| | Kommentare deaktiviert für Restaurant des Monats: Nam Nam, Mauergasse 10

Restaurant des Monats: Nam Nam, Mauergasse 10

Von Jan Gorbauch, Fotos Frank Meißner.

Nach dem Auszug der Pizzeria Apulien gab es in der Mauergasse 10 zum Glück keinen langen Leerstand. My-Phuong Nguyen, die bis 2014 das Quan Binh in der Neugasse geführt hatte, hat hier mit ihrem Mann Quang Hop Dich das Nam Nam eröffnet. Das Konzept ist simpel, aber „in Wiesbaden eine Lücke“, erklärt My-Phuong: „authentische vietnamesische Küche mit ausschließlich vietnamesischen Gerichten, ohne Ergänzungen aus China oder anderen asiatischen Ländern“. (mehr …)

| | 3 Kommentare

Neuer Pächter für Literaturhauscafé: „Wingert Vinothek“ler Holger Schwedler übernimmt in Villa Clementine

Das Literaturhauscafé in der Villa Clementine öffnet im August nach längerem Leerstand wieder seine Pforten. Das Kulturamt hat mit dem Gastronomen Holger Schwedler einen neuen Pächter gefunden, der neben dem Cafébetrieb mit verschiedenen Kaffee- und Kuchensorten auch einen Akzent auf eine große Auswahl an regionalem und überregionalem Wein legen wird. Bekannt ist Schwedler als Betreiber der ziemlich einzigartigen „Wingert Vinothek“ in der Oberen Webergasse. Diesen kleinen feinen Ort hat er zu einem Kleinod des Zusammenkommens entwickelt und macht ihn auch regelmäßig zum Schauplatz von besonderen Lesungen und anderen kulturellen Veranstaltungen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Vielfalt der türkischen Küche: Das Restaurant „Saz“ bietet ost-anatolische Spezialitäten mit besonderem Flair

Die Vielfalt der türkischen Küche: Das Restaurant „Saz“ bietet ost-anatolische Spezialitäten mit besonderem Flair

Wohlfühlatmosphäre mit orientalischem Flair im Restaurant „Saz“ auf der Taunusstraße.

(Advertorial) Türkisch essen, da denken die meisten automatisch an Döner und Co. Dabei hat die türkische Küche so viel mehr zu bieten. In der Taunusstraße haben Haydar und Ilkay Boz einen Ort geschaffen, wo Genießer die Welt der ost-anatolischen Gerichte eintauchen können. Ihr wichtigstes Ziel ist die Zufriedenheit ihrer Gäste: „Sie sollen sich bei uns wohlfühlen“, sagen die Beiden, während sie im Gastraum mit dezent orientalischem Flair und angenehmer Atmosphäre das Konzept ihres Restaurants erklären. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Oh, what a Tanz in den Mai-Night rund um den Sedanplatz – sensor-Fotorückblick online

Oh, what a Tanz in den Mai-Night rund um den Sedanplatz – sensor-Fotorückblick online

In ganz Wiesbaden wurde in den Mai getanzt, als heißester Ort des Geschehens entpuppte sich mal wieder der Sedanplatz – es war rund um den Westend-Hotspot voller und cooler denn je. Wohin man auch kam im Lauf des Abends und der Nacht, überall standen und tanzten und tranken und lauschten und quatschten und feierten sie, vom frühen Abend bis in den Morgen. Auch schon wieder eine Woche her all das – höchste Zeit für die sensor-Fotonachlese. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Upcycling-Hotel entsteht in Nordenstadt – Alte Koffer mit Geschichte gesucht

Im August ist das „Grand Opening“ geplant, die Vorbereitungen laufen längst. In Wiesbaden-Nordenstadt entsteht das erste „twice hotel“, ein neues Eigenmarken-Hotelkonzept der Halbersbacher Privathotels. 45 Zimmer wird es in dem Garni-Hotel geben – und ein besonderes Konzept: Ein „Upcycling-Hotel“ soll es werden, am liebsten mit Hilfe von Menschen aus Wiesbaden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Alexander von Wangenheim trifft den Zeitgeist

Alexander von Wangenheim trifft den Zeitgeist

Sonntag, 19.05.2019 ab 16 Uhr live im Zeitgeist in der Luisenstraße 1

Alexander v. Wangenheim, der „Boogiebaron“

Schuld war nur der Boogie Woogie. Auf guten alten Vinylschallplatten hörte er den Boogiepianisten Vince Weber – sofort wurde Alexander v. Wangenheim als bis dahin mäßig enthusiastischer Klavierschüler vom Boogie-Virus befallen. Einige Jahre und viele Übungsstunden später begann er 1990 nach vier Jahren Studium an der Musikhochschule in Wien regelmässig in Clubs und Kneipen aufzutreten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Genuss steht stets im Vordergrund: 33. Rheingauer Schlemmerwochen starten

Genuss steht stets im Vordergrund: 33. Rheingauer Schlemmerwochen starten

Pünktlich zur Freiluftsaison laufen vom 26. April  bis 5. Mai die 33. Rheingauer Schlemmerwochen. Bei über 100 Winzern und Gastronomen der Region von Flörsheim am Main bis Lorch am Rhein lässt es sich dann wieder nach Herzenslust schlemmen und probieren. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Restaurant des Monats: Uhrturm, Marktstraße 15

Restaurant des Monats: Uhrturm, Marktstraße 15

Von Jan Gorbauch. Fotos Frank Meißner.

Stefan Vicentic (rechts) ist dreißig Jahre alt und mit der Gastronomie aufgewachsen. Seine Familie führte seit 2008 ein Restaurant in Kastel, in dem er „immer voll involviert war“. Nach dem Studium stand er dann am „Scheideweg“, wie er selbst sagt: „normaler Job oder Gastro“. Letztlich hörte er auf sein Herz und stieg voll in das Restaurant ein, zwei Jahre führte er es zuletzt alleine. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Auf und zu: Kommen und Gehen in der Stadt – Neues aus der Gastrononmie- und Geschäftswelt

Von Dirk Fellinghauer. Illustration Jan Pieper. Fotos Frank Meißner, privat.

Das Gastro- und Geschäftswelt-Karussell in Wiesbaden dreht sich ohne Unterlass. Wer neu eröffnet hat, wer geschlossen hat, wer Neues vorhat – hier findet ihr die brühwarmen Nachrichten und Gerüchte.

(mehr …)

| | 3 Kommentare

UPDATE: APRIL, APRIL! / OB Sven Gerich tritt sofort zurück: „Scheiß´ auf Pension, ich werde Manager des neuen Rooftop-Clubs am Kureck“

Update 02.04.2019: Bei dem folgenden Beitrag handelt es sich um einen Aprilscherz. // Das Gemunkel wurde immer stärker: „Der macht seine Amtszeit als OB doch nur zu Ende, weil er dann sofort Anspruch auf eine lebenslange Pension hat“, ist immer häufiger zu hören, wenn es um den Wiesbadener Noch-OB Sven Gerich geht. Bekanntermaßen hat er im Zuge aktueller Affären erklärt, dass er – obwohl er sich keinerlei Schuld bewusst ist – bei der Oberbürgermeister-Wahl am 26. Mai nicht mehr kandidieren wird. Nun also der Knaller: Wie sensor exklusiv aus zuverlässiger Quelle erfuhr, wird Gerich sein Amt schon heute in einer Woche niederlegen. „Scheiß auf die Pensionsansprüche, ich habe einen geilen neuen Job“, soll er zu später Stunde in der Nassauer Hof-Bar rumposaunt haben: „Ich werde Manager des neuen Rooftop-Clubs im Kureck-Hochhaus“. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Restaurant des Monats: Otto’s, Rheinstraße 26

Von Jan Gorbauch. Fotos Frank Meißner.

Alte Gemäuer werden in Wiesbaden häufig mit modernen Ideen zu spannenden Alt/Neu-Kontrasten kombiniert. Genau das ist nun auch Jung-Gastronom Julian Hohler im „Hotel Hansa“ an der Rheinstraße richtig gut gelungen. Außen Wiesbadener Jugendstil von 1865, innen modernes Dining. „Faire Preise, Spaß haben, Wohnzimmeratmosphäre“, so bringt Hohler sein Konzept auf den Punkt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für goEast wird wild – Festivalleiterin Heleen Gerritsen heute beim Tresentalk – mit druckfrischen Neuigkeiten

goEast wird wild – Festivalleiterin Heleen Gerritsen heute beim Tresentalk – mit druckfrischen Neuigkeiten

„Bleibt alles anders? – Die wilden Neunziger“ heißt der Themenschwerpunkt beim diesjährigen goEast-Filmfestival. Was genau es damit auf sich hat, wird Festivalleiterin Heleen Gerritsen heute beim sensor-Tresentalk im Walhalla im EXIL in der Nerostraße 24. Exklusiv für das Publikum wird sie auch die druckfrischen goEast-Programmhefte mitbringen. „Ein Gast. Ein Gespräch. Eine Stunde“ ist die Idee des Talkformats. Heleen Gerritsen wird als dritter Gast des Formats auf dem Barhocker Platz nehmen und im Gespräch mit sensor-Chefredakteur Dirk Fellinghauer auch Blicke hinter die Festivalkulissen gewähren, aber auch über viele weitere Themen – von Kultur und Gesellschaft bis Politik – und natürlich auch ihren eigenen Weg in und durch die Filmbranche sprechen. Das Publikum darf „Bierdeckelfragen“ stellen. (mehr …)