| | Kommentieren

„Buy art – not toilet paper!“-Auktion: Lokale Künstler versteigern Werke für lokale Läden

Die Zeiten von Corona sind chaotisch. Das dachten sich auch die drei Künstler Marco, Gerry und Sören und das Tag.Werk, seinerseits Bar, aber auch wichtiger – und bedrohter – Kulturort der Stadt. Kurzerhand haben sie die Aktion „Kunst im Chaos“ in die Welt gerufen, um den Zusammenhalt verschiedener lokaler Branchen zu stärken und diese schwierige Situation erträglicher zu machen. Die Idee: Lokale Künstler*innen versteigern ihre Werke zum Wohle kleiner lokaler Gastronomen.

(mehr …)

| | 5 Kommentare

Rettungs-Plattform „wiesbaden.help“ für Gastro und Kultur: Jetzt zahlen, später genießen

„Wir wollen unsere Lieblingsorte in der Krise unterstützen und vor der Insolvenz retten, indem wir ihnen jetzt das Geld zur Verfügung stellen, was wir ohnehin bei ihnen ausgeben würden.“ Mit dieser Grundidee ist heute die Plattform wiesbaden.help an den Start gegangen – und mit der Hoffnung, einen Beitrag zur Rettung existenzbedrohter Gastronomien, Restaurants, Bars und kultureller Einrichtungen zu leisten: „Wie auch die Behörden aktuell versuchen, die Ausbreitung von Corona auf einen langen Zeitraum zu strecken, sollen auch die Locations durch den Verkauf von Gutscheinen die Verluste auf einen längeren Zeitraum verteilen können und so die Auswirkungen abmildern.“ Das Prinzip: „Jetzt zahlen. Später trinken/essen/feiern.“ (mehr …)

| | Kommentieren

Neue Pächter für Literaturhaus-Café starten erst 2021: „Interessante Interessenten“ – Vorher wird Parkett saniert

Die Neu-Verpachtung des in der Villa Clementine beheimateten Cafés im Literaturhaus Wiesbaden wird ins kommende Jahr verschoben. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht: Es stehen offenbar „interessante“ Pächter bereit. Dies berichtete heute Abend Kulturdezernent Axel Imholz im Kulturausschuss. (mehr …)

| | Kommentieren

Neue Bürolofts und ein Café für Wiesbaden: 22/24 Kreativgelände entsteht am Bahnhof Wiesbaden Ost

Blick auf die Dachterrasse.

(Advertorial) Ein neuer Name, ein neues Arbeitskonzept und viele Highlights für die Mieter – das bietet das 22/24 Kreativgelände in der Kasteler Straße 22. Aktuell sind im Erdgeschoss noch zwei Premium-Bürolofts (555 qm und 320 qm) verfügbar. Für die Versorgung in der Mittagspause wird zudem ein Café-/Co-Working-Betreiber für die Lobby gesucht. (mehr …)

| | Kommentieren

Adieu DJs au Canal – Nach 15 Jahren: Weinbar-Institution „Canal du Midi“ feiert tanzend Abschied

Nach 15 Jahren schließt sie nun, die beliebte Weinbar und Weinhandel „Canal du Midi“ in der Blücherstraße, Ecke Scharnhorststraße (sensor berichtete). Seinen Abschied feiert die Institution am Freitag, dem 13. März, 20 Uhr, und präsentiert ein letztes Line-Up. (mehr …)

| | 4 Kommentare

sensor-Straßengespräch: Selma Ertosun, „Café Lina“-Betreiberin, 38 Jahre

Interview und Foto: Alia Bouhaha.

Sie haben im Dezember ihr „Café Lina“ in der Langgasse eröffnet. Wie würden Sie Ihr Konzept beschreiben?

Die Leute sollen sich bei mir bei fairen Preisen einfach wohl fühlen. Wir bieten Frühstück, guten Kaffee und Kuchen, hausgemachte türkische Spezialitäten, aber auch Pizza an. Unsere Karte ist also wirklich umfangreich. Trotzdem ist es schwierig für mich, Kunden anzulocken. Man fragt sich schon ein bisschen, was man eigentlich falsch macht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Fein & Wein Tasting Festival feiert am 28. und 29.2. Premiere in den Kurhaus Kolonnaden

Fein & Wein Tasting Festival feiert am 28. und 29.2. Premiere in den Kurhaus Kolonnaden

Die junge Weinmesse „Fein & Wein“ feiert Premiere in Wiesbaden. Das zweitägige Festival öffnet am 28. Februar, 18 Uhr, erstmals seine Pforten und ist eine neue Idee für Weinfreunde im Ambiente der Kurhaus Kolonnaden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Sta Travel raus, Ace & Tate rein – Reges Kommen und Gehen in der Langgasse

Sta Travel raus, Ace & Tate rein – Reges Kommen und Gehen in der Langgasse

Fliegender Wechsel in der Langgasse 26: Vor wenigen Tagen ist das Reisebüro STA Travel aus den Räumen an der Ecke zum Römertor verschwunden, „Coming Soon: ace & tate“ kündigen nun bereits Schilder an, die heute früh an den Schaufenstern angebracht wurden. Auch sonst gibt es ein reges Kommen und Gehen in der Langgasse. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Restaurant des Monats: Berggasthof Kellerskopf Tim Gassauer, Kellerskopf 1

Restaurant des Monats: Berggasthof Kellerskopf Tim Gassauer, Kellerskopf 1

Von Jan Gorbauch. Fotos privat.

Tim Gassauer hat während seiner Ausbildung in verschiedenen Sternerestaurants – zuletzt in einem Zwei-Sterne-Haus in Wien – gearbeitet und dabei lange davon geträumt, sich selbst einmal einen Stern zu erkochen. Ihn beschlich dabei aber immer mehr das Gefühl, dass das eigentlich gar nicht wirklich seine Welt ist. Qualität in der Küche, klar, dafür steht er. Aber den Fokus rein auf Auszeichnungen und Bewertungen legen und dabei den Gast aus dem Blick verlieren, das störte ihn zunehmend. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Quel dommage! „Canal du Midi“ schließt

Quel dommage! „Canal du Midi“ schließt

Traurige Nachricht aus dem äußeren Westend: Das Canal du Midi schließt. Die beliebte Weinbar mit besonderem Ambiente und einer einmaligen Sommerterrasse gibt im 15. Jahr ihres Bestehens auf. Inhaber Rainer Hefele bestätigte auf sensor-Nachfrage: „Am 31. März hören wir auf.“ Im Abschiedsmonat soll es noch einen Abverkauf der Weine geben. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Domäne Mechtildshausen übernimmt Museumscafé – „Café Mechtild“ eröffnet am 2. Februar und setzt auf bio

Die Domäne Mechtildshausen wird das Café im Museum Wiesbaden übernehmen und ab Februar als „Café Mechtild“ betreiben.  Das Museum Wiesbaden und die Wiesbadener Jugendwerkstatt (WJW) gehen dafür eine Kooperation ein. Da das Museum am 1. Februar für die Öffentlichkeit geschlossen bleibt, wird der erste Öffnungstag am 2. Februar sein. Versprochen wird unter der neuen Leitung ein Speisenangebot aus hochwertigen und regionalen Bioland-Produkten. In den letzten Jahren war das Museumscafé von Feinkost Feickert betrieben wurden. Während des derzeitigen Umbaus versorgt das Kaffeemobil „Die kleine Seifenblase“ die Gäste im Foyer des Museums, und die alte Bibliothek dient bis Ende Januar als Café. Details zum künftigen Konzept und Angebot stellen Stadtrat Christoph Manjura, Vorsitzender des Aufsichtsrates der WJW, Werner Backes, Geschäftsführer Domäne Mechtildshausen, WJW, und Dr. Jörg Daur, Stellvertretender Direktor Museum Wiesbaden, am 7. Februar der Presse vor. „Wir werden dort die leckeren Kuchen und Torten sowie kleine Snacks, Suppen und Eintöpfe aus unserer eigenen Herstellung der Domäne Mechtildshausen anbieten“, kündigt die Domäne Mechtildshausen bereits auf ihrer Homepage an. (dif)

| | Kommentare deaktiviert für Kulturpalast wird Kneipenpalast – Zum Start am 2. Januar gibt´s „Bingo mit Ingo“

Kulturpalast wird Kneipenpalast – Zum Start am 2. Januar gibt´s „Bingo mit Ingo“

Ab Januar 2020 öffnet der Kulturpalast jeden Dienstag und Donnerstag den KNEIPENPALAST – gemütlich ein paar leckere Getränke einatmen und dabei ein Potpourri der Kneipenkultur erleben: Musikern zuhören, spannende Abenteuer von geölten Stimmen vorgelesen bekommen oder einfach nur eine Runde Mini-Bingo spielen, während Mini-Ingo euch die zahlen ins Ohr wispert, bis ihr INGO schreit. Verlasst den Kulturpalast mit ew’gen Reichtümern – oder zumindest einem gesteigerten Wert des Blutalkohols. Premiere ist am 2. Januar. Einlass ist frei ab 19 Uhr, das Bingospiel beginnt um 20 Uhr. Am 14. Januar folgt ein Bierpongabend, am 21. Januar ein Plattenabend. (dif/Bild Kulturpalast)