| | Kommentieren

Abgefahren! Musik verwandelt sich live in Fotografie bei „tension“-Performance am 1. Dezember im „Marleen“

So anders, so aufregend, so abgefahren, so nach „noch nie erlebt“ und daraus folgernd so nach „bloß nicht verpassen“ klang schon lange nichts mehr wie das, was uns als Ankündigung heute kurzfristig wie aus dem Nichts auf den Redaktionsschreibtisch geflattert ist und was an diesem Mittwoch, 1. Dezember, live im Marleen im Lili zu erleben sein wird: „tension“. Die Performance hat das Ziel, eigens komponierte Musik durch zeitgenössische Fotografe sichtbar zu machen. Im Umgang und Spiel mit einer neu entwickelten Fließband-Kamera thematisieren die jungen Künstler:innen aus dem hfg Offenbach-Umfeld das Verhältnis von Mensch und Maschine und erforschen neue Wege eines gemeinsamen Ausdrucks. (mehr …)

| | Kommentieren

Besonderer Anstrich – Hessisches Jazzpodium bringt aktuelle Strömungen und Wild Cards nach Wiesbaden

Störung, Dekonstruktion, Druck oder Anpassung? Die Kunst entsteht bei „Kontou | Reich | Goller | Andrzejewski“ im Augenblick des besonderen Jazzpodium-WildCard-Abends und wird erst im Laufe dessen enthüllt.  Foto: Dovile Sermokas

Ein dreitägiger Überblick über aktuelle Strömungen im Jazz – das soll das Hessische Jazzpodium werden. Das Festival findet – mit sensor als Medienpartner – am Wochenende des 3., 4. und 5. Dezember im Kulturforum sowie parallel via Livestream statt. (mehr …)

| | Kommentieren

Hochenergetische improvisiert, filigran und skurril: Les Marquises am 27.11. im „Marleen“ im Lili

Das Duo Les Marquises spielt am 27. November, 20 Uhr, im „Marleen“ im Lili eine hochenergetische improvisierte Musik, die zugleich filigran und mit einer Prise skurrilen Humors gewürzt ist – ein transparenter pointilistischer Klangstrom faszinierender schillernder Klangfarben. Emilie Škrijeljerforscht bespielt das Akkordeon in all seinen klanglichen Möglichkeiten und nutzt es als Quelle ihres elektronischen Setups. Für den Schlagzeuger und autodidaktischen Improvisator Tom Malmendier ist die Improvisation ein zentraler Punkt seiner musikalischen Forschung. Im zweiten Set des Abends sind die beiden im Quartett mit der Frankfurter Saxophonistin Ulrike Schwarz und dem Wiesbadener Cellisten Jan-Filip Ťupa zu erleben. (sun/Foto: Veranstalter)

| | Kommentieren

Bilderbuch beehrt Wiesbaden: sensor präsentiert besondere Show der lässig-leiwanden Wiener

Zur Abwechslung mal wieder eine richtig geile aussichtsfrohe Nachricht in von Angst und Bange und Absagen dominierten Zeiten: Die sehr besondere Band Bilderbuch kommt zu einem sehr besonderen Konzert nach Wiesbaden. sensor präsentiert die Show der äußerst leiwanden und komplett lässigen Wiener am 19. April 2022 im Kurhaus. Ab diesen Donnerstag heißt es: Tickets sichern. Oder auch: die allerersten zwei Tickets gewinnen. (mehr …)

| | Kommentieren

150 Jahre „Kammermusik in Wiesbaden“ – Zum Jubiläum ein ganz besonderes Instrument im Fokus

Die „Kammermusik in Wiesbaden“ lädt anlässlich der 150-jährigen Jubiläumssaison am 21. November, 17 Uhr, zum Konzert mit Juri Vallentin und Philipp Heiß in den Herzog-August-Friedrich Saal in der Friedrichstraße 22 (Casino-Gesellschaft) ein. (mehr …)

| | Kommentieren

Der Radiostream als Live-Event: „Local Radio Music Show“ am 13. November im Kulturclub Biebrich

UPDATE VERANSTALTERINFO: Die Veranstaltung wurde auf ein unbestimmtes Datum im Sommer 2022 verschoben. // Seit nun mehr als einem Jahr sendet der Radiostream  „Local Radio Music Show“, betrieben von Sam Kuhfus, aus dem Kulturclub Biebrich. Daraus hat sich nun eine Kooperation entwickelt. Aus Liebe zum Publikum entstand so die erste Local LIVE Radio Show & Kulturclub Biebrich mit lokalen Künstlern aus dem Literatur-, Blues- und Country-Genre. Artie´s Bluesbandfeat. Gerd Vogel, Myriam Unplugged geben sich die Ehre, Showtime am 13. November um 19 Uhr.

https://kulturclub-biebrich.de/

(sun/Foto: Kulturclub Biebrich)

| | Kommentare deaktiviert für Für gute Konzerte ist es nie zu früh: The Dead South im Schlachthof, Grandbrothers in der Ringkirche

Für gute Konzerte ist es nie zu früh: The Dead South im Schlachthof, Grandbrothers in der Ringkirche

Gleich zwei feine Konzerte beschert der Schlachthof Musikfreunden schon zu Beginn der neuen Woche – heute in der Schlachthof-Halle, am Mittwoch in der Ringkirche.  (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Neue Auftrittschancen für lokale Musiker:innen – Für „ton ab“-Konzerte 2022 jetzt beim Kulturamt bewerben

Neue Auftrittschancen für lokale Musiker:innen – Für „ton ab“-Konzerte 2022 jetzt beim Kulturamt bewerben

Das Kulturamt plant in Zusammenarbeit mit der Wiesbadener Musik- & Kunstschule eine Neuauflage der bekannten Veranstaltungsreihe „ton ab“ im Kulturforum (Foto) am Schillerplatz. Immer am ersten Mittwoch eines Monats  sollen auch 2022 klassische, jazzige, rockige oder poppige Klänge für gelungene Konzertabende sorgen. Neu ist, dass interessierte Musiker:innen sich um Auftritte bewerben können – bis zum 15. November unter theater.tanz.musik@wiesbaden.de. (sun/Foto dif)

| | Kommentare deaktiviert für Klangvoller „Freischütz“-Besuch aus Berlin zur Jubiläumsgala: 75 Jahre „Meisterkonzerte Wiesbaden“

Klangvoller „Freischütz“-Besuch aus Berlin zur Jubiläumsgala: 75 Jahre „Meisterkonzerte Wiesbaden“

Vor 75 Jahren wurde die traditionsreiche Konzertreihe „Meisterkonzerte Wiesbaden“ aus der Taufe gehoben. Um der Jubiläumsgala zu diesem Anlass den gebührenden Glanz zu verleihen, reist das Konzerthausorchester Berlin mit seinem Chefdirigenten Christoph Eschenbach nach Wiesbaden. Wir haben Freikarten für euch. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für 25 Jahre Frau Doktor: Endlich steigt das Jubiläums- und „Onkel Punk“-Release-Konzert im Schlachthof

25 Jahre Frau Doktor: Endlich steigt das Jubiläums- und „Onkel Punk“-Release-Konzert im Schlachthof

Pünktlich zum 25. Bandjubiläum haben die Wiesbadener Ska-Punk-Soul-und-mehr-Legenden Frau Doktor ein neues Album herausgebracht : „Onkel Punk“ mit  nicht weniger als zwölf brandheißen Frau Doktor-Hits drauf. Am 30. Oktober können Frau Doktor nun, präsentiert von sensor, endlich in der Halle im Schlachthof ihren Fans diese Hits auch live präsentieren. Als Support mit dabei: Revolte Tanzbein. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbaden entpuppt sich als Performance-Hauptstadt: Akteure bringen geballt Aufregendes auf diverse Bühnen

Wiesbaden entpuppt sich als Performance-Hauptstadt: Akteure bringen geballt Aufregendes auf diverse Bühnen

Unverhofft, unerwartet, unabgestimmt: Die Landeshauptstadt wird in den nächsten Tagen und Wochen zur Performance-Hauptstadt. Auf verschiedenen Bühnen ballen sich aufregende Performance-Ereignisse. Vielleicht sollten Akteure tatsächlich mal überlegen, so etwas in Zukunft abgestimmt zu bündeln. Das Zeug zu einem Wiesbadener Performance-Festival mit Potenzial auch für überregionale Aufmerksamkeit hätte die Stadt mit Angeboten und Aktivitäten in dieser Geballtheit und auf diesem künstlerischen Niveau allemal. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Seit zwanzig Jahren „Knietief in Beats“ – DJ Franksen feiert Jubiläum seiner Drum’n’Bass-Party im Kesselhaus

Seit zwanzig Jahren „Knietief in Beats“ – DJ Franksen feiert Jubiläum seiner Drum’n’Bass-Party im Kesselhaus

HR-Musikredakteur Frank Eckert aka DJ Franksen feiert mit seiner Partyreihe „Knietief in Beats“ am 16. Oktober, ab 23 Uhr, 20-jähriges Jubiläum im Schlachthof-Kesselhaus. Knietief ist somit die älteste existierende Drum-n-Bass Partyreihe in Deutschland: längst ein besonderes Kulturgut, ein kleines, sympathisches, ikonisches Denkmal. Zur Geburtstags-Sause bleibt Knietief sich und seinem Prinzip der Jahre treu: Guter Sound von guten Artists der Jungle Nation. Ein Sound-Erzeugnis von und für die treue Sound-Familie, mit langjährigen Artist-Freunden, die mit frischen Dubplates wie Classics den Soundtrack dieser besonderen Nacht gestalten. (mehr …)