| | Kommentare deaktiviert für Darauf einen Wodka! Rückblick auf den Tresentalk mit goEast-Festivalleiterin Heleen Gerritsen in der EXIL Bar

Darauf einen Wodka! Rückblick auf den Tresentalk mit goEast-Festivalleiterin Heleen Gerritsen in der EXIL Bar

Von Maximilian Wegener (Text und Fotos).

Der Abend beginnt mit einem Wodka – so wie jedes goEast Festival auch. „Wodka trinken ist in Russland alltäglich. Wir spielen beim Festival gerne mit diesem Klischee“, sagt Heleen Gerritsen. Die studierte Slawistin aus Eindhoven ist seit 2017 Leiterin des Festivals für mittel- und osteuropäischen Film, das seit 2001 jährlich in Wiesbaden stattfindet – in diesem Jahr vom 10. bis 17. April, mit sensor als Medienpartner. Im Vorfeld hatte sich Gerritsen zur dritten Ausgabe des sensor-Tresentalks in der EXIL BAR des Walhalla im EXIL in der Nerostraße eingefunden. Ein Rückblick. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für goEast wird wild – Festivalleiterin Heleen Gerritsen heute beim Tresentalk – mit druckfrischen Neuigkeiten

goEast wird wild – Festivalleiterin Heleen Gerritsen heute beim Tresentalk – mit druckfrischen Neuigkeiten

„Bleibt alles anders? – Die wilden Neunziger“ heißt der Themenschwerpunkt beim diesjährigen goEast-Filmfestival. Was genau es damit auf sich hat, wird Festivalleiterin Heleen Gerritsen heute beim sensor-Tresentalk im Walhalla im EXIL in der Nerostraße 24. Exklusiv für das Publikum wird sie auch die druckfrischen goEast-Programmhefte mitbringen. „Ein Gast. Ein Gespräch. Eine Stunde“ ist die Idee des Talkformats. Heleen Gerritsen wird als dritter Gast des Formats auf dem Barhocker Platz nehmen und im Gespräch mit sensor-Chefredakteur Dirk Fellinghauer auch Blicke hinter die Festivalkulissen gewähren, aber auch über viele weitere Themen – von Kultur und Gesellschaft bis Politik – und natürlich auch ihren eigenen Weg in und durch die Filmbranche sprechen. Das Publikum darf „Bierdeckelfragen“ stellen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für goEast goes Barhocker: Festivalchefin Heleen Gerritsen kommt zum sensor-Tresentalk in die Exil Bar

goEast goes Barhocker: Festivalchefin Heleen Gerritsen kommt zum sensor-Tresentalk in die Exil Bar

Ein Abend an der Bar. Ein Gast. Ein Gespräch. Eine Stunde. Und vorneweg, hinterher und drum herum: „Nur Bar!“. sensor präsentiert am Donnerstag, dem 14. März, um 21 Uhr (Baröffnung 19 Uhr) die dritte Ausgabe von “NUR BAR! Eine Runde Tresentalk” in der w in der Nerostraße 24. Als Gesprächsgast nimmt diesmal die Leiterin des goEast-Filmfestivals Platz auf dem Barhocker. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das große 2×5-Interview: Heleen Gerritsen, Leiterin goEast-Festival des mittel- und osteuropäischen Films

Das große 2×5-Interview: Heleen Gerritsen, Leiterin goEast-Festival des mittel- und osteuropäischen Films

Das große 2×5-Interview mit Heleen Gerritsen, der neuen Leiterin goEast-Festival des mittel- und osteuropäischen Films, 39 Jahre.

Interview Dirk Fellinghauer. Foto Arne Landwehr.

BERUF

Sie haben im Herbst 2017 die goEast – Leitung übernommen. Welche neuen eigenen Akzente möchten Sie als Festivalchefin setzen?

Das Festival hat an sich ein sehr klares Profil, da muss man nicht unbedingt das Rad neu erfinden. Ich sehe die Aufgabe nach wie vor darin, die gesamte Bandbreite des Filmschaffens aus Mittel- und Osteuropa zu zeigen, auch jungen Nachwuchstalenten eine Chance zu geben und zu schauen, was für ein deutsches Publikum interessant sein kann. Und dass man bestimmte Vorurteile abbauen kann, die doch immer noch existieren über den „Ostblock“. Neu ist, dass wir zum ersten Mal auch Virtual Reality-Arbeiten zeigen. Da passiert in Mittel- und Osteuropa sehr viel, gerade im experimentellen Bereich, im Westen bekommt man aber noch nicht viel davon zu sehen. Da haben wir sehr spannende, wilde, lustige Projekte entdeckt. Darauf freue ich mich. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 45 bekannte und neue Gesichter: Kandidierende für neuen Kulturbeirat stehen fest – Wahl ab 26. Mai

45 bekannte und neue Gesichter: Kandidierende für neuen Kulturbeirat stehen fest – Wahl ab 26. Mai

Insgesamt 45 Wiesbadener:innen kandidieren bei der Wahl zum nächsten Kulturbeirat. Ein Muster-Stimmzettel mit den Namen aller Kandidierenden wurde heute veröffentlicht – eine Mischung aus bereits erfahrenen amtierenden Kulturbeirats-Mitgliedern und neuen Gesichtern. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Russisches Kino boykottieren? – goEast diskutiert heute im Caligari / Filmfestival biegt auf geballte Zielgerade

Russisches Kino boykottieren? – goEast diskutiert heute im Caligari / Filmfestival biegt auf geballte Zielgerade

In der Bibliothek des Museums leitete Festivaldirektorin Heleen Gerritsen bereits eine Diskussion über postsowjetisches Kino. Heute moderiert die goEast-Leiterin im Caligari das Panel zum Boykott russischer Filme.

Im Rahmen des wohl wichtigsten goEast-Panels beschäftigt sich das Filmfestival heute mit einer Frage, die das goEast-Team seit der Eskalation des russischen Kriegs in der Ukraine beschäftigt: Unter dem Titel „Russisches Kino boykottieren – eine Ukrainische Perspektive“ diskutieren ukrainische Filmschaffende und Vertreter:innen kultureller Institutionen aus ihrer Sicht über die Motivationen und Notwendigkeit eines Boykotts russischer Filme. Natürlich gibt es aber auch jede Menge Filme zu sehen – und die Party zu feiern. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kundgebung, Plakate, Fahnen: Wiesbaden sendet vielfältige #StandwithUkraine-Botschaften

Kundgebung, Plakate, Fahnen: Wiesbaden sendet vielfältige #StandwithUkraine-Botschaften

 

 

 

DIESER BEITRAG WIRD LAUFEND AKTUALISIERT

Auch in Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden sitzt der Schock über den Krieg in der Ukraine tief, es gibt es reichlich Zeichen und Worte rund um die Botschaften #standwithukraine und

#staywithukraine – von wehenden Ukraine-Fahnen mit Trauerflor an Rathaus, Landtag, Staatskanzlei und weiteren öffentlichen Orten und Gebäuden über deutliche Worte und läutenden Glocken oder einem „Fuck War“-Graffiti in der Fußgängerzone bis zu einer „Mahnwache für den Frieden in der Ukraine“.

 

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für And the Anti-Oscar comes from: Wiesbaden – goEast-Spezial macht heute Hollywood Konkurrenz

And the Anti-Oscar comes from: Wiesbaden – goEast-Spezial macht heute Hollywood Konkurrenz

Gespannt schaut die Film(fans)welt heute nach Hollywood. Wer räumt ab bei der Oscar-Verleihung? Und warum? Blickt eh´ keiner durch, sagt das auf Hochtouren laufende goEast-Filmfestival. Und lädt heute zur „Anti-Oscar-Nacht“ live aus Wiesbaden. Um 20 Uhr geht´s los. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Filmfans pendeln zwischen Cyberspace und Ostkiosk: goEast-Festival startet – Mittel- und Osteuropa auf Abruf

Filmfans pendeln zwischen Cyberspace und Ostkiosk: goEast-Festival startet – Mittel- und Osteuropa auf Abruf

Der Film „Yellow Cat“ vom langjährigen goEast-Wegbegleiter Adilkhan Yerzhanov ist der diesjährige goEast Eröffnungsfilm. Das Festival des mittel- und osteuropäischen Films startet heute und bringt bis 26. April die unterschiedlichsten Filme auf die … nein, natürlich leider nicht Leinwände. Aber: auf die heimischen Bildschirme an den Geräten das Publikums, dem goEast digital on demand, also auf Abruf, nach Hause geliefert wird. Und wenigstens ein kleines bisschen des unvergleichlichen goEast-Flairs darf in den nächsten Tagen in Wiesbaden auch „live“ genossen werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Wochenendfahrplan: Freiluft-goEast mit Häuserwand-Kino, Kindertag-Aktionen, Bühnengeschehen

sensor-Wochenendfahrplan: Freiluft-goEast mit Häuserwand-Kino, Kindertag-Aktionen, Bühnengeschehen

A Wall is a Screen

Von Annika Posth und Selma Unglaube. Fotos Veranstalter.

goEast-Festival im September? Ja! Wegen … ihr wisst schon, konnte es ja nicht so ganz wie geplant stattfinden. Nun gibt es einiges aus dem Programm an diesem Wochenende, Weiteres dann im November im Rahmen von Exground. Und an diesem Wochenende auch jenseits von goEast vieles, wo sich das Hin(aus)gehen lohnt.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für goEast-Festival startet heute – Online-Eröffnungsfeier, Filme on Demand, Virtual Reality und Preisgeld für alle

goEast-Festival startet heute – Online-Eröffnungsfeier, Filme on Demand, Virtual Reality und Preisgeld für alle

Von Selma Unglaube und Dirk Fellinghauer. Fotos: goEast Filmfestival.

Heute startet das goEast-Festival des mittel- und osteuropäischen Films. Wie immer präsentiert von sensor als Medienpartner, natürlich aber aufgrund der Corona-Pandemie – ausgerechnet zur 20. Ausgabe – auch ein wenig anders als gedacht. Das gilt auch für die Eröffnungszeremonie, zu der heute ab 19 Uhr alle eingeladen sind. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Wenigstens was: Autokinos dürfen in Hessen wieder öffnen – Chance für temporäre Locations in Wiesbaden?

Von Dirk Fellinghauer. Foto Michael Kauer/Pixabay.

Das gewohnte kulturelle Leben ist durch die Corona-Pandemie nahezu komplett zum Erliegen gekommen, eine Wiederbelebung ist vorerst nicht in Sicht. Als Ersatzdroge für Kultursüchtige schaffen Künstler*innen und Kreative unterschiedlichsten Formaten im digitalen Raum. Nun gibt es immerhin eine Möglichkeit, Kultur wieder als „echtes“ Ausgehen zu erleben, oder besser gesagt: als Ausfahren … Autokinos dürfen nach der am Freitag veröffentlichten Verordnung , die unter anderem auch dem Einzelhandel bis 800 Quadratmetern und Eisdielen wieder den Betrieb erlaubt, auch in Hessen wieder öffnen. Das älteste Autokino Europas befindet sich vor unserer Haustür, ungefähr eine halbe Stunde von Wiesbaden entfernt. Dort heißt es ab Montag, 20. April, wieder „Großleinwand frei“. (mehr …)