| | Kommentare deaktiviert für Ideen im Gespräch: Events für die Kreativ- und Gründerszene im Überblick – AAA-Designwalk nach Flandern, London und Mailand

Ideen im Gespräch: Events für die Kreativ- und Gründerszene im Überblick – AAA-Designwalk nach Flandern, London und Mailand

aaa_flandern_3sp

 

Ganz schön was los für die Kreativ- und Gründerszene in Rhein-Main. Ein Überblick über anstehende Gelegenheiten zu Information, Inspiration und Austausch. Los geht es bereits an diesem Freitag mit dem AAA Design Walk, der vom 60/40 aus geradewegs nach Flandern, London und Mailand führt.

AAA Design Walk, 7. Oktober, 17 bis 21 Uhr. Der „Design Walk“ der Access All Areas-Designtage führt diesmal nach Flandern (Belgien/NIederlande). Wer sich auf die Reise in das „Partnerland“ der diesjährigen Buchmesse machen will, braucht Wiesbaden dafür nicht zu verlassen. Es reicht, sich ins 60/40 am Schlachthof zu begeben.  Dort zeigen Designbüros aus der Region, in die auch die letzte Kreativwirtschafts-Delegationsreise unter Leitung von Minister Tarek Al-Wazir geführt hatte (Foto), ihre Arbeiten in Echtzeit via Videoübertragung. Im 60/40 stehen mehrere Laptops für die Besucher bereit, um direkt mit den Kreativen Kontakt aufzunehmen: „Einfach hinsetzen und sich mit den Designern in Flandern austauschen, Dinge zeigen lassen und erleben, wie dort Design gelebt wird.“ Als “Zugabe” werden außerdem virtuelle Trips nach London und Mailand angeboten. www.aaa-wiesbaden.de

Mobile Media Forum, 13. Oktober: Die Fachtagung der Hochschule RheinMain, diesmal zum Thema „Mobile Marketing & Advertising – Entwicklungen und Trends“, bietet die Möglichkeit, sich mit ca. 60 Teilnehmern (Branchenvertreter, Hochschulmitarbeiter, Interessierte) auszutauschen und sich in Vorträgen und Diskussionen über aktuelle mobile Themen zu informieren. Referenten und Experten kommen z.B. von Payback, Eyeo/Adblock Plus, flyacts und Planfeuer. www.mobilemediaforum.de – sensor-Leser können Tickets zum Sonderpreis mit dem Medienpartner-Aktionscode MMF_13102016PARTNER  auf http://mobilemediaforum.de/tickets bekommen.

Ignition Gründermesse, 22. Oktober, 10 bis 17 Uhr: Die größte Gründermesse in Rheinland-Pfalz und dem Rhein-Main Gebiet öffnet zum 13. Mal ihre Pforten in der Rheingoldhalle. Mit einem breiten Angebot an Dienstleistungen rund um die Themen Gründung, Nachfolge und Selbstständigkeit, beraten auf der Ignition Experten von über 90 Unternehmen und Organisationen Gründungsinteressierte. Der Eintritt ist frei. www.ignition-mainz.de

Design Talk – Informieren & Inspirieren, 27. Oktober, 18 Uhr:  „Die Duftkomponente – Ein Rundgang durch die Möglichkeiten für Marketing und Marke“ ist der Vortrag im Rahmen der AAA-Designtage überschrieben.  Keiner der Sinne ist tiefer mit unserer Erinnerung verknüpft als der Geruchssinn. Sollte dieser Dimension in der Markenkommunikation und -strategie dann nicht viel mehr Beachtung und Gestaltungssorgfalt entgegengebracht werden? Martin Hegel stellt ein Kaleidoskop von Beispielen aus der Praxis vor, in denen der Duft eine zentrale Rolle auf Produkt- und/oder Kommunikationsebene spielt. Der Frankfurter fokussiert sich nach seiner Karriere in klassischen Werbeagenturen auf die Kommunikations- und Markenarbeit für Kulturinstitutionen. Er war Projektleiter für die Wiedereröffnung des Städel und begleitet heute das Museum Angewandte Kunst im Rahmen seiner inhaltlichen Neupositionierung. Neben seiner Haltung, die landläufig angenommene Grenze zwischen analoger und digitaler Kommunikation zu überwinden, widmet er sich verstärkt dem Medium Duft als gestaltbarer Dimension von Produkt, Kommunikation und Marke. www.aaa-wiesbaden.de, http://martinhegel.de

THE ARTS+, 19.-23. Oktober: Mit THE ARTS+ startet auf der Frankfurter Buchmesse ein neuer Marktplatz für die Kultur- und Kreativwirtschaft unter dem Motto „5 Tage Messe, 1 Tag Konferenz“. Professionals aus der Kultur- und Kreativszene, Entwickler, Verleger, Software- und Technologiefirmen tauschen sich bei aus und bilden ein einzigartiges, neues und übergreifendes Netzwerk. THE ARTS+ richtet sich an alle, die kulturelle Inhalte schaffen, managen, ausstellen, publizieren, präsentieren, remixen oder veredeln. Der neue Marktplatz wird auf dem Messegelände in der Halle 4.1. zu finden sein. http://theartsplus.com

Barcamp, 19./20. November: Zum zweiten Mal findet das BarCamp Rhein Main in Wiesbaden Unter den Eichen statt. Ein BarCamp ist eine andere Form von Konferenz. Im Gegensatz zu den gewöhnlichen Fachkonferenzen erfolgt der  gegenseitig. Das heißt, es gibt keine designierten Sprecher, die Beiträge werden allesamt von den Besuchern gestaltet und auch gehalten. Auch eine Themenvorgabe wird bewusst vermieden, fachfremde Teilnehmer und Vorträge sind sogar erwünscht. Die Organisatoren stellen lediglich Termin und Räumlichkeiten zur Verfügung, um alles andere kümmern sich die Teilnehmer selbst. www.barcamp-rheinmain.de

Startup Melt, 18.-20. November: Die Verlagsgruppe Rhein Main, in der auch der sensor erscheint, veranstaltet in Kooperation mit dem Startup Network Germany und der Stadt Mainz ein Startup Melt. Es geht darum, eine Geschäftsidee – idealerweise im mediennahen Umfeld – zu pitchen und dann in einem Team auszuarbeiten. Gründungsinteressierte werden an nur einem Wochenende Teams bilden, aktiv an eigenen Ideen arbeiten und mit Hilfe von erfahrenen Mentoren aus der Branche (die den Teams wertvolle Tipps bieten) ein Businessmodell fertigstellen. Neben dem Business Modelling werden auch bereits erste Klickdummies oder Prototypen der erdachten Produkte entwickelt. Die Ideen werden dann am Sonntagabend vor einer Jury präsentiert, die besten Konzepte ausgewählt und anschließend geehrt. Während der deutschlandweiten Gründerwoche steht Mainz ganz im Fokus der Innovationen, Technologien und Gründungen, deren Abschluss das Startup Melt in Mainz bildet. https://startupgermany.org/startup-melt-mainz/#beschreibung

Übrigens: Die Seite www.kreativwirtschaft-hessen.de fasst Infos, Neuigkeiten und Angebote aus der Branche und für die Branche zusammen. Ansprechpartnerin der Hessen Agentur für alle Belange der Kultur- und Kreativwirtschaft ist Susanne Stöck, die unter 0611.95017 8329 und susanne.stoeck@hessen-agentur zu erreichen ist.

SONST NOCH WAS? EINFACH HIER KOMMENTIEREN ODER MAIL AN hallo@sensor-wiesbaden.de

(dif/ Foto Michael Eibes)

%d Bloggern gefällt das: