| | Kommentare deaktiviert für „100.000 Stimmen fehlen“: Bündnis fordert Wahlrecht ab 16 / Schwarz-Grün-Krimi in Wiesbaden bleibt spannend

„100.000 Stimmen fehlen“: Bündnis fordert Wahlrecht ab 16 / Schwarz-Grün-Krimi in Wiesbaden bleibt spannend

Von links nach rechts: Vertreter der einzelnen Jugendorganisationen Noah Said (JuLis), Silvana Sand (Jusos), Sophia Enders (JuLis), Hagen Fietz (JuLis), Lara Klaes (GJ), Daniel Desmond Arthur (Jusos) und Kilian Merke (Jusos)

„100.000 Menschen, 100.000 Meinungen – 0 Stimmen“, so steht es auf den beklebten Plakaten vor dem Rathaus in Wiesbaden. Damit will das überregionale Bündnis in 10 Städten in Hessen darauf aufmerksam machen, dass 100.000 junge Menschen nicht über ihre Zukunft mitentscheiden können. Das Bündnis aus hessischen Jusos, Grüner Jugend, Jungen Liberalen, Jugend Wählt, HUSKJ, LSV machte anlässlich der Kommunalwahl am 14. März landesweit darauf aufmerksam, dass in Hessen über 100.000 junge Menschen zwischen 16 und 18 Jahren „aus nicht nachvollziehbaren Gründen“ vom Wahlrecht ausgeschlossen werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kritischer Blick auf Digitalisierung und Klimawandel – Donnerstalk am 11. März in 360°-Dimension / Klimafasten

Kritischer Blick auf Digitalisierung und Klimawandel – Donnerstalk am 11. März in 360°-Dimension / Klimafasten

„#Klimafasten Bewust Digital Sein“ unter diesem Titel wird beim Donnerstalk am 11. März ab 16 Uhr die Frage gestellt, ob Digitalisierung durch Dematerialisierung zur Entlastung von Umwelt und Klima beiträgt – oder ob digitale Angebote wie Streaming, Smart Home oder Online Shopping den Ressourcen- und Energieverbrauch vergrößern? (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kommunalwahl naht! Hier könnt ihr euch – generell und gezielt – über Personen und Programme informieren

Kommunalwahl naht! Hier könnt ihr euch – generell und gezielt – über Personen und Programme informieren

Acht von vierzehn Spitzenkandidat:innen folgten der Einladung des Kulturbeirats zum von Andrea Wink (oben links) und Dirk Fellinghauer (oben 2. v.l.) moderierten digitalen Podium: Lukas Haker (Die PARTEI, Oben Mitte), Christian Diers (FDP, oben rechts) und unten (von links) Veit Wilhelmy (ULW), Ingo von Seemen (Die Linke), Christiane Hinninger (Grüne), Hendrik Schmehl (SPD) und Christian Bachmann (Freie Wähler). Daniela Georgi (CDU) schickte ein Videostatement. Wo ihr euch zur Kommunalwahl in Wiesbaden außerdem wie informieren könnt, steht im Überblick im Beitrag.

 

Der Countdown läuft. In neun Tagen – am Sonntag, 14. März – ist Kommunalwahl in Hessen und damit auch in Wiesbaden. Höchste Zeit, sich schlau zu machen über die Angebote, Programme und Versprechen der vierzehn Parteien und Gruppierungen, die bei der Wahl zur Wiesbadener Stadtverordnetenversammlung antreten (hinzu kommen parallel Ortsbeiratswahlen und Ausländerbeiratswahlen). Klassischer Wahlkampf fällt weitgehend flach pandemiebedingt, auch wenn vereinzelt Wahlkampfstände aufgebaut und „Direktkontakt“ zur potenziellen Wähler:innenschaft gesucht wird. Mehr denn je wird aber auf digitalen Wegen informiert – von den politischen Kräften selbst, aber auch von Verbänden, Initiativen, Interessengruppen und Medien – und um Stimmen gekämpft. Wir informieren euch, wo ihr euch wie informieren könnt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für WIR-ologen diskutieren drängende Fragen: Zukunftskongress am 23. und 24. Februar

WIR-ologen diskutieren drängende Fragen: Zukunftskongress am 23. und 24. Februar

Momentan dominiert das Thema Corona. Dadurch geraten wichtige Zukunftsthemen in den Hintergrund. Digitalisierung, New Work und Nachhaltigkeit, diese drei Zukunftsthemen werden zusammen mit den Professor*innen der Frankfurt University of Applied Sciences, den WIR-ologen, beim Frankfurter Zukunftskongress am 23. und 24. Februar besprochen, diagnostiziert. Auch ein Behandlungsplan soll aufstellt werden.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Von Kapitalismuskritik bis Game Culture: Ringvorlesung zum verantwortlichen Umgang mit einer komplexen Welt

Von Kapitalismuskritik bis Game Culture: Ringvorlesung zum verantwortlichen Umgang mit einer komplexen Welt

Um den „verantwortlichen Umgang mit einer komplexen Welt“ kümmert sich die „Response-Ability“-Ringvorlesung am 5. und 6. Februar. Das Spektrum der behandelten Themen reicht von anti-kapitalismuskritischen Strategien, künstlerischen Positionen und der Analyse von Heldenbildern bis zur Verbindung zwischen politischem Aktivismus und der aktuellen Game Culture.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das deutsche Erinnern diskutieren – Spiegelbild bringt verschiedene Perspektiven an den virtuellen Tisch

Das deutsche Erinnern diskutieren – Spiegelbild bringt verschiedene Perspektiven an den virtuellen Tisch

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Erinnern an die Opfer“ veranstaltet Spiegelbild – Politische Bildung aus Wiesbaden am 9. Februar, 19 Uhr, via Livestream auf YouTube  eine Diskussion.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Werbeplakat-Erfinder, NS-Sympathisant: Der widersprüchliche Wiesbadener Stardesigner

Werbeplakat-Erfinder, NS-Sympathisant: Der widersprüchliche Wiesbadener Stardesigner

Im Rahmen einer Ausstellung im Wiesbadener Stadtmuseum am Markt (sam) werden Werke des widersprüchlichen Wiesbadener Star-Designers Ludwig Hohlwein (1874-1949) unter Verwendung von Exponaten der Boecher Brand & Package Design Collection gezeigt. Kleines Problem: Das sam hat natürlich, wie alle Museen gerade, geschlossen. Eine Lösung: Nun findet eine virtuelle Diskussion statt.  (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Das Virus bringt uns in Ungleichgewicht“ – Warum Noah (20) überzeugt ist: Corona trifft die Jugend am härtesten

„Das Virus bringt uns in Ungleichgewicht“ – Warum Noah (20) überzeugt ist: Corona trifft die Jugend am härtesten

Von Noah Said. Foto Jörg Halisch.

Die Corona-Pandemie be/trifft alle, und einzelne Berufs- und Altersgruppen besonders. Natürlich ist es eine Frage der Perspektive und individuellen Betroffenheit. So verwundert es nicht, dass Noah Said (20), Lehramtsstudent an der Gutenberg-Uni in Mainz, Vorsitzender des Jugendparlaments Wiesbaden und Vorstandsmitglied bei den Jungen Liberalen Wiesbaden, in seinem sensor-Gastbeitrag sagt: „Ich bin überzeugt, dass die Corona-Pandemie die jungen Leute am härtesten trifft.“. Aber nicht nur junge Leute wie er sehen das so. „Für die Jungen ist es wirklich besonders schwer“, sagte kürzlich zum Beispiel auch „First Lady“ Elke Büdenbender, die Frau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, im VRM-Interview. Hier die Gedanken und Überlegungen von Noah Said: (mehr …)