| | Kommentare deaktiviert für sensor-Straßengespräch: Lucia Boner und Dragan Becker Studentin und Sozialarbeiter, 23 und 28 Jahre

sensor-Straßengespräch: Lucia Boner und Dragan Becker Studentin und Sozialarbeiter, 23 und 28 Jahre

Strassengespraech_S05_2sp_blatthochInterview & Foto: Christopher Kissel

Auf was freut ihr euch im Herbst in Wiesbaden?
Uns gefällt das herbstliche Stadtbild besonders gut. Wiesbaden ist sehr schön zu dieser Jahreszeit.

Was empfehlt ich, um gut durch die kalte Jahreszeit zu kommen?
Heißen Tee mit frischem Ingwer, viel Obst und Gemüse essen.

Kennt ihr das Café Klatsch? Was verbindet ihr mit dem Laden?
Dragan: Ja natürlich. Schon meine Mutter war mit ihren Freundinnen im Klatsch. Es ist immer gut besucht und besitzt eine angenehme und bunt gemischte Atmosphäre. Außerdem ist es ein Treffpunkt für die linke Szene Wiesbadens.

Habt ihr schon von dem bevorstehenden Verkauf des Café Klatsch gehört? Von einem Verkauf haben wir noch nichts mitbekommen.

Der Eigentümer will die Immobilie verkaufen. Das Klatsch-Kollektiv hat einen Verein gegründet, um die Räume zu kaufen und muss dafür bis Jahresende 250000 Euro zusammenkriegen. Wenn es nicht klappt: Welche Folgen hätte eine Schließung eurer Meinung nach?
Es würde nicht nur eine Option zum Ausgehen verloren gehen, es wäre für die Stadt auch ein großer Verlust an Kultur. Außerdem würde einer der schönsten Orte zum Brunchen aus Wiesbaden verschwinden.

%d Bloggern gefällt das: