| | Kommentieren

“Die Berufung – Ihr Kampf gegen Gerechtigkeit” im Caligari: Ermäßigter Eintritt für Frauen am Equal Pay Day

Foto: 2019 eOne Germany

Anlässlich des 12. Equal Pay Day veranstaltet der Club Wiesbaden des Karrierenetzwerks Business and Professional Women (BPW) Germany am 21. März um 17.30 Uhr im Caligari eine Filmvorführung des Spielfilms „Die Berufung – Ihr Kampf für Gerechtigkeit“ über das Leben der Richterin Ruth Bader Ginsburg. Frauen zahlen an diesem Tag nur 5,60 Euro Eintritt statt der üblichen 7 Euro. Männer sind bei der Veranstaltung ausdrücklich willkommen, da Lohngerechtigkeit auch sie angeht. (mehr …)

| | Kommentieren

Noch ´n Gesicht! Christian Bachmann tritt für Freie Wähler als OB-Kandidat an – “Machtmissbrauch” als Motivation

Jetzt sind es (bisher) sieben: Christian Bachmann steigt ins Rennen um das Amt des Oberbürgermeisters mit ein. “FREIE WÄHLER nominieren Bachmann einstimmig zum Kandidaten”, wurde soeben bekannt gegeben. Die OB-Wahl findet in Wiesbaden am 26. Mai statt, sechs weitere Kandidat*innen sind bisher bekannt.

(mehr …)

| | Kommentieren

Kreative Botschaften, umstrittene Parteienwerbung – Rückblick auf “Fridays for Future”-Klimastreik

Rund 700 Menschen – in erster Linie Schüler*innen, begleitet aber diesmal auch von “RenterInnen” (Plakataussage) und “Parents for future” – haben sich in Wiesbaden am “globalen Klimastreik” der weltweiten Bewegung “Fridays for Future” beteiligt. Der bunte Demonstrationszug führte vom Hauptbahnhof aus durch die Innenstadt zum Ziel am Schlossplatz, wo auf der Rathaustreppe, und gegenüber vom Hessischen Landtag, die Abschlusskundgebung stattfand. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Mario Adorf gratuliert Volker Schlöndorff zum 80. – im Caligari: Großer Abend für Wiesbadener Oscar-Preisträger

Vor 80 Jahren – am 31. März 1939 – wurde Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff in Wiesbaden geboren. Seine Kindheit verbrachte er in Biebrich und Schlangenbad, bevor er in die Welt auszog und einer der bedeutendsten deutschen Filmemacher wurde. Zu seinem 80. Geburtstag wird der seit langem in Potsdam lebende Regisseur am 5. April in seiner Geburststadt groß gefeiert, unter anderem von Mario Adorf. (mehr …)

| | 1 Kommentar

sensor-Wochendfahrplan: Kritische Masse, Klassik, Kabarett und ein Leichenschmaus

Von Selma Unglaube und Maximilian Wegener. Fotos: Veranstalter.

Eingefleischte Fahrrad-Freunde schreckt weder Wind noch schlechtes Wetter – wer sich und seinem Drahtesel Auslauf verschaffen will, hat am Freitag beim Fahrradkorso der Critical Mass Wiesbaden beste Gelegenheit dazu. Wer das Wochenende lieber warm und trocken verbringt, kann aus einem breiten Angebot schöpfen. Nicht nur Klassik-begeisterte Musikliebhaber werden bei der breiten Auswahl sicher fündig. Aber auch auf Wiesbadens Bühnen geht allerlei ab. Für ein intensives Lachmuskel-Training stehen gleich drei hochkarätige Kabarettisten zur Wahl. Auch wer die Theaterbühne vorzieht bekommt einiges geboten . Oder man lässt sich einfach nur ins ferne Ostafrika mitnehmen – da regnet es sicher viel seltener. (mehr …)

| | Kommentieren

“FENSTERKLEID” im Kunstraum Faulbrunnenstraße

Im Rahmen der Ausstellungsreihe des BBK zu Gast im Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden zeigt Ulla Reiss Arbeiten vom 14.März bis zum 2.April 2019 unter dem Titel “FENSTERKLEID”.
Der Kunstraum öffnet sich zur Faulbrunnenstraße mit einem großen Schaufenster, wie ein normales Geschäft, dort die Kleidungsstücke aus den Unkraut-Materialien auszustellen, fordert heraus, mit mehrschichtigen Bedeutungsebenen zu spielen. Das “Hochzeitskleid für Neriman” aus trockenen Funkienblättern ist eine dieser Ebenen, “Fensterkleid” eine andere, das Fenster als Kleid für den Raum?

Eröffnung der Ausstellung am 16. März mit Kunst und Gesprächen, ohne Sekt, ohne Musik, ohne Rede, ohne Brezeln.
Ulla Reiss ist anwesend am 16. März, am 23. März, am 30. März jeweils von 12 bis 15 Uhr.

Weitere Termine der Ausstellungsreihe “BBK zu Gast im Kunstraum”
03.04.–24.04. Regine Fürst / Gabrielle Hattesen „Expanded Fields of Drawing“
24.04.–16.05. Tine Kaiser / Ingrid Heuser „Ratten – Schatten”
17.05.–05.06. Sylvia von Bernstorff „Lines Stuff Indoor – Drawing Attention 1“

Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden e.V.

| | 1 Kommentar

Fridays for Future – Schule schwänzen für das Klima: Wiesbaden am Start bei weltweitem Schülerstreik am 15. März

Text & Fotos: Maximilian Wegener. 

Junge Menschen auf der ganzen Welt gehen nach Vorbild der Schwedin Greta Thunberg auf die Straße. Auch in Wiesbaden und Mainz lassen sie für ihr Anliegen den Unterricht sausen – das nächste Mal an diesem Freitag. Um die Streiks entbrennt auch Streit: Dürfen die Schüler das?
(mehr …)

| | Kommentieren

goEast wird wild – Festivalleiterin Heleen Gerritsen heute beim Tresentalk – mit druckfrischen Neuigkeiten

„Bleibt alles anders? – Die wilden Neunziger” heißt der Themenschwerpunkt beim diesjährigen goEast-Filmfestival. Was genau es damit auf sich hat, wird Festivalleiterin Heleen Gerritsen heute beim sensor-Tresentalk im Walhalla im EXIL in der Nerostraße 24. Exklusiv für das Publikum wird sie auch die druckfrischen goEast-Programmhefte mitbringen. “Ein Gast. Ein Gespräch. Eine Stunde” ist die Idee des Talkformats. Heleen Gerritsen wird als dritter Gast des Formats auf dem Barhocker Platz nehmen und im Gespräch mit sensor-Chefredakteur Dirk Fellinghauer auch Blicke hinter die Festivalkulissen gewähren, aber auch über viele weitere Themen – von Kultur und Gesellschaft bis Politik – und natürlich auch ihren eigenen Weg in und durch die Filmbranche sprechen. Das Publikum darf “Bierdeckelfragen” stellen. (mehr …)

| | Kommentieren

Funny van Dannen bringt chansoneske Folk-Songs von Liebe, Leid und Wahnsinn in die Ringkirche

Bereits seit den 80ern überzeugt der gebürtige Rheinländer Funny van Dannen mit chansonartigen Folk-Songs über Liebe, Leid und Wahnsinn. Und auch auf seinem im September erscheinenden 15. Album “Alles gut Motherfucker“ kommt der Liedermacher, Maler und Geschichtenerzähler in gewohnt skurril-phantasievoller Art daher  In alter Frische liefert er am 16. März auch in der Ringkirche altbekannte und erstmals auch die neuen Songs ab.  Um 20 Uhr. (red/Foto Jaro Suffner)

| | Kommentieren

Elektro-Probe aufs Exempel: Stadt verleiht gratis E-Bikes und Lastenräder – und startet ab 15.03. Kaufprämie

Von Julia Bröder.  Foto Dirk Fellinghauer. 

Noch bis Ende Mai verleiht die Stadt Wiesbaden E-Bikes in verschiedenen Formaten an interessierte Bürger. Jeweils für zwei Wochen und – kostenlos. Wir haben mit Wiesbadenern gesprochen, die sich in den Sattel geschwungen haben – und nach Erfahrungen, Vorteilen und Knackpunkten gefragt. (mehr …)

| | Kommentieren

„Eine Million gegen Rechts!“ – Heinz Ratz heute mit “Ska / Punk / Polka / Tango / Randfiguren-Rock” im Kesselhaus

Seit über 30 Jahren ist Heinz Ratz nun mit seinem “Ska / Punk / Polka / Tango / Randfiguren-Rock” auf den Bühnen der Soziokulturellen Zentren und selbstverwalteten Jugendhäuser unterwegs, so auch heute um 19.30 Uhr im Schlachthof-Kesselhaus. Es sind für ihn “Orte der Weltoffenheit, basisdemokratisch, tolerant, jung und fernab vom Mainstream auch immer bereit, ein Zuhause für diejenigen zu sein, die es sonst schwer haben in der Gesellschaft”. Viele dieser Orte sind bedroht und brauchen Unterstützung. Sein Plan: 100 Konzerte in 100 Städten. Er schreibt: „Neben der abendlichen Konzerteinnahmen bitten wir auch Unternehmen, Gewerkschaften, Parteien, Kirchen, Banken und die Stadt selbst um Unterstützung. Die gesammelten Gelder sollen den Jugendzentren und Kultureinrichtungen zugutekommen, damit die eventuell ihre Häuser kaufen können, Sicherheiten gegen Kündigungen haben oder mit den Geldern entsprechende Anwaltskosten, Werbung für Überlebensaktionen, wichtige Kulturprogramme, notwendige Sanierungen und so weiter tragen können.” All das passiert mit bester Unterhaltung und guter Laune. Heinz Ratz steht für “das Extremste, was man unter der Bezeichnung „Liedermacher“ finden kann – mit brillianter Musik, hohem Gute-Laune Faktor und der wilden Mischung aus Politik, Party und anspruchsvollen Texten”. (dif/Bild Strom & Wasser)