symbiose moderne Tanzmusik mit den Wurzeln der Beat-, Funk- und Disco-Musik der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts verbinden.

The Changeling play The Doors / Tyler Henderson plays Hendrix: Die Mainzer Band “The Changeling” existiert seit Frühjahr 2003. Die Doors Tribute Band hat mit dem gebürtigen Amerikaner Erik Klingenberg einen passenden Frontmann gefunden. Sie zelebrieren die Musik, wie auch die Athmosphäre, welche zusammengenommen die Doors – Jim Morrison, Ray Manzarek, Robbie Krieger und John Densmore – ausmachten und ihnen Attribute verliehen, die nur wenige Bands vorweisen: Einzigartigkeit und Zeitlosigkeit! Zuhause in vielen Stilrichtungen, hat Tyler Henderson schon immer eine Vorliebe für die Musik von Jimi Hendrix gehabt. Ohne die gängigen Hendrix-Klischees haargenau zu kopieren, schafft es Tyler Henderson, dieser Musik neues Leben  einzuhauchen und die Atmosphäre der End-Sechziger Jahre live auf die Bühne zu zaubern. Dazu gehört der unverwechselbare Sound der Fender Strat, die auch Jimis Lieblingsinstrument war. Das Doppelpack für Rock-und-Blues-Liebhaber startet heute um 20.30 Uhr bei “Rock für Wiesbaden” im GMZ Georg-Buch-Haus in der Wellritzstraße.

The Fabs: The Roadsters heißen jetzt THE FABS und begeistern auch als solche ihr Publikum mit richtig gut gespielten Coversongs. Letztes Wochenende räumten die Haudegen Heiko, Kalli, Micha, Marius beim Stadtfest vorm Schweijk ordentlich ab, heute spielen sie ab 20 Uhr beim Theis in der Niederwaldstraße 1 im Dichterviertel.

Improtheater mit Genuss und Drei-Gang-Menü: Sie sind wieder da! Gut gelaunt nimmt  die Improtheater-Gruppe Dreigangmenue heute Abend die Gäste in der Buchhandlung Buchgenuss in der Wörthstraße mit auf die Reise und sorgt mit ihrem neuen Programm für gute Laune: “Inspiriert von Euren Ideen spielen wir wieder kleine Geschichten mit Leidenschaft und Humor.” Selbstverständlich gibt es auch heute abend kleine kulinarische Köstlichkeiten, mit denen das Publikum verwöhnt wird.

Walhalla_FanfarriadelCapitan

Konzert mit La Fanfarria del Capitan / Party mit DJ Janeck: Wie eine Piratencrew reisen die Musiker des Capitán (7 Musiker) um die ganze Welt, heute steuern sie das Walhalla an. Ihr Ziel ist die Verbreitung ihres selbst gemachten Genres „Fanfarria Latina ” – dieses ist eine explosive Mischung aus Balkan Beat , Cumbia , Rock, Reggae, Ska und andere bunte Klänge. Fanfarria Latina, eine Mischung aus Balkan und Latin Musik aus Lateinamerika ,. Sie waren fünf Monate auf Welt Tournee und haben unzählige Konzerte around the globe gespielt. Sie haben nicht nur das asiatische Publikum begeistert, sondern auch in Lateinamerika und Europa Erfolge gefeiert. Ab 23 Uhr legt DJ Janeck auf. Und wer da schon mal dabei war, weiß, was das heißt … Tanzgarantie bis in den Morgen! LAST MINUTE VERLOSUNG!! 2×2 Freikarten sind für euch reserviert – fix ´ne Mail an losi@sensor-wiesbaden.de

Soul Shake Club: Here we go again – nach dem Gastspiel bei Folklore folgt die nächste Runde Soul/Funk Party im Kesselhaus! Hier geht es um Songs, die hätten Hits sein müssen. Von den Granden des Genres bis zu den Scheiben die es in den 60er und 70ern nur zu lokalem Fame schafften, aber keinen Deut weniger den Dancefloor nach vorne schieben. Klar: Alles auf Vinyl, fast alles auf original Singles. Soul, Funk, funky Soul, pumpender R’n’B, funky Disco Stomper, alte Bands und neue Bands, Tanzhits zum Hände in die Luft werfen und unbekannte Songs zum Po shaken. An den Decks Monsieur Motor.Ape.

eXtraOrdinary: Unsere Lieblings-Indie-Rock-Sixties-Soul-Whatever-Party ist auch im fünften Jahr für uns da! Neben der geilen Musik gibt es wieder immer folgende Specials: Herrengedeck: 2,50 €, Vodka-Ahoi: 1 €, Einlass für Studenten: 3,00 €. Auch für Nicht-Studenten auf jeden Fall eine feine Sache, die Party, die um 22 Uhr an den Start geht im Kulturpalast in der Saalgasse.

Italo-Disko-Vinyl im Zwei Böcke: Mit einem fulminanten Opening ist das 2 Böcke – 1 Bar letztes Wochenende offiziell an den Start gegangen. Heute darf dort weiter gefeiert werden. Und ab 21 Uhr legt Hill Cardwell sein amerikanisches Italo-Disco-Vinyl auf. “Wir freuen uns, den großen Mann aus Austin/Texas für die nächsten Wochen als Resident-DJ gewonnen zu haben”, jubeln die Macher.

H.M.N.A.L.: Die Clöebal Players sind zurück aus ihrer Sommerpause und starten im Chopan in der Bleichstraße direkt wieder mit Ihrem Lieblingsmotto: “HOUSE MUSIC ALL NIGHT LONG” oder kurz gesagt H.M.N.A.L.

SAMSTAG

KalPerl_StreetFood

2. STREET FOOD FESTIVAL: Wiesbaden kriegt einfach nicht genug von Street Food. Nach dem erfolgreichen 1. Wiesbadener Street Food mit über 10 000 Besuchern rund um den Schlachthof und Kulturpark, geht es deshalb an diesem Wochenende – – erneut genüsslich präsentiert von sensor als Medienpartner – schon in die zweite Runde! Von 11 bis 20 Uhr heißt es auch an diesem Wochenende, Samstag und Sonntag, wieder: Schlemmen, Staunen, Freunde treffen auf dem 2. Wiesbadener Street Food Festival, Einige der großartigen Aussteller von der Premiere sind wieder dabei, neue Entdeckungen werden sich hinzugeselle, diesmal in der – Achtung, neue Location! – Alten Schmelze 23 in Schierstein, auf dem Edeka-Areal. Auch wird es wieder Kultur jenseits der Leckereien mit tollem Straßentheater und Walking Acts geben, beim ersten Mal begeisterte zum Beispiel das Gänseorchester (Foto). http://street-food-market.de/

Flüchtlings-Willkommen-Tafel: Am Samstag jährt sich die deutsche Einheit zum 25 Mal. Der Wiedervereinigung Deutschlands kommt in Anbetracht der aktuellen Flüchtlings-Krisen eine besondere symbolische Bedeutung zu. Vor diesem Hintergrund feiern Kontext e.V. und Pamojah e.V. eine Einheitsfeier der besonderen Art (Foto oben). Mit Unterstützung zahlreicher und ganz unterschiedlicher Wiesbadener Gastronomen und Betriebe laden beide Vereine ca. 70 Flüchtlingsfamilien aus Syrien, Eritrea und Somalia dazu ein, deutsche Gastfreundschaft und Gerichte aus ausschließlich deutschen Regionen. Zur Abrundung gibt es ab 22 Uhr eine Tanzveranstaltung unter dem Motto “Sounds Against Racism”. 6 verschiedene Soundsysteme und ein Special Act aus dem Rhein-Main-Gebiet bis Trier bieten Reggae, Roots und Dancehall. Alle Künstler verzichten auf Gagen, sämtliche Eintritstgelder werden an den Flüchtlingsrat Wiesbaden gespendet. Ab 14 Uhr im Kontext in der Welfenstraße.

Back to the Roots-Schnippelparty: Auf dem beliebten Erlebnisbauernhof “Hof Erbenheim” werden zwischen 12 und 18 Uhr etwa 200 Gäste erwartet, die sich auf unterschiedliche Art beschäftigen und mit neuen Erfahrungen, Erkenntnissen und Wissen bereichern können. Es wird unter anderem eine exotische Apfel-Kartoffelsuppe geben und naürlich, wie es auf dem Hof Erbenheim gehört, viel frischen Apfelsaft, Rauscher (Apfel-Federweiser) und Apfelwein.  Man kann miterleben wie Apfelsaft gekeltert wird und die Kinder können u. a. auch Stockbrot backen.

Tailed-Comedians1-druckbar-300x188Tailed Comedians: Die wohl bekannteste Comedian-Harmonists-Revival-Band Deutschlands steht am Samstag auf der Bühne im Theater im Pariser Hof. Die Tailed Comedians haben sich auf A-capella-Musik der 1920er und 30er Jahre spezialisiert. 1989 haben die Tailed Comedians ihre erfolgreiche Karriere mit ihrem ersten Soloprogramm in Wiesbaden begonnen – in Wiesbaden wollen sie sie beenden: Die Vorstellung im Theater im Pariser Hof wird die allerletzte der Band sein, bevor sich ihre Wege trennen. Nicht verpassen! www.theaterimpariserhof.de

Johann-Strauß-Orchester Wiesbaden:  Während die offiziellen Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag der Wiedervereinigung von Wiesbaden nach Frankfurt “abgegeben” wurden, bringt Herbert Siebert mit seinem Johann-Strauß-Orchester zum Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober Glanz in die Landeshauptstadt. Entsprechend des Anlasses hat der Dirigent mit der der Sinfonie Nr. 7 A-Dur von Ludwig van Beethoven und Mozarts Klavierkonzert Nr. 20 d-moll ein besonderes Programm gewählt. „Am Tag nach dem Mauerfall hat Daniel Barenboim die 7. Sinfonie von Beethoven in der Berliner Philharmonie für die Bürger der DDR dirigiert“, erklärt Siebert die historische Dimension des Werkes, das er mit seinen hochkarätigen Orchestermusikern aufführen wird. Als Solist des Mozart-Klavierkonzerts wird der erst 14-Jährige Paul Braica das Publikum begeistern, ist Siebert überzeugt und schwärmt: „Ein hochbegabter junger Mann.“ Schon mehrfach hat der charismatische Orchesterchef jungen Nachwuchstalenten ein Forum geboten, die später beachtliche Karrieren einschlugen.

Coverbands im Doppelpack: „Frische Covermusik” ist das Motto der Partyband aus dem Rhein-Main-Gebiet. Mit kultigen Songs aus Rock, Pop, Soul und Funk der letzten vier Jahrzehnte sowie Top40-Hits bietet Buzzing Basement dem Publikum ein abwechslungsreiches, abendfüllendes Musikerlebnis auf hohem Niveau. Mitsingen, Tanzen und in guter Laune schwelgen ist garantiert, wenn BUZZING BASEMENT auf ihren Live-Gigs für Partyspaß sorgt. TheFireflyProject aus Wiesbaden stehen für erstklassigen handgemachten Cover-Rock aus den letzten vier Jahr­zehnten. Die Band bietet eine Mischung von gefühlvollen Balladen, dynamischen Klassikern sowie kraftvollen und energiegeladenen Power-Songs aus den Bereichen Folk-, Blues- und Hard-Rock sowie Post-Grunge. Das Doppelpack ist heute im Kulturpalast zu erleben.

KalPerl_Abrissfest_03102015

Schlachthof Abriss Fest: Jetzt ist es tatsächlich soweit – der alte Schlachthof, hier ein wehmutförderndes Erinnerungsfoto, liegt in Trümmern. Mit einem großen Fest wird der alten Halle noch die letzte Ehre erwiesen und der letzte Akt in der Geschichte des Umzugs des Schlachthofs in ein neues Haus und den Turm sowie den anstehenden Ausbau des Kulturparks gefeiert. Es sprechen Herr Oberbürgermeister Sven Gerich, der Sprayer Loomit aus München und für das Kulturzentrum Schlachthof Conny Krummeck und die beiden Vorsitzenden Gerhard Schulz und Carsten Schack. Die Abriss-Kulisse wird illuminiert sein und es werden Fotos des alten Schlachthofs gezeigt. Das Schlachthof Abriss Fest beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Hofköche sorgen mit einem Popup-Restaurant für Stärkung. www.schlachthof-wiesbaden.de

Frittenbude/Egotronic: Elektropunk im Schlachthof.  Die Küken des Orion-Tour 2015 – Frittenbude live ist wie eine Kneipenschlägerei auf Acid mit Kuscheltieren. Das neue Album „Küken des Orion“ zeugt in seiner Komplexität und Deepness davon, dass die Band, diese einzelnen verrückten Tüüpen, zusammen eine Faust bilden, die so fest und hinterhältig zuschlägt wie ein Schimpanse mit einem Stock! Next Level Shit? Vielleicht. Mehr soll nicht verraten werden. Dazu gesellen sich als Special Guest die Freunde von Egotronic, Helfer in allen Lebenslagen, Freunde in der Not – seit neustem ohne 8-Bit-Bumm-Tschak-Elektro, sondern als Punker auferstanden! Die Songs sind praktischerweise die gleichen geblieben!

Kelterfest: Das Hofgut Georgenthal lädt diesen Samstag und Sonntag alle zum großen Kelterfest ein. Es wird schau-gekeltert, Leckereien gebrutzelt, Marmeladen gekocht und Crêpes gebacken. Typische Produkte aus der Region werden angeboten, Wild, Käse und Brot und vieles anderes mehr. Der Scherenschleifer kommt, es wird gefilzt, gebacken und live musiziert. Kinder können sich schminken lassen. Ein Fest für die ganze Familie.

Wanderdate: Für Singles der Altersklasse “30-49” aus dem Großraum Wiesbaden bietet Wanderdate um 10.15 Uhr eine Single-Wanderung zum gemeinsamen Wandern und ungezwungenen Kennenlernen an. Diesmal geht es an den vermutlich spektakulärsten Teil des Rheinsteiges entlang. Die Königsetappe zur Loreley von Kaub nach St. Goarshausen. www.wanderdate.de

SONNTAG

Musik-Brunch in der Alten Schmelze:  Nachdem die „Alte Schmelze“ in Schierstein als neue Konzert- und Kulturlocation Wiesbadens letztes Wochenende mit einem Konzert des Reggae-Grammy-Gewinners Jahcoustix einen prima Einstand gegeben hat, startet heute die Reihe „Musik-Brunch in der Alten Schmelze“, in der zum Auftakt die LES PRIMITIFS ihre einzigartige Tanzmusik aus Musette, Jazz, Tango gepaart mit Latin und Klezmer servieren werden. LES PRIMITIFS erzählen instrumental von den menschlichen Begierden und Leidenschaften: Überschwängliche Freude und die Lust an bitter-süßer Melancholie, Wildheit und Zärtlichkeit. Im stilvollen Ambiente der Alten Schmelze wird die Möglichkeit zum ausführlichen Brunchen geboten, „ein familienfreundlicher Gute-Laune-Sonntagmorgen“, bei dem Kinder bis 16 Jahre freien Eintritt haben. www.alte-schmelze.de

Pressefoto-BandHerr Müller und seine Gitarre: Herr Müller und seine Gitarre sind zu Besuch im Kinderhaus Elsässer Platz. Ab 15 Uhr präsentiert Herr Müller ein Konzert mit großem Unterhaltungswert und Mitmach-Garantie. Zu „Im Popcorntopf ist der Teufel los“ dürfen die Kinder wie wild durch die Gegend hüpfen, sie packen ein Gespenst aus, turnen mit der Marionette Friedrich und ein Kind darf die E-Gitarre vorstellen. Echt heiß wird es in den Songs „Disko-Fieber“ und „Superhelden“ und spätestens mit der Rettung eines kleinen Fohlens werden Mädchen-Herzen gebrochen. Für Kinder von 3 bis 10 Jahre.

pavillon

Pavillon-Abschiedsfest mit DJ Janeck und Interieur-Flohmarkt: Wehmut des Wochenendes, die Zweite: Wo etwas Altes aufhört, fängt was Neues an, heißt es ja so schön. Ebenso richtig: Wo etwas Neues anfängt, hört was Altes auf. Gökhan bringt – Yeah! – das 2 Böcke an den Start, und gibt dafür – Schade! – den Pavillon auf. Das Erfreuliche im Bedauerlichen: Er gibt seinen wundervollen Laden, diesen zur Oase des Abschaltens und Freude habens in der Frankfurter Straße/ Mainzer Straße umgestalteten ehemaligen Kiosk, in gute Hände. Und er verabschiedet sich mit einem Pavillon Abschiedsfest mit Resident DJ Janeck am Sonntag von 14 bis 18 Uhr – inklusive Inventar-Flohmarkt. “Nach 4 wundervollen Jahren im Pavillon ist die Zeit für etwas Neues gekommen. Und so sehr wir uns auf das Neue freuen, so sehr vermissen wir aber jetzt schon unseren Pavillon!”, schreiben Gökhan und Charlott: “Wir nehmen viele neue Freundschaften mit, wunderschöne Momente, die uns in Erinnerung bleiben werden!”.  Und fahren  fort: “Für unsere Familie war es unser zweites Heim! Daher war es eine Herzensangelegenheit den Pavillon nicht einfach nur abzugeben, sondern in die Hände zu übergeben, die er verdient und die unsere Gäste weiterhin glücklich machen! Schließlich sollte der Pavillon -egoistischerweise- weiterhin ein Ort bleiben, den wir weiterhin dann als Gäste als ein Zuhause sehen!” Und so freuen sich Gökhan, Charlott, und sicher alle Gäste auf den Neuanfang, für den der neue Betreiber Halli ab März 2016 sorgen will. “Ich freue mich wirklich sehr, dass ich Dir den Pavillon übergeben kann!! Denn Du verstehst den Ort! Ich freue mich auch schon sehr auf Deine Handschrift, denn auch die war stets eine Bereicherung für Wiesbaden!”, schließt Gökhan.

Die Hexe war braten die Kinder nach Hause: Märchen der Gebrüder Google, als komödiantische Lesung mit Musik – wie das geht, zeigt das kuenstlerhaus43 am Sonntag  um 19 Uhr in der Oberen Webergasse. Im Internet wohnt ja bekanntlich eine Kugel, die alles weiß … Zum Beispiel auch, dass vor genau 202 Jahren die erste Auflage der „Kinder- und Hausmärchen“ der Gebrüder Grimm erschien. Aber was passiert, wenn man diese Märchen dem Google-Übersetzer anvertraut und dieser sie ein paar Mal in verschiedene Sprachen hin und her übersetzt? Dieser Frage haben sich Eva-Maria Damasko Eva-Maria Damasko (Schauspielerin, Sprecherin, Sängerin, Staatstheater Wiesbaden, ZDF u.a.) und Markus Schippers (Sprecher, Autor, Schauspieler- SWR, HR, Deutschlandfunk u.a.) gewidmet und dabei die altbekannten Märchen auf eine ganz andere Weise wiederentdeckt. Märchenhaft witzig!

Postkarten_mail_at_more_web1mail@more 2015: Am Sonntag, um 14 Uhr, eröffnet die Ausstellung mail@more 2015 im Aktiven Museum Spiegelgasse. ‚mail@more‘ ist ein intensiver deutsch-israelischer Jugendaustausch der Kooperationspartner Spiegelbild, Heinrich von Kleist Schule, Jugendamt und dem Kinderheim Neve Hanna aus Israel. Jennifer Sowa, die auch schon die Homepage von Spiegelbild gestaltet hat und die Ausstellung ‚Task Force Migration‘ für Spiegelbild kuratierte, hat die Gruppen sowohl in Israel als auch in Deutschland fotografisch begleitet. Von „Gruppenfindungsbildern“ in der israelischen Wüste über intensive Begegnungsporträts bis zu lustigen Schnappschüssen von überforderten Begleitpersonen hat die Ausstellung eine ganz besondere ästhetische und emotionale Bandbreite. www.spiegelbild.de

Ehrlich-Brothers_Buch_copyright-Sebastian-Drüen versandDie Ehrlich Brothers: Die Ehrlich Brothers kommen mit Ihrer Erfolgstournee „Magie – Träume erleben!“ nach Niederhausen in das Rhein-Main-Theater. Was früher der Hase aus dem Zylinder war, ist heute die schwergewichtige Harley, mit der die Ehrlich Brothers aus einem überdimensionalen iPad donnern. Mit ihrer sensationellen Show haben Andreas und Chris Ehrlich die Zauberei in ein neues Zeitalter geführt und generationsübergreifend für Furore gesorgt. Die Show beginnt bereits um 18:00 Uhr.

Tatort im Pariser Hof: Der neue Beamer hat die Feuertaufe für seine Sonntagabend-Einsätze erfolgreich bestanden – und das Theater im Pariser Hof eine neue Tradition ins Leben gerufen: Jeden Sonntag ab 19 Uhr verwandelt sich das Theater im Pariser Hof in ein großes Wohnzimmer. Bei kleinen Speisen, Knabbereien und Getränken kann man hier das Wochenende gemütlich ausklingen lassen und um 20:15 Uhr gemeinsam nach dem Mörder fahnden. Das Theater im Pariser Hof zeigt den „Tatort“ – oder „Polizeiruf“ – in höchster Bildqualität. Der Eintritt ist frei. www.theaterimpariserhof.de

PierreBensusanPierre Bensusan: Die Herbstsaison des Acoustic Salon deluxe startet mit einem einzigartigen Gitarrenkünstler – Pierre Bensusan, der die zweite Halbjahres-Saison der Salongesellschaft einläutet und das Martinsthaler Fachwerk beehren wird. seine Musik zieht das Publikum in ihren Bann und nimmt sie mit auf eine faszinierende Reise in die Welt der Saiten und Klänge. Ob in seinen gefühlvollen Balladen oder begleitend mit seiner speziellen Scat- und Pfeiftechnik, immer wieder verschmelzen Stimme und Instrument zu einer harmonischen Einheit. Einlass ist ab 18.30 Uhr.

Caminho: Die Band Caminho präsentiert im thalhaus ihren sensiblen und eigenen Umgang mit lateinamerikanischer Musik. In ihrem aktuellen Programm setzt sie auf eine Mixtur aus Bewährtem und Neuem. Sie spielt mit Elementen des Samba und des Bossa Nova und greift dabei Zamba Argentina oder Chacarera in ihren Liedern auf. Es ist eine Gratwanderung zwischen kammermusikalischer Weltmusik, Jazz und lateinamerikanischer Folklore. Los geht’s ab 17 Uhr.

& WAS NOCH? Am besten direkt hier mit allen wichtigen Infos kommentieren! Schönes Wochenende allerseits!

%d Bloggern gefällt das: