| | Kommentieren

Wohnprojekttage 2019 an diesem Wochenende: Gemeinschaftlich wohnen als Perspektive im Alter

Das Wohnprojekt Horizonte e.V., das auch schon im sensor und beim Visionären Frühschoppen vorgestellt wurde, präsentiert sich als eines von mehreren Wohnprojekten in Wiesbaden. Foto Kai Pelka.

Eine veränderte Altersstruktur und der Wunsch nach neuen Formen des Zusammenlebens stellen BürgerInnen, Kommunen und Wohnungswirtschaft vor neue Herausforderungen. Um über die Möglichkeiten und Chancen des gemeinschaftlichen Wohnens zu informieren, veranstaltet das Sozial- und Wohnungsdezernat mit Ehrenamtlichen und der beauftragten Koordinierungsstelle SEG WohnInitiativen, Baugemeinschaften und Genossenschaften von heute bis zum Sonntag die Wohnprojektetage Wiesbaden.

Die Infrastruktur und Planungen von gestern müssen an die Gesellschaft von heute angepasst werden. Menschen finden sich in gemeinschaftlichen Wohnprojekten zusammen, um in verantwortungsvoller Nachbarschaft neue, tragfähige soziale Strukturen zu schaffen und kostengünstig zu wohnen. Sie bestimmen die Art und Weise des Zusammenlebens, bilden verbindliche Nachbarschaften und unterstützen sich gegenseitig im Alltag. Solche Wohnprojekte ermöglichen ein rechtlich abgesichertes und finanziell überschaubares Wohnen in nachbarschaftlicher Verbundenheit und sind damit ein Mehrwert für den Stadtteil.Heute Abend soll zum Auftakt ab 19 Uhr im Heimathafen mit Kurzpräsentationen zu verschiedenen Wohnprojekten Lust auf das Thema Gemeinschaftliches Wohnen gemacht werden. Im Anschluss ist ab 20 Uhr eine Diskussion zum gemeinschaftlichen Wohnen geplant.

Am Samstag geht es im Rathaus ab 10 Uhr weiter mit spannenden Vorträgen, gefolgt von einer Podiumsdiskussion zum Thema “Was braucht Wiesbaden?” um 12 Uhr. Danach findet ab 13 Uhr eine Ausstellung zu verschiedenen Wohnprojekten in Wiesbaden statt, die sich in diesem Rahmen präsentieren.

Am Sonntag können dann vier bereits realisierte Wohnprojekte in Wiesbaden direkt vor Ort besichtigt werden, beginnend mit dem Wohnprojekt Eltviller Straße 16a von 10.30 bis 12 Uhr, gefolgt vom Wohnhof Blaues Haus in Mainz-Kastel von 12.30 bis 14 Uhr, dem Wohnprojekt Horizonte e.V. in der Brunhildenstraße von 14 bis 15.30 Uhr und der Gemeinschaftlich Wohnen eG in der Blücherstraße von 15 bis 18 Uhr.

https://www.gemeinschaftlich-wohnen-wiesbaden.de

Hier geht es zur sensor-Reportage “So wohnt Wiesbaden” über das Wohnprojekt Horizonte.

(mwe/Foto Kai Pelka)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.