| | Kommentieren

Ikone in town: Anne Clark präsentiert an diesem Samstag ihren Film bei Exground – sensor verlost Freikarten

Am 25. Januar 2018 kommt das Filmporträt “I´ll Walk Out Into Tomorrow” über die britische Musik-Ikone Anne Clark in die deutschen Kinos. Bereits an diesem Samstag, 25. November, läuft der Film exklusiv beim exground Filmfest. Und das Beste: Anne Clark wird anreisen, um den Film bei der Vorstellung um 17.30 Uhr in der Filmbühne Caligari persönlich zu präsentieren. Als Medienpartner des Festivals verlosen wir 3×2 Freikarten. Schreibt uns, warum ihr unbedingt dabei sein müsst, bis heute um 16 Uhr an losi@sensor-wiesbaden.de (dif)

| | Kommentieren

Gedichte beim Filmfest: Alexander Pfeiffer verpackt urbane Realitäten in Verse – Buchpremiere bei Exground


“Du atmest ein, atmest aus – mehr ist nicht dabei, mehr wird nicht draus. Du atmest aus, atmest ein – mehr ist nicht dabei. Was soll schon sein?” Der Wiesbadener Autor Alexander Pfeiffer legt in diesem Herbst einen Auswahlband mit Gedichten aus den letzten drei Jahrzehnten vor. Fern verkopfter Wortspielereien und Naturbetrachtungen aktuell gefeierter junger deutscher Lyriker verpackt Pfeiffer urbane Realitäten in Verse, ähnlich wie Songs. „Leuchtfeuer“ – das ist Sehnsucht, Scheitern und das ungebrochene Verlangen nach etwas mehr als bloßem Existieren. Zur musikalischen Lesung mit dem Autor sowie Martin Schmidt an der Gitarre und Eberhard Emmel an Saxofon und Bassklarinette lädt der Kulturpalast am Donnerstag, 23. November, um 20 Uhr im Rahmen des auf Hochtouren laufenden Exground Filmfestes. www.alexanderpfeiffer.de sensor präsentiert und verlost 2×2 Freikarten: losi@sensor-wiesbaden.de

Reklame
| | Kommentieren

Bescheidene Ikone gibt sich die Ehre: Anne Clark präsentiert Film persönlich bei Exground

Anne Clark ist eine Ikone des Dark Wave, eine außergewöhnliche, erfolgreiche und einflussreiche Musikerin, und eine großartige und äußerst bescheidene Persönlichkeit – und sie kommt zum Exground Filmfest nach Wiesbaden. Soeben gab das heute startende Filmfestival bekannt, dass die britische Ausnahmekünstlerin am kommenden Samstag, 25. November, persönlich den Film “Anne Clark – I´ll Walk Out Into Tomorrow” vorstellen wird, wenn er um 17.30 Uhr in der Caligari Filmbühne vor dem deutschen Kinostart (25. Januar 2018) gezeigt wird. Auch der Regisseur des Dokumentarfilms, Claus Withopf, wird in Wiesbaden dabei sein. (mehr …)

| | Kommentieren

Die Neuerfindung der Wiesbadener Literaturtage durch einen konsequent vielseitigen Kurator im Herbst 2017

Zu einer Tour d’horizon durch das „BRD noir“ der Vorwendezeit wie durch das Museum Wiesbaden lädt Frank Witzel, Autor und Kurator der 20. Wiesbadener Literaturtage, ein. Das spartenübergreifende und traditionsreiche Festival, veranstaltet vom Kulturamt und Federführung des Literaturhauses Villa Clementine, startete am Sonntag furios – im Museum. Noch bis zum 16. November sind in Wiesbaden, Geburtsort und für die Dauer der Literaturtage wieder temporäre Heimat für Witzel, spannende Erlebnisse rund um die Literatur, aber auch weit darüber hinaus, möglich. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 80 Filme, 22 Länder, 1 Schloss: Das “Trickfilm-Festival” startet am Donnerstag in Biebrich

80 Filme, 22 Länder, 1 Schloss: Das “Trickfilm-Festival” startet am Donnerstag in Biebrich

Das dank seines künstlerisch hohen Niveaus über Deutschland hinaus angesehene Festival präsentiert in diesem Jahr 80 Beiträge aus 22 Ländern, darunter zwei programmfüllende Filme: der chinesische Fantasyfilm „Big Fish & Begonia“ von Xuan Liang und Chun Zhang sowie die in Japan mit dem dortigen Akademiepreis ausgezeichnete Manga-Verfilmung „In This Corner of the World“ des Regisseurs Sunao Katabuchi. Beide sind mit deutschen Untertiteln zu sehen. Unter dem Motto „Best of International Animation 2016/2017“ laufen – zwischen dem 26. und 29. Oktober in der Filmbewertungsstelle auf Schloss Biebrich – in vier Programmen 36 Beiträge, darunter die Hauptpreisträger der jüngsten internationalen Trickfilmfestivals und -wettbewerbe. Weitere Infos zum „Internationalen Trickfilm-Wochenende” gibt es hier: www.filme-im-schloss.de

| | Kommentare deaktiviert für sensor-Straßengespräch: Antonia Straub, 25 Jahre, Mainzer Studentin und waschechte Wiesbadenerin

sensor-Straßengespräch: Antonia Straub, 25 Jahre, Mainzer Studentin und waschechte Wiesbadenerin

Interview & Foto Laura Ehlenberger.

Kennst du “Folklore”?

Klar kenne ich das – ich war mehrfach dort!

Und was hat das Festival für dich bedeutet?

Es war „das“ Event für junge Leute… Wir haben immer schon Wochen zuvor daraufhin gefiebert, und sobald es möglich war, die Karten besorgt.

Warst du schon mit dabei, als das Festival noch auf Schloß Freudenberg stattfand?

Nur als Kind. Ich habe meine Hochphase erlebt, als es dann auf dem Schlachthof-Gelände war.

Beim letzten Visionären Frühschoppen war ein mögliches „Folklore 2.0“ das Thema: Was denkst du? Wünschst du es dir zurück?

Auf jeden Fall. Es gibt in Wiesbaden einfach viel zu wenig Kultur und Feste für junge Leute, bei Folklore traf sich damals eine ganze Generation – und hat nebeneinander und miteinander gefeiert. Heute wandern sie alle nach Mainz ab. Im Nachhinein kann ich sagen: Es war ein geiles Event.

| | Kommentare deaktiviert für Einfach eine feine Sache am See: Golden Leaves Festival – die ziemlich perfekte Idylle für echte Musikliebhaber

Einfach eine feine Sache am See: Golden Leaves Festival – die ziemlich perfekte Idylle für echte Musikliebhaber

Ein bis zuletzt geheim gehaltener Ort – der idyllische Naturbadesee Arheilger Mühlchen bei Darmstadt-Kranichstein, ein sehr liebevoll gestaltetes und ausgestattetes Festivalgelände, ausgesucht gute (wenn auch zeitweise ob des Ansturms überforderte) Essensstände, eine total entspannte Atmosphäre, genau die richtige Größe für ein äußerst freundliches Publikum – und natürlich viel wunderbare Musik – dazu noch fast perfektes Wetter (ein paar Regentropfen zwischendrin und ein paarGrade zu wenig zu späterer Stunde steckten alle locker weg): Hervorragende Zutaten für das wunderbare Golden Leaves Festival 2017 an diesem Wochenende, das sensor als Medienpartner präsentierte und begeistert besuchte. Hier findet ihr unsere Eindrücke vom ersten Tag, bei dem Siegfried & JoyLaurelKeston Cobblers’ Club, Palace, AstronautalisShout Out Louds und Gold Panda die Besucherschar beglückten. Am Festivalsonntag standen dann Kim JanssenGurrThe DistrictsIsolation BerlinVök und Sekuoiaauf den beiden Bühnen. (Text/Fotos Dirk Fellinghauer)

| | Kommentare deaktiviert für “Wiesbaden tanzt” sich die Füße wund: an Tanzstellen, auf offenen Bühnen und Tanzpartys – am 15. und 16.09.

“Wiesbaden tanzt” sich die Füße wund: an Tanzstellen, auf offenen Bühnen und Tanzpartys – am 15. und 16.09.

Bauchtanz, Breakdance oder Ballett? Ihr habt die Wahl! Denn im September wird die Stadt wieder zur Tanzbühne. „Wiesbaden tanzt“, das heißt, Profis und Anfänger, Seite an Seite – ob beim coolen Streetjazz, leidenschaftlichen Tango, wilden Zumba, klassischen Flamenco, lässigen Hip-Hop oder im rhythmischen Folklore-Stil. Beim zweitägigen Festival – Freitag, 15. und Samstag, 16. September – können sich Groß und Klein durch die Welt des Tanzes führen lassen und das an Tanzstellen, auf offenen Bühnen und Tanzpartys verteilt in der Stadt. Das Programm findet ihr hier!

| | Kommentare deaktiviert für Herbst, Bücher, Wein – passt gut. Und das “Rheingau Literatur Festival” bringt es ab Mittwoch zusammen

Herbst, Bücher, Wein – passt gut. Und das “Rheingau Literatur Festival” bringt es ab Mittwoch zusammen

Das “Rheingau Literatur Festival” feiert seinen 25. Geburtstag. Und pünktlich zur herbstlichen Jubiläums-WeinLese hält zwischen dem 14. und 24. September ein besonderer literarischer Jahrgang Einzug in einmalige Kulturstätten des Rheingaus. Pittoreske Weingüter, urige Sektkeller und die romantische Burg Schwarzenstein laden dazu ein, mit Literatur auf Tuchfühlung zu gehen. Das Konzept der WeinLese ist so einfach wie überzeugend: Dreh- und Angelpunkt jeder Veranstaltung ist der Dialog mit den Schriftstellern, die aus aktuellen oder bisher unveröffentlichten Werken Kostproben geben. Zusammen mit renommierten Moderatoren tauchen die Gäste intensiv in die vorgestellten Werke ein… Aus der Ernte des literarischen Jubiläumsjahrgangs 2016/17 unter anderem Peter Stamm, Stan Nadolny, Anne Chaplet, Jan Seghers, Ulrich Wickert und Ingo Schulze, der zum Abschluss des Festivals den Rheingau Literatur Preis verliehen bekommt, mit ihren neuesten Werken auserkoren – das Ganze mit einem kleinen Fokus auf Frankreich. Hier geht’s zum Programm.

| | Kommentare deaktiviert für “Folklore”-Nachfolgefestival: Wird´s was? Was wird´s? Erste Antworten beim Visionären Frühschoppen am 3.9.

“Folklore”-Nachfolgefestival: Wird´s was? Was wird´s? Erste Antworten beim Visionären Frühschoppen am 3.9.

Wird das eigentlich nochmal was mit einem Nachfolgefestival für “Folklore”? Und wenn ja: Was wird das dann für ein Nachfolgefestival für “Folklore”? Zwei Sommer nach dem “Aus” für das Folklore Festival Wiesbaden wird es höchste Zeit, zu Potte zu kommen. “Der visionäre Frühschoppen im Exil” fragt am Sonntag, 3. September, 12 Uhr, in der Skatehalle Wiesbaden der Kreativfabrik Wiesbaden im Rahmen von Fragments of Urban Culture – 15 Jahre Krea, 15 Jahre Subkultur:
“Folklore-Nachfolgefestival: Wird´s was? Was wird´s?”. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Letzte Tickets für das “Ausverkauft, aber …”-Festival: Golden Leaves-Anmeldephase startet am Mittwoch

Letzte Tickets für das “Ausverkauft, aber …”-Festival: Golden Leaves-Anmeldephase startet am Mittwoch

Die Aufregung steigt, und das von sensor sehr glücklich präsentierte Golden Leaves Festival 2017 kommt immer näher.  Am 16. und 17. September findet es statt an einem Ort, der noch streng geheim ist. Und den viele Fans besonderer Festivals und besonderer Musik dringend erfahren und aufsuchen wollen: Die letzten Ticket sind ausverkauft, doch wer das Golden Leaves Festival kennt, weißt, dass es noch eine allerletzte Chance auf einen goldenen Herbst gibt: Die Anmeldephase! (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Sing Hallelujah” in der Brita Arena – 90er-Partyspektakel mit 13 Liveacts kommt 2018 nach Wiesbaden

“Sing Hallelujah” in der Brita Arena – 90er-Partyspektakel mit 13 Liveacts kommt 2018 nach Wiesbaden

Neon, Schlaghosen und Glasfaserlampen   – nur einige wenige der etlichen Erinnerungen an das Jahrzehnt, welches derzeit seinen zweiten Boom erlebt. Bei der auf Anhieb ausverkauften größten 90er Open Air Party Deutschlands ging es am 5. August auf dem Freigelände der König-Pilsener-Arena in Oberhausen mit knapp 30.000 Fans auf eine zehnstündige Zeitreise zurück in das Jahrzehnt, das musikalisch für manche das pure Grauen, für viele aber das pure Vergnügen bedeutet. 14 Liveacts, ein zockender Jörg Draeger (Geh aufs Ganze!), ein Feuerspucker, LED-Stelzenläufer, ein aufwendig gestaltetes Bühnenbild, Konfettikanonen und Pyroshows, sowie das Kultfahrgeschäft ‚Breakdancer‘ machten den Tag zu einer perfekten Zeitreise in die 90er, inklusive spektakulärem Abschlussfeuerwerk. Aufgrund des außerordentlichen Erfolges geht ‚Die 90er live‘ 2018 auf große Open Air Tour – und kommt nach Wiesbaden. Am 26. Mai wird die BRITA-Arena in Wiesbaden mit 13 Live Acts in eine absolute 90er-Oase verwandelt. Das Lineup klingt so, als ob wirklich so gut wie niemand der großen 90er-Namen vergessen wurde: Snap (Rhythm is a dancer), East 17 (Stay another day), Culture Beat (Mr. Vain), La Bouche (Sweet Dreams), Rednex (Cotton Eye Joe), Whigfield (Saturday Night), Jenny Berggren from Ace of Base (All that she wants), Kate Ryan (Different), Masterboy & Beatrix Delago (Feel the Heat of the Night), Dr. Alban (Sing Hallelujah), Captain Hollywood Project (More + More), Oli P. (Flugzeuge im Bauch) und LayZee aka Mr. President (Coco Jambo) werden auf der Bühne stehen.  Der Vorverkauf hat heute begonnen, Tickets sind – vom Standardticket ab 19,90 Euro bis zum VIP-Ticket für 199 Euro – auf www.90er-live.de erhältlich. (dif/Bild Shooter)