| | Kommentare deaktiviert für Gute Laune, Sonnenschein und Spaß: der sensor-Wochenendfahrplan führt euch sommerlich durchs Wochenende

Gute Laune, Sonnenschein und Spaß: der sensor-Wochenendfahrplan führt euch sommerlich durchs Wochenende

SchiersteinerHafenfest_0807

Von Tamara Winter. Fotos Veranstalter.

Das Team von “Für Garderobe keine Haftung” startet auf dem Neroberg hoch über den Dächern der Stadt wieder den legendären Improsommer. Aber natürlich ist das nicht das einzige, was die Stadt an diesem Wochenende bewegt. Von Freitag bis Montag gibt es Eröffnungen und Premieren Schlag auf Schlag. Das Schiersteiner Hafenfest bietet in bewährter Tradition wieder vier Tage volles Musik- und Unterhaltungsprogramm mit seiner 500 Meter langen Festmeile und dem berühmt-berüchtigten Feuerwerk zum Abschluss am Montag. Wenn das Wochenende für die meisten Wiesbadener vorbei ist, wird für die Wiesbadener Sommerfestspiele der Startschuss fallen, wenn diese zum dritten Mal auf der Burg Sonnenberg vom kuensterhaus43 präsentiert werden. Damit man bei den vielen abwechslungsreichen Highlights nicht den Überblick verliert, gibt es hier den brandaktuellen sensor-Wochenendfahrplan für beste Unterhaltung, auch übers Wochenende hinaus!

FREITAG

SchiersteinerHafenfest2_0807Vergnügungspark am Hafen öffnet seine Tore: Rund um den Schiersteiner Hafen wird dieses Jahr wieder von Freitag bis Montag bereits zum 68. Mal ausgiebig das bekannte und beliebte Hafenfest gefeiert. Es gibt wieder viele Gründe, warum man dem Hafenfest direkt am Rhein einen Besuch abstatten sollte. Wie in den Jahren zuvor präsentieren die Veranstalter wieder ein buntes und abwechslungsreiches Festprogramm mit offizieller Eröffnung in guter Tradition auf der Wasserbühne. Der erste Teil des Samstags wird dann ganz im Zeichen des Flohmarkts stehen und am Abend wird wieder ein knackiges Musikprogramm auf der Wasserbühne präsentiert. Mit dem illuminierten Bootskorso geht der zweite Tag zu Ende und der Sonntag beginnt wieder mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Söhnlein-Anlage. Kindernachmittag und das erste Wiesbadener Entenrennen um 16.30 Uhr sind Highlights für klein und groß. Doch erst am Montag kommt das Hafenfest zum Ende, und das mit Musikprogramm und Feuerwerk in guter alter Tradition.

best before afterEinstimmung aufs Wochenende: BestBeforeAfter sind eine Rock & Pop Band direkt aus Wiesbaden. Von gefühlvollen Balladen bis hin zu purem Rock N‘ Roll steht bei Andy, Bob, Matze, Peedi und Alex alles auf Ihrer Set-Liste. “Wir wollen Menschen berühren, ansprechen, zum Nachdenken anregen, begeistern und mitziehen!“ meint Andy Krause. Die meisten Songs lassen sich durchaus als kommerziell beschreiben, was aber nur dazu beiträgt, dass diese Lieder ein großes Publikum erreichen. 2015 wurden BestBeforeAfter mit dem 2. Platz beim Hessischen Rock und Pop Preis ausgezeichnet und haben den Unplugged Contest 2015 auf dem Open Doors Festival in Neu-Isenburg gewonnen. Ab 20 Uhr sind sie zu Gast im heimathafen in der Karlstraße, Ecke Adelheidstraße, der Eintritt ist frei. Weitere Infos gibts auf heimathafen-wiesbaden.de,  www.bestb4after.de

KalPerl_Improsommer_WiesbadenStartschuss für Kultur-Highlight auf dem Neroberg: Ein buchstäblicher Höhepunkt – schon allein durch den Veranstaltungsort auf dem Neroberg hoch über den Dächern der Stadt – im Wiesbadener Jahreskalender und eine wahre Kultveranstaltung ist der Improsommer. Zum 13. Mal stellt „Für Garderobe keine Haftung“ dieses unterhaltsame Großereignis auf die Beine, erstmals präsentiert von sensor als Medienpartner.  bis zum 30. Juli spielen die FGKH´ler selbst, aber auch zahlreiche Gäste, ein buntes Programm für alle Altersgruppen. Obwohl Stammgästen – und derer gibt es viele, denn der Improsommer hat eine große Suchtgefahr – vieles bekannt vorkommt, wissen sie nicht, was sie erwartet. Denn Formate wie „Pappstars“, „Geschichten aus dem Nicht“ oder „Bibliothek des Zufalls“ sind zwar immer wieder gerne gespielte Formate, aber sie werden eben immer wieder neu, improvisiert, gespielt. In der Regel geht es ab 20 Uhr los und gerne bis in die Nacht.

Kreativfabrik_golden_playground_0807Goldene und tanzbare Zeiten am Kulturpark: Eine Olympiade, bei der alle Athleten Gold erzielen – gibt es nicht? Gibt es doch, und zwar ab 23 Uhr für schlappe fünf Euro in der Kreativfabrik am Kulturpark. Die Partyreihe ‚Golden Playground‘ geht in die nächste Runde und lädt ein zum kollektiven Streben nach Glück! Diesmal mit einem kleinen Locationwechsel, denn nicht im Keller, sondern zur Abwechslung mal im ersten Stock der Kreativfabrik. Neben dem gastgebenden Goldjungen, haben diesmal Garçon Gaston von der Spaghetti Disco Gang sowie Shane aus dem Hause “Refresh your Mind” am Start. Wer Lust  auf ein Tänzchen hat, ist bei dieser Veranstaltung genau an der richtigen Adresse!

SAMarktfrühstück_Wochenmarkt_0907MSTAG

Inspirationen zum Grillen: Unter diesem Motto bieten zahlreiche Marktbeschicker ein umfangreiches Sortiment an sowohl herzhaftem als auch süßem Grillgut auf dem Wiesbadener Wochenmarkt an. Leckere Fleischspieße, Bratwürstchen und Steaks – nur einige der Köstlichkeiten, die beim Marktfrühstück auf dem Wochenmarkt in der Zeit von 10 bis 14 Uhr im Mittelpunkt stehen. „Die frischen Produkte inspirieren nicht nur, sie machen auch richtig Lust auf einen entspannten Grillabend mit der Familie und Freunden“, würdigte bereits Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel das von den Erzeugern bereitgehaltene reichhaltige Angebot. Eine ganz besondere Leckerei (nicht nur) für Kinder gibt es am vegetarischen Imbiss-Stand von Lalaland: Hier werden zum Beispiel gegrillte Melonen angeboten! Schon probiert?

KalPerl_LuxemburgstrassenfestSchlendern, Shoppen und Genießen: Es hat sich ganz schön was getan rund um den Luxemburgplatz, viele sehr besondere Geschäfte haben eröffnet, sorgen für Belebung und Flair. Und nun tun sich die Macherinnen und Macher zusammen und präsentieren sich ab 11 Uhr gemeinsam beim 1. Luxemburgstraßenfest. Und los geht es entspannt mit einer Meditation für den Weltfrieden im Serlingpa Zentrum für Buddhismus. Die ansässigen Geschäfte bieten den ganzen Tag über das, was sie immer bieten, und Besonderes dazu – zum Beispiel einen Gebrauchträder-Markt, aber auch Vorträge, Vorführungen, Lesungen und Livemusik sowie Ausstellungen und Bastelangebote, und natürlich beste Versorgung mit Speisen und Getränken. Es gibt auch eine Tombola mit Preisen der teilnehmenden Geschäfte, die um 15, 16 und 17 Uhr beim Weinveritas Concept Store ausgelost werden, die Erlöse gehen an die Clowndoktoren e.V.. So ist ein toller Tag vorprogrammiert.

MercatoNero_Flowmarkt_Bikeloft_0907Das Rad muss nicht neu erfunden werden: Der lauschige Bike Loft-Hof in der Nerostraße wird von 16 bis 21 Uhr zu einem großen gemütlichen Flo(w)markt. Gemeinsam mit anderen Mountainbike- und Outdoor Fans können Besucher fachsimpeln, anprobieren, austauschen, handeln, über Technik und Features diskutieren und ihre edlen Gebraucht-Teile anbieten. Zugelassen sind alle gebrauchten Mountainbikes und -teile, Outdoor-Ausrüstung jeglicher Art, -Bekleidung und -Zubehör in anständigem Zustand. Beim Mercato Nero geht es ausschließlich um gut erhaltene Sachen, die Sportler-Augen zum Leuchten bringen können. www.bike-loft.de

Infoladen_TrioWhat_0907Ein Trio namens ‘What!?!’: Der Infoladen linker Projekte in der Blücherstraße 46, setzt sich bekanntermaßen für die Bildung einer basisdemokratisch organisierten und solidarischen Gesellschaft ein. Aber das bedeutet keinesfalls, dass dort nur ruhig und sachlich diskutiert und informiert wird. Regelmäßige Kultur- und Musikveranstaltungen vor Ort bieten Interessierten abwechslungsreiche Möglichkeiten neues kennenzulernen, Spaß zu haben, zu tanzen und zu feiern. Diesmal wird Ofer Golany wieder mit Swing Jazz das Publikum begeistern, aber in Dreierformation! Ab 19 Uhr wird das Trio “What !?!” mit Saxophon und Kontrabass und deren gleichnamigen neuen Album im Gepäck auftreten. Eintritt frei, Hut geht rum. 

KalPerl_Exited Celebration_Alte Schmelze_0907Urgestein der Tanzevents ist zurück: Es ist es endlich wieder Zeit für die legendäre Depeche Mode-, 80er- und Electropop-Party  in der Alten Schmelze in Wiesbaden-Schierstein. ‚Exited Celebration‘ gilt als DAS Urgestein der regionalen Szene. Dieses Mal werden wieder die bewährten DJ’s Data, Tom101, Der Rote Faden und Torben Schmidt für tanzbare Beats sorgen. Als Highlight für Liebhaber ist die erfolgreiche Depeche Mode & 80er Party bereits seit über 16 Jahren im Rhein-Main-Gebiet und weit darüber hinaus etabliert. Seit seiner Geburtsstunde bis heute wird ‚Exited Celebration‘  jeden 5. Samstag im MTW – Offenbach sowie  unregelmäßig in verschiedenen Locations wie Batschkapp oder MS Connexion im Rhein-Main-Gebiet zelebriert – und jetzt endlich wieder praktisch vor der Tür.

SONNTAG

KalPerl_Bunt und Bündig_EvanKreuzkirchengemeinde_1007Bunt und bündig: So nennt sich die aktuelle Ausstellung, zu der die Kreuzkirchengemeinde in Kooperation mit der Galerie ‚Mainzer Kunst!‘ in ihre Räumlichkeiten in den Walkmühltalanlagen 1 einlädt. Die Vernissage beginnt um 13 Uhr. In verschiedensten Sparten haben acht Akteure der Mainzer Gesellschaft für psychosoziale Einrichtungen unterschiedliche Werke entstehen lassen. Die dort angesiedelte Künstlerwerkstatt „Bunt & bündig“ bietet Anfängern und professionellen kreativen Menschen einen Freiraum für eigene experimentelle, aber auch für Auftragsarbeiten. Die Öffnungszeiten  nach der Vernissage sind dienstags bis freitags 9 bis 13 Uhr, mittwochs 15 bis 19 Uhr und sonntags 9 bis 12 Uhr.

MONTAG

Kunterbunte Geschichten unter freiem Himmel: Die Sommerfestspiele Wiesbaden finden in diesem Jahr – präsentiert von sensor – von heute bis zum 31. Juli auf der Naturbühne der Burg Sonnenberg statt und sorgen für ein Theaterhighlight unter freiem Himmel. Und feiern ein kleines Jubiläum: Nach dem großen Erfolg in den letzten Jahren richtet das kuenstlerhaus43 zum fünften Mal die Sommerfestspiele in Wiesbaden aus, zum dritten Mal auf der Burg Sonnenberg. Kunterbunt wird es dabei zugehen – Pippi Langstrumpf in ihren Ringelstrümpfen, in den Abendstunden „Es war die Lerche“ von Kishon und unverziKuenstlerhaus_Sommerfestspiele_1107chtbar: Romeo schüttet Julias Amme sein Herz aus, ganz anders als in Shakespeares Klassiker, im Wiesbaden der 1970er Jahre. Abwechslung ist alles! Rund um die Vorstellungen gibt es natürlich Bewirtung, so dass man auch vorneweg, in der Pause und hinterher hoffentlich laue Sommerabende in toller Kulisse genießen kann. Spannend, romantisch und bestimmt sehr witzig. Alle Infos und das Programm gibt es auf  www.sommerfestspiele-wiesbaden.de

SONST NOCH WAS? WOCHENENDTIPPS EINFACH HIER KOMMENTIEREN!