| | Kommentieren

sensor-Wochenendfahrplan: Schirm zu und ab zu Open Airs mit Bon Iver, Frank Turner, Improsommer und vielem mehr

CC BY 2.0 Nicolas Padovani

Das kommende Wochenende steht ganz unter dem Motto „Open Air“ – umso besser, dass der Wetterbericht verspricht: Bis Samstag soll sich das bisherige triste Regenwetter erledigt haben. Mit Bon Iver am Freitag und Frank Turner & The Sleeping Souls, Muff Potter, Schmutzki, Elfmorgen und Tim Vantol  am Samstag geht es im Kulturpark richtig hoch her, und auch im Rheingau kann man an diesem Wochenende  mit „Fahrende Musiker in Weingütern“ Musik unter freiem Himmel genießen. Auch drinnen gibt es auf die Ohren. Wer sich zur Musik bewegen will, der kann das zum Beispiel bei “Get your MUV ON!” in der Kreativfabrik tun und sich dabei schon mal eingrooven für die Finissage von SUPERNOVUM am Sonntag. Sportbegeisterte können für die Wiesbaden Phantoms jubeln oder dem SVWW beim Heimspiel gegen Boavista Porto die Daumen drücken. In diesem Sinne: Schirme weg, es ist Wochenende!

(mehr …)

| | Kommentieren

„Trans-Identität von der Zoo-Exotik befreien“ – Ausstellung „Max ist Marie“ bis 27. Juli im Rathaus

Die Landeshauptstadt Wiesbaden zeigt in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Transidentität und Intersexualität (dgti) die Ausstellung „Max ist Marie“ der Fotografin Kathrin Stahl. Das Foto- und Textprojekt über und für transidente Menschen ist bis Samstag, 27. Juli, im Foyer des Rathauses zu sehen, montags bis freitags von 7 bis 18.30 Uhr und samstags von 9 bis 15 Uhr geöffnet. (mehr …)

| | Kommentieren

SUPERNOVUM – Kommunikationsdesign-Studis stellen ihre Abschlussprojekte im Nassauischen Kunstverein vor

Unter dem diesjährigen Titel SUPERNOVUM – beyond the surface geben die Studierenden des Studiengangs Kommunikationsdesign an der Hochschule RheinMain vom 18.  bis zum 21. Juli einen Einblick hinter die Kulissen des Studienalltags und präsentieren ihre Abschlussprojekte. Der Titel der Werkschau setzt sich aus den Begriffen super für die erbrachte Leistung und novum für die neu entstandenen Ideen, die in die Projekte eingeflossen sind, zusammen. (mehr …)

| | Kommentieren

sensor-Wochendfahrplan: (Hoffentlich ) wasserfest mit Feuerwerk, Strandbar, PENG und Tanz

Von  Maximilian Wegener und Selma Unglaube. Fotos Veranstalter.

Nachdem wegen Trockenheit und Brandgefahr sogar die städtischen Grillplätze zwischenzeitlich dicht gemacht werden mussten, hat der Wettergott ein Einsehen und sorgt für Bewässerung von oben – die Fauna atmet auf und auch das sehnlich erwartete Abschluss-Feuerwerk zum Schiersteiner Hafenfest, das schon auf der Kippe stand, fällt auf diese Weise nicht sprichwörtlich ins Wasser. Gegrillt werden kann natürlich auch, Wetterfestigkeit vorausgesetzt. Oder man trotzt den Elementen beim Marktfrühstück, Sounds in the Sun oder einem Besuch der neu eröffneten Kransand Bistrobar am Rheinufer. Feucht fröhlich wird es in jedem Fall! Auch für alle, die lieber ein Dach über dem Kopf haben, gibt es an diesem Wochenende mehr als genug zu erleben. (mehr …)

| | 3 Kommentare

„Zornig, wie mit Ihnen umgegangen wird“: Wiesbadens Ex-OB Achim Exner schreibt Solidaritätspost an die Bundeskanzlerin

Wiesbadens OB a.D. Achim Exner.
Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Der frühere Wiesbadener Oberbürgermeister Achim Exner hat sich per Facebook-Post an Bundeskanzlerin Angela Merkel gewandt wegen des öffentlichen und medialen Umgangs mit ihren Zitteranfällen – und mit seiner Solidaritätsbekundung offenbar den Nerv vieler Menschen getroffen. (mehr …)

| | Kommentieren

So wohnt die Region – Gemeinsam zur Hingabe: Bhakti Marga-Ashram in Heidenrod-Springen / Just Love-Festival

Von Hendrik Jung, Fotos von Kai Pelka.

Knapp dreißig Kilometer von Wiesbaden entfernt, leben 80 Personen in einem Ashram. Gemeinsam folgen sie dem Weg ihres Gurus Paramahamsa Vishwananda, gemeinsam üben sie sich im selbstlosen Dienen und entscheiden sich für sexuelle Enthaltsamkeit, vegetarische Nahrung sowie den Verzicht auf Alkohol und Drogen. An diesem Wochenende öffnet sich das Gelände für alle beim „Just Love“-Festival. (mehr …)

| | Kommentieren

Zum 150. Geburtstag erstmals auf dem Festland: Museum Wiesbaden feiert norwegischen Maler Harald Sohlberg

Foto: O.Vaering

Das Museum Wiesbaden präsentiert ab heute mit der Sommerausstellung Mittsommernacht: Harald Sohlberg – Ein norwegischer Landschaftsmaler die erste Retrospektive des norwegischen Künstlers Harald Sohlberg (1869–1935) auf dem europäischen Festland.  Anlass ist der 150. Geburtstag des Malers. Harald Sohlberg gehört zu den wichtigsten Künstlern Norwegens an der Schwelle zur Moderne. Sein Hauptwerk „Winternacht in Rondane“ gilt als ikonisch und wurde nach Erwerbung des Nationalmuseums im Jahr 1918 noch nie verliehen. (mehr …)

| | Kommentieren

WÖLFE, KINDER, FINGERHUT _ Julia Belot im Kunstraum _ Vernissage am 12. Juli

„POSITIV. ZWISCHEN SACHLICHKEIT UND POESIE.“

Julia Belot sagt zu ihrer Malerei:
Ein Gemälde von mir ist eine Balance zwischen einer sachlichen, sentimentallosen Beobachtung und seiner poetischen Interpretation. Ein Botaniker soll die Pflanzen auf meinen Bildern sofort erkennen, wie auch die Eltern eine typische Kopfbewegung ihrer Kinder sofort erkennen werden. Es ist aber noch nicht alles. Erst wenn der Zauber sichtbar wird, der durch schräg fallendes Herbstlicht auf den Blättern oder durch einen Kinderblick entsteht, wird es zu einem Gemälde. Ich male Wertvolles, Positives, Flüchtiges. Provozieren, Demaskieren, Kritisieren und Ärgern überlasse ich gerne den anderen. Meine Bilder sind nicht abstrakt, wie auch meine Wünsche und Erinnerungen nie abstrakt sind.“

Eröffnet wird WÖLFE, KINDER, FINGERHUT _ Malerei von Julia Belot am Freitag 12.07. ab 18:30 Uhr, Kunstraum, Faulbrunnenstrasse 5.  Zu sehen bis 30.7. mit Öffnungszeiten samstags  von 12-15 Uhr.

Im Rahmen der Ausstellungsreihe „Der BBK zu Gast im Kunstraum“ mit freundlicher Unterstützung der IG Galerien Wiesbaden und der SEG Wiesbaden.

| | Kommentieren

Jetzt aber: Kransand Bistrobar eröffnet am 12. Juli mit kleinem Fest – Kiezkaufhaus liefert Picknicktaschen

Plötzlich ging alles ganz schnell. Die Zusage der Stadt Anfang Juni, die konkrete Planung des Häuschens, die Organisation der technischen Geräte, die Besorgung lokaler Produkte … dann die unfreiwillige Verzögerung, weil kein Strom da war – und nun eröffnet die Kransand Bistrobar an diesem Freitag, 12. Juli, offiziell ihre Klappen.   (mehr …)

| | Kommentieren

Wiesbadener Kommunalpolitik unter Strom? Europabewegung Volt startet nun auch lokal durch

Das neu gewählte Koordinatoren-Team von Volt Wiesbaden (v.l.n.r.): Daniel Weber, Alexandra Breiner, Bastian Scholz, Janine Vinha, Kurt Goerendt, Mirco Lattwein und Achim Sprengard. Foto: Volt Wiesbaden.

Wird nun auch die Wiesbadener Kommunalpolitik „unter Strom gesetzt“? Gestern Abend hat sich in der hessischen Landeshauptstadt ein Städteteam von Volt Wiesbaden gegründet, lokaler Ableger der europäischen Bewegung Volt Europa. Volt war bei der Europawahl 2019 in mehreren EU-Staaten angetreten und konnte mit einem Sitz in das Europäische Parlament einziehen. Bisher war die Partei auf lokaler Ebene als Städteteam Volt Mainz/Wiesbaden organisiert. Bei der Europawahl hatte Volt in Wiesbaden 1,1% der Stimmen bekommen. Einzelne Ortsbezirksergebnisse wie 2,4% in Mitte und 2,3% im Westend oder Wahlbezirksergebnisse bis zu 3,8% (Rathaus) oder 4,2% (Werner-von-Siemens-Schule) deuten auf Potenzial für „mehr“ hin. (mehr …)