| | 1 Kommentar

Rettet Design die Demokratie? Roadshow macht Station und will Ideen für ein Wiesbaden von morgen entwickeln

Das Team der „Design for Democracy“-Roadshow steuert mit seinem umgebauten Van Wiesbaden an und will hier gemeinsam mit Akteuren und Bürger:innen diskutieren und Ideen ausbrüten.

„Wie wollen wir leben?“. Rund um diese Frage dreht sich die „Design for Democracy“-Roadshow, die auf ihrer Tour durch das Rhein-Main-Gebiet in dieser Woche vom 27. bis 29. September in Wiesbaden Station macht. (mehr …)

| | Kommentieren

Negah Amiri kommt am 8. Oktober nach Wiesbaden ins Studio ZR6

Negah Amiri versteht es, sich zwischen drei Welten zu bewegen. Die eine ist ihre persische
Herkunft, bei der ein Abitur (Übrigens in Wiesbaden!) mit 1,1 nicht nur ein Versagen sondern auch eine Schande für
die Familie ist.

Als Kind von Akademikern gibt es nur die Wahl zwischen Medizin oder Jura. „Und bring mir
ja keinen Piloten ins Haus“, denn diese sind ihnen zu Mainstream.
Ihre zweite Welt ist Deutschland, welche weltoffen und strukturiert ist, doch auch hier muss
man es allen recht machen. Als Frau, Freundin, Künstlerin auf Bühnen und im Fernsehen. Als
würde das nicht reichen, wartet die digitale Welt auf Sie in der Filter und Reels zu
Freundschaften verhelfen.

Begleiten sie Negah Amiri auf ihrer Reise durch ihre bunte Welten die sie mit ihrem Humor
schmückt.

Ein Blick auf diese, durch ihre Augen zeigen auf, dass Comedy nicht nur ihre Gegenwart
sondern auch ihre Zukunft prägt.

Und wie sagen es toxisch positive Menschen immer so schön? Ach komm Süße, so schlimm
ist es doch alles nicht!

PREISE & EINLASS
  • Einlass 19:00 Uhr
  • Beginn 20:00 Uhr
| | Kommentieren

Restaurant des Monats: Beviamo – Vini E Amici, Wilhelmstraße 52e-f / Vier-Jahreszeiten-Komplex

Von Jan Gorbauch. Fotos Kai Pelka.

Dort, wo lange unter roten Lettern italienische Systemgastroküche heimisch war, ist am Vier Jahreszeiten-Komplex inzwischen das „Beviamo“ eingezogen. Geblieben ist die italienische Küche, neu ist aber vieles andere.

(mehr …)

| | Kommentieren

Stadtfest-Comeback mit vielen Highlights, Musik und kulinarischen Entdeckungen / Gentleman-Gratiskonzert

Auf dem Schlossplatz gibt es unter anderem Leckeres aus dem Baskenland, serviert vom Partnerschaftsverein Wiesbaden-San Sebastian. Foto: Dirk Fellinghauer

Das Wiesbadener Stadtfest, das von heute bis Sonntag, 25. September, gefeiert wird, verwandelt die Innenstadt einmal mehr in eine vielfältige Erlebniswelt für die ganze Familie. Nach zweijähriger pandemiebedingter Pause locken erneut der Herbstmarkt in der Fußgängerzone, das Erntedankfest auf dem Warmen Damm und ein abwechslungsreiches Unterhaltungsangebot mit Musik, Tanz und Walking Acts unter anderem in der Grabenstraße, Langgasse und in der Mauergasse sowie auf dem Schlossplatz vor dem Rathaus. Zu den Highlights des Stadtfestes zählt das kostenlose Open-Air-Konzert mit „Gentleman“ auf dem Dern´schen Gelände am Samstag, 24. September, um 20 Uhr. (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Klimastreik, Feste in der Stadt und im Theater & endlich: Lore im Garten-Festival

Das Antagon Theater bringt mit EKlima X ein Theater aus Performance, Tanz, live Musik und Gegenwartsfragen zum Lore im Garten-Festival auf Schloss Freudenberg. Foto Edith van der Elzen

Von Selma Unglaube und Samira Schwarz. Fotos: Veranstalter.

Der globale Klimastreik ruft am Freitag in ganz Deutschland auf die Straße, auch FFF Wiesbaden ist dabei – und geht auf die Straße. Draußen heißt es an diesem Wochenende auch beim Stadtfest, dem dazugehörigen Herbstmarkt und dem Erntedankfest am Warmen Damm. Besonderes musikalisches Highlight: Gentleman umsonst & draußen. Gefeiert wird auch im Theater und beim (endlich!) stattfindenden „Lore im Garten“ Festival auf dem Freudenberg.

(mehr …)

| | Kommentieren

Ahmadiyya-Friedenssymposium für Frauen – Interessierte willkommen am 22.9. in der Mubarak-Moschee

Die Frauenorganisation Lajna Imaillah der Ahmadiyya Muslim Jamaat-Gemeinde veranstaltet am 22. September ihr wiederkehrendes Friedenssymposium. Unter dem Leitthema „Liebe für Alle, Hass für Keinen – Der Schlüssel zum Frieden“ sind interessierte Frauen ab 17:30 Uhr in die Mubarak-Moschee in der Sommerstraße 13 eingeladen. (mehr …)

| | Kommentieren

Algen essen und immergleichen Quatsch kaufen – 20. Wiesbadener Science Slam feiert Wissenschaft, die rockt!

Am 25. September, 20 Uhr, dürfen sich alle Slam-Fans auf den 20. Wiesbadener Science Slam im Schlachthof freuen, wie immer präsentiert von sensor als Medienpartner.  Nachwuchswissenschaftler:innen aus Nah und Fern werden das Neueste aus ihrer Forschung in kurzweiligen Vorträgen auf die große Bühne bringen und für feinste Unterhaltung sorgen.

(mehr …)

| | Kommentieren

Mega-Theaterfest zum Spielzeitstart: Hinter die Kulissen-Blicke, Kostproben, Kostüme & Sommernachtsparty

Nun kommt! Was haben wir für Spiel’ und Tänze?
Was gibt’s für Kurzweil? Ist kein Schauspiel da,
Um einer langen Stunde Qual zu lindern?
… fragt sich Theseus in Shakespeares „Sommernachtstraum“. Na, und ob! Die Spielzeiteröffnung 2022.23 am Staatstheater Wiesbaden wird in diesem Jahr endlich wieder mit einem Theaterfest gefeiert – und dieses mit einem Mega-Programm am 24. September ab 14 Uhr bis in die Puppen auf allen Bühnen und in manch anderen Räumen des Musentempels.

(mehr …)

| | Kommentieren

Neuer Naspa-Boss kommt aus Heilbronn: Marcus Nähser will Digitalisierung und Nachhaltigkeit voranbringen

Marcus Nähser wird 2023 neuer Chef der Nassauischen Sparkasse. Der Verwaltungsrat der Naspa hat den 54-Jährigen in seiner heutigen Sitzung am 19. September 2022 Marcus Nähser (54) zum künftigen Vorsitzenden des Vorstandes des in Wiesbaden ansässigen Geldinstituts bestellt. (mehr …)

| | Kommentieren

Geschäft des Monats: Atelier O 18 Konzeptschneiderei, Oranienstraße 18 / Jeansbaden-Aktion

Von: Anja Baumgart-Pietsch. Fotos: Kai Pelka. 

Claudia Zimmer ist schon in der ganzen Welt herumgekommen – immer in Sachen Textilien unterwegs, denn die ausgebildete Schneiderin und Modedesignerin lebt ihren Beruf mit Leib und Seele. „Schon meine Oma und meine Mutter waren Schneiderinnen“, berichtet Zimmer. „Mich hat es immer fasziniert, wenn meine Mutter für mich genäht hat. oft waren es ihre Sachen, die sie für mich geändert hat.“

(mehr …)