| | Kommentare deaktiviert für La Gomera-Aussteiger auf der Leinwand: Regisseur und Protagonisten präsentieren Dokumentarfilm im Caligari

La Gomera-Aussteiger auf der Leinwand: Regisseur und Protagonisten präsentieren Dokumentarfilm im Caligari

Der Dokumentarfilm  „Wenn der Winter zum Sommer wird“ läuft am 28. August im Caligari im Zuge der Reihe „Sinnsuche“. In dem Film geht es um deutschsprachige Aussteiger*innen, Naturliebhaber*innen, Künstler*innen und Andersdenkende, die auf der kanarischen Insel La Gomera  Heilung vor dem reiz- und stressüberflutetem Zuhause suchen. Regisseur Ronald Urbanczyk (Foto rechts) wird gemeinsam mit Crewmitgliedern und Protagonisten des Films zu Gast sein.

Im Vordergrund stehen einzelne Lebensschicksale deutscher Neuinsulaner, die aus verschiedenen Blickwinkeln die Sehnsucht des Menschen nach einem anderen, vermeintlich besseren Leben exemplarisch darstellen.

Während in Deutschland hitzige Debatten über Integration und Flüchtlingspolitik den Alltag erobern, wandern auf der anderen Seite seit Jahren hunderttausende Deutsche ins Ausland aus. Eins der beliebtesten Auswanderungsziele ist Spanien und für ganz bestimmte Menschen das kanarische Dorf Valle Gran Rey im südwestlichen Teil Gomeras. Dabei ist das kanarische Dorf schon lange kein Geheimtipp mehr.

Was ist das Geheimnis dieses Ortes? Warum haben die Aussteiger ihre Heimat verlassen oder hat die Heimat sie verlassen? In dem Film sucht der Regisseur Ronald Urbanczyk nach Antworten im Spiegelbild seiner eigenen Migrationsgeschichte eines heimatlosen Spätaussiedlers.

Nach die europäische Premiere im Januar auf La Gomera gefeiert wurde, die Aufführung fand mit Hunderten Besuchern im vollkommen überfüllten Centro Cultural im Valle Gran Rey statt, ist der Film nun auch hier zu sehen.

Tickets und weitere Infos unter www.wiesbaden.de/caligari. Um 20 Uhr.

www.wenn-der-winter-zum-sommer-wird.de

(apo/Foto: Veranstalter)