| | 2 Kommentare

„KlarAdieschen“-Pop-up: Serviert werden Kaffee, Snacks – und die Vision vom neuen Leben auf Hofgut Klarenthal

Ab dem 24. April öffnen sich die Tore des Hofgut Klarenthal. Kaffee, Snacks, Getränke, Info und der Dorfplatz erwarten die Besucher*innen.

KlarA – Unsere Vision für das Hofgut Klarenthal

„Unser Ziel für die zukünftige Nutzung des Hofguts Klarenthal ist eine genossenschaftlich organisierte Wohn- und Arbeitsgemeinschaft mit einem hohen gemeinnützigen, öffentlichen Anteil. Das Hofgut soll zu einem stadtnahen Lebensraum werden, der sowohl für die Bewohner*innen als auch die Besucher *innen viel zu bieten hat“. Begegnungen, Leben und Platz zum Wohnen sollen geschaffen werden.

„Damit alle möglichst bald von unseren Ideen überhaupt erfahren, werden wir mit der Unterstützung der WJW auf dem Hofgut Klarenthal einen kleinen Imbiss/Kaffewagen, das KlarAdieschen, und einen Informationsstand einrichten“, berichten die „Klarakteure“. Ab dem 24.April gibt es eine Soft-Opening-Phase, als Kick-Off ist der 1. Mai angepeilt. Die Öffnungszeiten sind vorerst Freitag bis Sonntag 15 -20 Uhr. Das Hofgut ist per Bus (7 Linien), per Fahrrad (über den Fasanerieweg, den Klosterweg oder die Otto-Wels-Straße) oder zu Fuß über das Wellritztal (weiter durch Klarenthal oder über den Fasanerieweg) sehr gut erreichbar (Am Kloster Klarenthal 13).

Was bisher geschah – und was geschehen könnte

2020

Im Januar 2020 haben sich einige engagierte Wiesbadener*innen, darunter Architekt*innen, Gastronomen, Pädagog*innen und Theaterleute zusammengetan, um dem Hofgut in Klarenthal neues Leben einzuhauchen. Für viele stand eine persönliche Veränderung oder gar ein Wegzug aus Wiesbaden im Raum und vor allem der Wunsch nach mehr Lebensqualität, mehr Solidarität, nach Leben und Arbeiten in einer Gemeinschaft. Das Projekt KlarA stadt.land.gut. wurde geboren.

Im Sommer 2020 erfolgte eine Fusion mit einem Mitbewerber für das Hofgut, EigenRaum21 von Gemeinschaftlich Wohnen eG, Wiesbaden. Die Kern-Gruppe von zurzeit rund 15 Leuten wurde damit ergänzt durch Stadtplaner*innen, Bauingenieur*innen und erfahrene Genossenschaftler*innen aus der Blücher 17.

2021

„Von Mai bis Anfang Juli 2021 präsentieren wir unsere Ideen und Konzepte vor Ort über verschiedene Formate und in Gesprächen – größere Veranstaltungen sind pandemiebedingt zunächst leider nicht möglich. Die zentrale Anlaufstelle in dieser Zeit ist unser Pop up „KlarAdieschen“, ein kleines Gastronomieangebot für alle interessierten Besucher*innen.“

Weitere Infos unter www.klara-stadtlandgut.de

(apo/Bilder : KlarA stadt.land.gut. )

Weiterelese-Tipp: sensor-Titelstory „Neue Wege zur Besserwirtschaft – Wiesbadener Ideen in Theorie und Praxis“

2 Kommentare “„KlarAdieschen“-Pop-up: Serviert werden Kaffee, Snacks – und die Vision vom neuen Leben auf Hofgut Klarenthal

  1. Ja! Eine wunderbare Idee, die aus dem traumhaften Gelände und den schönen Gebäuden eine gut genützte Einheit machen könnte!
    Bravo!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.