| | Kommentare deaktiviert für Lust auf raus! Genug gefroren: Der Mai bringt endlich Sonnenschein, Wärme und Frischluft-Vergnügen

Lust auf raus! Genug gefroren: Der Mai bringt endlich Sonnenschein, Wärme und Frischluft-Vergnügen

SONY DSCGenug gefroren! Mit dem Mai kommt „Endlich raus“-Wetter. An Veranstaltungen, die Frischluft-Vergnügen garantieren, mangelt es in den nächsten Wochen nicht. Ein Überblick über das vielfältig verlockende Geschehen unter freiem Himmel.

Street Food Festival & Market, den ganzen Sommer durch, Wiesbaden und Umgebung

Über den Trend und damit über eine Saison hinaus hat sich „Street Food Festival & Market“ in dieses Jahr hinein bewährt und beschert Genießern – mit sensor als Medienpartner – den ganzen Sommer über Ess-Erlebnisse in cooler Atmosphäre und oft außergewöhnlicher Kulisse. Hier die Saison im Überblick: 15. und 16. Mai Eltville, 17. bis 19. Juni Schlossplatz Streetfood Charity Festival, 25. und 26. Juni Streetfoodmeile beim Taunussteiner Kultursommer. „Wasser, Sonne & Industrieflair“ heißt es an einem noch geheimen Ort am Rheinufer am 9. und 10. Juli, ein weiterer geheimer Ort folgt am 16. und 17. Juli, „Alte Schmelze“ mit Halle und Industriegelände 6. und 7. August und zum Saisonfinale geht´s zurück zum „Herzstück“ am Schlachthof vom 2 bis 4. September. www.street-food-market.de

Viertelfreuhstueck

Obere-Webergasse-Brunch und Flohmarkt, 5. Mai, ab 9 Uhr: Bereits zum 8. Mal wird in der Oberen Webergasse am Vatertag gebruncht und beim großen Flohmarkt gestöbert und gefeilscht. Die Besucher erwartet ein 15 Meter langes Frühstücksbuffet, das um 10.30 Uhr mit Livemusik von Michael Bibo und Ronja Richter eröffnet wird, um 12.45 Uhr Improtheater und jede Menge KUNSTrasen mit Bistrotischen zum Frühstücken, Menschen zum Quatschen mit guter Laune und schon abb 9 Uhr morgens ein Straßenflohmarkt (Plätze reservieren unter 0611-172 4596 oder office@kuenstlerhaus43.de). Der Eintritt ist frei und es gibt eine kostenlose Kinderbetreuung. Wer etwas zum Buffet mitbringt kann sich kostenlos bedienen (wer nichts mitbringt kann sich für 15 €/Kinder bis 14 für 6,70€ einkaufen).

Vatertags-Fahrradkorso mit Picknick und Film, 5. Mai, Treffpunkt 18 Uhr vor dem Hauptbahnhof

Es ist Christi Himmelfahrt, so dass die Veranstalter zum nächsten Fahrradkorso besonders Familien, Berufstätige und besonders Väter einladen, für die es sonst vielleicht manchmal schwer möglich ist, sich an der Tour durch Wiesbaden zu beteiligen. Als besonderer Höhepunkt endet der Fahrradorso in den  Reisinger-Anlagen gegenüber dem Hauptbahnhof mit einem gemeinsamen Picknick und einer Vorführung von Kurzfilmen: “Bringt also Picknick-Decken und etwas Verpflegung mit. Euer Gepäck könnt ihr vorher bei uns am Hauptbahnhof abgeben, so dass ihr gewichtsfreier radeln könnt.” Vorher fahren alle gemeinsam mit fetziger Swingmusik etwa eine Stunde bei ruhigem Tempo durch die Kernstadt und verbinden den Wunsch nach einem lebenswerten Wiesbaden mit einem schönen Feiertagserlebnis!

Treibsand-Beach Eröffnungsparty, 6. Mai, Treibhaus, Klarenthaler Straße 127

Noch mehr Urlaubsfeeling ist im Treibhaus in diesem Sommer angesagt (Foto oben). Die Macher Silke und Swen haben die Pause genutzt, um einen Strand in ihren Garten zu zaubern – mit Lounge und Cocktailhütte. „Und ab und zu machen wir ein kleines Feuerchen und laden Gitarreros ein“, kündigen sie an.  Tagsüber dient der Treibsand-Beach als größter Sandkasten Wiesbadens, die Kleinen wird´s freuen. Und die Eröffnung wird natürlich groß gefeiert.  Alle sind  am Freitag, 6. Mai, ab 15 Uhr willkommen zum Buddeln und Chillen und ab 19 Uhr zum Zuhören und Mitsingen  mit Frank Willems und seinen  Songs von schön bis skurril zum Lagerfeuer. Ab 21 bittet das Treibhaus Dj Team zum 1. Tanz, künftig findet die Tanzparty immer am ersten Freitag des Monates im Treibhaus statt. www.treibhaus-wiesbaden.de

CafeWirtschaftswunder

Café Wirtschaftswunder auf dem Lehrplatz, 7. Mai, ab 16.30 Uhr.

2015 startete das Café Wirtschaftswunder im Rahmen der Kulturtage im Bergkirchenviertel ganz schön schräg auf der Oberen Webergasse. An diesem Samstag lassen die Akteure, in Zusammenarbeit mit KiB Kultur im Bergkirchenviertel e.V., die Zeit des Aufschwungs erneut aufleben, diesmal auf dem neu gestalteten Lehrplatz. Herr Bert lässt wieder Vinyl kreisen, das zum Tanzen animieren kann. Ab ca. 18:00 Uhr werden die bezaubernden Schogettes aus Mannheim und ab ca. 20:00 Uhr das heimische Rock’n’Roll Quartett in die damalige Zeit entführen. Für das leibliche Wohl ist gesorgt und als Special Guest sorgt Martin von den Haartisten für eine Haarschnitt im Stil der 50er Jahre. Ein Nachmittag voll schöner Überraschungen erwartet die Bergkirchler und ihre herzlich willkommenen Gäste.

Clean The Rhein, 15. Mai

Unter dem Motto “Clean the Rhein 2016” wollen ab ca. 9.30 Uhr bis ca. 13 Uhr Stand-Up-Paddler den Plastikmüll im Hafenbecken und auf dem Rhein einsammeln. Start ist am Schiersteiner Hafen. Mitmacher willkommen. (Bisher) 8 StandUp-Paddler werden versuchen, den Rhein vom Müll zu befreien. “Einfach mit guten Beispiel an die Sache gehen, und vielleicht werden andere folgen”, meint Sören Sörensen, der die Aktion gestartet hat. Wer Lust hat, meldet sich unter alohasoerensen@gmail.com oder über die Facebook-Gruppe “Supsoesurfing”. Die Stadt hat bereits Unterstützung zugesagt und wird den eingesammelten Müll am Sonntag abholen.

Schoppetage, 19. bis 22. Mai (Do, 19.05. 16–22, Fr, 20.05. 16–24, Sa, 21.05. 12–24, So, 22.05. 12–20 Uhr), Kulturpark

Als „Alternatives Weinfest“ feiern die Wiesbadener Schoppetage – ausgedacht und organisiert von Stadtleben.de, in Zusammenarbeit mit Kultur im Park und Schlachthof und mit sensor als Medienpartner – Premiere und bringen Wein, Genuss und ein buntes Rahmenprogramm auf das Gelände des Kulturparks. Vier Tage lang präsentieren ausgewählte Winzer und Apfelweinkeltereien ihr vielfältiges Sortiment. Ein buntes Rahmenprogramm  sorgt für Abwechslung. Jung und Alt genießen Freiluft-Konzerte zum Beispiel mit „Sounds in the sun“, staunen über internationale Walk-Acts oder erfreuen sich an Gänsen, die ihren Weg kreuzen. Darüber hinaus lädt ein Weiberkram-Flohmarkt zum Bummeln ein. Die Kleinsten kommen in der Kids-Area auf ihre Kosten. www.schoppetage.de

Festivals_TheBlindCircus_Kranzplatzfest

Kranzplatzfest, 25. bis 29. Mai

Das Kranzplatzfest, seit über 30 Jahren gefeiert, ist das größte privat organisierte Straßenfest Wiesbadens – und „nebenbei“ auch ein veritables Musikfestival. Auf zwei Bühnen sorgen „local heroes“ neben überregionalen Bands für Stimmung, in diesem Jahr unter anderem The Blind Circus, Mallet, Rock´n´Roll Quartett und Johnny & The Jonettes. Sympathisch ist auch das breite Spektrum der Gäste von Hippie-Feeling bis Schicki-Micki-Attitüden in lässiger und ausgelassener Atmosphäre, natürlich auch auf dem Flohmarkt rund um den Kochbrunnen. Einer der heißesten Acts: The Blind Circus (Bild), die am Festfreitag schon nachmittags losrocken werden. www.kranzplatzfest-wiesbaden.de

Festivals_OldimerRallye33. Internationale HMSC Oldtimer-Rallye, 26. bis 29. Mai, Wiesbaden und Umgebung

Seit mittlerweile 33 Jahren gehört die Oldtimer-Rallye zu Wiesbaden und ist nicht nur für die Freunde historischer Autos nicht mehr wegzudenken. Die Route wird von Wiesbaden aus und natürlich durch Wiesbaden hindurch entlang vieler unentdeckter Straßen durch den Rheingau-Taunus-Kreis führen. Der HMSC legt Wert auf die Wahrung und Pflege des „rollenden Kulturguts Mobilität. Hunderte von Oldtimer-Fans nutzen die Gelegenheit, die automobilen Raritäten aus nächster Nähe zu bewundern. Schon am Eröffnungstag vor dem Kurhaus bietet die erste Abnahme der Fahrzeuge eine erste gute Gelegenheit, einen ausgiebigen Blick auf die Schönheit der Automobile aus längst vergangenen Tagen zu werfen. Am Freitag fällt der Startschuss direkt vor dem Rathaus. Sonntags beim „Concours d´élégance“ im Kurpark dreht sich dann wieder alles um die Schönheit der historischen Fahrzeuge. www.hmsc.de

Biebricher Höfefest, 3. Bis 5. Juni

Relativ beschaulich angefangen, strahlt das Höfefest längst weit über Biebrich hinaus. Kein Wunder bei einem klasse Programm und superguter Stimmung und großer Gastfreundschaft an Orten, zu denen man sonst kaum Zugang hat, schon gar nicht, um in den Genuss toller Livemusik zu kommen. In diesem Jahr wird der ESWE-Oldtimerbus die Gäste am Samstag und Sonntag nachmittags kostenfrei in die Nähe der rund zwanzig Höfe chauffieren. www.hoefefest.de

Festivals_JazzimHof

Jazz im Hof, 5. Juni bis 31. Juli, ab 11 Uhr, Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst, Eingang Luisenstraße 10-12

An neun Sonntagen verwandelt sich der Parkplatz im Innenhof des Wissenschaftsministeriums zu einer Oase der Jazzmusik. Sonnenschirme, Tische und Bänke, Sektstand und Kuchentheke, Wein und Spundekäs, Bier und Duft vom Grill verbreiten vor der großen Bühne mit dem roten Dach eine Atmosphäre, in der Jazzmusik aller Stilrichtungen auf eine begeisterte Zuhörerschaft stößt. Mit neuem Vorstand, neuem Elan und neuen Ideen macht sich „Jazz im Hof“ auf den Weg in die Zukunft. Geblieben ist der Ansatz, den Jazz ganz locker und mit großer Freude zu sehen.  Die gute „Jazz-Dialog“-Idee bringt spannende Konstellationen auf die Bühne: Daniel Stelter feat. Fola Dada trifft auf Ellys Big Band von der Elly-Heuss-Schule (26. Juni), das Andreas Hertel Trio feat. Tony Lakatos auf die WMK-Bigband „Big Noise“ (10. Juli) und Peter Autschbachs Terminal A auf die Jazz AG der Musikschule Lennestadt-Kirchhundem (24. Jul). Nicht nur hier gilt die Devise, dass „Jazz im Hof“ der Platz für alte Hasen wie für den Nachwuchs, für regionale wie überregionale Acts ist, für Bewährtes (etwa Quadro Nuevo oder die Wiesbadener Juristenband) und Neues, Überraschendes, Entdeckenswertes ist. www.jazzhofwiesbaden.jimdo.com

Festivals_Bernhoft_RheingauMusikFestivalRheingau Musik Festival, 18. Juni bis 27. August, verschiedene Orte

„Ein Sommer voller Musik“, das bedeutet nicht nur unzählige klasse (überwiegend Klassik-)Konzerte in besonderen Räumen, sondern auch jede Menge musikalisches Frischluftvergnügen, zum Beispiel auf der Seebühne Schloss Vollrads, im Kreuzgang von Kloster Eberbach, auf Schloss Johannisberg – und im Wiesbadener Kurpark! Hier präsentiert sensor am 5. August eine Konzertnacht, die sicher einer der Höhepunkte der diesjährigen Saison werden dürfte: Bei den Grammy Awards 2015 war er mit seinem Longplayer „Islander“ nominiert, und unter dem Motto „One Man – Full Band“ trat er beim legendären Glastonbury Festival auf. Bernhoft ist nicht nur ein hervorragender Sänger, sondern auch ein begnadeter Multi-Instrumentalist. Durch eine Reihe von Sofortaufnahmen, Loops und Layers schafft er es mühelos, den Sound einer ganzen Band zu produzieren. Der aus England stammende Sänger und Pianist Anthony Strong, ein weiterer Ausnahmekünstler bei dem Konzert-Doppel, verleiht mit seinem britischem Charme und seiner unwiderstehlichen Gute-Laune-Energie Eigenkompositionen, Jazz-Standards und Motown-Klassikern eine unnachahmliche Note. Ein Abend mit „Ausverkauft“-Gefahr, deshalb am besten jetzt schon Karten sichern. www.rheingau-musik-festival.de (dif/Fotos Veranstalter)

SONST NOCH SPANNENDES LOS UNTER DEM WIESBADENER HIMMEL? FREILUFT-VERANSTALTUNGS-TIPPS EINFACH DIREKT HIER KOMMENTIEREN!

%d Bloggern gefällt das: