| | Kommentare deaktiviert für Geschäft des Monats: Sweet Sensations Cupcake Shop

Geschäft des Monats: Sweet Sensations Cupcake Shop

 Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Mary Eufinger.

Crazy Coconut. Fruity Passion. Chocolate Overload. Klingt doch schon verführerisch und ist auch genau das: Cupcakes sind das Neueste, was es in Wiesbaden an Süßem gibt. Damit ist die Grabenstraße 22 um noch ein weiteres Ziel für Süßschnäbel reicher: „Sweet Sensations“ heißt der zauberhafte kleine Laden von Michaela Feudtner. Täglich von Dienstag bis Freitag gibt es die unwiderstehlichen kleinen, liebevoll dekorierten Kuchen.

Cupcakes kommen aus dem englisch-amerikanischen Raum und sind kleine, in Förmchen gebackene Teigstückchen nach Art eines Muffins, die dann noch mit einer fluffigen Creme gekrönt werden. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt: Schokoladig, fruchtig, nussig, sogar mit einem Touch Salz – in der Karamell-Variante-, auch jahreszeitlich passend: Michaela Feudtner hat ein Repertoire entwickelt, das sich sehen – und schmecken – lassen kann.

In ihrem allerliebst dekorierten Laden – ganz bewusst nicht in “süßem” Pink, sondern in Türkis und Brauntönen gehalten – präsentiert sie täglich 12 Sorten frisch hergestellte Cupcakes, die man in Spezialverpackungen mitnehmen, aber auch direkt vor Ort mit einem Kaffee oder mit einer selbst gemachten Limonade genießen kann. Michaela Feudtner ist gelernte Hotelfachfrau und arbeitete lange im Personalwesen. „Gebacken habe ich aber immer schon, und wenn ich irgendwo eingeladen war, wurde selbstverständlich von mir erwartet, dass ich eine Torte mitbringe“, erzählt die sympathische Südhessin, die ihre Passion zunächst in wunderbare Designer-Torten münden ließ. Diese fertigt sie immer noch auf Bestellung an, und sie haben so gar nichts mit den üblichen Torten gemeinsam: Ihre mehrstöckigen Kunstwerke kann man sich durchaus auf royalen Hochzeitstafeln vorstellen. Sie sind aufs Eleganteste gestaltet und „machen den schönsten Tag noch viel schöner“, wie ihre Createurin hofft. Hochzeitstorten sind aber eher ein Saisongeschäft, weiß Feudtner, die sich vor zwei Jahren als Tortenkünstlerin selbstständig machte.

Öffnungszeiten: So lange Vorrat reicht

„Irgendwann reifte der Wunsch nach einem eigenen Laden“. Sie spazierte durch ganz Wiesbaden, um die „süße“ Infrastruktur kennenzulernen. Einen Cupcake-Shop gab es bislang noch nicht, konstatierte sie erfreut – die Marktlücke war gefunden. Der winzige Laden in der Grabenstraße erwies sich als ideales Schnäppchen für Michaela Feudtner, die in Heßloch täglich ab sechs Uhr früh ihre kleinen Kunstwerke produziert und ab elf Uhr in der Innenstadt anbietet – „so lange der Vorrat reicht – wenn der letzte Cupcake verzehrt ist, mache ich zu“, lacht die Inhaberin, deren süßer Traum sich hier erfüllt hat. Per facebook und Blog kommuniziert sie mit ihren Kunden, geht auf Wünsche ein – selbstverständlich kann man sich etwa für die persönliche Geburtstagstafel  Cupcakes nach Wunsch dekorieren lassen. Auch gluten-, oder laktosefreie  beziehungsweise vegane Cakes sind im Angebot.

Männer schokoladig-entschlossen, Frauen wählerisch

Jede Woche gibt es zwei „Specials“, die neben zehn bewährten Lieblingssorten das Angebot bereichern. Darunter waren bereits „Pineapple Paradise“ mit Ananas-Frischkäsecreme, „Woody Woodruff“ – Vanille mit Waldmeister-Milchcreme oder „Red Velvet“ – Schoko-Buttermilchteig mit Frischkäsecreme. Männer, so hat die Inhaberin beobachtet, entscheiden sich schneller: „Die zeigen meist auf den schokoladigsten von allen : Den will ich!“ Frauen dagegen blieben doch länger vor der verlockenden Theke hängen, bevor sie ihre endgültige Entscheidung treffen. Bei den süßen Kunstwerken fällt das auch nicht leicht, denn mehr als einen Cupcake kann man in der Regel nicht verzehren. Das Supertörtchen kann schon ein Mittagessen ersetzen. Michaela Feudtner kann zu jedem Rezept, selbstverständlich alle selbst entwickelt, etwas erklären und freut sich darüber, dass auch die Wiesbadener langsam auf den Geschmack kommen: Schließlich hat sich schon Carrie, Hauptdarstellerin der Serie „Sex and the City“,  Cupcakes gekauft, wenn sie sich mal was Besonderes gönnen wollte. So wird vielleicht „Sweet Sensations“ zum Wiesbadener Pendant des New Yorker Cupcake-Mekkas „The Magnolia Bakery“.

www.sweet-sensations.de