| | Kommentare deaktiviert für Verdi sagt „Wir sind es wert“ – Demo und Streiks heute auch in Wiesbaden

Verdi sagt „Wir sind es wert“ – Demo und Streiks heute auch in Wiesbaden

Auch heute kommt es wieder zu Warnstreiks und Aktionen der Dienstleistungsgewerkschaft verdi in Wiesbaden. Um 10.30 Uhr startet eine Demonstration am Hauptbahnhof, die zum Dern´schen Gelände führt, wo wieder eine Kundgebung stattfinden wird. Bereits in der letzten Woche kamen dort etwa 500 Demonstranten zusammen (Foto). „Wir sind es wert“ ist das Motto der Angestellten von öffentlicher Verwaltung im Tarifstreit. Verdi fordert – mit dem Slogan „Wir halten den Laden am Laufen – Jetzt seid ihr dran“ – unter anderem eine Anhebung der Einkommen um 4,8 Prozent. Bisherige Angebote der Arbeitgeber hatte die Gewerkschaft als „Provokation“ zurückgewiesen. (dif/Foto Dirk Fellinghauer)

| | Kommentare deaktiviert für Endspurt Citybahn-Bürgerentscheid: Pro-und-Contra-Diskussion am 20.10., Pro-Demonstration am 25.10.

Endspurt Citybahn-Bürgerentscheid: Pro-und-Contra-Diskussion am 20.10., Pro-Demonstration am 25.10.

„Die Partei“ hat sich in der ihr eigenen Art entschieden und fordert „Ja zum Bürgerentscheid! Nein zum Bürgerentscheid!“. Ansonsten läuft der Wahlkampf in Sachen „Ja zur Citybahn“ vs. „Nein zur Citybahn“ auf Hochtouren und rasant in Richtung Endspurt. Am 1. November fällt die Entscheidung. Höchste Zeit – und noch ausreichend Zeit – um sich zu informieren und um zu mobilisieren. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Neue Hessen-Regeln: Feier-Obergrenze 50, Clubs dürfen (tanzfrei) öffnen, 3-m2-Regelung für Kultur entfällt

Neue Hessen-Regeln: Feier-Obergrenze 50, Clubs dürfen (tanzfrei) öffnen, 3-m2-Regelung für Kultur entfällt

Kulturveranstaltungen mit bis zu 250 Besucher*innen dürfen in Hessen, wie etwa im Wiesbadener Schlachthof, weiterhin stattfinden. Foto: Till Christmann

Das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung hat die bestehenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus angepasst. Diese sind zum einen angesichts der steigenden Infektionszahlen notwendig. Zugleich laufen viele bestehende Corona-Verordnungen in Hessen zum 31.10. aus und müssen entsprechend angepasst, verändert bzw. verlängert werden. Ministerpräsident Volker Bouffier und Gesundheitsminister Kai Klose stellen die neuen und angepassten Regelungen zur Stunde in der Staatskanzlei in Wiesbaden vor. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Die C(itybahn)-Frage: Jetzt oder nie? Letzter Anlauf für Straßenbahn in Wiesbaden – Argumente und Ansichten

Von Max Blosche. 

Letzter Anlauf für eine Straßenbahn in Wiesbaden. Die Stadtpolitik legt die Entscheidung in die Hände der Bürger. Befürworter und Gegner der City-Bahn kämpfen erbittert. Mainz und Rheingau-Taunus fiebern mit. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Editorial Oktober-sensor: Wann haben Sie zuletzt richtig Schwein gehabt?

Editorial Oktober-sensor: Wann haben Sie zuletzt richtig Schwein gehabt?

Dieses Schwein hat Schwein gehabt! Es lebt im „Wohlfühlstall“, den der Erbenheimer Bauer Michael Dörr errichtet hat. Foto Kai Pelka

Wann haben Sie zuletzt richtig Schwein gehabt, liebe sensor-Leser*innen?

Auf dem Teller, meine ich, vorausgesetzt, Sie sind nicht vegetarisch oder vegan unterwegs. Wenn Sie Fleisch essen: „Wie“ essen Sie Fleisch? Welches Fleisch essen Sie? Machen Sie sich überhaupt Gedanken darüber? Sollten Sie, finde ich. Nicht erst seit den jüngsten Skandalen der Fleischindustrie wissen wir, dass vieles, was auf unsere Teller kommt, unter Umständen und in Zuständen entsteht, bei dem uns der Appetit vergehen müsste. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener Blicke auf viele Facetten des Syrien-Kriegs: arte-Dokumentation heute als Vorpremiere im Caligari

Wiesbadener Blicke auf viele Facetten des Syrien-Kriegs: arte-Dokumentation heute als Vorpremiere im Caligari

Am Anfang stand eine erste flüchtige Begegnung zwischen Filmemacher Andrzej Klamt und dem syrischen Neubürger Manhal Arroub in Wiesbaden. Entstanden ist daraus eine intensive und fruchtbare Zusammenarbeit. Das Ergebnis heißt „Blackbox Syrien – Der Schmutzige Krieg“ und ist eine abendfüllende Arte-Dokumentation über den Krieg in Syrien. Vorab wird der Film heute im Caligari gezeigt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Straßenbahn kann Teil der Lösung der Verkehrsprobleme sein“ – IHK erklärt Positionierung pro City-Bahn

„Straßenbahn kann Teil der Lösung der Verkehrsprobleme sein“ – IHK erklärt Positionierung pro City-Bahn

So in etwa könnte sie eines Tages fahren, die City-Bahn. Aktuelle Visualisierung der Planungen an der Biebricher Allee auf Höhe der Henkell Sektkellerei. Bild: Stadtplanungsamt Wiesbaden und beauftragte Planungsbüros: StadtBahnGestaltung, GRUPPE PLANWERK, VerkehrsConsult Dresden-Berlin GmbH, tagebau architekten + designer.

Die IHK-Vollversammlung hat Position bezogen – die gewählten Repräsentanten der regionalen Wirtschaft haben sich am Dienstagabend, wie bereits kurz berichtet, mehrheitlich für den Bau einer City-Bahn in Wiesbaden und dem Rheingau-Taunus-Kreis ausgesprochen.  „Das Parlament der Wirtschaft ist der Ansicht, dass eine Straßenbahn, die Wiesbaden, das Aartal und Mainz verbindet, Teil einer zukunftsfähigen Ausgestaltung des Verkehrsangebotes ist und dazu beitragen kann, die Verkehrsprobleme der Region nachhaltig zu lösen“, heißt es wörtlich in dem Beschluss. In ihrer digitalen Sondersitzung  fast genau einen Monat vor dem Bürgerentscheid am 1. November stimmten 23 Mitglieder des Gremiums für den Bau einer Citybahn, 15 dagegen, es gab eine Enthaltung. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 500 Euro-Scheine wehen in Straßen: Glücksspielsucht-Aktionstag – Sorge vor Legalisierung von Online-Casinos

500 Euro-Scheine wehen in Straßen: Glücksspielsucht-Aktionstag – Sorge vor Legalisierung von Online-Casinos

Kira Zimmermann (links) und Cathrin Fehl werden am Aktionstag mit dem Fahrrad in Wiesbaden unterwegs sein und Interessierte auf die Problematiken, die mit dem Glücksspiel verbunden sind, aufmerksam machen.

Am 30. September werden in dreizehn hessischen Städten 500-Euro-Scheine in den Straßen wehen – allerdings keine echten. Mit ihrer aufsehenerregenden landesweiten Öffentlichkeitsaktion machen die Hessische Landesstelle für Suchtfragen e.V. (HLS) und die regionalen Fachberatungen für Glücksspielsucht auf die Risiken von Glücksspielen aufmerksam. (mehr …)

| | 15 Kommentare

Zoff um Staatstheater-Schließung: „Theaterleitung missachtet meine Anweisungen“- Ministerin droht Intendant Laufenberg mit Konsequenzen

Zur soeben verkündeten Absage von Vorstellungen und der kurzfristigen Einstellung des Spielbetriebs am Staatstheater Wiesbaden  durch die Theaterleitung meldet sich Hessens Kunst- und Kulturministerin Angela Dorn zu Wort – und widerspricht dem Intendanten Uwe Eric Laufenberg, dessen Dienstherrin sie ist: „Die Behauptung der Leitung des Staatstheaters Wiesbaden, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst habe die Durchführung von Vorstellungen am Staatstheater Wiesbaden untersagt, ist falsch.“ Das Gesundheitsamt der Landeshauptstadt Wiesbaden habe dem Theater auch keine Sitzordnung genehmigt, die einen geringeren Mindestabstand als die vorgeschriebenen 1,50 Meter nach allen Seiten zulässt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Jugendparlament sagt „Ja“ zur Citybahn und tritt „Jugendbündnis für die CityBahn“ bei

Jugendparlament sagt „Ja“ zur Citybahn und tritt „Jugendbündnis für die CityBahn“ bei

Abstimmung! Der neue Vorsitzende des Wiesbadener Jugendparlaments, Noah Said, zählt durch. Das Ergebnis heute Abend im Stadtverordnetensitzungssaal des Rathauses: Das Wiesbadener Jugendparlament sagt „Ja“ zur Citybahn. Nach etwa zweistündiger Diskussion votierten bei der Vollversammlung 13 Jugendliche mit „Ja“, 10 mit „Nein“, es gab eine Enthaltung. Im Anschluss beschlossen die Jungparlamentarier den Beitritt zum Bündnis „Jugend für die Citybahn“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Über die CityBahn hinaus: IHK sucht das „Big Picture“ zu Mobilität und Verkehr / Videoimpulse ab heute online

Über die CityBahn hinaus: IHK sucht das „Big Picture“ zu Mobilität und Verkehr / Videoimpulse ab heute online

Wie sieht die Mobilität der Zukunft in der Wirtschaftsregion Wiesbaden aus? Welchen Beitrag könnte eine City-Bahn leisten? Ist sie aus Sicht der Wirtschaft das passende Puzzleteil? Dazu will sich die Vollversammlung der IHK Wiesbaden in einer Sondersitzung Ende September positionieren. Für die Entscheidung der gewählten Vertreter der regionalen Wirtschaft hat die IHK eine breite Faktenbasis geschaffen: Sie hat eigens elf Videoimpulse mit Experten aus der Fachverwaltung und beauftragten Gutachtern gedreht – dabei werden laufende und geplante Projekte zu Mobilität und Verkehr in der Wirtschaftsregion Wiesbaden vorgestellt und Antworten auf offene Fragen zur City-Bahn gegeben. Seit heute Nachmittag sind sie online abrufbar. „Damit erhalten wir Fachinformationen aus erster Hand“, sagt IHK-Präsident Dr. Christian Gastl. „Wir können ein Bild zeichnen, dass es bis dahin noch nicht gegeben hat – das Big Picture.“
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Lebensgefährliches Engagement – Philippinischer Bischof Antonio Ablon hält Vortrag über „Kirche im Widerstand“

Lebensgefährliches Engagement – Philippinischer Bischof Antonio Ablon hält Vortrag über „Kirche im Widerstand“

Antonio Ablon, der am 24. September um 19 Uhr zum Vortrag „Kirche im Widerstand“ ins Roncalli Haus kommt, ist Bischof der Iglesia Filipina Independiente auf der philippinischen Insel Mindanao. Dort setzte sich der 46-Jährige unter anderem für die Rechte der indigenen Bevölkerungsgruppe der Lumad ein, die für den Abbau von Bodenschätzen immer wieder durch das Militär von ihrem Land vertrieben werden. Denn unter der Erde ruhen wertvolle Bodenschätze: Gold, Kupfer und andere Rohstoffe. Doch damit hat der Bischof sich selbst in Gefahr gebracht. Anfang 2019 tauchte sein Name auf den Mordlisten lokaler Todesschwadronen vom Regime des Präsidenten Rodrigo Duterte auf. Aktuell lebt Antonio Ablon als Stipendiat der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte in Hamburg.  Anmeldung unter presse@amnesty-wiesbaden.de. Um 19 Uhr. (Foto: Veranstalter)