| | Kommentieren

Kamera läuft! Und der Radverkehr? Euer Blick ist gefragt bei „WI bike“-Dokumentarfilm – Bewerbt euch bis 10.10.

Text: Frank Helbert. Fotos: tvpronto

Seit vergangenem Herbst arbeitet das Team von tvpronto – Gabriella Vitiello und Frank Helbert -an einer Dokumentation darüber, wie es ist, in Wiesbaden Fahrrad zu fahren – und wie es sein könnte. Seit Anfang September und noch bis Ende November läuft die jährliche Online-Umfrage des ADFC zum Fahrradklima in deutschen Städten – wer mitmachen will, findet sie hier: https://www.fahrradklima-test.de/ xx Und wer beim Film mitmachen will, meldet sich bei uns. TVPRONTO und sensor rufen im Rahmen einer Kooperation RadfahrerInnen unserer Stadt auf, ihren ganz persönlichen Blick “live” zu filmen.

Bleibt Wiesbaden Schlusslicht?

Im kommenden Frühling werden die Ergebnisse veröffentlicht. Der Termin ist besonders für die Stadt Wiesbaden spannend, denn bislang schnitt sie in der Gruppe der Städte mit mehr als 200 000 Einwohnern wiederholt als diejenige mit dem bundesweit schlechtesten Fahrradklima ab.

Wie wird es wohl bei diesem Test sein, der außerdem in der aktuellen Umfrage die Familienfreundlichkeit des Fahrradverkehrs besonders berücksichtigt?

Wie kann man beim Dokufilm mitmachen?

Ihr braucht: Euer Smartphone zum Filmen (gute Qualität sollte sein, aber es reicht Full HD, 1920×1080)

So geht’s:  Ihr meldet euer Interesse – bis spätestens 10. Oktober – mit Kurzinfos zur Person per E-Mail bei der Redaktion: hallo@sensor-wiesbaden.de, Betreff: Fahrradfilm. Wir melden uns bei euch (wenn die Nachfrage den „Bedarf“ und die Smartphone-Clip-Verfügbarkeit – siehe unten – übersteigt, erfolgt eine Auswahl).

Wenn ihr dabei seid: Für euer Kurzvideo sind fünf Dinge wichtig:

ERSTENS:
Ihr holt bei der sensor-Redaktion einen Smartphone-Clip (Halterung) ab, hinterlasst eure Adresse sowie eine unterschriebene Vereinbarung, dass eure Fahrt auf eigene Gefahr erfolgt.

ZWEITENS:
Ihr solltet angeben, WANN ihr unterwegs sein und filmen wollt, am besten ein konkretes Datum.

DRITTENS:
Das Video sollte nicht länger sein als ZWEI Minuten – dabei ist es zwingend notwendig, dass ihr euch auch selbst beim Fahrradfahren filmt, etwa dreißig Sekunden lang, so dass wir nicht nur eure Strecke, sondern auch euch im Video haben.

VIERTENS:
Ihr wollt gezielt zeigen, welches das für euch unerträglichste Problem beim Fahrradfahren in Wiesbaden ist, z.B. ein plötzlich endender Fahrradweg, eine Busspur direkt neben oder entgegen einem Fahrradweg, ein zu eng bemessener oder KEIN Fahrradweg etc. Ihr teilt uns daher mit, WO ihr unterwegs sein werdet.

FÜNFTENS:
Das von euch gefilmte Video schickt Ihr bitte per Internet an eine speziell für euch eingerichtete Adresse, die nur einige Tage lang aktiv ist. Wir erklären euch, dass wir eure Post- und Mail-Adresse nur verwenden, um euch wegen der Aktion zu kontaktieren.

Alle, die bei der Aktion mitmachen und deren Videos in der Dokumentation verwendet werden, bekommen nach der Produktion eine DVD als kleines zweites Dankeschön. Als erstes Dankeschön könnt Ihr den Smartphone-Clip einfach behalten.

Der Film soll im kommenden Frühjahr zusammen mit den Ergebnissen der Umfrage fertig produziert sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.