Direkt zum Inhalt wechseln
|

Die Idee der „Präsenz“ erforschen – LightArtDance-Perfomance heute in der Wartburg

Inspiriert von Live-Kunstwerken, die sich aktiv mit dem Publikum auseinandersetzen, erforscht LightArtDance in ihrem neuen Werk die Idee der Präsenz – heute um 19.30 Uhr in der Wartburg.

|

Die Idee der „Präsenz“ erforschen – LightArtDance-Perfomance heute in der Wartburg

Inspiriert von Live-Kunstwerken, die sich aktiv mit dem Publikum auseinandersetzen, erforscht LightArtDance in ihrem neuen Werk die Idee der Präsenz – heute um 19.30 Uhr in der Wartburg.


| 1

„Junger und sehr engagierter Dirigent“: Londoner Leo McFall wird neuer Generalmusikdirektor in Wiesbaden

Leo McFall wird ab der Spielzeit 2024/25 zeitgleich mit dem Beginn der Doppelintendanz von Dorothea Hartmann und Beate Heine neuer Generalmusikdirektor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Dies gab der neue hessische Kulturminister Timon Gremmels heute bekannt.

| 1

„Junger und sehr engagierter Dirigent“: Londoner Leo McFall wird neuer Generalmusikdirektor in Wiesbaden

Leo McFall wird ab der Spielzeit 2024/25 zeitgleich mit dem Beginn der Doppelintendanz von Dorothea Hartmann und Beate Heine neuer Generalmusikdirektor des Hessischen Staatstheaters Wiesbaden. Dies gab der neue hessische Kulturminister Timon Gremmels heute bekannt.


|

Wiesbadener freie Bühnen bringen „Geheimplan“-Recherche von Correctiv auf die Schlachthof-Bühne

Am 10. Januar 2024 veröffentlichte die investigative Redaktion von CORRECTIV eine Recherche rund um ein Treffen, von dem niemand erfahren sollte: AfD-Politiker, Neonazis, Identitäre und finanzstarke Unternehmer kamen im November 2023 in einem Hotel bei Potsdam zusammen. Wie zuerst das Berliner Ensemble, bringen nun auch Wiesbadener freie Bühnen eine szenische Lesung der Recherche auf die […]

|

Wiesbadener freie Bühnen bringen „Geheimplan“-Recherche von Correctiv auf die Schlachthof-Bühne

Am 10. Januar 2024 veröffentlichte die investigative Redaktion von CORRECTIV eine Recherche rund um ein Treffen, von dem niemand erfahren sollte: AfD-Politiker, Neonazis, Identitäre und finanzstarke Unternehmer kamen im November 2023 in einem Hotel bei Potsdam zusammen. Wie zuerst das Berliner Ensemble, bringen nun auch Wiesbadener freie Bühnen eine szenische Lesung der Recherche auf die […]


|

Programm der Maifestspiele steht – sensor präsentiert Hollywood-Star John Malkovich im Großen Haus

Von Dirk Fellinghauer. Foto Gio Kardava. Im Programmheft grüßt noch ein Intendant, der nicht mehr tätig ist. Ansonsten aber, das ist die gute und für Theaterfreunde und -schaffende „erlösende“ Nachricht, steht das Programm der Maifestspiele 2024 weitestgehend so, wie es im heute veröffentlichten Programm steht. Auch ohne den geschassten Intendanten Uwe Eric Laufenberg geht das […]

|

Programm der Maifestspiele steht – sensor präsentiert Hollywood-Star John Malkovich im Großen Haus

Von Dirk Fellinghauer. Foto Gio Kardava. Im Programmheft grüßt noch ein Intendant, der nicht mehr tätig ist. Ansonsten aber, das ist die gute und für Theaterfreunde und -schaffende „erlösende“ Nachricht, steht das Programm der Maifestspiele 2024 weitestgehend so, wie es im heute veröffentlichten Programm steht. Auch ohne den geschassten Intendanten Uwe Eric Laufenberg geht das […]


|

Schwindelerregendes Werk: „Voodoo Waltz“ im Amsterdamer Rotlichtviertel und einmalig in Wiesbaden

»Voodoo Waltz«: Von der Droge Leben und der Elegie der Epilepsie – Ein einmaliges Gastspiel des Schauspielhauses Bochum mit einem überragenden Ramon John vom Hessischen Staatsballett wird am 25. Januar um 19.30 Uhr im Großen Haus aufgeführt.

|

Schwindelerregendes Werk: „Voodoo Waltz“ im Amsterdamer Rotlichtviertel und einmalig in Wiesbaden

»Voodoo Waltz«: Von der Droge Leben und der Elegie der Epilepsie – Ein einmaliges Gastspiel des Schauspielhauses Bochum mit einem überragenden Ramon John vom Hessischen Staatsballett wird am 25. Januar um 19.30 Uhr im Großen Haus aufgeführt.


|

Emma probt den täglichen Wahnsinn – Mitwirkende für Amateur-Theater-Ensemble gesucht

„Ihr habt noch nie auf der Bühne gestanden? Das ist kein Problem – das ist Eure Chance! Werdet Teil unseres Amateur-Theater-Ensembles“, sagt Barbara Haker von der Theaterwerkstatt Emma & Co: „Wir suchen 10 Laiendarsteller*innen mit denen wir die Minidramen der Wiesbadener Autorin Jutta Schubert zu inszenieren.“ Titel des Projekts: „Der tägliche Wahnsinn“.

|

Emma probt den täglichen Wahnsinn – Mitwirkende für Amateur-Theater-Ensemble gesucht

„Ihr habt noch nie auf der Bühne gestanden? Das ist kein Problem – das ist Eure Chance! Werdet Teil unseres Amateur-Theater-Ensembles“, sagt Barbara Haker von der Theaterwerkstatt Emma & Co: „Wir suchen 10 Laiendarsteller*innen mit denen wir die Minidramen der Wiesbadener Autorin Jutta Schubert zu inszenieren.“ Titel des Projekts: „Der tägliche Wahnsinn“.


|

40 Menschen aus Rhein-Main – und eine Tanzlegende – auf der Suche nach der Essenz des Zusammenseins

Mit »CORE« hinterfragt der legendäre portugiesische Choreograf Rui Horta nichts Geringeres als die Essenz unseres menschlichen Zusammenseins. Als Partizipationsprojekt ist das Stück nun letztmalig zu erleben – am Dienstag, dem 16. Januar, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters.

|

40 Menschen aus Rhein-Main – und eine Tanzlegende – auf der Suche nach der Essenz des Zusammenseins

Mit »CORE« hinterfragt der legendäre portugiesische Choreograf Rui Horta nichts Geringeres als die Essenz unseres menschlichen Zusammenseins. Als Partizipationsprojekt ist das Stück nun letztmalig zu erleben – am Dienstag, dem 16. Januar, um 19.30 Uhr im Großen Haus des Staatstheaters.


|

Künstler gibt Konzert inmitten eigener Ausstellung – Atmosphärisch-experimentelles Erlebnis im Kunsthaus

Das klingt aufregend – im wahrsten Sinne des Wortes. Das Kulturamt lädt im Rahmen der Ausstellung „Markus Walenzyk. Druck“ am Samstag, 20. Januar, 19 Uhr, zum Konzert „Hochdruck“ mit der Liveband Brutalized But Smiling in das Kunsthaus am Schulberg ein.

|

Künstler gibt Konzert inmitten eigener Ausstellung – Atmosphärisch-experimentelles Erlebnis im Kunsthaus

Das klingt aufregend – im wahrsten Sinne des Wortes. Das Kulturamt lädt im Rahmen der Ausstellung „Markus Walenzyk. Druck“ am Samstag, 20. Januar, 19 Uhr, zum Konzert „Hochdruck“ mit der Liveband Brutalized But Smiling in das Kunsthaus am Schulberg ein.


|

Von der Schnapsidee zum Musicalensemble: „Die letzten fünf Jahre“ zum Start ins Jahr / Erste imPULS-Premiere

„Was mit einer `Schnapsidee´ begann, wird nun Wirklichkeit“ steht auf der imPULS-Homepage. imPULS.musical ist ein neues Musicalensemble, gegründet von den Musicaldarstellern Felicitas Geipel und Rainer Maaß. Nach 20 Jahren Mitgliedschaft im Jungen Staatsmusical Wiesbaden bringen sie jetzt ihr erstes gemeinsames Musicalprojekt auf die Bühne.

|

Von der Schnapsidee zum Musicalensemble: „Die letzten fünf Jahre“ zum Start ins Jahr / Erste imPULS-Premiere

„Was mit einer `Schnapsidee´ begann, wird nun Wirklichkeit“ steht auf der imPULS-Homepage. imPULS.musical ist ein neues Musicalensemble, gegründet von den Musicaldarstellern Felicitas Geipel und Rainer Maaß. Nach 20 Jahren Mitgliedschaft im Jungen Staatsmusical Wiesbaden bringen sie jetzt ihr erstes gemeinsames Musicalprojekt auf die Bühne.


|

Hochsensible Stücke auf qualitativ höchstem Niveau – Kulturpreis an Kammerspiele Wiesbaden verliehen

Der Kulturpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden 2023 wurde heute an das Theater Kammerspiele Wiesbaden verliehen. Bei der Veranstaltung mit geladenen Gästen im Festsaal des Rathauses nahm Kammerspiele-Gründer und -Intendant Gregor Michael Schober den Preis entgegen.

|

Hochsensible Stücke auf qualitativ höchstem Niveau – Kulturpreis an Kammerspiele Wiesbaden verliehen

Der Kulturpreis der Landeshauptstadt Wiesbaden 2023 wurde heute an das Theater Kammerspiele Wiesbaden verliehen. Bei der Veranstaltung mit geladenen Gästen im Festsaal des Rathauses nahm Kammerspiele-Gründer und -Intendant Gregor Michael Schober den Preis entgegen.


|

Rückkehr einer Legende: Monkey Jump Festival erstmals nach zehn Jahren wieder in Wiesbaden / 12 Livebands

Rückkehr einer Legende: In der Altstadt von Wiesbaden steht ein Event bevor, das sowohl die Musikbegeisterten als auch die Feierfreudigen berauschen wird. Am 4. November feiert das Monkey Jump Festival sein Comeback – erstmals seit zehn Jahren wieder in der Stadt, wo alles begann.

|

Rückkehr einer Legende: Monkey Jump Festival erstmals nach zehn Jahren wieder in Wiesbaden / 12 Livebands

Rückkehr einer Legende: In der Altstadt von Wiesbaden steht ein Event bevor, das sowohl die Musikbegeisterten als auch die Feierfreudigen berauschen wird. Am 4. November feiert das Monkey Jump Festival sein Comeback – erstmals seit zehn Jahren wieder in der Stadt, wo alles begann.


|

Kreativer Nachwuchs zeigt „Film- und Studioreifes“ auf großer Leinwand: Jugend bestreitet Caligari-Vormittag

Wiesbadens Kindern und Jugendlichen gehört die große Caligari FilmBühne am 18. Oktober um 10 Uhr. Auf großer Leinwand werden sämtliche Kurzfilme und Arbeiten von verschiedensten Medienworkshops des Medienzentrums Wiesbaden samt ihrer Making-ofs ausgestrahlt.

|

Kreativer Nachwuchs zeigt „Film- und Studioreifes“ auf großer Leinwand: Jugend bestreitet Caligari-Vormittag

Wiesbadens Kindern und Jugendlichen gehört die große Caligari FilmBühne am 18. Oktober um 10 Uhr. Auf großer Leinwand werden sämtliche Kurzfilme und Arbeiten von verschiedensten Medienworkshops des Medienzentrums Wiesbaden samt ihrer Making-ofs ausgestrahlt.