| | Kommentare deaktiviert für Groove statt Zimt und Nelken: “tangotransit im engelrausch” heute beim 10. Jazz im Rudersport

Groove statt Zimt und Nelken: “tangotransit im engelrausch” heute beim 10. Jazz im Rudersport

Engelrausch_presse_rgb.jpg
Auf ungewöhnlich eigenständige Art interpretiert das Trio tangotransit heute um 17 Uhr beim 10. Jazz im Rudersport-Konzert Weihnachtslieder, allerdings nicht à la “swinging christmas”, sondern “im engelrausch”.  Martin Wagner, Hanns Höhn und Andreas Neubauer spielen ein originelles, jazziges und grooviges Spiel mit der Tradition und treffen damit die Emotionen auf fast magische Weise. Der Kabarettist und Musikliterat Konrad Beikircher hat es so formuliert: “Weihnachten – gegengebürstet in der Form aber das Gefühl bleibt, nein, es ist dadurch sauberer, intensiver geworden. Da ist eine Musik herausgekommen, die bisher unerhört ungehört war und die Sie nicht mehr verlassen wird. Ein Engelrausch für Rauschengel.” Vier von vier Sternen vergab das Journal Frankfurt für die CD – herausragend. Seit 2004 begeistern Hanns Höhn und Martin Wagner als Duo mit dem Winterjazz-Programm ‘Engelrausch’ alle Jahre wieder im Dezember die Zuschauer. Nach über 100 Tango-Transit Konzerten machen sie ab 2012 den konsequenten Schritt und erweitern das Duo durch Schlagzeuger Andreas Neubauer zum Trio. Zusammen zaubern sie eine wunderbare Weihnachtswelt und geben den Liedern ihren ursprünglichen Charakter zurück, ohne Nelken und Zimt, aber mit urwüchsigem Groove, höchster Sensibilität, musikalischer Vielfalt und Frische in der Improvisation, virtuos und mitreißend. Einfach berauschend. www.tangotransit.de , www.rudersport1888.de