| | Kommentieren

Stilvolles Statement gegen Massenkonsum: Manufakturenmarkt „unique“ im Kloster Eberbach

Unique heißt einzigartig. Und ist EINZIG, aber nicht artig. Frech aber mit Stil. Fein und mit innerer Stärke. Liebenswert aber nicht zahm. Endlich steht fest: „unique“ – Der Manufakturenmarkt findet statt. Über 100 kleine Manufakturen mit großartigen Produkten präsentieren ihre Unikate am 19. und 20. September auf dem Gelände des Klosters Eberbach.

Und es sind nicht nur die konventionellen Produkte, die es auf dem so betitelten Manufakturenmarkt zu entdecken gibt – die sorgsam ausgewählten Aussteller*innen beherzigen bereits bei der Produktion die Kunst des Umdenkens. Ihre hochwertigen und handwerklich auf höchstem Niveau hergestellten Gegenstände aus den Bereichen Gebrauchs- und Genussmittel, Recycling, Mode, Wohntextilien, Möbel und Kunst, hinterlassen allesamt einen bleibenden Eindruck und sind ein stilvolles Statement gegen den Massenkonsum.

Von A wie Altglas-Upcycling wie bis Z wie Zirbenholzhocker ist der Markt ein eindrucksvolles Beispiel dafür, dass man bei bewusstem Konsum keine Abstriche in Sachen Originalität und Design machen muss. Das idyllisch gelegene und auch als Filmkulisse bekannte Kloster Eberbach im Rheingau, ohnehin ein Ort des Innehaltens, Entspannens und Wertschätzens, bildet den idealen Rahmen für allerlei handverlesene Dinge, die durch ihren gekonnten Mix aus Tradition und Innovation einfach gut sind. Dinge, die Freude machen und Freunde werden – ein ganzes Leben, und oftmals darüber hinaus. Weitere Infos unter www.unique-manufakturen.net. Jeweils von 10 bis 18 Uhr.

(apo/Fotos: Veranstalter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.