| | 1 Kommentar

“Flanell”-Abend im Heaven – Auf die guten alten Zeiten und auf die legendäre Maren (12.2.1940-26.3.2019)

“Das Leben ist bezaubernd, man muss es nur durch die richtige Brille sehen”. Mit diesem Zitat verabschieden sich Freunde von Maren Hempel. Ihr Markenzeichen war über Jahrzehnte eine “bezaubernd” getönte Fliegerbrille, bekannt war sie vor allem für ihre legendäre Bar im ebenfalls legendären Wiesbadener Club “Flanell” auf der Wilhelmstraße (Foto links von Peter Schmidt, seinerzeit von ihm “für ein bekanntes Männermagazin fotografiert”). Am 26. März verstarb Maren im Alter von 79 Jahren nach längerer Krankheit. “Auf die guten alten Zeiten und auf Maren!” veranstaltet das Heaven an diesem Donnerstag, 23. Mai, einen “Flanell – Das Wiedersehen”-Abend.

“Schon lange überfällig, nehmen wir den Tod von einem echten Wiesbadener Original zum Anlass, uns mal alle wiederzusehen!”, sagen Heaven-Macherin Linda Zimmermann und ihr Vater Bernd Zimmermann, ebenfalls bekannt aus guten alten Zeiten als Zimbo.

Reklame

“Die liebe Maren – unverkennbar mit ihrer großen Fliegerbrille … hätte das ganz bestimmt so gewollt! Und deshalb laden wir alle Freunde vom FLANELL ab 19 Uhr ins HEAVEN am Sedanplatz ein. DJ FM wird vorne in der Bar für ein bisschen Hintergrundmusik sorgen. Und Porky wird spontan ein paar Songs im Schwarzen Salon für die Gäste spielen.  Der Hut geht rum, und wer hungrig kommt, bestellt sich lecker Pizza, frische Pasta oder einen bunten Salat bei der Pizzeria Molise nebenan. “Freunde, kommt vorbei – auf ein Bierchen oder Zwei! Wir freuen uns auf Euch”, sagen Linda und Bernd Zimmermann.

Der eigentliche Abschied von Maren Hempel findet am Freitag, dem 24. Mai, um 13 Uhr auf dem Waldfriedhof Terra Levis in Georgenborn statt.

(dif/Flanell-Foto (c) Peter Schmidt)

Ein Kommentar ““Flanell”-Abend im Heaven – Auf die guten alten Zeiten und auf die legendäre Maren (12.2.1940-26.3.2019)

  1. Die liebe Maren war ein liebenswertes Idol,dass Jahrzehnte die Wiesbadener Szene ,mit ihrem Charme und Esprit aufgemischt hat.Ob im Park-Café oder Flanell ,Maren hatte für jeden ein gutes Wort und ihre Tatkraft war legendär. Von schwerer Krankheit gezeichnet lebte sie in der Wiesbadener Altstadt und alle die sie persönlich kannten werden Maren nie vergessen .Danke Maren,ich habe in Dir eine liebenswerte Freundin verloren.

Comments are closed.