| | Kommentieren

Flüssig mit neuem Kleinkredit „Hessen-Mikroliquidität“? WIBank-Chef gibt Auskunft

WIBank-Chef Dr. Michael Reckhard, hier im Gespräch mit Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir bei einer Delegationsreise 2017 in London, gibt bei den „Corona Classes“ am 6. April persönlich Auskunft zu den neuen Mikroliquidität-Krediten in Hessen.              Foto: Dirk Fellinghauer

Für von der Corona-Krise gebeutelte hessische Unternehmen gibt es seit wenigen Tagen ein neues Angebot von der WIBank, der Förderbank des Landes Hessen: Ein Kleinkredit von 3.000 bis 35.000 € pro Unternehmer mit nur 0,75 % Zins, zwei Jahre tilgungsfrei, sieben Jahren Laufzeit – oder jederzeit ohne Strafgebühren rückzahlbar. Damit der Antrag wie am Schnürchen klappt, bietet der heimathafen am Montag, 6. April, mit der IHK im Rahmen der „Corona Classes“ ein kostenfreies Webinar mit dem WIBank-Chef persönlich zur „Hessen-Mikroliquidität“ an. Am Dienstag, 7. April, folgt ein Webinar zum Thema „Grundsicherung“, von Belang vor allem für Freiberufler und Selbstständige, weil bei ihnen andere Sofortprogramme nicht greifen. (mehr …)

| | Kommentieren

CSD Wiesbaden fällt aus – Motto und Forderungen behalten Gültigkeit: „Kern jeder Familie ist die Liebe!“

„Eine Familie ist eine Familie ist eine Familie“ – unter diesem Motto sollte in diesem Jahr am 30. Mai der CSD Wiesbaden mit Demo, Sommerfest und Party steigen. Nun wurde auch diese wichtige Wiesbadener Veranstaltung, die sensor wie in den Vorjahren als Medienpartner begleitet hätte, abgesagt. (mehr …)

| | Kommentieren

CDU-Fraktionschef Boddenberg wird Finanzminister – Nachfolger für verstorbenen Thomas Schäfer

Michael Boddenberg (links) soll neuer hessischer Finanzminister werden.  Ministerpräsident Volker Bouffier hat für heute um 13 Uhr zu einer digitalen Pressekonferenz eingeladen, um den Nachfolger für den am Samstag überraschend verstorbenen Dr. Thomas Schäfer vorzustellen und ihm seine Ernennungsurkunde zu übergeben. Nach Informationen der VRM und des hr wird der bisherige CDU-Fraktionschef im Hessischen Landtag das Amt übernehmen. (mehr …)

| | Kommentieren

„Unsere Würde“ – Wiesbadener Künstler*innen gestalten mehrsprachiges Demokratie-Buchprojekt

Für das Buch „Unsere Würde“ wurde der Satz „Die Würde des Menschen ist unantastbar“ in mehreren Sprachen und in vielfältige Bilder von sehr unterschiedlichen Wiesbadener Künstler*innen übersetzt. Es soll ein Beitrag zur Stärkung der Demokratie gegen wachsenden Rechtsexremismus und Neofaschismus sein. (mehr …)

| | Kommentieren

CityBahn-Bürgerentscheid wird verschoben – OB Mende: „Corona verhindert Abstimmung vor den Sommerferien“

Der Bürgerentscheid über die CityBahn wird verschoben. OB Gert-Uwe Mende erklärte heute, dass Corona die geplante Abstimmung vor den Sommerferien verhindere: „Aufgrund der aktuellen Entwicklung der vergangenen Tage im Hinblick auf die Situation rund um das Coronavirus ist der Zeitplan nicht mehr haltbar.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Kandidierenden stehen fest! Wahl zum 2. Wiesbadener Kulturbeirat startet am 14. März

Die Kandidierenden stehen fest! Wahl zum 2. Wiesbadener Kulturbeirat startet am 14. März

Die Bewerbungsfrist für den 2. Wiesbadener Kulturbeirat ist abgelaufen, die Kandidierendenliste ist da, veröffentlicht und „amtlich“. 34 Wiesbadener*innen, darunter der Großteil der amtierenden Gewählten, bewerben sich diesmal um die wegen eines bedauerlichen Ausfalls nur noch 11 wählbaren Sitze. Aber wer? (mehr …)

| | 8 Kommentare

Das Walhalla ist KEIN Kulturschätzchen!!! Ein Wutanfall

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

Manchmal genügt ein Wort, um jemanden zum Explodieren zu bringen. Ein Wort wie „Kulturschätzchen“ zum Beispiel. Als solches haben die Herren Gert-Uwe Mende (Oberbürgermeister), Axel Imholz (Kulturdezernent) und Rainer Emmel (WVV-Geschäftsführer) das Walhalla bezeichnet, als sie stolz per Pressemitteilung verkündeten, dass sie nun eine gemeinsame „Absichtserklärung“ zum Walhalla unterzeichnet haben. Eine Absichtserklärung, um sich – wohlgemerkt im Jahr 4 des kompletten Leerstands und der Sperrung des Gebäudes für jegliche Nutzung  – „Schritt für Schritt in Richtung Kultur“ zu begeben. Es ist: zum Ausrasten! (mehr …)

| | 1 Kommentar

„Grenzen auf, Leben retten!“ – Demo gegen mörderische Abschottung Europas heute um 18 Uhr an der Ringkirche

„Grenzen auf! Leben retten!“ ist das Motto einer Demo heute um 18 Uhr an der Ringkirche. Die Initiatoren fordern zum Protest gegen die Abschottung Europas auf und fordern von der „Sicherer Hafen“-Stadt Wiesbaden reale Hilfe für Flüchtende. Auf Initiative der „Seebrücke“ werden in dieser Woche bundesweit Demos und Aktionen organisiert. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wenn die CDU-Seniorin in der Shishabar chillt – Solidaritätsaktion als Reaktion auf Hanau-Anschlag

Wenn die CDU-Seniorin in der Shishabar chillt – Solidaritätsaktion als Reaktion auf Hanau-Anschlag

Von Dirk Fellinghauer. Fotos CDU Wiesbaden/privat.

Nach der rassistischen Terrortat von Hanau gab und gibt es viele Mahnwachen und Gedenkveranstaltungen. Richtig. Wichtig. Selbstverständlich. Ein Wiesbadener CDU-Ortsverein hat einen ganz anderen Weg gewählt, um seine Solidarität zu zeigen. Richtig. Wichtig. Nicht selbstverständlich. Und deshalb so bemerkenswert. Der Vorstand der CDU Biebrich besuchte wenige Tage nach dem Anschlag spontan zwei Shishabars am Rheinufer. Und wurde mit offenen Armen empfangen. Am Ende waren alle um einige Erfahrungen und Einsichten reicher – und um einige Vorurteile ärmer. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Christoph Butterwegge spricht heute über „Die zerrissene Republik“ und Ursachen von Reichtum und Armut

Christoph Butterwegge spricht heute über „Die zerrissene Republik“ und Ursachen von Reichtum und Armut

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung Hessen und die Büchergilde Wiesbaden laden heute zu einem Vortrag von Prof. Dr. Christoph Butterwegge zum Thema „Die zerrissene Republik – wirtschaftliche, soziale und politische Ungleichheit in Deutschland“ um 19 Uhr im Georg-Buch-Haus, Wellritzstraße 38 a´, ein. Der Eintritt ist frei. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Mahnwache heute um 14.30 Uhr auf dem Luisenplatz – Ministerpräsident sagt Teilnahme an Fastnacht ab

Mahnwache heute um 14.30 Uhr auf dem Luisenplatz – Ministerpräsident sagt Teilnahme an Fastnacht ab

Anlässlich des rassistischen Anschlags in Hanau ruft das Wiesbadener Bündnis für Demokratie heute um 14.30 Uhr zu einer Mahnwache auf dem Luisenplatz auf: „Wir wollen damit unser Entsetzen über die rassistische und rechtsterroristische Tat sowie unser Mitgefühl für die Angehörigen und Freund*innen der Opfer zum Ausdruck bringen. Nach dem Oktoberfest-Attentat von 1980 ist der Anschlag von Hanau der schrecklichste rechtsterroristische Anschlag in der Geschichte der Bundesrepublik. Rechter Terror kann vor allem dort gedeihen, wo Rassismus, Nationalismus und Antisemitismus gesellschaftlich gesät werden. Es gilt nun – mehr denn je – für jede und jeden Einzelne(n) von uns, sich dem Klima der rassistischen Hetze und jenen, die diese Hetze verbreiten, entgegenzustellen.“

Sprechen werden heute unter anderem Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende und der Dekan der Evangelischen Kirche Wiesbaden, Dr. Martin Mencke. Trauerflor weht auch vor dem Wiesbadener Rathaus. Ministerpräsident Volker Bouffier ist angesichts der Tat die Lust auf Fastnacht vergangen: „Der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier sagt nach der furchtbaren rassistischen Gewalttat von Hanau seine Teilnahme an allen Fastnachtsveranstaltungen, unter anderem in Mainz und Kassel, ab“, teilte die Staatskanzlei soeben mit. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Heute im NKV: Performance & Talk zur Lage in der Türkei mit Zehra Doğan und Günter Wallraff

Heute im NKV: Performance & Talk zur Lage in der Türkei mit Zehra Doğan und Günter Wallraff

Unter dem Titel „Der Zeit ihre Kunst / Der Kunst ihre Freiheit“ verhandeln im Nassauischen Kunstverein die international besetzte Gruppenausstellung sowie die Einzelausstellung der kurdischen Journalistin und Künstlerin  Zehra Doğan das gegenwärtige Erstarken des Autoritären und Populistischen. Nachdem die Künstlerin ihren Besuch bei der bestens besuchten Eröffnung (sensor-Fotoalbum hier) kurzfristig wieder absagen musste, können Besucher*innen nun ab 17 Uhr mit der Künstlerin in eine Diskussion treten, an der auch der bekannte Journalist und Autor Günter Wallraff teilnimmt. Vorher präsentiert sie eine Performance.

(mehr …)