| | Kommentieren

Wiesbadens Jugendliche fordern: „Lasst uns unter freiem Himmel feiern“ / Initiative geht über pure Partylust hinaus

Feiern unter freiem Himmel, natürlich mit Abstand und unter Einhaltung aller geltenden Regeln, davon träumen die Wiesbadener Jugendlichen. Foto: Brandon Bolender

Von Annika Posth. Fotos Brandon Bolender, Arne Landwehr, Jupa Wiesbaden.

„Open-Air-Partys endlich ermöglichen“ lautete der Antrag bei der jüngsten Sitzung des Wiesbadener Jugendparlaments – und wurde mehrheitlich beschlossen. Nun wird der Magistrat gebeten, zu berichten, inwiefern Open-Air-Partys in Wiesbaden stattfinden können. Dies soll aber nur der erste Schritt sein. „Wir freuen uns auf jede Unterstützung seitens der Gastronomen, der Barbetreibenden und allen Interessierten, die Freizeitmöglichkeiten in Wiesbaden zu verbessern“, so der Vorsitzende des Jugendparlaments. Mit ihrer Initiative denken die Jugendlichen über die nächstbeste Party hinaus. Sie wollen die Anziehungskraft der Stadt stärken und Abwanderungen junger Leute verhindern. (mehr …)

| | Kommentieren

Filmfans pendeln zwischen Cyberspace und Ostkiosk: goEast-Festival startet – Mittel- und Osteuropa auf Abruf

Der Film „Yellow Cat“ vom langjährigen goEast-Wegbegleiter Adilkhan Yerzhanov ist der diesjährige goEast Eröffnungsfilm. Das Festival des mittel- und osteuropäischen Films startet heute und bringt bis 26. April die unterschiedlichsten Filme auf die … nein, natürlich leider nicht Leinwände. Aber: auf die heimischen Bildschirme an den Geräten das Publikums, dem goEast digital on demand, also auf Abruf, nach Hause geliefert wird. Und wenigstens ein kleines bisschen des unvergleichlichen goEast-Flairs darf in den nächsten Tagen in Wiesbaden auch „live“ genossen werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für In Morgenmantel und Pantoffeln: Chilly Gonzales jazzt fokussiert beim Rheingau Musik Festival – Vier Konzerte

In Morgenmantel und Pantoffeln: Chilly Gonzales jazzt fokussiert beim Rheingau Musik Festival – Vier Konzerte

Als Fokus Jazz-Künstler des Rheingau Musik Festivals nimmt Chilly Gonzales im Sommer 2021 seine Zuhörer an vier Konzertabenden mit in eine Welt, die von Klassik über Jazz bis hin zu Pop und Elektro alles zu bieten hat. Zu den Konzerten in Wiesbaden begleiten ihn befreundete Musiker und Ensembles, die im Zusammenspiel mit dem Ausnahmepianisten eine wunderbare musikalische Allianz bilden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wechsel bei Wiesbaden Biennale: Martin Hammer geht, Kilian Engels übernimmt mit „Radikal jung“-Referenz

Wechsel bei Wiesbaden Biennale: Martin Hammer geht, Kilian Engels übernimmt mit „Radikal jung“-Referenz

Das spektakulärste und aufsehenerregendste Werk der Wiesbaden Biennale 2018 war eindeutig die „Erdogan-Statue“ auf dem Platz der Deutschen Einheit, über die weltweit berichtet wurde. Foto: Dirk Fellinghauer

„Martin Hammer, Kurator der Wiesbadener Biennale wird seine Arbeit für das Hessische Staatstheater Wiesbaden im Sommer 2021 beenden“, teilte das Staatstheater am 17. Dezember 2020 mit. Und  verkündet heute, keinen Monat später: „Kilian Engels wird ab der Spielzeit 2021.2022 neuer Kurator der WIESBADEN BIENNALE.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Natourale findet Alternativen – „Nur für die Erde gibt es keinen Plan B“ / Filmpreis-Verleihung heute um 20 Uhr

Natourale findet Alternativen – „Nur für die Erde gibt es keinen Plan B“ / Filmpreis-Verleihung heute um 20 Uhr

Ende sollte eigentlich die NATOURALE 2020 in Wiesbaden starten, doch der „Lockdown Light“ verhinderte die neue Ausgabe des Natur- und Tourismus-Film-Festivals. Erst einmal. Denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Heute Abend feiert ein Natourale-Film Premiere. Und das eigentliche Festival soll im März 2021 nachgeholt werden.. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Erfolgsgeschichte „Wi für Kultur“: Online-Charity-Festival verschafft lokalen Acts Auftritte und Finanzspritzen

Erfolgsgeschichte „Wi für Kultur“: Online-Charity-Festival verschafft lokalen Acts Auftritte und Finanzspritzen

Bei der Pressekonferenz zur Vorstellung von „Wi für Kultur“ im Sommer im Kurhaus konnten die Initiatoren, Beteiligten und Unterstützer nicht ahnen, dass das Projekt so erfolgreich werden würde. Nun geht das Online-Charity-Festival in die nächsten Runden. Foto: Dirk Fellinghauer

Von Annika Posth. Fotos Veranstalter.

Kulturschaffenden macht die Pandemie das Leben besonders schwer. Die Möglichkeit zur Darstellung ihrer Werke ist stark eingeschränkt worden, teilweise sogar ganz unmöglich. Publikum und Einnahmequellen fehlen. Um diese Hindernisse zu überwinden, müssen neue Wege gefunden werden. Deshalb wurde „Wi für Kultur“ ins Leben gerufen. Das Online Charity-Festival bietet lokalen Künstler*innen die Plattform, live aufzutreten und sammelt Spenden. Die bereits im Juli und August durchgeführten Veranstaltungen waren sehr erfolgreich, deshalb geht es am 12. und 19. Dezember weiter. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Rheingau Musik Festival plant „Strandkorb Open Air“-Konzerte im Fußballstadion – Erste Künstler stehen fest

Rheingau Musik Festival plant „Strandkorb Open Air“-Konzerte im Fußballstadion – Erste Künstler stehen fest

„Aufbruch“-Stimmung beim Rheingau Musik Festival mit einem Ausblick auf „Konzertgenuss – aber sicher“ im „Sommer voller Musik“ 2021. Auf dem von der Agentur Q gestalteten Faltposter hat Magdalena Cardwell die Spielstätten illustriert.

„Jeder Einschnitt bietet die Chance, sich ein Stück weit neu zu erfinden“, schreibt das Rheingau Musik Festival auf einem frisch erschienenen, herrlich illustrierten Faltposter mit dem Titel „Aufbruch“ – und kündigt optimistisch und einfallsreich den „Sommer voller Musik“ 2021 an. „Wir haben die Zeit der Stille genutzt, um lang gehegte Ideen in die Tat umzusetzen“, heißt es. Erste Künstler*innen werden genannt: Sol Gabetta, Till Brönner, Jonas Kaufmann, Jan Lisiecki, Janine Jansen und Yuja Wang. Und spannende neue Konzertorte und -formate werden verraten – allen voran die „Strandkorb Open Air“-Idee in der Brita-Arena: „In trauter Strandkorb-Atmosphäre erwarten sie Konzerte mit Stars der internationalen Musikszene von Klassik über Jazz bis zu Pop und Rock“. Das Motto „Konzertgenuss – aber sicher“ gilt für alle vorgesehen Konzerte, von denen einige auch „den üblichen Rahmen sprengen“ sollen. Schon jetzt werden Geschenkgutscheine für das vom 26. Juni bis zum 5. September 2021 angesetzte Festival  angeboten. Auch eine gute Idee in diesem Winter ohne Musik. www.rheingau-musik-festival.de (dif)

| | Kommentare deaktiviert für Ciao exground! Das „coolste Filmfestival“ blickt on demand nach Italien – Am 13. November geht´s los

Ciao exground! Das „coolste Filmfestival“ blickt on demand nach Italien – Am 13. November geht´s los

„Die Verwaltung des Internets“ – zu sehen beim „Wiesbaden Special“-Kurzfilm-Wettbewerb –  und „Dinner in America“ (unten)- zwei von insgesamt 121 Filmen, die bei Exground laufen.

„In seiner Corona-Edition präsentiert das exground filmfest insgesamt 121 unabhängig produzierte Lang- und Kurzfilme aus 45 Ländern in Spielstätten wie Caligari- und Murnau-Kino, Nassauischer Kunstverein und erstmals Theater im Pariser Hof“ – das war der Plan. „Aufgrund der neuen Coronabeschränkungen kann das Programm von exground filmfest 33 im November nicht vor Publikum gezeigt werden. Mit Unterstützung der neuen Partner Festival Scope und Shift72 ist nahezu das komplette Filmprogramm On Demand verfügbar.“ Das ist die Realität. Am 13. November startet das Festival, das sensor als Medienpartner präsentiert. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Filmz ab! Mainzer Festival des deutschen Kinos läuft auf Hochtouren – on demand

Filmz ab! Mainzer Festival des deutschen Kinos läuft auf Hochtouren – on demand

Die Kinos haben geschlossen. Deswegen findet FILMZ 2020 bis 14. November online statt. Für jeden Film und jede Filmreihe können online limitierte Tickets erworben werden. Auf alleskino.de können die Filme dann jeweils 48 Stunden lang angesehen werden. Was gleich bleibt: Die Gewinnerfilme werden nach wie vor vom Publikum gekürt. Denn nach dem anschauen darf abgestimmt werden. Die Tickets pro Film sind auf 315 begrenzt, dies entspricht den realen Plätzen im Kinosaal, so kann die Publikumsabstimmung unter den gleichen Konditionen wie bisher abgehalten werden.

Weitere Infos zum Programm unter www.filmz-mainz.de.

(apo/ Foto Veranstalter)

 

| | Kommentare deaktiviert für Virtuell und weltumspannend: B3 ist den „Wahrheiten“ auf der Spur – Crossmediales Bewegtbild-Festival

Virtuell und weltumspannend: B3 ist den „Wahrheiten“ auf der Spur – Crossmediales Bewegtbild-Festival

Inspiriert vom Vermächtnis wahrer geschichtlicher Ereignisse und fabrizierter Mythen, stellt Federico Solmi  in seinem Werk „American Fables“ mit Hilfe von Videovignetten einige der berühmtesten Momente der amerikanischen Geschichte neu dar.

Als crossmediales Bewegtbild-Festival mit Filmscreenings, Ausstellungen, Konferenz- und Workshopprogrammen sowie diversen Wettbewerbsformaten forciert die B3 – mit sensor als Medienpartner – vom 9. bis 18. Oktober unter neuen Vorzeichen den genre- und länderübergreifenden Diskurs über Trends und Entwicklungen des bewegten Bildes. Die Filmscreenings sowie das Kunst-, Games-, VR/XR- und Konferenzprogramm werden komplett im Internet übertragen. Ausgewählte Beiträge des Filmprogramms werden in der Astor Filmlounge Frankfurt gezeigt, wo auch die Eröffnungsgala steigt. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Heute Gage, Juni 2021 liefern: CoronArts-Festival mit und für lokale Kunst- und Kulturszene / Bis 25.9. bewerben!

Heute Gage, Juni 2021 liefern: CoronArts-Festival mit und für lokale Kunst- und Kulturszene / Bis 25.9. bewerben!

Heiß auf Bewerbungen aus allen kulturellen und künstlerischen Sparten: (von rechts) die CoronArts-Jury mit Katharina Schenk, Sabine Meder, Jörg Uwe Funk und Valentine Goldmann beim Pressegespräch im 60/40-Biergarrten. Der Auszubildende Constantin Roth (links) begleitet das Projekt im Schlachthof-Team. Foto: Dirk Fellinghauer

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

Viele Kulturschaffende unterschiedlichster Sparten, Einzelkünstler*innen genauso wie Gruppen und Ensembles oder freie Häuser, befinden sich bedingt durch das COVID-19 Virus in finanziellen,  wenn nicht gar existenziellen Schwierigkeiten. Um in dieser Situation zu helfen, plant das Kulturzentrum Schlachthof Wiesbaden vom 25.-27.06.2021das CORON-ARTS Festival. Es  wurde geschaffen, um lokalen Künstler*innen durch ein Engagement helfen zu können. Und das unmittelbar: Das Festival findet zwar erst im kommenden Jahr statt, die Gage wird aber bereits im Oktober 2020 ausgezahlt. Bewerbungsschluss ist am 25. September. (mehr …)