| | 1 Kommentar

Thank God It’s Friday! Das Wochenende steht vor der Tür – und wir verschaffen euch mit unserem sensor-Fahrplan den Überblick

 

Klatsch_23

Von Christopher Kissel.

Feiern, Lauschen, Schauen, Schlemmen … was darf´s sein an diesem Wochenende in Wiesbaden? Eine weitere Woche neigt sich ihrem wohlverdientem Ende und in Wiesbaden warten wieder reichlich spannende Veranstaltungen darauf, besucht zu werden – und das bei feinstem Spätsommerwetter. Wir haben euch die Highlights in unserem sensor-Wochenendfahrplan zusammengefasst.

Reklame

FREITAG

Unser Nachbar NSA: Die deutsche Sektion der International Association Of Lawyers Against Nuclear Arms, kurz IALANA, veranstaltet an diesem Wochenende eine Arbeitstagung mit dem Titel „Unser Nachbar NSA – Geheime Aktivitäten  der US-Geheimdienste in Deutschland”. Gemeinsam mit etlichen Kooperationspartnern lädt die Gemeinschaft schon Freitag um 19.30 Uhr in den Hessischen Landtag zu einer öffentlichen Veranstaltungen ein. In den zwei darauffolgenden Tagen geben sich Referenten aus den verschiedensten Bereichen die Klinke in die Hand.

Cambodia-152-Web

KunstGenuss: Die Ausstellungsreihe KunstGenuss geht diesen Freitag mit einer Vernissage in die zweite Runde. Zu bestaunen sind diesmal Aufnahmen des Fotografen Mathias Csader, der im Frühjahr 2015 auf einer mehrwöchigen Reise das eher unbekannte Kambodscha, von Menschen über Tempel zur Natur, eindrucksvoll mit seiner Kamera festgehalten hat. Die Türen des Feinkostladens Schenken und Genießen öffnen sich um 19 Uhr. www.schenkenundgeniessen.de

Daniel-Honack-Gedächtniskonzert:  Im Rahmen der Daniel-Honsack-Gedächtniskonzerte tritt heute um 19.30 Uhr das „1. Saxophonquartett Mainz 04“ im Nauroder Forum, Kellerskopfstraße 4, auf. Der Eintritt ist frei, Spenden sind jedoch willkommen. Das Spektrum des Quartetts reicht von Speed-Dixie über Modern Jazz bis Hard Rock. Die Saxophonistin und Organisatorin der Konzertreihe Steph Winzen spielt im Quartett mit ihrem Baritonsaxophon mit. Daniel Honsack (1976-2009) war nicht nur ein leidenschaftlicher (Kultur-)Journalist, er war ein Kulturschaffender im wahrsten Sinne des Wortes: Unter anderem rief er im Jahr 2009 die Konzertreihe im Biebricher Rathaus ins Leben und schuf damit eine Plattform für junge Künstler am Beginn ihrer Karriere. Dieses Projekt war sein letztes, bevor er im Dezember 2009 einer schweren Krankheit erlag. Heute wird die Konzertreihe von seiner Lebensgefährtin Sandra Wintermeyer und der Saxophonistin Steph Winzen in seinem Gedenken weitergeführt und vom Ortsbeirat sowie der Ortsverwaltung Naurod  unterstützt.

XIANE11.9.15XIANE: Xiane, die englische Singer/Songwriterin, ist am Freitagabend zu Besuch im Walhalla Spiegelsaal und eröffnet die Spielzeit. Die Vollblutmusikerin hat das Komponieren auch trotz Heirat und Kindern nie aufgegeben. Mit neuen Songs im Gepäck besucht sie jetzt Wiesbaden. Eine musikalische Reise nach innen und durch den Dschungel der Gefühle. Begleitet wird sie auf der Bühne von ihrem langjährigen musikalischen Partner Jürgen Beuth an Perkussion und Gitarre. In der Sommerpause hat sich im Walhalla Einiges getan, man darf gespannt sein auf erste Neuerungen in Sachen Technik und Licht, die in Eigeninitiative gestemmt wurden. Ausgewechselt wurde auch das arg in die Jahre gekommene und nicht mehr richtig funktionsfähige Rolltor am Eingang. Das Neue hat  OB Sven Gerich auf Initiative von Hendrik Schmehl, dem kulturpolitischen Sprecher der SPD-Fraktion, spendiert.

11828702_1025388744146066_285094551252336276_nJulia Nelson & die Krautboys: Die amerikanische Singer/Songwriterin Julia Nelson stürmt am Freitag zum zweiten Mal die Bühne des Kulturpalastes! Ein Temperamentsbündel mit Gitarre und bluesiger Stimme, dass für eine lustige Bühnenshow sorgt – stets unberechenbar, explosiv, ehrlich und manchmal auch bescheuert. Unterstützt wird sie von den legendären Krautboys: Simonkraut am Schlagzeug, Waschbrett und oft rülpsend, Flokraut always steady am Banjo & Bass, sowie die phänomenale Ellikraut am Fagott. Einlass ist ab 20 Uhr.

219x275.pm2.bgF1EEEACarmen Renate Köper liest über Alice Munro: Die Schauspielerin Carmen Renate Köper liest Texte von und über Alice Munro und zeichnet ein Porträt der Meisterin der Kurzgeschichte. Sie präsentiert am Freitag um 19.30 Uhr im Literaturhaus Villa Clementine unter anderem die Erzählungen “Freie Radikale”, “Das Büro” und “Die Dimension eines Schattens”. Hier mehr.

SAMSTAG

550x550.pm1.bgFFFFFF Evi & das Tier: Theaterfreunde aufgepasst! Ab Samstag wird im Pariser Hof in der Spiegelgasse wieder gespielt. Um 19.30 Uhr fällt der Startschuss zur neuen Spielzeit und eröffnet wird die herbstliche Saison mit Evi & das Tier. Die burleske Show verspricht die Theaterräume in der Spiegelgasse für einen Abend in ein „Rotlicht getränktes Cabaret à la Moulin Rouge“ zu verwandeln. www.theaterimpariserhof.de

Internationales Sommerfest: Bereits zum 40. Mal veranstaltet der Ausländerbeirat gemeinsam mit verschiedenen ausländischen Vereinen und Institutionen das traditionelle Internationale Sommerfest. Am Samstag, ab 10 Uhr wird auf dem Schlossplatz vor dem Rathaus ein generationenübergreifendes Bühnenprogramm mit Tänzen, Folklore und Gesängen geboten. Ziel der Veranstalter ist ein Fest er Begegnung und des Kennenlernens. An einer Vielzahl von Ständen können die Besucher in fremde Kulturen abtauchen und deren Spezialitäten probieren. Andere nennen es “Street Food” …

11828702_10153135004494702_190115357391439705_n31 Jahre Café Klatsch: Am Samstag hat eine echte Wiesbadener Institution Geburtstag. Das Cafe Klatsch (Foto oben) wird 31 Jahre alt und ist dabei „noch keinen Meter müde!“.  Gefeiert wird ab 16 Uhr, mitten auf der Gass´ gibt es ordentlich Live-Musik: Um 18 Uhr starten die Schogettes, eine neunköpfige Almost-Female-Soul-Funk Truppe aus Mannheim. Ab 20 Uhr fackeln dann die Marburger Phonosonic Turtles ein FunkRockSka-Feuerwerk ab. Doch danach ist lange noch nicht Schluss. Es wird getanzt die ganze Nacht, denn es legen Dough Boy, Joe Cuba, Radio Raheem und Spencer für die Feiermeute auf.

11219125_826833414081879_1740567413404223772_n10 Jahre Canal du Midi: Canal du Midi heißt ein weiteres Geburtstagskind – praktischerweise in 500 Meter-7 Fußminuten-Laufnähe, so dass einem regen Pendelverkehr zwischen den Feiereien nichts im Wege steht – und auch hier in der Blücherstraße / Ecke Scharnhorststraße gibt es am Samstag ab 15 Uhr neben feinen Weinen jede Menge Live-Musik mit Trip Ad Lip, Afro-Cuban Tigers Of India und Soulcafé. Natürlich wird auch auf kulinarischer Seite einiges aufgefahren. Zu späterer Stunde sorgen dann die Toxic Twins alias Quer Tone am DJ-Pult dafür, dass garantiert bis spät in die Nacht gefeiert wird. Genaueres findet ihr hier.

1. Wiesbadener Fahrradnacht: Vor der großen gemeinsamen Tour bietet die 1. Wiesbadener Fahrrad-Nacht ab 18 Uhr vor dem Hauptbahnhof ein Bühnenprogramm mit interessanten Fachgesprächen und Vorführungen zu den Themen Fahrradtechnik, E-Bikes, Messe-Neuheiten, ausgefallene Fahrradtypen und Radfahrpolitik. Um 20 Uhr startet der große Tross mit Musik und bunter Beleuchtung seine Fahrt durch Wiesbaden. Nach der Tour um etwa 21.45 Uhr haben alle am Ziel – dem Kulturpark am Schlachthof – die außergewöhnliche Gelegenheit, die Deutschlandpremiere eines internationalen Fahrradfilmes im Zirkuszelt zu erleben (Eintritt frei).

SONNTAG

full-25-Std-Logoquer525-Stunden-Lauf: Als “einmaliges Jubiläumsevent” zum 25 jährigen Bestehen der WISPO ausgedacht, findet der 25-Stunden-Lauf im Kurpark Wiesbaden an diesem Samstag und Sonntag zum 11. Mal statt. Der Lauf hat inzwischen einen festen Platz im Sporteventkalender Wiesbadens und zählt ganze 90 Teams, die an den Start gehen. Nach dem Motto ” Tue Gutes und mach mit “, sollten nicht nur die sportlichen Erfolge im Vordergrund stehen, sondern auch der Charity Gedanke. Es ist sensationell, wie die Teams, Sponsoren, Geschäftspartner, Kollegen und Freunde motivieren, Rundengelder auszuloben und damit einen großen Beitrag für die Wiesbadener Sportförderung leisten.

Tag des offenen Denkmals: Der Tag des offenen Denkmals findet bundesweit an diesem Sonntag statt. Alleine in Hessen können wieder mehr als 500 Denkmäler besichtigt werden. Überall finden Führungen, Stadtrundgänge und Aktionen zum Mitmachen für alle Generationen statt. Auch in Wiesbaden kann eine ganze Reihe von denkmalgeschützten Gebäuden besichtigt werden. Darunter der Landtag, die Nerobergbahn, das Schloss Freudenberg und das Pressehaus. www.denkmalpflege-hessen.de

Vernissage: “Flechthäuser” nennt Marc Dittrich seine Skulpturen und skulpturalen Bilder, die er aus Fotos von Hochhäusern “webt”. Konrad Winter (Foto “Sprengbanane”) verwendet Fotos als Grundlage für seine Malerei mit Materialien aus der Industrie, nämlich Autolack auf Aluminium. Seine Arbeiten sind aus der Nähe abstrakt – doch mit zunehmender Entfernung erschließt sich ihre Gegenständlichkeit. Die Künstler sind bei der Vernissage am Sonntag von 14.30 bis 17 Uhr, mit der sich die DavisKlemmGallery am Kaiser-Friedrich-Ring 63 aus der Sommerpause zurückmeldet, anwesend. Die Ausstellung läuft bis 24. Oktober. www.davisklemmgallery.com

Vortrag “Kulturerbe Wiesbaden”: Am Sonntag  wird um 14.30 Uhr im Kurhaus Wiesbaden, Salon Schuricht, die Vortragsreihe „Kulturerbe Wiesbaden“ fortgesetzt. Unter dem Titel „Romantik und Naturaneignung: Der Wald um Wiesbaden als Kurlandschaft“ referiert Nils Oelkers, der über das Thema in diesem Jahr seine Masterarbeit abgeschlossen hat. Das Verhältnis „der Deutschen“ zum Wald ist sicher eines der besonderen Art. Seit der Romantik ist neben der ökonomischen Nutzung des Waldes auch seine Funktion als Sehnsuchtsort, als Ort der Erholung und der inneren Einkehr getreten. Gerade in den großen Kurstädten bedeutete dies, dass er für die Kurgäste erschlossen und „möbliert“ werden musste.  Nicht alle Einrichtungen haben den Zeitlauf überdauert, gleichwohl tragen die Verbliebenen bis in die Gegenwart erheblich zum Freizeitwert und zur Besonderheit der Stadt bei.

SONST NOCH WAS? ABER JA!

20150910_Opening_Terrasse_Fotocredit-Stephan-Höning-Large

Skyline-Streetfood in Frankfurt: “Wir haben in Frankfurt eine Weltpremiere gefeiert: mit einem Street Food Markt in einem Wolkenkratzer. Mit kulinarischen Innovationen und Neuinterpretationen. Mit jungen Wilden und angesagten Etablierten. Wir freuen uns auf unvergessliche drei Wochen, auf eine einzigartige Reise AROUND THE WORLD IN 80 BITES“, betonte KP Kofler, Initiator von PRET A DINER, anlässlich des Openings des Pop-Up-Phänomens im 25. Stockwerk des Nextower in Frankfurt. Bis zum 27. September läuft das Erlebnis in luftigen Höhen.  Der Look für das kulinarische Ereignis mit kulturellem Begleitprogramm stammt aus Wiesbaden – von dem Designer Michael Müller, der mit seinem Büro “Stilbruch” weltweit für Furore sorgt. http://pretadiner.com/

autokino-260x195 (1)Autokino in Mainz: Amerikanisches Autokino-Flair auf der Nordmole! Insgesamt sechs Block Buster laufen auf einer aufblasbaren Riesen-Leinwand. Die Filme wurden per Online-Voting entschieden. Hier findet ihr bei unseren Kollegen aus Mainz noch weitere Informationen und den ganzen Spielplan.

 

+ AUSSERDEM: Dorfplatzfest in Breckenheim + Herbstmarkt und verkaufsoffener Sonntag in Eltville + Abendflohmarkt bei Edeka C+C Alte Schmelze (Freitag 18-21 Uhr) + Varieté Wundernacht Zirkuszelt Reduit (Freitag 20 Uhr) + Schatzkistenparty im Schlachthof (Freitag 19 Uhr) + Köhlerfest in Dotzheim + Rock für Wiesbaden-Konzert im GMZ Georg-Buch-Haus Wellritzstraße (Samstag, 20.30 Uhr) + Toma Negra Tango im Walhalla (Samstag 20 Uhr) + Andreas Hertel & friends in der Mauritius-Mediathek (Samstag, 19.30 Uhr) + Frauenlogik für Anfänger im kuenstlerhaus 43 (Sonntag, 20 Uhr) + Ryley Walker mit Band und Pretty Lightning im Schlachthof (Sonntag) + was noch? Mail an termine@sensor-wiesbaden.de oder einfach hier kommentieren!

 

 

 

Ein Kommentar “Thank God It’s Friday! Das Wochenende steht vor der Tür – und wir verschaffen euch mit unserem sensor-Fahrplan den Überblick

Comments are closed.