| | Kommentieren

Japanisches Teezeremonie am 09. und 10.06

Wir,die Shikoukai Wiesbaden, möchten Sie herzlich einladen,ein kleines Stück des Tee-Weges mit uns zu gehen.

Genießen Sie in diesen schönen Sommertagen eine Schale frisch zubereiteten Tee.Und lernen Sie in einer traditionellen japanischen Teezeremonie die vier Säulen des Tee-Weges kennen:

Harmonie/Respekt/Reinheit und Stille(Wa,Kei,Sei,Jyaku) 和敬静寂

Bringen Sie auch gerne Familie und Freunde mit,um dieses schöne Ereignis mit uns zu teilen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Shikoukai Wiesbaden

Meisterin: Soukou Yoshimura

 

Information

Tag und Uhrzeit: 09 Juni 10:30~11:30, 13:00~14:00, 15:00~16:00

10 Juni 10:30~11:30, 13:00~14:00, 15:00~16:00

Ort:   Das Gartenhaus

Adresse: Kapellenstr. 35

65193 Wiesbaden

Teilnahmegebühr: Erwachsene 20€   Kinder: 15€

Anmeldung: shikoukai_wiesbaden@yahoo.co.jp

(Anmeldung bis zum 08.06 2018 möglich)

Teil unsere Einnahme wird nach Matcharity gespendet.

| | 1 Kommentar

sensor-Wochenendfahrplan: Raus aus den Federn!

Von Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

“Carpe Diem!” legt einem der Wochenendfahrplan immer wieder ans Herz. In dieser Woche muss das leicht korrigiert werden: Carpe Manem! (Nutze den Morgen/Vormittag). Denn vor allem der Samstag ist vollgepackt mit Veranstaltungen, die schon vormittags starten. Beispielsweise der “Tag der Sportvereine” oder die “IHK-Bildungsmesse”, Beginn jeweils um 10 Uhr. Wer seinen Wecker Samstag leider überhört hat, bekommt in einigen fällen netterweise eine zweite Chance. Das “Lateinamerikanische Wochenende” am Schlachter etwa findet seinem Namen entsprechend auch am Sonntag statt. (mehr …)

| | Kommentieren

Neue Zeiten am Alten Gericht: Auf dem historischen Areal entwickelt sich Zukunftsweisendes – sensor war vor Ort

Von Anne-Marie Butzek. Fotos: Kai Pelka, Erika Noack, Wiesbaden /wiesbaden-fotos.de (Luftaufnahme)

Es staubt, es scheppert, es dröhnt zwischen Moritzstraße und Oranienstraße. Mittendrin brummen Bagger, ächzen Kräne, rufen sich Bauarbeiter über das Getöse Satzfetzen zu. Auf dem Gelände des Alten Gerichts herrscht nun seit bald anderthalb Jahren rege Aktivität – dort, wo lange Zeit eher bedrückende Stille regierte. Treibende Kraft dahinter ist die private Hochschule Fresenius, flankiert von „heimathafen“ und Nassauische Heimstätte: Ab  Frühjahr 2019 dürfte sich das Areal in einen Campus verwandelt haben, der viel mehr sein soll als bloß ein Ort für Studium und Lehre. Im besten Fall gibt das, was hier entsteht, dem ganzen Viertel einen Kick – und vielleicht sogar der ganzen Stadt. Es riecht nach Happy End für eine bisher unendliche Geschichte geplatzter Träume. (mehr …)

| | Kommentieren

Sommerliche Indie-Pop Klänge zum Einstieg ins Wochenende am Freitag, 25.05. um 19 Uhr im heimathafen

mattes, das sind vier Freunde und Weggefährten seit zirka anderthalb Ewigkeiten. Große Freiheit, verlorene Liebe und den Mythos Erwachsenwerden haben sie – wie wir alle – erlebt und dabei ganz nebenbei Songs geschrieben, die allen voran eins sind: Ehrlich. Pointierte Texte, eingängige, schwerelose Melodien – ohne dieses ganze Betroffenheitsgeheul.

(mehr …)

| | Kommentieren

“Full House” mit Drohnen und Videos – Offene Türen im Fachbereich Design, Informatik, Medien am 26. Mai

Einen eigenen Videoclip drehen, Studio-Flair schnuppern, Drohnenflüge aus nächster Nähe verfolgen und einen 3D-Drucker in Action erleben. Das alles geht am Tag der offenen Tür –dem „Full House“ Tag am Samstag, dem 26. Mai, von 10 bis 16 Uhr bei der Hochschule RheinMain auf dem Campus Unter den Eichen. Der Fachbereich Design lässt sich auf die Finger schauen. Besucher können an diesem Tag in die Sphären von Design, Informatik und Medien eintauchen, die vielseitigen Ateliers, Labore und Studios besichtigen und an spannenden Impulsvorlesungen der Professorinnen und Professoren des Fachbereichs teilnehmen. In der Ausstellung „360 Grad & Virtual Reality“ wartet eine computergenerierte Wirklichkeit, und im historischen Spielraum erfährt man mehr über den Campus.  Alle Infos hier.

| | Kommentieren

AWO-Innenstadtfest – Paddy Goes To Holyhead und klare Botschaft: “Keine Chance den Rassisten!”

“Die Arbeiterwohlfahrt Wiesbaden bringt Menschen zusammen. Und die AWO steht ein für Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit.” Dieses Credo gilt für das Team der hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie die ehrenamtlich Engagierten. Nachdrücklich und nachhaltig positioniert sich die AWO gegen jene Menschen, die diese Werte in Frage stellen und gegen sie handeln. “Der Rassismus hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen”, konstatiert die AWO und beklagt: “Bundesweit, und auch in Wiesbaden. Rassisten sind inzwischen auch in den Parlamenten vertreten.” Weil es ist an der Zeit sei, “sich gegen Menschen, Gruppen und Parteien zu stellen, denen diese undemokratische und menschenverachtende Gesinnung zu eigen ist”, gibt es am Freitag, dem 25. Mai, ab 18 Uhr auf dem Mauritiusplatz ein “Keine Chance den Rassisten – Innenstadtfest mit Livemusik”. Nicht mit irgendwelcher Livemusik, sondern mit der Kultband Paddy Goes To Holyhead. Die Botschaft aller Beteiligten: “Gemeinsam machen wir bei „AWO in der Stadt“ deutlich: Keine Chance den Rassisten! Miteinander machen wir uns stark für ein weltoffenes Wiesbaden!” In diesem Fall mit einem bunten fröhlichen Fest für alle, mit Irish Folk Rock, Wein aus dem Rheingau und italienischen Köstlichkeiten.  www.awowiesbaden.de (dif/Bild AWO Wiesbaden)

| | 1 Kommentar

Radtour zum Weltbienentag – Schloss Freudenberg und Kiezkaufhaus laden am Pfingstsonntag gemeinsam ein

Das Kiezkaufhaus & das  Schloss Freudenberg laden am Pfingstsonntag zu einer besonderen Radtour: Der 20. Mai wurde von UNESCO erstmals zum Weltbienentag ernannt: “Deshalb möchten wir an diesem Sonntag alle einladen, mit uns um 11 Uhr vom Dernsch`n Gelände zum Schloss Freudenberg zu radeln. Dort kann man sich die Bienenvölker dann mal aus der Nähe anschauen.” Am Schloss gibt es eine Vielfalt an Aktion zum Thema Bienen für Groß & Klein & ein Picknick. Verlockendes Angebot: “Wer mit uns radelt bekommt freien Eintritt zum Schloss.” Alle Infos und das komplette Programm für kleine und große BesucherInnen hier. (dif/Foto Kiezkaufhaus)

 

| | 2 Kommentare

sensor-Wochenendfahrplan: Russische Stars im Stadion, vierbeinige Stars im Schlosspark

Von Kaspar Lauck. Fotos Veranstalter.

Das “größte Open-Air Event des Jahrzehnts” wird den Wiesbadenern dieses Wochenende versprochen. Mit Stars, die keiner kennt. Zumindest in Deutschland nicht. Warum das eventuell trotzdem spannend ist und was sonst noch so passiert lest ihr hier…

(mehr …)

| | Kommentieren

Ungeschminkt und Abendbrot – die Live-Talk-Show zum Abendbrot im Kulturpalast

Ungeschminkt & Abendbrot 17.05. Kulturpalast

Fernsehen war gestern, live die Talk-Show beim Abendbrot anschauen, ist jetzt angesagt!

Am 17. Mai um 19.30 Uhr heißt es wieder “Willkommen bei Ungeschminkt & Abendbrot“, dann laden die beiden Moderatorinnen im Rahmen der Kulturtage im Bergkirchenviertel in den Kulturpalast. Wunderbare Gäste nehmen dieses Mal auf der Couch Platz und berichten über ihre Projekte und Berufungen:
– Kristine Tauch über Masterpeace, die Wirkung des Schreibens und neue Wege zur Integration
– Axel Imholz über Punks, Vergangenes und neue Perspektiven
– Wolfgang Kerl alias Mr. Mojo über Musik der 60s/70s, Vespas und Mod as a way of life

Ein ganz anderes Theater-Format: Alleine daheim vor dem Fernseher hocken war gestern, live Talk-Show beim Abendbrot anschauen, das ist jetzt angesagt! Bring Your Own Abendbrot heißt die Devise und die Zuschauer packen auch gleich Freunde ein und begeben sich in bester Couch-Klamotte in den Kulturpalast. Gemeinsam isst es sich am liebsten!
Einlass: 19 Uhr Beginn: 19.30 Uhr
AK 10€, VVK 8€ ( zzgl. Gebühren ) an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder unter www.freiestheaterwiesbaden.de

Wir verlosen 2 x 2 Karten für den Donnerstag Abend. Einfach eine Mail an info@freiestheaterwiesbaden.de bis 17.05.18 12 Uhr und Ihr kommt in den Lostopf. (Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt wie immer ohne Gewähr.)

| | Kommentieren

Social Media Event im Nassauischen Kunstverein

Villa des Nassauischen Kunstvereins

Der Kultur-Blog-Club Wiesbaden konnte den Social Media Club Frankfurt, bei Fans in ganz Hessen beliebt für seine Social Media Walks, zu einem ersten Walk nach Wiesbaden locken. Der Club “gastiert” nun im Rahmen der WebWeek Rhein-Main am Dienstag, dem 22. Mai im Nassauischen Kunstverein in der Wilhelmstraße.

Bereits zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung der Ausstellung H × B × T, einem Partnerprojekt der Fotografie-Triennale RAY 2018, können Kunst- und Social-Media-Begeisterte einen Blick hinter die Kulissen des Kunstvereins und der Ausstellung werfen. Geführt und begleitet werden sie von der künstlerischen Leiterin des Vereins, Elke Gruhn, sowie der Kuratorin der Ausstellung, Janine Drewes.

Nach dem Walk ist Zeit zum gegenseitigen Austausch und Kennenlernen. Alle, die regelmäßig twittern, instagrammen, facebookenbloggen oder eigene Videos auf YouTube veröffentlichen, sind zum Social Media Walk und dem anschließenden Netzwerken eingeladen.

Da nur eine begrenzte Anzahl von Plätzen zur Verfügung steht, solltet Ihr Euch möglichst schnell anmelden. Und zwar spätestens bis Freitag, 18. Mai um 16 Uhr. Die Teilnahme an dem Walk ist kostenlos. Die genauen Anmelde-Bedingungen sowie die Anmelde-Adresse findet Ihr hier.

 

 

| | Kommentieren

Restaurant des Monats: Hoang Minh Vietnam Kitchen, Straße der Republik 57, Biebrich

Text Jan Gorbauch. Fotos Frank Meißner

Dass man in Biebrich gut, vielfältig und multikulturell essen gehen kann, ist bekannt. Seit kurzem gibt es nun am Herzogsplatz ein weiteres Highlight: Thi Minh Nga Nguyen hat hier das „Hoang Minh“ eröffnet und bietet authentische vietnamesische Küche. Das Restaurant ist nach ihrem Mann benannt. Dieser betreibt seit einiger Zeit den asiatischen Imbiss im Hauptbahnhof. „Der läuft prima, aber wir wollten gerne noch etwas anderes als einen Imbiss machen“, erklärt die Chefin lachend, „also ein richtiges Restaurant, wo wir die ganze Vielfalt und Breite der Küche Vietnams in etwas ruhigerer Atmosphäre anbieten können“. (mehr …)