| | Kommentare deaktiviert für Der März-sensor ist da – und stürzt sich in die Wiesbadener Nacht

Der März-sensor ist da – und stürzt sich in die Wiesbadener Nacht

“Gute Nacht, Wiesbaden” sagt der druckfrische März-sensor und stürzt sich ausgiebig in selbige. Und das nicht nur mit dem ausgelassenen Partyvolk, sondern auch mit jenen, die sich gerade nachts besonders allein fühlen, aber im “Café Nachtlicht” nicht allein gelassen werden. Wir werfen einen ersten Blick auf die neue “Casablanca-Regierung” im Wiesbadener Rathaus und eröffnen das Festspielfieber – mit betont politischem Anstrich. Zwei Kais haben uns in ihrer besonderen Wohnung auf dem Neroberg empfangen, der evangelische Dekan Dr. Martin Mencke hat uns sein Verhältnis zur Nacht, und natürlich zum Glauben, verraten. Diese und andere Themen, Informationen und Inspirationen haben wir für euch auf 44 nagelneue sensor-Seiten gepackt – ab sofort in der Verteilung auf dem Weg zu rund 1.000 Auslagestellen in Wiesbaden. Greift zu! (dif/Cover Philip Kadesch