| | Kommentare deaktiviert für attac zeigt und diskutiert Dokumentarfilm „PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen“ am 16. Januar

attac zeigt und diskutiert Dokumentarfilm „PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen“ am 16. Januar

Attac Wiesbaden zeigt am 16. Januar um 19.30 Uhr im Hilde-Müller-Haus am Wallufer Platz, den Dokumentarfilm „PUSH – Für das Grundrecht auf Wohnen“ mit anschließender Diskussion.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Jetzt mit eigenem Projekt bewerben: Stadt vergibt Umweltpreis 2020 – Bewerbungsschluss 31. Januar

Jetzt mit eigenem Projekt bewerben: Stadt vergibt Umweltpreis 2020 – Bewerbungsschluss 31. Januar

Die Landeshauptstadt vergibt wieder den Wiesbadener Umweltpreis zur Förderung der Nachhaltigkeit im Umwelt- und Naturschutz. Privatpersonen, Vereine, Schulen, oder Unternehmen können sich jetzt bewerben. Ziel ist dabei, herausragendes Engagement zu würdigen und die Projekte einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ein Mainzer soll Wiesbadens Innenstadt auf Trab bringen: Axel Klug wird neuer City-Manager

Ein Mainzer soll Wiesbadens Innenstadt auf Trab bringen: Axel Klug wird neuer City-Manager

Von Dirk Fellinghauer. Fotos privat, Landeshauptstadt Wiesbaden, IHK Wiesbaden.

Der Wiesbadener City-Manager ist gefunden. Es ist ein Mainzer. Axel Klug wird am 3. Februar sein Amt antreten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Mitreden und Mitmischen: Jugendparlament sucht Verstärkung – Bewerbungsfrist nur noch wenige Tage

Mitreden und Mitmischen: Jugendparlament sucht Verstärkung – Bewerbungsfrist nur noch wenige Tage

Die zweijährige Amtsperiode 2018 bis 2020 des derzeitigen Jugendparlaments (Foto) neigt sich dem Ende zu. Noch bis Donnerstag, 12. Dezember, können sich Wiesbadener Jugendliche für die Wahl zum neuen, dann sechsten Wiesbadener Jugendparlament aufstellen lassen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Walhalla-Zukunft heute Thema im Kulturbeirat – OB und WVV-Aufsichtsratsvorsitzender Gert-Uwe Mende zu Gast

Walhalla-Zukunft heute Thema im Kulturbeirat – OB und WVV-Aufsichtsratsvorsitzender Gert-Uwe Mende zu Gast

Demnächst ist der mittlerweile 3. „Jahrestag“ der damals völlig überraschenden kompletten Schließung des Walhalla-Theaters. Der Kulturbeirat Wiesbaden hat die Zukunft des im doppelten Sinne zentralen Gebäudekomplexes von Anfang an zu einem seiner Schwerpunktthemen gemacht. Auch heute steht das Thema auf der Tagesordnung, dazu hat sich auch ein besonderer Gast zur für alle Interessierten öffentlichen Sitzung ab 18 Uhr im Raum 318 des Rathauses angesagt. (mehr …)

| | 1 Kommentar

„Sabot“ droht das Aus: Überraschende Kündigung – Bedeutender Ort der Subkultur sucht neue Bleibe

Einem der wenigen Orte echter Subkultur in Wiesbaden droht das Aus. „Wir wenden uns heute mit einer schlechten Nachricht an euch: Leider müssen wir Euch mitteilen, dass uns der Mietvertrag für den Keller, den sowohl wir als auch Ihr lieben gelernt habt, gekündigt wurde“, schreiben die Macher der Kulturkneipe in der Dotzheimer Straße, Eingang Zimmermannstraße, heute Abend auf ihrer Facebook-Seite: „Wir sind geschockt und sehr traurig, dass nach all der Zeit, in der wir den Laden renoviert und Instand gehalten haben, unsere Vermieterin einen solchen Schritt gegangen ist.“ (mehr …)

| | 1 Kommentar

Die (politische) Schere im Kopf der Vereine – Podiumsdiskussion zur (bedrohten) Gemeinnützigkeit

Wie politisch dürfen Vereine und Organisationen in Deutschland sein und agieren, ohne ihre Gemeinnützigkeit zu verlieren? Seit Februar 2019 nur noch sehr eingeschränkt. Denn seitdem gilt das sogenannte „Attac-Urteil“ des Bundesfinanzhofs, in dem dem globalisierungskritischen Verein Attac nach siebenjährigem Rechtsstreit durch mehrere Instanzen hindurch endgültig die Gemeinnützigkeit aberkannt wurde. Nun hat das Bürgerkolleg Wiesbaden eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion zu diesem Thema organisiert. Alle Interessierten sind am Dienstag, dem 19. November, um 18.30 Uhr im  Roncalli-Haus (Großer Saal), Friedrichstraße 26, willkommen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Entschlossener Widerstand gegen AfD legitim und notwendig“ – Vier Protestierende am 14.11. vor Gericht

„Entschlossener Widerstand gegen AfD legitim und notwendig“ – Vier Protestierende am 14.11. vor Gericht

Als die AfD Wiesbaden am 4. Januar 2018 eine öffentliche Veranstaltung im Hilde-Müller-Haus Wiesbaden durchführte, war – so formulieren die AfD-Gegner es in einer aktuellen Pressemitteilung – „eine größere Anzahl an Antifaschist*innen vor Ort, um zu zeigen, dass die AfD ihr rechtes Gedankengut nicht unwidersprochen verbreiten kann.“ Die Veranstaltung war damals aufgrund der Protestaktion abgebrochen worden. Gegen vier der Anwesenden wurde im Anschluss polizeilich ermittelt und Anklage erhoben. An diesem Donnerstag, dem 14. November, stehen diese in Wiesbaden vor Gericht. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Mitreden beim Kulturentwicklungsplan – „on tour“ mit „Blitzlichtern“ an drei Stationen am 16. November

Mitreden beim Kulturentwicklungsplan – „on tour“ mit „Blitzlichtern“ an drei Stationen am 16. November

Mit dem Format „Kulturentwicklungsplan ‚on tour‘“ wird das Kulturamt am Samstag, dem 16. November, an verschiedenen Orten in der Stadt präsent sein, um mit Menschen zum laufenden Prozess der Kulturentwicklungsplanung ins Gespräch zu kommen, Statements einzufangen und Fragen zu beantworten. Das ist die Gelegenheit für alle, sich einzubringen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Brauche ich das wirklich?“ Materialscout Karsten Bleymehl im Interview zum Nachhaltigkeitsdialog

„Brauche ich das wirklich?“ Materialscout Karsten Bleymehl im Interview zum Nachhaltigkeitsdialog

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Umweltamt Wiesbaden.

Nachhaltig produzierte Kleidung aus Bio-Baumwolle, Kaffeekapseln aus biologisch abbaubaren Holz-Kunststoffen – da kann man doch ruhigen Gewissens zugreifen, oder? Allzu oft wird unser Konsumverhalten durch den Einsatz von vermeintlich „nachhaltigen Materialien“ legitimiert. „Es gibt keine nachhaltigen Materialien – Rethink, Reduce, Reuse, Recycle“ lautet der Vortrag des Nachhaltigkeitsexperten und Materialscouts Karsten Bleymehl beim 12. Nachhaltigkeitsdialog. Der Gründer und Inhaber von MRC – Materials Research & Consulting spricht am 7. November um 18.30 Uhr in der IHK. Das Umweltamt lädt  alle Interessierten zur Veranstaltung und zur offenen Diskussion mit Karsten Bleymehl und Umweltdezernent Andreas Kowol ein. Vorab haben wir mit Karsten Bleymehl gesprochen. Im sensor-Interview mit Dirk Fellinghauer plädiert der Fachmann für eine konsequente Kreislaufwirtschaft („Circular Economy“). Er konstatiert: „Mit dem Begriff Nachhaltigkeit wird viel Schindluder getrieben“ und fragt: „Was ist passiert, dass wir so hemmungslos konsumieren?“. Gleichzeitig stellt er in Sachen Umdenken fest: „Es geht rasend schnell“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Rechtsrock in Deutschland – Das Netzwerk der Neonazis“: Doku heute auf ZDFinfo – Wiesbadener Produktionsfirma

„Rechtsrock in Deutschland – Das Netzwerk der Neonazis“: Doku heute auf ZDFinfo – Wiesbadener Produktionsfirma

Auf dem Festival „Tage der nationalen Bewegung“ in Themar versammeln sich Anhänger des Rechtsrock. Foto (c)  ZDFinfo/Detlef Müller

Die Anzahl rechtsextremer Konzerte und Festivals in Deutschland steigt stetig – vor allem in Mitteldeutschland, ein Schwerpunkt liegt in Thüringen. Allein im Jahr 2018 gab es rund 320 Musikveranstaltungen der rechten Szene. Die von einer Wiesbadener Produktionsfirma realisierte Dokumentation „Rechtsrock in Deutschland – Das Netzwerk der Neo-Nazis“ gibt Einblicke in die Szene – erstmals zu sehen heute um 20.15 Uhr in ZDFinfo. (mehr …)