| | Kommentieren

Spanien vor der Explosion? Die “Autonomiebewegung in Katalonien” – ein Vortrag im Infoladen (Dienstag, 20 Uhr)

Autonomiebewegung in Katalonien – Spanien vor der Explosion? Miguel Sánchez, Mitglied der “Izquierda Unida” (Spanische Vereinigte Linke) und der Partei “Die Linke” in Marburg spricht am Dienstag, 10. Oktober, um 20 Uhr, im Infoladen in der Blücherstraße über die aktuelle, sich weiter zuspitzende Situation in Katalonien nach dem Unabhängigkeitsreferendum vom 1. Oktober und stellt die Hintergründe dar. Mit der Abstimmung Anfang Oktober hatte die katalanische Bevölkerung neue Tatsachen geschaffen. Die Massen ergreifen die Initiative. Nach jahrelanger Krise wollen die Menschen einen radikalen Bruch mit der Vergangenheit. Längst geht es um viel mehr – um Selbstbestimmung, soziale Fragen, demokratische Rechte und Abschaffung der Monarchie…

| | 1 Kommentar

Es bleibt trostlos: BackWerk-Pläne für Café auf Faulbrunnenplatz verzögern sich “auf unbestimmte Zeit”

Es bleibt bis auf weiteres trostlos auf dem Faulbrunnenplatz.  Wie sensor heute erfuhr, wird es vorerst nichts mit dem Vorhaben, dort ein Café – inklusive Belebungs- und “Soziale Kontrolle”-Funktion für den als problematisch geltenden Platz – zu bauen. “Nach interner Rücksprache mit unserer Expansions- und Bauabteilung müssen wir Ihnen leider mitteilen, dass sich unser Bauvorhaben in Wiesbaden auf unbestimmte Zeit verzögern wird”, teilte der vorgesehene Investor, das SB-Bäcker-Unternehmen BackWerk, heute auf sensor-Nachfrage zum Stand der Dinge mit. (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Erster Aufschlag für den neuen Haushalt: Stadtkämmerer stellt Entwurf heute in Stadtverordnetenversammlung vor

“Das bisschen Haushalt macht sich von allein”, sang vor genau vierzig Jahren Johanna von Koczian. Ganz so einfach machen es sich die Wiesbadener Stadtverordneten bei diesem Thema nicht. Sie werden über den neuen Haushalt, der auch ein bisschen anderer Natur als der besungene ist, intensiv beraten, sicher auch hier und da kräftig debattieren und streiten. Der Startpunkt zum kommenden Haushalt der Stadt Wiesbaden wird an diesem Donnerstag gesetzt. Einziger Tagesordnungspunkt der öffentlichen Sitzung der öffentlichen Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag, 5. Oktober, um 17 Uhr, im Stadtverordnetensitzungssaal des Rathauses, Schlossplatz 6, ist die „Einbringung des Entwurfes der Haushaltssatzung der Landeshauptstadt Wiesbaden für die Jahre 2018/2019 nebst Haushaltsplan mit Anlagen durch Stadtkämmerer Axel Imholz – 1. Lesung zum Entwurf der Haushaltssatzung“. Klingt spannend? Geschmackssache. Auf jeden Fall sind interessierte Bürgerinnen und Bürger wie immer im Rathaus willkommen, das Geschehen zu verfolgen. (dif/Foto Kai Pelka)

| | Kommentieren

Podiumsdiskussion “Unser buntes Wiesbaden” in der Imam Hossein Moschee am 3. Oktober

“Unser buntes Wiesbaden” ist der Titel einer Podiumsdiskussion am Tag der Deutschen Einheit, der auch gleichzeitig bundesweit Tag der offenen Moschee ist, in der Imam Hossein Moschee in der Schwalbacher Straße 34 (3 .Stock). Am 3. Oktober um 11 Uhr diskutieren Dr. Martin Mencke – Evangelischer Stadtdekan, Nadin Ruf – Fraktionsvorsitzende der SPD, Andreas Rolle – Redakteur der größten Wiesbadener Facebook-Gruppe „Lust auf Wiesbaden“ und Dawood Nazirizadeh – Vorsitzender der Imam Hossein Moschee. Moderator ist Christian Mappala – Diversity Experte, Third Culture. Im Anschluss an die Podiumsdiskussion wird es eine Frage-und-Antwort Runde mit dem Vorsitzenden der Imam Hossein Moschee geben zu den Themen: Muslime in Wiesbaden und Deutschland, Religiös Begründeter Extremismus, Ausländischer Einfluss auf Muslime Deutschlands und sonstige offene Fragen. Diese können auch schon vorab über die Facebook-Veranstaltungsseite gestellt werden. Der Tag der offenen Moschee steht in diesem Jahr bundesweit unter dem Motto “Gute Nachbarschaft – Bessere Gesellschaft”. Alle Infos hier, eine Übersicht der teilnehmenden Moscheen hier (dif/Bild Imam Hossein Moschee)

| | Kommentieren

Großes Einheitsspektakel in Mainz am 2. und 3. Oktober: 500.000 sollen feiern, einige werden protestieren

Unter dem Motto „Zusammen sind wir Deutschland“ wird am 2. und 3. Oktober in Mainz der Tag der Deutschen Einheit gefeiert. Volles Programm für Stadt und Land – und sicher auch Anziehungspunkt für viele Wiesbadener. Am 3. Oktober findet ab 20.15 Uhr zum Abschluss ein großes Feuerwerk auf dem Rhein statt, mit Licht, Ton, Bildern, Filmsequenzen, Feuerwerk, Musikern, Tänzern und Akrobaten. Über 500.000 Besucher werden insgesamt erwartet. (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Stadtverordneter verlässt AfD wegen “innerparteilicher Radikalisierung” – Asyl bei Freie Wähler/Bürgerliste

Was Frauke Petry kann, kann auch Wilfried Lüderitz: die AfD-Fraktion verlassen. Wilfried wer? Lüderitz ist einer von bisher 11 AfD-Stadtverordneten im Wiesbadener Rathaus. Beziehungsweise war es. Heute teilte die bislang aus zwei Personen (Christian Bachmann und Monika Becht) bestehende Fraktion Freie Wähler/Bürgerliste Wiesbaden mit, dass Wilfried Lüderitz die AfD-Fraktion verlässt und sich mit ihnen auf eine zukünftige Zusammenarbeit als Fraktionsmitglied verständigt habe. Dieser habe sich “nach langen Überlegungen entschieden, dass die politischen Entwicklungen innerhalb der `Alternative für Deutschland´ für ihn nicht mehr tragbar sind.” Konkret nennt Lüderitz die Entwicklung des bundespolitischen Kurses der AfD und “die fehlende klare Abgrenzung der (Wiesbadener) AfD-Fraktion zu dieser innerparteilichen Radikalisierung” als Grund für seinen Austritt sowohl aus der Fraktion als auch der Partei. Mit seinem Übertritt kehrt der 70-Jährige in vertraute Gefilde zurück. Lüderitz war bereits von 2009 bis 2015 Mitglied der Bürgerliste. Durch seinen Schritt verliert die AfD im Rathaus ihren Status als drittstärkste Kraft, den sie sich bisher mit den Grünen teilte (jeweils 11 Sitze) und ist mit nun 10 Abgeordneten “nur” noch vierstärkste Fraktion nach SPD, CDU und Grünen. Seit der Kommunalwahl ist dies bereits der zweite Fraktionsaustritt im Wiesbadener Rathaus. Petermartin Oschmann hatte im Juni die CDU-Fraktion verlassen und sitzt seither als fraktionsloser Abgeordneter im Stadtparlament. Bei der gestrigen Bundestagswahl schnitt die AfD in Wiesbaden schwächer ab als bundesweit und blieb mit 11,2 Prozent der Zweitstimmen hinter der vom Kreisvorsitzenden Dr. Eckhard Müller schon vor der Wahl per Pressemitteilung (Überschrift: „AfD Wiesbaden erwartet sehr gutes Wahlergebnis zur Bundestagswahl“) vollmundig verkündeten Prognose „Für Wiesbaden sind sogar 13 Prozent plus X möglich“ zurück. Für heute Abend ist auf Facebook eine Veranstaltung “Wiesbaden gegen die AfD” um 20 Uhr am Hauptbahnhof angekündigt. sensor-Anfragen bezüglich Initiatoren und geplantem Ablauf blieben bislang unbeantwortet. (Dirk Fellinghauer/Bild Fraktion Bürgerliste/Freie Wähler)

 

| | Kommentieren

CDU-Kandidat Ingmar Jung gewinnt “Wiesbaden” – Simon Rottloff (SPD) unterliegt und gratuliert

Der CDU-Kandidat Ingmar Jung hat aus dem Stand das Wiesbadener Direktmandat bei der heutigen Bundestagswahl gewonnen. Sein Kontrahent Simon Rottloff von der SPD muss sich im Kampf um ein Ticket nach Berlin nach 2013 erneut geschlagen geben. Im Rathaus gratulierte er nach einem betont fair geführten Wahlkampf dem Sieger des Abends, dieser bedankte sich mit aufmunternden Worten. Wie Wiesbaden noch gewählt hat bei der Bundestagswahl 2017, erfahrt ihr hier. (Text/Foto Dirk Fellinghauer)

| | Kommentieren

Heute wählen gehen!

Alle, die dürfen: Nutzt heute eure Chance, und geht wählen. Bis 18 Uhr haben die Wahllokale geöffnet. Wer seine Wahlbenachrichtigung nicht zur Hand hat, kann auch einfach mit Personalausweis wählen. Wer noch immer nicht sicher ist, wenn sie oder er wählen will, kann vor dem Weg ins Wahllokal nochmal den Wahl-o-mat (Programme der Bundesparteien), den Abgeordnetenwatch-Kandidatencheck (Standpunkte der Kandidaten vor Ort) oder den großen sensor-Check der Wiesbadener Bundestagskandidaten konsultieren. Auf riesige Resonanz stieß die #6posterzurwahl-Aktion. sensor war “Verteilpate” in Wiesbaden für die bundesweit verbreiteten Wahlplakate des international erfolgreichen Fotokünstlers Wolfgang Tillmans – die #6posterzurwahl-hängen-überall-in-Wiesbaden-Galerie findet ihr hier. Wie die Wahl ausgeht, könnt ihr unter anderem im Wiesbadener Rathaus verfolgen, wo die Parteien die Türen ihrer Fraktionsräume für alle Interessierten zum gemeinsamen Verfolgen der Ergebnisse, Zittern, Jubeln, Diskutieren öffnen. (dif/Bild Wolfgang Tillmans)

| | Kommentare deaktiviert für Stimme gegen Bier – Selfie vor Wahllokal schießen, kostenloses kühles Punk IPA im Irish Pub trinken

Stimme gegen Bier – Selfie vor Wahllokal schießen, kostenloses kühles Punk IPA im Irish Pub trinken

Gegen die Apathie – Die schottische Brauerei BrewDog weiß, wie Wahlen ausgehen können, wenn sich zuwenige vernünftige Wähler voller Lebensfreude und mit gesundem Menschenverstand – kurz: Biertrinker – an der Abstimmung beteiligen. Ein reeller Gegenwert zur Stimmabgabe soll das an diesem Sonntag ändern. Gar nicht sooo geizig, diese Schotten … (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Gespräch mit “Fearless Democracy”-Gründer: Gerald Hensel kommt am 18. September zu Scholz & Volkmer

Gespräch mit “Fearless Democracy”-Gründer: Gerald Hensel kommt am 18. September zu Scholz & Volkmer

Kurz vor der Bundestagswahl 2017 ist am Montag, 18. September, Gerald Hensel zu Gast bei Scholz & Volkmer in der Schwalbacher Straße 72. Der ehemalige Executive Strategy Director Digital von Scholz & Friends  hatte privat die Initiative #keingeldfürrechts ins Leben gerufen und wollte erreichen, dass Werbetreibende künftig überprüfen, ob Werbung für Markenartikel auf Webseiten geschaltet wird, die rechts sind. Nach einem großen Shitstorm verließ Hensel die Agentur und gründete im April 2017 den Verein Fearless Democracy e.V.. Die Veranstaltung bei Scholz & Volkmer beginnt um 17 Uhr, der Eintritt ist frei. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Cemsession” im Theater im Pariser Hof: Der Ober-Grüne Cem Özdemir kommt am Freitag nach Wiesbaden

“Cemsession” im Theater im Pariser Hof: Der Ober-Grüne Cem Özdemir kommt am Freitag nach Wiesbaden

Cem Özdemir, Bundesvorsitzender und Spitzenkandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zur Bundestagswahl, kommt im Rahmen seiner bundesweiten „Zukunft-wird-aus-Mut-gemacht”-Tour nach Wiesbaden. Nachdem er tagsüber auf der IAA unterwegs ist, kommt er gemeinsam mit dem hessischen Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir am Freitag, 15. September, um 18 Uhr ins Theater im Pariser Hof in der Spiegelgasse in Wiesbaden.  “Unter dem Motto „Cemsession” möchten an diesem Abend Cem Özdemir und Tarek Al-Wazir mit möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen”, heißt es in der Ankündigung und: “Cem Özdemir und Tarek Al-Wazir freuen sich auf viele Fragen und eine spannende Diskussion.” (dif/Foto Bündnis 90/Die Grünen)

| | 1 Kommentar

Für Aufenthalts- und Lebensqualität: PARK(ing) Day verwandelt Parkplätze – Volles Programm am Freitag

Am Freitag, dem 15. September, findet weltweit der zwölfte Aktionstag PARK(ing) Day statt – auch in Wiesbaden. Zum dritten Mal (links ein Bild vom letzten Jahr im Bereich Burgstraße/Wilhelmstraße) ist, initiiert und zusammen mit vielen Partnern organisiert von der “Fahrrad-Botschaft”, auch die hessische Landeshauptstadt Teil dieser “Aktionen für Aufenthalts- und Lebensqualität statt grenzenlosem Autoparken in den Innenstädten”. Die Aktionen werden sich in diesem Jahr in der Blücherstraße, der Westendstraße und am Sedanplatz konzentrieren. Auch die Gastronomen rund um den Sedanplatz beteiligen sich (das komplette Programm siehe unten). Vereine, Initiativen, Unternehmen und Einzelpersonen werden von der Live-Band bis zur Schnippelparty, vom Tischtennis auf dem Parkplatz über Kaffee und Kuchen bis zur Kleidertauschbörse viele Ideen zeigen, wie der Flair einer Innenstadt bereichert werden kann, wenn der öffentliche Raum wieder Lebensraum für alle wird. (mehr …)