| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Letztes „echtes“ Erleben vor der „Notbremse-Zeit, virtuelles Erleben jederzeit

sam-Direktorin Sabine Philipp freut(e) sich, dass sie endlich wieder Besucher:innen empfangen kann. Erstmal nur bis Sonntag, dann wieder „Notbremse“-Schließung, ab 18. April geht´s dann hoffentlich weiter. Foto: Dirk Fellinghauer

Von Annika Posth und Selma Unglaube. Fotos: Veranstalter. 

Schwierige und unvorhersehbare Zeiten weiterhin. Nach Öffnungsfreuden nun die Notbremse. Neue Zeit auch ab Sonntag: Sommerzeit! Uhren umstellen nicht vergessen. Was ihr mit eurer Zeit an diesem Wochenende Besonderes anfangen könnt, verrät euch der sensor-Wochenendfahrplan.

FREITAG

Dreams of Landscape-Ballett. Dreams of Landscape des israelisch-ungarischen Choreografen Lotem Regev ist eine Reise in die Welt der Bilder. Die Orte unserer Heimat bewegen uns auf ganz persönliche Weise und erzeugen Farben in den unterschiedlichsten Nuancen. Im individuellen Erleben dieses inneren Bewusstwerdens über Herkunft werden gemeinsame Erfahrungsräume geöffnet.  In einem zweiwöchigen Kreationsprozess entwickelte Regev mit drei Tänzer*innen des Hessischen Staatsballetts ein Tanzstück, das auf den Erinnerungen und Emotionen der Beteiligten aufbaut. Nur bis heute 20 Uhr auf vimeo.

Museums- und Kunstvereinbesuche. Große Freude, dass Museen endlich wieder öffnen dürfen … währte nicht lange. Im Rahmen der „Notbremse“ sind diese ab Montag – hoffentlich nur sehr vorübergehend bis 18. April – wieder geschlossen. „Das“ Museum Wiesbaden ist restlos ausgebucht, im sam Stadtmuseum am Markt habt ihr noch bis Sonntag die Chance, die Dauerausstellung (kostenlos) inklusive neuer „Schatzkammer“ und/oder die sehenswerte Sonderausstellung „Ludwig Hohlwein – fatal genial“ anzuschauen. Auch das Frauenmuseum („Women on View“), Kunsthaus Wiesbaden („Vollrad Kutscher – reStart“), Nassauischer Kunstverein und Kunstverein Bellevue-Saal („Vom Begreifen der Welt“) sind an diesem Wochenende noch geöffnet, ebenso Galerien mit interessanten Ausstellungen.

Shopping. Gleiches gilt für den Einzelhandel. Noch an diesem Wochenende könnt ihr nach Voranmeldung „richtig“ in den Läden shoppen, ab Montag bis vorerst 18. April geht es dann von „Click & Meet“ zurück zu „Click & Collect“. Nutzt, mit Sicherheit, Abstand und Vorsicht natürlich, nochmal die #supportyourlocal-Gelegenheit. Buchhandlungen und Gartenmärkte bleiben auch während der „Notbremse“ geöffnet.

„Omas gegen Rechts“ bei „Flüchtlingslager evakuieren“-Petition unterstützen. Die „Omas gegen Rechts“ stehen in dieser Woche auch in Wiesbaden auf der Straße und sammeln Unterschriften – 26.3. 14-18 Uhr Rheinstraße/Kirchgasse, 27.3. 9-13 Uhr Neugasse/Marktstraße. Die bundesweite Aktion fordert die „Evakuierung der desolaten und menschenunwürdigen Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln und in Bosnien-Herzegowina.“ Nähere Infos hier.

SAMSTAG

TOUR D ́AMOUR Spendenaktion im Schlachthof.In einer deutschlandweite Aktion werden in sechs Clubs Sachspenden für Geflüchtete gesammelt. Auch der Schlachthof ist dabei. Gebraucht werden: Schlafsäcke, Badetücher, Hygieneartikel, Unterwäsche, Socken, T- Shirts, kurze Männerhosen, Powerbanks und Smartphones mit Ladekabel. Wichtig: Es werden nur die genannten Sachspenden benötigt. Und diese müssen verpackt abgegeben werden. Neben dem Sammeln vor Ort sind auch Geldspenden möglich, um die Aktion zu unterstützen. Von 10 bis 18 Uhr.

Sommer kann kommen: Zoom-(M)Eating & 3-Gänge-Menü & Concert im kuenstlerhaus43. Am internationalen Tag des Theaters wird die Uhr auf Sommerzeit umgestellt! Gefeiert wird die Zeitenwende mit einem Zoom-(M)Eating & eigenen Songs von „Gramenz & Parker“ an Gitarre & singender Säge. Die Wiesbadener Hofköche liefern den Zuschauern das Menü dazu frisch ins Haus. Wer möchte, kann jedoch auch Tickets ohne Menü buchen. Alle Infos, auch zur (Vor-)Bestellung, hier. Um 19 Uhr. (Übrigens: Musik und Menü und Montmartre ins Wohnzimmer liefern Evi Niessner, das kuenstlerhaus43 und die Hofköche am 1. April – Infos hier.)

Licht aus! Earth Hour Wiesbaden. Millionen Menschen schalten zur „WWF Earth Hour“ rund um den Globus das Licht aus, um gemeinsam ein Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz zu setzen. Wiesbaden ist auch dieses Jahr wieder mit dabei – allerdings „on air“. Dieses Jahr unter dem Motto: „Mit kleinen Schritten Großes bewirken!“ Dafür lädt das Umweltamt zur Earth Hour-Sondersendung auf Radio RheinWelle (92,5 MHz oder www.radio-rheinwelle.de) ein! In der Stunde der Dunkelheit klären Moderatorin Martina Tadli und Klimaschutzmanagerin Laura Gouverneur gemeinsam auf, wie sich der Alltag klimafreundlicher gestalten lässt. Von 20.30 bis 21.30 Uhr.

SONNTAG

Virtueller Infotag Hochschule Mainz. Welcher Studiengang passt wohl zu mir? Was ist der Unterschied zwischen Architektur und Innenarchitektur? Kann ich BWL an der Hochschule Mainz auch dual studieren? Wer sich diese Fragen stellst, bist du beim Virtuellen Info-Tag der Hochschule Mainz genau richtig! In einem Livestream erfahren Teilnehmer:innen mehr über die Hochschule und den Studienalltag. Informationen zu den verschiedenen Studiengängen gibt es in Vorträgen der Studiengangsleiterinnen und –leiter via Zoom mit anschließenden Fragestunden. Von 10 bis 14 Uhr, alle Infos hier.

exground-Lesung online – ein literarischer Abend mit aktuellen italienischen Werken, gelesen von Armin Nufer: MARGHERITA von Jana Revedin, DAS LÜGENHAFTE LEBEN DER ERWACHSENEN von Elena Ferrante, EIN SONNTAG MIT ELENA von Fabio Geda und ICH BLEIBE HIER von Marco Balzano. Bei der Auswahl der Werke zum Länderschwerpunkt Italien wurde das exground filmfest von der Buchhandlung Vaternahm unterstützt. Alle Werke sind auch dort erhältlich. Um 20 Uhr.

Lorenz Kellhuber Trio beim JazzArchitekt. Lorenz Kellhuber – Piano, Felix Henkelhausen – Kontrabass und Moritz Baumgärtner – Schlagzeug spielen an diesem Wochenende live, aber leider unter Ausschluss von Livepublikum, in Wiesbaden. Aber: Das Konzert wird aufgezeichnet und ist ab 28. März auf dem Youtube-Kanal vom JazzArchitekt zu sehen.

SONST NOCH WAS? WEITERE WIESBADEN WOCHENENDE-TIPPS GERNE ALS KOMMENTAR POSTEN!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.