| | 3 Kommentare

Trauer um Sigrid Skoetz – Leidenschaftliche Theaterfrau weitete mit dem Walhalla kulturelle Horizonte der Stadt

Von Dirk Fellinghauer. Fotos privat.

Wiesbaden verliert eine markante Persönlichkeit der Kulturszene. Sigrid Skoetz, künstlerische Leiterin des Walhalla im EXIL und zuvor seit 2002 des Walhalla Theaters am Mauritiusplatz, ist überraschend verstorben. Die so vielseitige wie leidenschaftliche Theaterfrau, die den kulturellen Horizont der Stadt weitete, wurde 77 Jahre alt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Vom Lost Place zum Place to be? Studierende sprudeln vor Ideen für eine aufregende Walhalla-Zukunft / Ausstellung

Vom Lost Place zum Place to be? Studierende sprudeln vor Ideen für eine aufregende Walhalla-Zukunft / Ausstellung

„Um Zukunft nachhaltig zu gestalten, müssen wir immer wieder die ausgetretenen Pfade verlassen und neues Denken zulassen. Das gilt (…) wohl auch für die Weiterführung des legendären Walhalla.“ (IHK-Präsident Christian Gastl bei der Eröffnung der Ausstellung „Walhalla neu denken“.

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

Was wird denn jetzt aus dem Walhalla? Das weiß noch immer niemand. Was aber aus dem Walhalla werden könnte, wenn man ganz offen, unvoreingenommen – frei von gedanklichen und auch finanziellen Zwängen und Einschränkungen, wohl aber auf intensiv recherchierter, reeller und realistischer Basis – an das Thema herangeht, das zeigen Architektur-Studierende jetzt eindrucksvoll, fantasiegeladen und visionär in einer öffentlichen Ausstellung. In die faszinierenden „Walhalla neu denken“-Welten können – und sollten –  alle, die sich für das Thema interessieren und/oder involviert und verantwortlich sind, noch bis zum 25. Mai eintauchen. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Das Ziel heißt klarer Plan statt endlose Hängepartie: Stadtspitze setzt Steuerungsgruppe für Walhalla ein

Geht´s jetzt endlich wirklich los und weiter? Der Magistrat hat heute mit dem Beschluss zur Einrichtung einer Steuerungsgruppe für die Walhalla-Sanierung einen wichtigen Schritt für das Fortkommen des seit Jahren diskutierten und bisher nicht wirklich vorwärts gekommenen Projektes beschlossen. Die Diskussion soll nun endlich konkretisiert werden und im besten Fall in einer trag- und zukunftsfähigen Lösung für das in mehrfacher Hinsicht zentrale Wiesbadener Gebäude münden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kulturbeirat tagt am 3.5. im Rathaus: Walhalla und „femorial“ sind Themen / Endspurt für Wahl-Kandidatur

Kulturbeirat tagt am 3.5. im Rathaus: Walhalla und „femorial“ sind Themen / Endspurt für Wahl-Kandidatur

Ein vorletztes Mal tagt der Kulturbeirat, am 3. Mai um 18 Uhr, in aktueller Zusammensetzung, und zum ersten Mal nach langer pandemiebedingter Präsenzpause vor Ort im Rathaus. Alle Interessierten können an der öffentlichen Sitzung teilnehmen.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kultur zur Innenstadtbelebung, Literaturhaus-Café, Walhalla, Kupa – Kulturbeirat tagt am 8.3. digital

Kultur zur Innenstadtbelebung, Literaturhaus-Café, Walhalla, Kupa – Kulturbeirat tagt am 8.3. digital

Zusätzlich zur „WinterStubb“ soll künftig auch eine „SommerStubb“ für mehrere Monate auf dem Mauritiusplatz stattfinden. Das Vorhaben sorgt für reichlich Diskussionsstoff, nicht nur in der Kulturszene. Foto; Dirk Fellinghauer

Mit erneut prall gefüllter Tagesordnung berät sich am Dienstag, 8. März, um 18 Uhr der Kulturbeirat Wiesbaden in einer öffentlichen digitalen Sitzung per Videokonferenz. Alle Interessierten sind zum „Zuschalten“ eingeladen, nach Anmeldung bis heute 12 Uhr. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Per Wortbruch zum Durchbruch? OB präsentiert mit Idee für Teil-Abriss neue Walhalla-Perspektiven – und punktet

So in etwa stellt sich das Architekturbüro BGF+ einen künftigen Blick in die Hochstättenstraße vor. Visualisierung: BGF+

Der 18. Januar 2022 könnte eingehen in die Geschichte Wiesbadens – als der Tag, an dem seitens der Stadtspitze ein Versprechen gebrochen wurde, im gleichen Atemzug aber ein neues Versprechen gegeben wurde und dieses eine dermaßen starke Wirkung entfaltete, dass es das gebrochene Versprechen soweit in den Hintergrund rückte, dass der Weg für das Einlösen des neuen Versprechens freigemacht wurde. Objekt der Versprechen: das Walhalla. Überraschung des Versprechens: das A-Wort. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Und wenn man das Walhalla „Fridays for Future“ überlässt? AK Stadtkultur schaltet sich in Debatte ein

Und wenn man das Walhalla „Fridays for Future“ überlässt? AK Stadtkultur schaltet sich in Debatte ein

Der 5. Jahrestag der plötzlichen Schließung und des kompletten Leerstands des Walhalla ist am 27. Januar 2022. Heute debattiert der Kulturbeirat mit OB Mende über die Zukunft des Ortes.
Im Vorfeld der heutigen Debatte meldet sich der AK Stadtkultur mit Überlegungen zu Wort, die in der Idee münden: Das Walhalla zum Debattenhaus und kulturellen Nachhaltigkeitszentrum machen. Fotos: Dirk Fellinghauer

Im Vorfeld der heutigen digitalen Kulturbeirat-Sitzung, bei der wie berichtet OB Gert-Uwe Mende seine Idee für die Walhalla-Zukunft präsentieren und mit dem Gremium diskutieren will, schaltet sich der AK Stadtkultur in die Debatte ein. Einen Tag vor der öffentlichen digitalen Sitzung hat der Zusammenschluss von rund dreißig freien Kulturträgern, -initiativen und -vereinen eine Stellungnahme zum Projekt „Walhalla“ veröffentlich – verbunden mit einer kühn radikal anmutenden Idee, die wiederum – als einer von verschiedenen Ansätzen – aus dem mit lokalen Akteuren besetzten Kulturbeirat-Ideenworkshop zur Walhalla-Zukunft hervorgegangen war. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Walhalla, Innenstadt, Literaturhaus – Kulturbeirat startet mit praller Agenda ins Jahr / Anmeldung bis 12 Uhr

Walhalla, Innenstadt, Literaturhaus – Kulturbeirat startet mit praller Agenda ins Jahr / Anmeldung bis 12 Uhr

Ein trauriger Anblick. Und ein trauriger Jahrestag. Vor fast genau fünf Jahren – am 27. Januar 2017 – wurde das Walhalla von einen Tag auf den anderen geschlossen. Seitdem steht der riesige und teilweise denkmalgeschützte Gebäudekomplex im Herzen der Innenstadt leer.
Der Zustand verschlechtert sich, die Zukunft ist ungewiss, der Kulturbeirat treibt das Thema voran. Wie sich der OB den weiteren Walhalla-Weg vorstellt, präsentiert und diskutiert er an diesem Dienstag im Kulturbeirat. Fotos: Dirk Fellinghauer

Mit vollem Programm, hochkarätigen Gästen und eine Stunde früher als üblich startet der Kulturbeirat ins neue Jahr. Die Sitzung am Dienstag, 18. Januar, ab 17 Uhr findet aufgrund der anhaltenden pandemischen Situation per Videokonferenz statt. Auf der Tagesordnung stehen das Dauerthema Walhalla, die Innenstadtbelebung und das Literaturhaus-Café. Als Gäste haben sich sowohl OB Gert-Uwe Mende als auch Bürgermeister Dr. Oliver Franz angekündigt. Wer dabei sein möchte, sollte sich heute bis 12 Uhr anmelden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Welche Ideen lauern hinter der Walhalla-Reset-Taste? Hochkaräter zerbrechen sich kreative Köpfe – Livestream

Welche Ideen lauern hinter der Walhalla-Reset-Taste? Hochkaräter zerbrechen sich kreative Köpfe – Livestream

Die Walhalla-Reset-Taste ist gedrückt. Erklärtes Ziel ist es nun,  „ein neues Kapitel aufzuschlagen“. Auf Initiative und unter Regie des Kulturbeirats wird der Dialog über die künftige Nutzung der Walhalla in Kooperation mit der Immobilieneigentümerin WVV fortgesetzt. „Dass die WVV den vom Kulturbeirat angestoßenen Dialog mit der Kultur zum Walhalla aufgreift, freut mich“, so Kulturbeirats-Vorsitzender Ernst Szebedits: „Wir sind uns einig, dass eine kulturelle Nutzung an dieser bedeutenden Lage zu einem neuen Anziehungspunkt werden kann, der eine positive Strahlkraft auf die gesamte Innenstadt entfaltet.“ Die Veranstaltung „Forward Walhalla – 2. Workshop“ mit hochkarätigen Teilnehmern aus ganz Deutschland, die am 15. Oktober auf Einladung des Beirates stattfindet, soll dazu wertvolle Impulse liefern. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Nichts erwacht! City Passage-Pläne erneut gescheitert, Walhalla-Vertrauen erschüttert / Wo ist Raum für wen?

Nichts erwacht! City Passage-Pläne erneut gescheitert, Walhalla-Vertrauen erschüttert / Wo ist Raum für wen?

„Zu neuem Leben erwacht“. Das viel versprechende Riesentransparent hängt seit fast zehn Jahren an der Fassade zur City-Passage. Nach dieser langen Zeit lässt sich konstatieren: Viel versprochen, so gut wie nichts gehalten. Das Areal erscheint „unlebendiger“ denn je. Ganz ähnlich die Lage direkt nebenan, rund um den Gebäude- und Themenkomplex Walhalla. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Walhalla-Reset wird heute diskutiert – Publikum willkommen bei digitalem Kulturbeirat-Treffen

Walhalla-Reset wird heute diskutiert – Publikum willkommen bei digitalem Kulturbeirat-Treffen

Der Kulturbeirat tagt heute digital und öffentlich. Das pandemiebedingt erneut virtuelle Format  findet heute um 18 Uhr via Zoom statt.  Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Themen Kulturentwicklungsplan sowie die Zukunft des Walhalla und die Unterstützung von Open-Air-Veranstaltungen. Eine vom Kulturbeirat beauftragte Arbeitsgruppe fordert ein komplettes Um- und Neudenken in Sachen Walhalla-Zukunft. In Betracht zu ziehen sei ein Stopp des bereits mehrfach verschobenen europaweiten Interessenbekundungsverfahrens und die Debatte über einen Neuaufschlag mit Wiesbadener Akteuren. Dieser müsse eine kulturelle Nutzung sicherstellen und die fortwährende Hängepartie beenden. Dazu wurde auch eine Übertragung der Verantwortlichkeiten weg von den bisherigen Akteuren ins Spiel gebracht. In jedem Fall soll die Debatte neu ausgerichtet werden und weg vom Fokus auf den schlechten Gebäudezustand und den antizipierten Kosten hin zu einer Vision mit Fantasie und Leidenschaft für die gute Idee. Letztlich müsse auch der ideelle Wert für Wiesbaden eine stärkere Berücksichtigung erfahren, den ein vielfältiger, vitaler und lokal-orientierter Kulturort Walhalla in der Innenstadt entfalten kann.

Bürger:innen sind eingeladen, an der Online-Sitzung teilzunehmen und die Diskussion mitzuverfolgen. Nach Anmeldung per E-Mail bis 12 Uhr an kulturbeirat@wiesbaden.de versendet die Geschäftsstelle den Einwahllink mit weiteren technischen Informationen an alle angemeldeten Personen kurzfristig. (dif/Foto Leonard Laurig)

Mehr zum jahrelangen (Nicht-)Geschehen rund um die Walhalla-Immobilie: https://sensor-wiesbaden.de/search/walhalla/