| | Kommentieren

Geschäft des Monats: Westend Guitars, Hellmundstraße 7

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka.

Entspannt sitzt Stefan Wendling in seinem „Wohnzimmer“ – dem gemütlichen Laden, den er im September, ganz antizyklisch mitten in der Pandemie, eröffnet hat. Der 45-jährige Erzieher aus Wiesbaden hat sich mit „Westend Guitars“ einen Traum erfüllt. „Jetzt oder nie“ – trotz Corona ist Wendling guten Mutes, dass sich sein Spezialangebot herumspricht: Er repariert und baut E-Gitarren. Ein solches Geschäft gab es bislang in Wiesbaden nicht. (mehr …)

Reklame
| | 1 Kommentar

Was geht (nicht)? Alle geplanten Hessen-Öffnungen und Lockerungen im Überblick

Zur Stunde präsentieren Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir – Liveübertragung der Pressekonferenz hier – in der Staatskanzlei in Wiesbaden den „Hessischen Perspektivplan für eine verantwortungsvolle Öffnung“. Die in vier Stufen geplanten Maßnahmen/Lockerungen/Öffnungen für alle Bereich des öffentlichen, privaten und gesellschaftlichen Lebens im Einzelnen findet ihr hier, die Präsentation der Pressekonferenz mit Hintergrundzahlen etc. hier. (dif)

| | Kommentieren

Bouffier schenkt reinen Corona-Wein ein: „Pandemiegeschehen ist mehr als Inzidenz“ / Öffnungspläne für Hessen jetzt live

„Auf ein Wort mit Volker Bouffier“ nannte sich ganz harmlos eine parteiinterne – aber auf Facebook gestreamte und weiterhin frei zugängliche – CDU-Wahlkampfveranstaltung. Auf dieser fand der Ministerpräsident und CDU Hessen-Vorsitzende eine ganze Menge Worte zu dem Thema, das alles beherrscht: Corona. Und handelte sich mit seinen offenen und vorpreschenden Worten, vor allem mit der Ankündigung von Lockerungen in Hessen, einen Satz heiße Ohren bei seinem grünen Koalitionspartner und erst recht bei der Landtags-Opposition ein. Hier ein „Best of“ der Worte von Volker Bouffier – nachzuschauen auch im Facebook-Video ab ca. Minute 22:30. (mehr …)

| | Kommentieren

„Einen Espresso, bitte“ – „Macht 15 km“ / Wiesbaden bekommt eine Klimaschutz-Währung: Fahrradkilometer

„Der Klimawandel wird in den Städten entschieden.“ Mit dieser Erkenntnis will die Stadt Wiesbaden ihre Bürger:innen dazu motivieren, aktiv zum Schutz des Klimas beizutragen. Und führt dazu sogar eine eigene neue Währung ein: gefahrene Fahrradkilometer. (mehr …)

Reklame
| | 4 Kommentare

Shoppingcenter wird Kulturzentrum: Stadt mietet Räume im Lili zur Zwischennutzung an / Offen für „alle“

Spannende (Kultur-)Perspektiven im Lili-Einkaufszentrum am Hauptbahnhof. Diese Ladenräume (rechts im Bild) können künftig von Kulturakteuren genutzt werden.

Shoppingräume zu Kulturorten: Im Lili (ehemals Liliencarré) am Hauptbahnhof Wiesbaden werden Räumlichkeiten für eine kulturelle Zwischennutzung in 2021 zur Verfügung stehen. Darauf haben sich das Kulturdezernat und das Centermanagement verständigt. Dies gab die Stadt eben bekannt. Den Weg zu diesem Ziel hatte der Kulturbeirat geebnet.

(mehr …)

| | 1 Kommentar

Rheinland-Pfalz erlaubt „Termin-Shopping“ ab 1. März / Handelsverband fordert gleiche Öffnungen für Hessen

Unser Nachbarland Rheinland-Pfalz geht mit Lockerungen voran.  Ab. 1. März ist unter anderem  ein „Termin-Shopping“ möglich. Nach vorheriger Vereinbarung können Einzeltermine vergeben werden und immer nur ein Hausstand das Geschäft betreten. „Das ist zum Beispiel für Bekleidungsgeschäfte und Brautmodenläden eine Perspektive“, so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. Zoologische Gärten, Tierparks, botanische Gärten und ähnliche Einrichtungen sollen wie im Saarland auch ihre Außenbereiche wieder öffnen. Hier seien Tickets im Voraus zu buchen. Es dürften maximal 25 Prozent der Kapazität eingelassen werden. UPDATE: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier und sein Stellvertreter Tarek Al-Wazir kündigen Vorstellung „Perspektivplan für verantwortungsvolle Öffnung“ für diesen Donnerstag an. (siehe Textende). (mehr …)

| | Kommentieren

WIR-ologen diskutieren drängende Fragen: Zukunftskongress am 23. und 24. Februar

Momentan dominiert das Thema Corona. Dadurch geraten wichtige Zukunftsthemen in den Hintergrund. Digitalisierung, New Work und Nachhaltigkeit, diese drei Zukunftsthemen werden zusammen mit den Professor*innen der Frankfurt University of Applied Sciences, den WIR-ologen, beim Frankfurter Zukunftskongress am 23. und 24. Februar besprochen, diagnostiziert. Auch ein Behandlungsplan soll aufstellt werden.

(mehr …)

| | Kommentieren

Podien, Schwergewichte, Streitthemen zur Kommunalwahl – Kirchen, Kulturbeirat und Investoren diskutieren

Die Spitzenkandidat*innen (von links nach rechts) Christian Bachmann, Chris Diers, Daniela Georgi, Ingo von Seemen, Christiane Hinninger, Dr. Hendrik Schmehl und Dr. Eckhard Müller stellen sich in diesen Tagen im Stundentakt den Wiesbadener Kurier-Fragen, treten und tauchen aber auch zu anderen Gelegenheiten im laufenden Kommunalwahlkampf auf. Grafik: VRM

Der Countdown für die Kommunalwahl am 14. März läuft – unter erschwerten Bedingungen. Klassischer Straßenwahlkampf ist in Pandemiezeiten schwierig, öffentliche Präsenzveranstaltungen ebenso. Also wird virtuell informiert, diskutiert, geworben und gestritten. sensor verschafft euch eine aktuelle Übersicht über anstehende Podiumsdiskussionen und Parteiveranstaltungen – vor allem mit den Wiesbadener Damen und Herren, die ins Rathaus gewählt werden wollen. Aber auch mit politischen Schwergewichten aus Berlin. (mehr …)

| | Kommentieren

Neuer Name, neue Ausrichtung: „Bürger Pro CityBahn e.V.“ macht weiter als „Wiesbaden neu bewegen e.V.“

Wito Harmuth (hier bei einer Pressekonferenz des Jugendbündnis für die Citybahn im Oktober 2020) wurde zum neuen Vorsitzenden des umbenannten Vereins gewählt. Foto: Dirk Fellinghauer

Der Verein „Bürger Pro CityBahn Wiesbaden e.V.“ hat sich im Rahmen der Mitgliederversammlung umbenannt. Der neue Name „Wiesbaden neu bewegen e.V.“ soll die Ausrichtung auf einen ganzheitlichen Ansatz zur Lösung der Verkehrsprobleme Wiesbadens unterstreichen. Wito Harmuth wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. (mehr …)

| | Kommentieren

Auf der Suche nach dem „Sound of Wiesbaden“ – Klangmeile soll entstehen / „Positiv besetzte“ Vorschläge

„Wo ist der Schlachthof?“, war eine der häufigsten kritischen Fragen zum neuen Wiesbaden-Imagefilm. Umso prädestinierter wäre „die“ Wiesbadener Kultureinrichtung wohl für die „Klangmeile“, die nun ebenfalls unter Wiesbaden Marketing-Regie entstehen soll. Archivfoto (Eröffnungsfeier Schlachthof-Halle): Dirk Fellinghauer

Jede Stadt hat ihr eigenes, unverwechselbares Flair, ihre Gerüche – und ihren Klang. Und um genau diesen Klang, um diese Geräusche, dreht sich alles bei der von der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH initiierten Aktion „Sound of Wiesbaden“. (mehr …)

| | Kommentieren

Wo der Nachwuchs Lösungen ertüftelt: „Jugend forscht“-Teilnehmer*innen präsentieren Projekte im Livestream

Bereits zum achten Mal veranstaltet InfraServ Wiesbaden als Patenunternehmen den „Jugend forscht“ Regionalwettbewerb Hessen West. Pandemiebedingt wird der Wettbewerb 2021 am Samstag, 20. Februar, erstmals virtuell ausgetragen – und live übertragen. (mehr …)