Direkt zum Inhalt wechseln
|

Eindringliches Dokumentartheater zum Themenkomplex NSU 2.0 heute im Theater im Palasthotel

Das Theaterstück „Innere Sicherheit“ zum Themenkomplex NSU 2.0 wird nach der ersten Vorstellung am Donnerstagabend am heutigen Freitag noch einmal im Theater kuenstlerhaus43 im Palasthotel, Kochbrunnenplatz 1, 65183 Wiesbaden, aufgeführt. Vorstellungsbeginn ist um 19.30 Uhr.

Es ist der 2. August 2018, gegen Mittag. Im 1. Frankfurter Polizeirevier setzt sich eine Person an einen Computer im Wachraum, öffnet eines der polizeilichen Auskunftssysteme und tippt in das Suchfeld einen Namen ein. 90 Minuten später geht bei einer Frankfurter Rechtsanwältin ein Drohschreiben ein, unterzeichnet mit den Worten „NSU 2.0“. Es wird das erste Drohschreiben von vielen sein, die sich gegen Politiker:innen, Jurist:innen, Journalist:innen und Künstler:innen richten – viele von ihnen Frauen oder migrantisch gelesene Personen.

Welche inneren Verunsicherungen lösen diese menschenverachtenden Worte aus? Werden den Worten Taten folgen? Handelt es sich um einen Angriff auf die Demokratie?

Mithilfe von Prozessmitschriften sowie Interviews mit Betroffenen und Expert:innen, versammelt das Team um Marie Schwesinger Fakten, Fragen, Querverbindungen und lose Enden rund um den Themenkomplex NSU 2.0. Wo sind wir sicher, wenn die die Bedrohung aus dem Inneren des Systems kommt?

Alle Informationen unter www.kuenstlerhaus43.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert