| | Kommentare deaktiviert für Lust auf raus?! Freiluftfest(ival)-Saison startet: sensor-Überblick mit Klassikern und Neuzugängen

Lust auf raus?! Freiluftfest(ival)-Saison startet: sensor-Überblick mit Klassikern und Neuzugängen

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter.

Für manche kommt es überraschend, andere fiebern schon längst darauf hin. Heute beginnt das Kranzplatzfest – eines der ältesten, sympathischsten und beliebtesten Straßenfeste Wiesbadens. Aber ganz und gar nicht das einzige Freiluftereignis der nächsten Wochen und Monate, wie unser Überblick zeigt. Wo feiert ihr?

 

Kranzplatzfest, 24. bis 28. Mai – Das Kranzplatzfest ist das größte privat organisierte Straßenfest in der Stadt – und wohl auch zu Recht eines der beliebtesten! Seit nun schon über 30 Jahren pilgern unterschiedlichste Festliebhaber in Richtung Kochbrunnen, um bei Livebands aus den Richtungen Rock, Pop, Jazz, Soul und Reggae die warme Jahreszeit zu zelebrieren. Hier trifft Altbewährtes und das ein oder andere musikalische Urgestein auf jede Menge frische Vibes! Ápropos Tradition: Flohmarkt und gutes Essen sind auch in diesem Jahr mit von der Partie. www.kranzplatzfest-wiesbaden.de

Biebricher Höfefest, 26. bis 28. Mai – Gemütlich durch Biebrich schlendern, sich hier und da ein Gläschen Wein gönnen – genau, das beliebte Höfefest ist gemeint! Bereits zum 14. Mal öffnen Hofbesitzer ihre Pforten, um durstige und hungrige Wiesbadener sowie Gäste aus dem Umland zu versorgen. An vielen der knapp 20 offenen Höfe darf zudem einer musikalischen Untermalung gelauscht werden. Aufgrund des ausstehenden Pfingstturniers im Schlosspark wird es in diesem Jahr kein Eröffnungskonzert im Karpfenhof geben – umso ausgelassener wird es wohl aber in den einzelnen Biebricher Höfen zugehen. www.hoefefest.de

sensor präsentiert: Street Food Festival & Market, Juni bis September, Wiesbaden und Umgebung – Vom Trend zum Dauerbrenner: Das „Street Food Festival & Market“ steht für gute Laune, kulinarische Leckerbissen und vielfältiges Rahmenprogramm. Dazu suchen die Veranstalter stets die passende Kulisse heraus: 3. bis 5. Juni auf dem Obermarkt in Alzey, 29. und 30. Juli in der Hofheimer Innenstadt, 5. und 6. August am Schiersteiner Hafen, 1. bis 3. September im Kulturpark am Schlachthof und 9. und 10. September in der Innenstadt von Alzenau. http://street-food-market.de/

sensor präsentiert: Jazz im Hof, 5. Juni bis 31. Juli, ab 11 Uhr, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Eingang Luisenstraße 10-12 – Mit guter Jazzmusik in den sommerlichen Sonntag starten? Klingt gut, sogar sehr gut! An neun Sonntagen von Anfang Juni bis Ende Juli verwandelt sich der triste Parkplatz im Innenhof des Wissenschaftsministeriums zu einer Oase der Jazzmusik, die alte Liebhaber und junge Fans unter Sonnenschirmen an Bänken mit Wein, Bier, Spundekäs oder Kuchen vor der großen Bühne, dem roten Dach, zusammenbringt. Zum Auftakt spielt in diesem Jahr der 85-jährige Bill Ramsey unvermindert munter auf. www. jazz-im-hof.de

sensor präsentiert: Graffiti-Festival „Meeting of Styles“, 7. bis 11. Juni, Brückenkopf Kastel – Bunter wird´s nicht als das, was das „Meeting of Styles“ alljährlich Wiesbaden beschert – ein internationales, weltweites Treffen von Graffiti-Künstlern in der hessischen Landeshauptstadt, In diesem Jahr lockt es unter dem Motto „Age of Abundance“ (Zeitalter des Überflusses) Hunderte Spraykünstler aus aller Welt und Tausende staunende Besucher an – und die Street-Art-Fotografie-Legende Martha Cooper aus New York. www.meetingofstyles.com

Wilhelmstraßenfest „Theatrium“, 9. und 10. Juni – Die einen lieben es, die anderen vielleicht ein bisschen weniger. Nichtsdestotrotz ist und bleibt das traditionelle Straßenfest entlang der Rue ein Magnet für unzählige Wiesbadener – für große, kleine, alte, junge, traditionelle oder moderne. Am zweiten Juni-Wochenende kommen sie dann alle zusammen – in diesem Jahr zum 40. Geburtstag.

34. Internationale HMSC OldtimerRallye, 15. bis 18. Juni, Wiesbaden und Umgebung – Rund um Fronleichnam düsen und knattern wieder die wohlgehüteten und in mühevoller Arbeit mit Liebe zum Detail aufgepäppelten Schätze aus Blech durch die Straßen in und um Wiesbaden. Die „Oldtimer-Rallye“ geht in die 34. Runde und macht klar: Nostalgischer Lifestyle und aufregende Challenge lassen sich verbinden. www.hmscwd.de

Hoffest Domäne Mechtildshausen, 24. Juni. Ein Hoffest für Groß und Klein, das veranstaltet die Domäne Mechtildshausen traditionell einmal im Jahr. Eine bunte Mischung aus Musik, Handwerk, Düften und aktiven Kindern, die sich von 11 bis 18 Uhr in Erbenheim tummeln werden, ist angekündigt – eine passende Gelegenheit, um einen Blick in den Bioland-Hof und Ausbildungsbetrieb zu werfen. Das Duo Stelter/Neigel tritt unterdes mit akustischen Songs aus Jazz und Pop im Garten des Gästehauses auf, während die Kleinen den Küken beim Schlüpfen oder Kinderliedermacher Johannes Kleist lauschen können

1. Kloppenheimer Höfefest, 24./25. Juni. Erstmalig findet das „Kloppenheimer Höfefest“ statt – was das ist? Jede Menge guter Gaumenfreuden und fünf offene Höfe, die an den zwei Tagen von Wiesbadener Gastronomen bewirtschaftet werden. Gestartet wird am Samstag um 15 Uhr, bis sich die Hoftüren am Sonntag um 22 Uhr wieder schließen. Dazwischen darf getrunken, deftig gespeist – und hingehört werden. In den Höfen spielen unter anderem: Fabs, Tom Woll Band, Tyler Henderson, Kirkland, Andre Colucelli, RoyalAcoustic  …

Rheingau Musik Festival, 24. Juni bis 2. September, verschiedene Orte – Musik, Konzert, Musik, Konzerte und noch viel mehr Musik und Konzerte: Über den gesamten Sommer hinweg hinterlässt das „Rheingau Musik Festival“ seine Spuren – auf einer Strecke von Frankfurt über Wiesbaden bis zum Mittelrheintal. Mehr als 170 Konzerte stehen auf dem Programm: darunter Reihen wie „Next Generation“, „Tanz!Musik“ und „Expedition Sound“ und, und, und… Geburtstag wird in diesem Jahr auch noch gefeiert. Den 30.! Da stellt sich die Frage „Was bringt die Zukunft?“ – und deshalb auch der Leitspruch „Aufbruch“. Um diesem auf den Zahn zu fühlen, haben die geladenen Musiker ihre Ideen mit eingebracht. sensor präsentiert eines der garantiert aufregendsten Konzerte in diesem „Sommer voller Musik“: Francesco Tristano ist einer der eigenwilligsten Pianisten der jüngeren Generation. Barockmusik und selbst komponierte elektronische Musik vertragen sich bestens für den Luxemburger, der sich im Konzertsaal ebenso wie in Clubs zuhause fühlt. „Classic meets Electronic Beats” ist dann konsequenterweise auch das Motto seines Konzerts am 21. Juli im Schlachthof. www.rheingau-musik-festival.de

sensor präsentiert: Wiesbadener Sommerfestspiele, 25. Juni bis 16. Juli, Burg Sonnenberg – Tolle Theaterstücke voller Witz, Einfallsreichtum und Lokalkolorit in herrlicher Kulisse sind das Zentrum der Wiesbadener Sommerfestspiele. In diesem Jahr stehen „Pinocchio“ und „Die drei von der Tankstelle“ auf dem Spielplan. Dazu gibt es spannende Specials wie den „Dichterstreit auf der Burg“ als Hessens größten OpenAir-Poetry-Slam oder „Sherlock Holmes und Der Hund der Baskervilles“ als Live-Hörspiel-Krimi des legendären hr2-RadioLiveTheaters in einem Event für alle Krimifans und Kassettenkinder am 2. Juli. www. sommerfestspiele-wiesbaden.de

sensor präsentiert: Improsommer, 30. Juni bis 22. Juli, Erlebnismulde Neroberg – Jeden Abend Weltpremieren, 4 Wochenenden mit insgesamt 15 Shows, tollen neuen Formaten, bekannten „Klassikern“, nationalen und internationalen Gästen der Impro-Szene und natürlich mit dem Ensemble von FGKH. Kurz gesagt die ganze Vielfalt des improvisierten Theaters bringt der Improsommer auch in diesem Jahr in die herrliche Kulisse über den Dächern der Stadt. www.improsommer.de 

Afro-Deutsches Open Air, 1. Juli. Zum zweiten mal findet das Afro-Deutsche Open Air in der Reduit in Mainz Kastel statt. Von 14 bis 22 Uhr gibt es feinsten Reggae, Ska und Hip Hop auf die Ohren. Auch für die jüngsten gibt es wieder jede Menge Spaß und Unterhaltung in der extra eingerichteten Kids Corner. Die Veranstaltung unterstützt den Verein Pamojah e. V., der es sich zur Aufgabe gemacht hat Menschen unterschiedlicher Kulturkreise zusammenzuführen und für mehr Toleranz zu werben. Ebenso macht sich Pamojah e. V. stark für Straßenkinder und unterstützt Straßenfußballprojekte in Zanzibar und Kenia: “Mit dem zweiten Afro-Deutschen Open Air wird ein weiterer Schritt hin zu Toleranz und weg von Rassismus gemacht.” www.facebook.com/events/1099453736832179/

Und Folklore? „Was ist denn jetzt mit Folklore?“ hören wir immer wieder die Frage nach „dem“ Wiesbadener Sommerfestival, das 2015 ein jähes Ende nahm. Nix ist mit Folklore, zumindest auch 2017 wieder nicht. 2018 endlich könnte es wieder ein Festival geben, das zumindest an Folklore anknüpft. Wie genau dieses aussehen könnte, wird erstmals öffentlich bei „Der visionäre Frühschoppen im Exil“ am Sonntag, 4. September, in der Skatehalle der Kreativfabrik präsentiert und diskutiert.

SONST NOCH WELCHE? EINFACH HIER ALS KOMMENTAR POSTEN!

(Laura Ehlenberger/Fotos Veranstalter)