| | Kommentieren

Internationales Trickfilmfestival startet heute – Nach Auftakt im Caligari Umzug ins Biebricher Schloss

Im Rahmen der „Filme im Schloß“ findet das 21. Internationale Trickfilmfestival statt. Eröffnet wird das Festival heute um 20 Uhr in der Caligari FilmBühne. Gezeigt wird der chinesisch-amerikanische Langfilm „White Snake“ – eine Neuverfilmung der chinesischen Volkssage „Die Legende der weißen Schlange“, in der der Geist einer weißen Schlange die Gestalt einer schönen Frau annimmt, die sich in einen Mann verliebt. Insgesamt laufen beim Festival 104 Filme. Die weiteren Programme werden ab dem 24. Oktober in der FBW – Deutsche Film und Medienbewertung im Biebricher Schloss gezeigt. Weitere Infos unter www.filme-im-schloss.de. Das „schöne“ Macher-Ehepaar des Festivals sowie der Reihe „Filme im Schloss“ könnt ihr hier näher kennenlernen. (dif/Foto Veranstalter)

| | Kommentieren

Das 50. Deutsche Jazzfestival Frankfurt startet am 23. Oktober – 15 Programmpunkte, 5 Abende, 3 Spielorte

© HR/Wolfgang Nischk

1953 ist das Jahr, in dem Stalin stirbt, Eisenhower US-amerikanischer Präsident und Elisabeth II. zur Königin gekrönt wird. Sir Edmund Hillary und Tenzing Norgay besteigen als erste Menschen den Mount Everest. Und auch in Frankfurt am Main gibt es eine Gruppe, die hoch hinaus will: musikalisch.  Am 3. Mai 1953 wird das erste Deutsche Jazzfestival von den Deutschen All Stars eröffnet. 66 Jahre später wird in dieser Woche das 50. Deutsche Jazzfestival Frankfurt gefeiert. (mehr …)

| | Kommentieren

„Energy Rock“ feiert Woodstock – Letzte Tickets für Love and Peace Revue am 18.10. in der Eswe-Halle

Das diesjährige EnergyRock-Festival steht ganz im Zeichen des größten Rockereignisses aller Zeiten: Im August 1969 schufen Musiklegenden  während eines dreitägigen Open-Air-Festivals in Woodstock ein Stück Musikgeschichte In diesem Jahr feiert Woodstock 50. Geburtstag – und wird wieder lebendig.  EnergyRock, als das alljährliche Wiesbadener Rockereignis von ESWE Versorgung  inzwischen längst selbst legendär, holt am 18. Oktober die LOVE AND PEACE REVUE auf die Bühne der Christian-Bücher-Halle auf dem Eswe-Gelände. sensor präsentiert das Spektakel. Online und an allen anderen Vorverkaufsstellen sind die Karten bereits ausverkauft! Letzte Tickets  gibt’s nur noch im VRM-Kundencenter in der Langgasse 23. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das große 2×5-Interview: Susanne Lewalter, Leiterin Literaturhaus Wiesbaden, 48 Jahre, 1 Sohn

Das große 2×5-Interview: Susanne Lewalter, Leiterin Literaturhaus Wiesbaden, 48 Jahre, 1 Sohn

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Arne Landwehr.

Welche Bedeutung hat das Literaturhaus für die und in der Stadt Wiesbaden?

Ich wünsche mir, dass es ein Ort ist, in dem viel über unsere Gesellschaft diskutiert wird – ein Ort der Debatte, das finde ich auch gerade in einer Stadt wichtig, die keine geisteswissenschaftlichen Fakultäten hat. Literatur hat oft auch ein seismographisches Gespür für gesellschaftliche Entwicklungen. Es soll auch ein Ort sein, an dem Menschen an die Literatur herangeführt werden. Die Angebote für Kinder und Jugendliche haben wir ausgebaut. Nachdem wir das Café zum Glück wiedereröffnet haben, ist es einfach ein Ort, an dem sich Menschen treffen, miteinander ins Gespräch kommen. Ein Ort, der sinnlich ist, aber auch intellektuelle Auseinandersetzung mit sich bringt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener Literaturtage sind gestartet – Heute landet „Pilotin“ Eva Menasse mit Sven Regener im Caligari

Wiesbadener Literaturtage sind gestartet – Heute landet „Pilotin“ Eva Menasse mit Sven Regener im Caligari

Wie eine „Pilotin einer großen Maschine“ hat sich die österreichische Autorin Eva Menasse nach eigener Aussage dabei gefühlt, als Kuratorin die 21. Wiesbadener Literaturtage zu erarbeiten. Das Festival, das am Sonntagnachmittag im Museum Wiesbaden startete und bis zum 21. September läuft, findet interdisziplinär an verschiedenen Orten Wiesbadens statt. Heute landet die „Pilotin“ mit ihrem Gast Sven Regener, Beststellerautor und Sänger von Element of Crime, im Caligari. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für MADE.Festival ergreift Wiesbaden, und zwar 100% – Festival der freien Szene will Publikum „packen“

MADE.Festival ergreift Wiesbaden, und zwar 100% – Festival der freien Szene will Publikum „packen“

MADE. bringt seit 2009 besonders sehenswerte Produktionen der Freien Darstellenden Künste in Hessen landesweit auf die Bühne, immer auf Augenhöhe mit der Zeit. Anlässlich des Jubiläums findet das Festival mit aufregenden Theaterstücken und Performances, mit Tanz und Interventionen vom 12.-14. September erstmalig in unserer Landeshauptstadt Wiesbaden statt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die volle Dröhnung Krea! F.U.C. Festival treibt es bunt: Liveacts, Partys, Aktion – und ein Hauch von „Folklore“

Die volle Dröhnung Krea! F.U.C. Festival treibt es bunt: Liveacts, Partys, Aktion – und ein Hauch von „Folklore“

Mother’s Cake kommen zum F.U.C.-Festival

Zum ersten Mal vor zwei Jahren anlässlich des 15-jährigen Jubiläums am Start und nun diesen Sommer wieder: Fragments of Urban Culture, das Festival rund um die Kreativfabrik, findet am 13. und  14. September erneut statt. sensor präsentiert das Festival, das sicher auch ein wenig das Flair guter, alter „Folklore“-Zeiten in die und auf das Gelände rund um die Krea zaubern wird. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Blown Away – Music, Miles and Magic” – sensor-Film des Monats mit Livemusik im Murnau-Filmtheater

“Blown Away – Music, Miles and Magic” – sensor-Film des Monats mit Livemusik im Murnau-Filmtheater

Als sensor-Film des Monats zeigt das Murnau-Filmtheater  im Rahmen des Kreativfabrik-Festivals „Fragments of Urban Culture Festival (FUC)“ am Donnerstag, dem 12. September (und nicht, wie versehentlich im gedruckten sensor angegeben, am 14. September) den Doku-Roadmovie „Blown Away“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Mehr als Wissen: Neue Wege in der Schulbildung

Mehr als Wissen: Neue Wege in der Schulbildung

Von Martina Meisl. Fotos Kai Pelka.

„Menschen bilden bedeutet nicht, ein Gefäß zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen.“ Dieses Zitat, das dem griechischen Dichter Aristophanes zugeschrieben wird, ist rund 2400 Jahre alt. Keine neue Erkenntnis also. Dennoch geht es auch im heutigen Schulsystem oft nur darum, möglichst viel abfragbares Wissen zu speichern. Schaut man jedoch genauer hin, finden sich in Wiesbaden an den verschiedensten Ecken Menschen, die sich damit nicht abfinden wollen, die laut darüber nachdenken, was sich ändern könnte oder schon dabei sind, ihre Ideen umzusetzen. Und auch im Rahmen der Regelschule wird immer mehr ausprobiert. Dabei ist zu beobachten, wie sich die Prioritäten verschieben. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Offen und konkret: Das 1. Wiesbadener Bildungsfestival feiert an diesem Wochenende etwas Großartiges

Offen und konkret: Das 1. Wiesbadener Bildungsfestival feiert an diesem Wochenende etwas Großartiges

Von Martina Meisl. Fotos Kai Pelka, Zentrum für politische Schönheit.

„Bildung ist etwas Großartiges“. Aus dieser Überzeugung heraus organisieren Enthusiasten ein Festival. Mit viel Freiraum und, so das erklärte Ziel, am Ende einem handfesten Ergebnis: „Wir wollen mit dir in den Dialog gehen, mit Menschen aller Altersklassen. Wir geben euch die Möglichkeit, (eure) Fragen zu bewegen, Geschichten auszutauschen, Ideen zu entwickeln, Inspirationen zu sammeln. Im Raum zwischen Frage und Antwort werden Lösungen nicht gesucht, sondern im gegenseitigen Austausch gefunden.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Tarbut“ blickt zum Bauhaus-Jubiläum auf Tel Aviv – „Zeit für jüdische Kultur“-Reihe wird heute im Rathaus eröffnet

„Tarbut“ blickt zum Bauhaus-Jubiläum auf Tel Aviv – „Zeit für jüdische Kultur“-Reihe wird heute im Rathaus eröffnet

Die Reihe „Tarbut — Zeit für jüdische Kultur“ widmet sich in diesem Jahr dem 100. Jubiläum der Bauhaus‐Architektur. Wer sich mit ihr beschäftigt, kommt an Tel Aviv, der „Weißen Stadt“,  nicht vorbei, denn hier zeigt sich der markante Stil in zahlreichen Gebäuden besonders deutlich. Sie ist das Thema der Ausstellung, die heute – und mit ihr auch die „Tarbut“-Reihe – im Rathaus-Foyer eröffnet wird. (mehr …)