| | Kommentieren

Laufenberg schmeißt hin: Staatstheater-Intendant stellt Amt ab 2024 zur Verfügung / „Lautes Schweigen“

Umstrittene Führungspersönlichkeit. Uwe Eric Laufenberg – hier vor der Aufsehen erregenden Erdogan-Statue im Rahmen der Wiesbaden Biennale 2018 – hat im Laufe seiner Wiesbadener Amtszeit immer wieder polarisiert. Sowohl intern im Staatstheater selbst als auch beim Publikum und in der Stadtgesellschaft gibt es jene, die den Intendanten schätzen und andere, die ihn aus unterschiedlichen Gründen kritisieren. Foto: Dirk Fellinghauer

Der Intendant des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden hat heute per Brief an seine Dienstherrin, die Hessische Kunst- und Wissenschaftsministerin Angela Dorn, seine Quasi-Kündigung eingereicht. „Hiermit möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich mein Amt ab der Spielzeit 24/25 zur Verfügung stelle“, lautet der Satz, mit dem der stets streitbare Uwe Eric Laufenberg das Ende seiner 2014 begonnenen Amtszeit besiegelt. Der 60-Jährige reagiert damit auf Diskussionen um seine Person und auf das „laute Schweigen“ der Ministerin. (mehr …)

| | Kommentieren

Rassismus, Wohnraum, Frauen, Wald: Diskussionen im Endspurt zur Bundestagswahl / Wiesbaden-Triell kommt

Das öffentlich-rechtliche TV-Triell ist gelaufen, in weniger als zwei Wochen ist Bundestagswahl. Endspurt auch in Wiesbaden. Auf diversen Terminen präsentieren sich Kandidierende. Neben personenbezogenen Formaten finden auch Veranstaltungen zu inhaltlichen Themen statt. (mehr …)

| | Kommentieren

Lauschen bei den Linken, Lunchen mit den Liberalen: Gregor Gysi und „Furore“-FDP´ler heute in Wiesbaden

UPDATE / KORREKTUR – Sorry, da hatten wir uns verlesen: Der „Sommerlunch mit Johannes Vogel“ und dem FDP-Direktkandidaten Lucas Schwalbach findet HEUTE – Donnerstag – 12.30 Uhr in der 1907 Lounge im Kurpark statt. // Der Wahlkampf zur Bundestagswahl läuft auch in Wiesbaden auf Hochtouren, die Direktkandidaten sind fleißig unterwegs und bekommen auch Unterstützung von Parteiprominenz. Heute locken zwei Veranstaltungen, die unterschiedlicher kaum sein könnten. (mehr …)

| | Kommentieren

Frau führt AfD in Wiesbaden – Monika Giesa löst mit schwachem Ergebnis Dr. Eckhard Müller ab

Monika Giesa führt ab sofort die AfD Wiesbaden.
Dr. Eckhard Müller war seit 2015 Kreissprecher der AfD Wiesbaden und kandidierte nicht mehr. Fotos: AfD Wiesbaden

In etwas holprigem Deutsch („AfD-Kreisverbands Wiesbaden neu gewählt“, „Der AfD-Kreisverbands Wiesbaden …“, „… Prozent der abgegeben Stimmen“, „Der amtierenden Kreisschatzmeister“) verkündete die AfD Wiesbaden heute per Pressemitteilung die Wahl einer neuen Parteiführung. Bei der Kreishauptversammlung an diesem Wochenende im Bürgerhaus Erbenheim hatte der bisherige Kreissprecher nicht mehr kandidiert. Dr. Eckhard Müller hatte dieses Amt seit 2015 ausgeübt. Neue Kreissprecherin wurde seine bisherige Stellvertreterin, Monika Giesa. Die 1955 geborene Versicherungskauffrau erhielt nur 63,3 Prozent der abgegebenen Stimmen. Eckhard Müller wurde 2019 mit 93% im Amt bestätigt, Monika Giesa damals mit 90% in den Kreisvorstand gewählt. Zum stellvertretenden Kreissprecher wurde Denis Seldenreich mit 96,6 Prozent gewählt. Der amtierende Kreisschatzmeister, Dr. Klaus-Dieter Lork, wurde mit 76,6 Prozent in seinem Amt bestätigt (2019 waren es noch 97%). „Desweitern wurden 5 Beisitzer gewählt“, heißt es ohne Nennung der Gewählten. UPDATE Laut Wiesbadener Kurier sind die Beisitzer Willi Ullrich, Oleg Knoll, Ralf Offermanns, Erich Heidkamp und Klaus Peter Frömel.  (dif)

| | Kommentieren

Wiesbadener Nachtbürgermeister:in soll endlich kommen: Stelle ist ausgeschrieben – mit einem kleinen Haken

„Ich bin mir sicher, dass Wiesbaden bald eine/n Nachtbürgermeister/in haben wird“, sagte fast genau auf den Tag genau vor drei Jahren – am 8. September 2018 – der damalige Jugendparlament (Jupa)-Vorsitzende Silas Gottwald zu sensor. Seither wurde die Initiative des Jugendparlaments immer wieder diskutiert, verschoben, modifiziert – nun könnte das Vorhaben endlich Wirklichkeit werden. Die Stelle ist öffentlich ausgeschrieben. Mit einem kleinen Haken. (mehr …)

| | 1 Kommentar

#LaschetläuftdurchWiesbaden – Der große sensor-#Fotorückblick auf den Besuch des Kanzlerkandidaten

#laschetkauftkartoffeln

Text, Fotos, Hashtags: Dirk Fellinghauer.

Achim Laschet war in Wiesbaden. An einem supersonnigen Samstagvormittag lief er strammen Schrittes durch die Stadt. Vom Vier-Jahreszeiten-Platz über die Wilhelmstraße über die Wilhelm-Passage über den Wochenmarkt über den Schlossplatz durch die Marktstraße durch einen Volt-Stand auf die Kirchgasse und über diese zum Mauritiusplatz. Dort hielt er, vor ein paar Händen voll örtlicher CDU-Honoratioren und einer Handvoll sonstiger Interessierter oder zufällig Zuhörender, rasch eine Rede und bekam danach einen Geschenkkorb mit „Wiesbadener Kraftriegeln“, auch bekannt als Kunder-Ananastörtchen, bevor er aus der Mauritiusstraße heraus davonrauschte. Er war gekommen, um Ingbert Jung, den Wiesbadener CDU-Bundestagsabgeordneten und -Bundestagskandidaten, im Wahlkampf zu unterstützen. Ach, der heißt ja Ingmar Jung. Ach, der heißt ja Armin Laschet. Sei´s drum. Wir haben den Kanzlerkandidaten, den Bundestagskandidaten und einen beachtlichen Begleittross auf Schritt und Tritt begleitet. Beobachtungen in Fotos und Hashtags. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Plakate und Prominenz: Wahlkampf in Wiesbaden startet / Laschet und Habeck in Anmarsch

Plakate und Prominenz: Wahlkampf in Wiesbaden startet / Laschet und Habeck in Anmarsch

Ingmar Jung im Gespräch mit Armin Laschet in Berlin. An diesem Samstag schlendern die Beiden durch die Wiesbadener  Fußgängerzone. Foto: Tobias Koch (www.tobiaskoch.net)
Der grüne Spitzenkandidat Robert Habeck kommt am 17. August nach Wiesbaden. Auf dem Dern´schen Gelände wird er gemeinsam mit der Wiesbadener Bundestagskandidatin Uta Brehm auftreten. Bild: Grüne Wiesbaden

Noch 45 Tage bis zur Bundestagswahl. So ganz langsam kommt Leben in die Wahlkampfbude und Politiker:innen auch in Wiesbaden auf Tour/en. Plakate sind noch kaum zu sehen, teilweise treffen sie erst dieser Tage in Wiesbaden ein, wie manche der Wiesbadener Direktkandidaten erfreut via Social Media zeigen. Leibhaftige Spitzenpolitiker sind auch im Anmarsch auf die Landeshauptstadt, bisher angekündigt haben sich CDU-Kanzlerkandidat Armin Laschet und Grünen-Spitzenkandidat Robert Habeck. Weitere dürften folgen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für AfD plant Bundesparteitag in Wiesbaden – Muss das RMCC an die Rechten vermieten? Stadtspitze entscheidet

AfD plant Bundesparteitag in Wiesbaden – Muss das RMCC an die Rechten vermieten? Stadtspitze entscheidet

Eindeutige Einschätzungen zur AfD auf Wiesbadener Straßen.
Nicht ganz so eindeutig gestaltet sich der Umgang mit der AfD im Wiesbadener Rathaus. Fotos: Dirk Fellinghauer

„Auf dem heutigen AfD-Bundesparteitag in Wiesbaden …“ – so oder ähnlich könnten im kommenden Dezember  Meldungen in Tagesschau, heute & Co. beginnen. Die „Alternative für Deutschland“ will ihren Bundesparteitag im RheinMain CongressCenter (RMCC) durchführen. Der Wiesbaden Congress und Marketing (WICM) liegt ein von den AfD-Verantwortlichen nach Ortsbegehung und Verhandlungen bereits unterschriebener Veranstaltungsvertrag vor. Ob die WIMC-Geschäftsführung ihrerseits den von ihr aufgesetzten und der AfD unterbreiteten Vertrag unterschreibt und damit den Weg frei macht für den großen Auftritt der sich nach Einschätzung von Beobachtern zunehmend radikalisierenden* Rechten in unserer Stadt – inklusive möglicher „Nebenwirkungen“ wie zu erwartender massiver Proteste -, darüber entscheidet die Stadtspitze. Das Thema steht auf der Tagesordnung des Magistrats an diesem Dienstag. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Straßen werden zu Wohnzimmern: Erster autofreier „Superblock“-Sonntag am 19.9. / Aktionen jetzt anmelden

Straßen werden zu Wohnzimmern: Erster autofreier „Superblock“-Sonntag am 19.9. / Aktionen jetzt anmelden

In Wiesbaden gibt es erstmals einen „Superblock“-Sonntag –  am 19. September von 10 bis 20 Uhr auf Anregung des Jugendparlaments.  Damit macht die Stadt  auf den in Wiesbaden ausgerufenen Klimanotstand aufmerksam. Die Aktion ist auch Abschluss der Klimaschutzkampagne „Frischer Wind für Wiesbaden – Unsere Stadt. Unser Klima. Unsere Verantwortung“ und Wiesbadens Beitrag zur „Europäischen Woche der Mobilität“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Die Zukunft, die wir wollen, müssen wir erfinden“ – Omnibus für direkte Demokratie vor dem Museum

„Die Zukunft, die wir wollen, müssen wir erfinden“ – Omnibus für direkte Demokratie vor dem Museum

Ab heute parkt ganz im Sinne des Beuys’schen Schaffens der OMNIBUS für Direkte Demokratie vor dem Museum Wiesbaden und öffnet seine Türen für Gespräche über Grundfragen unserer Gesellschaft. Diese Interventionswoche steht unter dem Motto: „Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden. Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen“ (Joseph Beuys). Im Rahmen des Jubiläums „Beuys 100“ ist der OMNIBUS für Direkte Demokratie ab heute täglich von 10-18 Uhr zu Gast auf dem Museumsvorplatz. (mehr …)