| | Kommentare deaktiviert für Kundgebung, Plakate, Fahnen: Wiesbaden sendet vielfältige #StandwithUkraine-Botschaften

Kundgebung, Plakate, Fahnen: Wiesbaden sendet vielfältige #StandwithUkraine-Botschaften

 

 

 

DIESER BEITRAG WIRD LAUFEND AKTUALISIERT

Auch in Hessens Landeshauptstadt Wiesbaden sitzt der Schock über den Krieg in der Ukraine tief, es gibt es reichlich Zeichen und Worte rund um die Botschaften #standwithukraine und

#staywithukraine – von wehenden Ukraine-Fahnen mit Trauerflor an Rathaus, Landtag, Staatskanzlei und weiteren öffentlichen Orten und Gebäuden über deutliche Worte und läutenden Glocken oder einem „Fuck War“-Graffiti in der Fußgängerzone bis zu einer „Mahnwache für den Frieden in der Ukraine“.

 

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wie weiter mit dem ÖPNV in Wiesbaden? Online-Hearing zum Nahverkehrsplan offen für alle Interessierten

Wie weiter mit dem ÖPNV in Wiesbaden? Online-Hearing zum Nahverkehrsplan offen für alle Interessierten

Wie soll es mit den öffentlichen Personennahverkehr in Wiesbaden weiter gehen? Eine Anhörung (Hearing) zum Nahverkehrsplan für Wiesbaden findet am Mittwoch, 23. Februar, ab 17 Uhr online  statt.  Interessierte Bürger:innen sind zum Reinhören willkommen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kulturbeirat wird neu gewählt: Kandidatur ab sofort möglich – Wahlalter gesenkt, Wahlperiode verlängert

Kulturbeirat wird neu gewählt: Kandidatur ab sofort möglich – Wahlalter gesenkt, Wahlperiode verlängert

Der amtierende Kulturbeirat bei seiner konstituierenden Sitzung im Oktober 2020 im Roncalli-Haus. Nun geht es in die dritte Runde für das ehrenamtliche Gremium, Kandidaturen sind ab sofort – und neu schon ab 16 Jahren – möglich.

Der Kulturbeirat der Landeshauptstadt Wiesbaden wird zum dritten Mal neu gewählt. Die Bewerbung für einen Sitz in dem ehrenamtlichen Gremium ist ab sofort und bis spätestens zum 8. Mai 2022 möglich. Nach der Evaluation der bisherigen Arbeit und intensivem Austausch darüber gibt es einige Änderungen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener Hochschul-Professor gewinnt bei Bundespräsidentenwahl: Aufmerksamkeit für Obdachlose

Wiesbadener Hochschul-Professor gewinnt bei Bundespräsidentenwahl: Aufmerksamkeit für Obdachlose

Natürlich hat Gerhard Trabert heute nicht die Wahl zum Bundespräsidenten gewonnen. Aber der Wiesbadener Hochschul-Professor hat bei der Wahl zum Bundespräsidenten etwas gewonnen: Aufmerksamkeit für sein Herzensthema, die Obdachlosigkeit in unserem Land. Und zwar mehr Aufmerksamkeit, als der 65-Jährige sich erträumt hätte. Der erwartungsgemäß wiedergewählte Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier widmete Trabert und seinem Thema gut eine Minute seiner Dankesrede. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Klimaentscheid für Wiesbaden – Interessierte willkommen zu erstem Treffen am 9.2.

Klimaentscheid für Wiesbaden – Interessierte willkommen zu erstem Treffen am 9.2.

Die Klimawende Wiesbaden lädt am Mittwoch, 9. Februar, um 19 Uhr zu einem ersten Treffen ein, um Menschen zu finden für die Umsetzung eines Klimaentscheids in Wiesbaden, wie es auch in vielen anderen Städten in Deutschland passiert: „Zusammen mit der ´Klimawende von unten´ wollen wir an einem Bürgerbegehren arbeiten zum Thema klimaneutrales bzw. klimagerechtes Wiesbaden.“ Denkbar wären auch andere Themen für einen Entscheid, wie zum Beispiel  Superblocks, also weitgehend Autofreie Stadtviertel. Alle (klima-)interessierten Menschen Wiesbadens sind hier zum Onlinemeeting willkommen: https://meet.jit.si/KliWi Wer zu dem Termin keine Zeit hat, kann sich per Email unter klimawende-wi@posteo.de melden. Ein weiterer Termin ist aber auch geplant. (dif/Foto Klimawende Wiesbaden)

 

| | Kommentare deaktiviert für Käufer für City Passage gefunden – Stadt setzt auf Projektentwickler „Art Invest“ als neuen Hoffnungsträger

Käufer für City Passage gefunden – Stadt setzt auf Projektentwickler „Art Invest“ als neuen Hoffnungsträger

Bei der Wiesbaden Biennale 2018 mit dem Motto „Bad News“ wurde die City Passage künstlerisch bespielt. Nun kündigen sich Good News – oder bei aller angesichts bisheriger (Nicht-)Entwicklungen gebotenen Vorsicht – mindestens Hopeful News für den Komplex inmitten der Wiesbadener Innenstadt an. Foto: Dirk Fellinghauer

Happy End für eine Neverending Story? Die Stadt hat – mal wieder – einen Käufer für die seit 2015 leerstehende City Passage inmitten der Fußgängerzone gefunden Die neuen Hoffnungsträger werden zur Stunde bei einer Pressekonferenz im Rathaus vorgestellt. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Per Wortbruch zum Durchbruch? OB präsentiert mit Idee für Teil-Abriss neue Walhalla-Perspektiven – und punktet

So in etwa stellt sich das Architekturbüro BGF+ einen künftigen Blick in die Hochstättenstraße vor. Visualisierung: BGF+

Der 18. Januar 2022 könnte eingehen in die Geschichte Wiesbadens – als der Tag, an dem seitens der Stadtspitze ein Versprechen gebrochen wurde, im gleichen Atemzug aber ein neues Versprechen gegeben wurde und dieses eine dermaßen starke Wirkung entfaltete, dass es das gebrochene Versprechen soweit in den Hintergrund rückte, dass der Weg für das Einlösen des neuen Versprechens freigemacht wurde. Objekt der Versprechen: das Walhalla. Überraschung des Versprechens: das A-Wort. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Und wenn man das Walhalla „Fridays for Future“ überlässt? AK Stadtkultur schaltet sich in Debatte ein

Und wenn man das Walhalla „Fridays for Future“ überlässt? AK Stadtkultur schaltet sich in Debatte ein

Der 5. Jahrestag der plötzlichen Schließung und des kompletten Leerstands des Walhalla ist am 27. Januar 2022. Heute debattiert der Kulturbeirat mit OB Mende über die Zukunft des Ortes.
Im Vorfeld der heutigen Debatte meldet sich der AK Stadtkultur mit Überlegungen zu Wort, die in der Idee münden: Das Walhalla zum Debattenhaus und kulturellen Nachhaltigkeitszentrum machen. Fotos: Dirk Fellinghauer

Im Vorfeld der heutigen digitalen Kulturbeirat-Sitzung, bei der wie berichtet OB Gert-Uwe Mende seine Idee für die Walhalla-Zukunft präsentieren und mit dem Gremium diskutieren will, schaltet sich der AK Stadtkultur in die Debatte ein. Einen Tag vor der öffentlichen digitalen Sitzung hat der Zusammenschluss von rund dreißig freien Kulturträgern, -initiativen und -vereinen eine Stellungnahme zum Projekt „Walhalla“ veröffentlich – verbunden mit einer kühn radikal anmutenden Idee, die wiederum – als einer von verschiedenen Ansätzen – aus dem mit lokalen Akteuren besetzten Kulturbeirat-Ideenworkshop zur Walhalla-Zukunft hervorgegangen war. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Walhalla, Innenstadt, Literaturhaus – Kulturbeirat startet mit praller Agenda ins Jahr / Anmeldung bis 12 Uhr

Walhalla, Innenstadt, Literaturhaus – Kulturbeirat startet mit praller Agenda ins Jahr / Anmeldung bis 12 Uhr

Ein trauriger Anblick. Und ein trauriger Jahrestag. Vor fast genau fünf Jahren – am 27. Januar 2017 – wurde das Walhalla von einen Tag auf den anderen geschlossen. Seitdem steht der riesige und teilweise denkmalgeschützte Gebäudekomplex im Herzen der Innenstadt leer.
Der Zustand verschlechtert sich, die Zukunft ist ungewiss, der Kulturbeirat treibt das Thema voran. Wie sich der OB den weiteren Walhalla-Weg vorstellt, präsentiert und diskutiert er an diesem Dienstag im Kulturbeirat. Fotos: Dirk Fellinghauer

Mit vollem Programm, hochkarätigen Gästen und eine Stunde früher als üblich startet der Kulturbeirat ins neue Jahr. Die Sitzung am Dienstag, 18. Januar, ab 17 Uhr findet aufgrund der anhaltenden pandemischen Situation per Videokonferenz statt. Auf der Tagesordnung stehen das Dauerthema Walhalla, die Innenstadtbelebung und das Literaturhaus-Café. Als Gäste haben sich sowohl OB Gert-Uwe Mende als auch Bürgermeister Dr. Oliver Franz angekündigt. Wer dabei sein möchte, sollte sich heute bis 12 Uhr anmelden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadens Erster Bürger ermuntert die Jugend und warnt vor Pandemie-Scharlatanen / Neujahrsgruß

Wiesbadens Erster Bürger ermuntert die Jugend und warnt vor Pandemie-Scharlatanen / Neujahrsgruß

Wiesbadens neuer Stadtverordnetenvorsteher Dr. Gerhard Obermayr. Foto: Monika Werneke

Als Stadtverordnetenvorsteher ist – nach seiner Wahl im April dieses Jahres – Dr. Gerhard Obermayr protokollarisch ranghöchster und „Erster Bürger“ der Landeshauptstadt Wiesbaden. In seinem ersten Neujahrsgruß wendet sich der CDU-Politiker, dem sein hohes Amt als Neuling in der aktiven Kommunalpolitik anvertraut wurde, besonders an die Jugend unserer Stadt. Ebenso richtet er den Blick explizit auch auf jene, „die nicht im Mittelpunkt der Stadtgesellschaft stehen“ und macht klar: „Auch sie gehören hierhin und zu uns“. Deutliche Worte findet der Stadtverordnetenvorsteher zu Corona, zum Impfen und zu Verschwörungsmythen: „Unser demokratischer Staat ist es wert, gegen seine Feinde, die jetzt in der Pandemie Morgenluft zu wittern scheinen, verteidigt zu werden.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wachsen, Wohnen, Wohlfühlen – Wie schlägt sich Wiesbaden im urbanen Dreikampf?

Wachsen, Wohnen, Wohlfühlen – Wie schlägt sich Wiesbaden im urbanen Dreikampf?

Von Hendrik Jung. Fotos: Arne Landwehr, Dirk Fellinghauer, SEG, Landeshauptstadt Wiesbaden.

Auch Wiesbaden will die Disziplinen des modernen urbanen Dreikampfs bewältigen. Die Herausforderung: Wachstum so gestalten, dass guter Wohnraum für alle entsteht, mit einem Stadtklima, das städtisches Leben in Zeiten des Klimawandels erträglich macht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „… vom Bundesverband der AfD über die Stornierung des Bundesparteitages am 11. und 12. Dezember informiert“

„… vom Bundesverband der AfD über die Stornierung des Bundesparteitages am 11. und 12. Dezember informiert“

Kurz und gut  – Pressemitteilung der Landeshauptstadt Wiesbaden von heute, 14:24 Uhr,  in voller Länge: „Mit Schreiben vom 6. Dezember 2021 wurde die Geschäftsführung der Wiesbaden Congress & Marketing GmbH vom Bundesverband der AfD über die Stornierung des Bundesparteitages am 11. und 12. Dezember informiert.“ (dif)