| | Kommentare deaktiviert für Unser großer Festival-Fahrplan geht weiter. Nächste Station: Phono Pop, 12. – 13. Juli

Unser großer Festival-Fahrplan geht weiter. Nächste Station: Phono Pop, 12. – 13. Juli

Musik liegt in der Luft! Im zweiten Teil unseres großen Festival-Fahrplans präsentieren wir Euch die Highlights im Juli und August. Und das Beste: für viele Festivals könnt Ihr Freikarten gewinnen.

 

Nächster Halt ist Rüsselsheim mit einem wahren Kleinod unter den Festivals:

Das Phono Pop, das diesen Freitag und Samstag vor der Industriekulisse des Opelwerkgeländes stattfindet, gilt als DAS Festival für Liebhaber und Entdecker. Zum achten Mal nun erwartet den Besucher ein Line-Up, das das Feinste aus Indie, Rock, Folk und Elektro vereint. Mal verträumte, mal kraftvolle Indie-Klänge mit Folk-Einschlag erwarten die Festivalgänger mit Local Natives, Ewert & The Two Dragons oder Funeral Suits. Schrammelnde Gitarren bei Die! Die! Die!, Herrenmagazin aus Hamburg oder den absoluten US-Lieblingen von The Thermals, die schon auf dem diesjährigen SXSW Festival überzeugten. Etwas ruhiger wird es wenn Singer/Songwriter Scott Matthew oder David Lemaitre ihre melancholischen Texte zum Besten geben. Für Freunde elektronischer Musik gibt es neben Suuns,  When Saints Go Machine oder French Films den neusten Export aus Österreich nach Klangkarussell, HVOB, die live performen werden. Wer nicht aufpasst, geht mit einer oder gleich mehreren neuen Lieblingsbands nach Hause.

sensor präsentiert und verlost 2×2 Tickets. www.phonopop.de

 

Summer in the City, Mainz
In diesem Sommer dürfen uns die Mainzer zur Abwechslung mal wieder ein kräftiges „Ätsch“ über den Rhein rufen, denn während auf dem Bowling Green diesmal Open Air-mäßig Toto Hose herrscht, wird auf den „Summer in the City“-Bühnen ein Knaller nach dem anderen aufgeboten. Im Juli dreht die Reihe nochmal richtig auf unter anderem auf der Nordmole mit Cro (5.), Elton John (6.), Zaz (7.) und Sting (9.) und auf der Zitadelle mit Calexico (9.), Marcus Miller (12.), Earth, Wind & Fire (17.) und Patricia Kaas (21.). www.frankfurter-hof-mainz.de

 

Smile Festival, 14. Juli, Luftbad Frankfurt-Niederrad

Noch ein kleines feines Indie-Festival? Ja, warum eigentlich nicht und dazu noch eigentlich perfekt getimt – zumindest für alle, die nach dem Phono Pop noch können beziehungsweise nicht genug kriegen können von feiner Musik in klasse Umgebung. „Macht euch bereit für Indie-Pop & Live-House-Grooves, grüne Wiesen am Mainufer, frische Luft, leckeres Essen, gute Drinks, fantasievolle Deko, Sommer, Sonne, Hängematten, Tanzen, Lachen, Staunen, Feiern“ – mit diesen Worten locken die Macher ab 12 Uhr mittags ins Licht- und Luftbad Niederrad – und mit diesen Bands: Hundreds, Wareika, Pupkulies & Rebekka, Marbert Rocel sowie den Gewinnern des Smile-Bandcontests.

 

Operngala, Kurpark Bad Schwalbach, 20. Juli

Mit Opera Classica Europa verbindet man unvergessliche Musikerlebnisse an historischen Stätten. Die Weinbühne im Bad Schwalbacher Kurpark bietet die Kulisse für einen romantischen Abend mit dem Besten, was Italiens Opern zu bieten haben. Glanz verleiht dieser Open Air-Operngala Startenor Cristian Lanza, Enkel des berühmtesten Opernsängers der 50er, Mario Lanza. Unterstützt von weiteren internationalen Gesangssolisten und den Starkenburg Philharmonikern wird Lanza unvergessliche, neapolitanische Melodien zum Besten geben, die von Puccini, über Verdi bis Mozart reichen. www.operaclassica.de

 

 

Jazz im Museumspark, 21. Juli – 20. August, Museum für angewandte Kunst Frankfurt

Fern von Banken und Blockupy können Besucher einen Monat lang zu bester Brunch-Zeit (11 Uhr) und bei hoffentlich bestem Wetter in den Genuss eines abwechslungsreichen Programmes kommen, bei dem sich Jazz mal klassisch, mal als Spielfläche für überraschende Variationen präsentiert. Christof Lauer, Saxofonist und einer der wichtigsten Jazzmusiker Deutschlands, macht mit Unterstützung von Dieter Ilg und Patrice Héral den Anfang. Weitere Acts sind das experimentelle Quartett Schneeweiss & Rosenrot (28.7.), Marius Neset (4.8.), das Andy Emler Mega Octett (11.8.), sowie das Trio Nils Petter Molvaer, Jan Band und Vladislav Delay (18.8.). www.mousonturm.de

 

Weltmusik im Palmengarten, 23.7. – 20.8., Frankfurt

Wenn in Frankfurt kolumbianische Rhythmen auf französischen Chansons treffen, dann müssen wir uns nicht unbedingt am Flughafen befinden. Im idyllischen Palmengarten gibt es aufregendes Aufeinandertreffen der Kulturen und Musikrichtungen. Den Auftakt macht die Band Ondatrópica (23. Juli), es folgen Anna Maria Jopek & Kroke (30. 7.), Bratsch (6. 8.), Ben Zabo (13.8.) und Kobo Town (20.8).  www.palmengarten.de

 

Trebur Open Air, 2. bis 4. August

Fast schon traditionell strömen an jedem ersten Augustwochenende etwa 5000 Musik- und Festivalfans in die südhessische Provinz Trebur. Das 21. Trebur Open Air wird mal wieder ein Streifzug durch etliche Stile der populären Musik und internationalen Bands. Reggae, Metalcore, Hip-Hop und Punkrock in einem Festival vereint, das klingt nach einem unterhaltsamen und  abwechslungsreichen Programm. Freitags sind Yellowcard und Face to Face der abendliche Pop-Punk-Rock-Ausklang. Am Samstag vergnügen sich die Post-Hardcore-Metalcore-Punk-Jungs von Dead by April mit der Riff’n’Melodie-Maschine Royal Republic. Bands wie Gasmac Gilmore, His Statue Falls, Das Pack, Wallis Bird, Le Fly, Karamelo Santo, Rockstah, Elfmorgen, Heisskalt oder die Durchstarter Hurricane Love runden das Line-up vielversprechend ab. Mit Madsen und Montreal verhallen sonntags die letzten Gitarren. www.treburopenair.de.

Wir verlosen 2 x 2 Tickets.

 

Jazz & Joy, Worms, 9. bis 11. August

Seit 22 Jahren lädt das Wormser Festival zu namhaften Musikgenüssen ein. Diesmal können die Besucher bei 40 Konzerten an drei Tagen auf fünf Open-Air-Bühnen viele Stars, Newcomer und Geheimtipps erleben. Das Xaxier Naidoo Sonderkonzert (9.8.) war zwar bereits nach einem Tag ausverkauft, doch auch das restliche Line-up kann sich sehen lassen: Max Herre, Leslie Clio, Wallis Bird, Jonathan Kluth, Shantel & Bucovina Club Orkestar sowie Charles Pasi heißen die Highlights im „Joy“-Bereich. Jazzliebhaber dürfen sich unter anderem auf Klaus Doldinger`s Passport, Jazzanova Live feat. Paul Randolph, Michael Wollny, Erik Truffaz, Fred Wesley & The New JB`s sowie Medeski, und Martin & Wood freuen. www.jazzandjoy.de.

Wir verlosen 2 x 2 Tickets für alle Konzerte (bis auf Xavier Naidoo).

 

Afrika-Karibik-Festival, Aschaffenburg (15. bis 18.8)

Das 16. „one race… human!“ Afrika-Karibik-Festival bringt afro-karibische Atmosphäre auf den Aschaffenburger Festplatz. Wie jedes Jahr hat das Festival nicht nur zahlreiche Live-Acts, sondern auch einen riesigen Kunsthandwerkbasar, eine spannende Kids-Area und einen Beach-Bereich mit Cocktailbar zu bieten.  Außerdem verspricht in diesem Jahr erstmalig eine Exoten-Show mit Schlangen, Krokodilen und mehr Getier Spannung. Das Line-Up 2013 kann sich sehen lassen mit Söhne Mannheims, Patrice, Die Orsons, Senkrechtstarter Maxim, Frittenbude, die Ohrbooten und vielen mehr. www.afrika-karibik-festival.de

 

Folklore Nulldreizehn, 23. – 25. August, Schlachthof

Was gibt es schöneres, als den Sommer draußen mit Freunden bei guter Musik zu verbringen? Vielleicht mit 30.000 Freunden, drei Tage lang? Das Folklore Festival kündigt sich wieder mit einem vollen Programm aus vornehmlich deutschem Rock, Indie und HipHop und vielem, vielem mehr an. Auf dem Gelände rund um den Schlachthof heißen die Veranstalter dieses Jahr viele alte Bekannte wie Tocotronic, Frittenbude oder Grossstadtgeflüster, aber auch neue Gesichter wie Jennifer Rostock und erfreulich viele „Local Heroes“ willkommen. Das Line-Up ist so üppig, dass es vier Bühnen in Anspruch nimmt. Auf den Wiesen wird bis zwei Uhr gefeiert und. Danach kann in der neuen Halle weitergetanzt werden. Die vielen, unterschiedlichen Stände neben der Bühne sorgen für den typischen Folklore-Flair und bei einem Dauerticketpreis von 20€ gibt es dann auch keine Ausrede mehr.

sensor präsentiert und verlost 3×2 Tickets. www.folklore-wiesbaden.de

 

NOAF, Wörrstadt (23./24. August)

Bereits ins 9. Jahr startet das Neuborn Open Air Festival. Die Pioniere des Melodic-Death-Metal, Dark Tranquillity sind der  Headliner am Freitag. Tankard ist der 2. Headliner an diesem Abend. Am Samstag spielen Moonspell, eine Ikone des Dark-Gothic-Metal, und vorher die schwedischen Hardrock-Damen  Cruzified Barbara. Aber auch das weitere Line Up  kann sich sehen lassen mit Texas in July, Eskimo Callboy oder Izegrim. Mit Unterstützung von zwei Blind Guardian-Mitgliedern werden Sinbreed Power-Metal vom Feinsten zelebrieren und Alpha Tiger reichern den Power noch mit einer gehörigen Portion Speed-Metal an.   www.noaf.de 

Wir verlosen 2×2 Tickets.

 

Interstellar Overdrive, 24. 08., Burg Hohenstein bei Bad Schwalbach / 1. Ziegeleifest, 31.08., Ziegelei zw. Neu Anspach u. Wehrheim

Vor der malerischen Kulisse der Burg Hohenstein präsentiert die Scheuer die Wiesbadener Band „Interstellar Overdrive“, die als nicht weniger als die beste Pink Floyd-Tributband Deutschlands gilt..
Dem Rock Tribut zollen können Musikliebhaber eine Woche später auf dem schönen Anwesen der ehemaligen Ziegelei bei Neu Anspach. Dort veranstaltet die Scheuer das 1. Ziegeleifest mit gleich zwei Tributebands: Die Queen Kings haben sich der legendären Band um Freddy Mercury verschrieben und traten bereits beim Musical „We Will Rock You“ und sogar mit Queen selbst auf. Die Wiesbadener Band Rangehn gibt Songs von Nina Hagen und Spliff zum Besten. www.diescheuer.com

 

Alle genannten Verlosungen per Mail an losi@sensor-wiesbaden.de mit Wunschveranstaltung im Betreff. 

%d Bloggern gefällt das: