| | Kommentare deaktiviert für Tanz in den Mai, aber wo? sensor weist euch den Weg durch die Walpurgnisnacht in Wiesbaden

Tanz in den Mai, aber wo? sensor weist euch den Weg durch die Walpurgnisnacht in Wiesbaden

Von Laura Ehlenberger. Fotos Veranstalter, Sven-Helge Czichy.

Wo in den Mai tanzen? Gar keine leichte Frage. sensor hat ein paar besonders heiße Tipps für euch herausgepickt.

Boogie Down The May: Café Klatsch und goEast Festival machen gemeinsame Sache und locken mit funkigen Beats von Tonky Toothpick & Joe Cuba in die Marcobrunnerstraße 9.

Ibiza Night im Autohaus: Das frisch eröffnete SEAT Autohaus auf der Mainzer Straße wird direkt mal zum Club umfunktioniert. Ganz im Zeichen der Balearen-Sonneninsel heißt es ab 21 Uhr „Ibiza Nights“ – zum Auftakt der neuen Eventreihe mit vier DJs auf zwei Floors (Main Floor Dance Sounds feat. Taikee & DJ Vigilance, Ibiza floor Electronic Sound feat. Sir Monocular & Treuebonus).  www.wiesbaden.seat.de 

thalhaus Dancefloor: Nach vielen Nachfragen destanzwütigen Publikums greift das thalhaus die Tanznächte behutsam wieder auf und gibtdas leer geräumte Parkett im Veranstaltungssaal frei für einen thalhaus-DANCEFLOOR. Mit DJ Roscha, seiner Auswahl aus gutem Rock und Pop und in schönster Disconight-Illumination wird in den Mai hinein getanzt. Das schöne Ambiente des thalhaus, das geräumige Bar-Foyer und die Galerieräume, die mit Tischen und Stühlen bestückt sind, bieten Platz zum Verschnaufen. Alles auf Anfang für eine schöne Tanznacht unter Freunden.

Absinto Orkestra und DJ: Im Kulturclub Biebrich spielt zum Tanz in den Mai mit Absinto Orkestra passenderweise exakt die Band auf, zu deren Musik man gar nicht anders kann als Tanzen, Tanzen, Tanzen. Und Nach dem Konzert bringt der DJ Daniels die Feiernden mit Songs aus den 80èr, 90èr und heute in den Mai.

Blücherschule geht in die Kirche: Die Disco der Blücherschule, nachdem die Turnhalle, die in den letzten Jahren Schauplatz des Geschehens war, an neuer Location zu finden. Im Gemeindesaal der “gelben” Kirche St. Elisabeth am Zietenring 18 heißt es ab 20 Uhr „Tanz die Insel“.

Mai Tanz-Nächte im Staatstheater-Foyer: Der Preis für die pompöseste Kulisse für den Tanz in den Mai (und dem Tanz im Mai) geht an das Staatstheater, das sein pracht- und prunkvolles Foyer (Foto: Sven-Helge Czichy) zum Clubben freigibt. Mit DJs und kleinen Liveacts sollen ab 23 Uhr Diskokugel, Neobarock, Weißweinschorle, Techno und Chanel-Kostüm zu einer einzigartigen Mai-Melange verschmelzen – weil´s so toll ist, übrigens im Rahmen der Maifestspiele auch am 4., 10. und 12. Mai, und am allertollsten: immer bei freiem Eintritt.

Die Kids woll´n die Hits: Hartnäckige deutsche Brauchtumspflege steht im Schlachthof nicht ganz oben auf der Agenda. “Aber hey, ein paar Longdrinks und eine handfeste Dancefloor-Ekstase passen noch jeden Tag in unsere Vorstellung vom besseren Leben”, schallt es aus dem Schlachthof: “Also freuen wir uns jedes Jahr erneut auf die Tanz in den Mai Party.” Dieses Jahr treffen gleich alle drei der Schlachthof-Hits-nur-Hits-Partys aufeinander.  Kack Kommerz Party vs. 80-90-00 vs. Bastard Rocks plus Live Karaoke Band heißt es parallel in Halle und Kesselhaus. Und “nebenbei” laufen auch noch die Schoppentage.

Hanz in den Mai: Direkt gegenüber vom Schlachthof in der Kreativfabrik kann der „Hanz in den Mai“ getestet werden – mit der stets äußerst fulminanten Kommdisco im Keller.

Live in den Mai: Die Sedanplatz-Gastronomen lassen sich auch zum Tanz in den Mai nicht lumpen und öffnen ausnahmsweise  sonntags – anstatt wilder Feierei setzen sie auf Livemusik. Im Heaven etwa bietet ab 19 Uhr Sänger und Songwriter Andreas Krause mit seiner Rock&Pop-Band Best Before After „bunte“ Musik – von Gänsehaut bis Mitsingen ist alles drin. Im Schoppenhof starten ab 20 Uhr die aus Frau-Doktor- und Walter-11-Personal zusammengesetzten Puerto Hurraco Sisters Ska, Jazz, Reaggae der feinsten Sorte. „Bienvenue“ an der Côte d’Azur heißt es bei Tante Simone mit französischer Musik der 50er und 60er, die jedes Tanzbein in Schwung bringt. Im Westend Garden gibt es schon ab 16 Uhr entspannte Sounds und Warmup, ab 18 Uhr dann das „Mach Mal Langsam DJ-Team“ mit Claus Fussek (Kommdisco) und einem Liveset. Der Westend Garden veranstaltet außerdem heute am Samstag bereits ab 16 Uhr ein Tanz in den Mai-Warmup mit dem “Kupa-goes-Sedanplatz” DJ-Team. Das Lokal, eigentlich Keimzelle und Partyplace Nummer 1 zum Tanz in den Mai, setzt in diesem Jahr baustellenbedingt aus, wird aber geöffnet haben und damit die Anlaufstelle für leckere Stärkung zum Tanz in den Mai sein.

SONST NOCH TANZ IN DEN MAI-TIPPS? IMMER HER DAMIT!