| | Kommentieren

Flotter Theater-Dreier in der Wartburg: Ab 15 Uhr wird durchgespielt am 13. Oktober

Text: Kaspar Lauck. Foto: Simon Hegenberg.
“Haben auch Sie Ihr Vertrauen verloren? In die Politik? In die Medien? In Ihre Mitmenschen?
Dann sind Sie bei uns richtig! Vertrauen Sie uns”, so kündigt das Staatstheater Wiesbaden die Trilogie “Vertrauen verloren” mit den drei Stücken “Betrogen”, “Der Bußfertige” und “Toulouse” an.  Doch warum hat eine solche Ankündigung mehr vertrauen verdient als die Politik, die Medien oder die Mitmenschen? Die Argumente dafür beginnen schon beim Ticketkauf. An diesem Samstag, 13. Oktober, gibt es einen “flotten Dreier” zum flotten Preis.

Da erhalten jene, die schon mal betrogen wurden, 50 Prozent Ermäßigung. Das, was auf der Bühne – in Erstaufführungen des Pulitzer-Preisträgers David Mamet und des österreichischen Kultautors David Schalko sowie einem Klassiker des modernen Dramas von Nobelpreisträger Harold Pinter – geschieht, verdient sein Vorschussvertrauen durch die FAZ, die über das Dargebotene schrieb: “Ein Fest für Schauspieler, allen voran Sybille Weiser, die in allen drei Stücken mit ihrer Wandlungsfähigkeit begeistert.”
Und für die ganz Skeptischen hält das Staatstheater noch ein letztes Extra in der Hinterhand: Das unterhalb der Wartburg gelegene Restaurant »Das Wohnzimmer« gewährt am Tag der Aufführung allen Gästen, die die Eintrittskarte vorzeigen, 20 Prozent auf alle Bestellungen. Außerdem kann  ab 23 Uhr kostenlos die »Wohnzimmer-Party« besucht werden.  Das klingt großartig und lässt nur einen Schluss zu: Vertrauen ist gut, hingehen und sich selber überzeugen ist besser! Am Samstag den 13.10. ab 15 Uhr in der Wartburg. Wann schon sonst kann man in Wiesbaden schon nachmittags allerbestes Schauspiel erleben?
————————————-

Termine

DER FLOTTE DREIER | Drei zeitgenössische Stücke in der Wartburg
Wartburg15:00 – 16:30

DER FLOTTE DREIER | Drei zeitgenössische Stücke in der Wartburg
Wartburg18:00 – 19:30

DER FLOTTE DREIER | Drei zeitgenössische Stücke in der Wartburg
Wartburg21:30 – 22:40

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.