| | Kommentieren

Mystische Orte neu entdecken: Wiesbadener Nacht der Kirchen am 2. September / Neue Schauplätze

Russisch-Orthodoxe Kirche auf dem Neroberg

Kirchen neu entdecken – das verspricht die Nacht der Kirchen, bei der Gotteshäuser, in Wiesbaden und dem Rheingau, eine Nacht lang ihre Tore öffnen und viel Programm bieten. Am 2. September ab 18 Uhr laden sie die Besucher:innen in ökumenischer Verbundenheit ein, die geschichtsträchtigen Orte voller Leben und spannender Architektur zu entdecken – begleitet von, vor allem musikalischem, Kulturprogramm und Veranstaltungen zu gesellschaftlichen Themen.

(mehr …)

| | Kommentieren

Vier Projekte brauchen noch Eintagshelden: „Gemeinsam sind WI(r) stark!“ beim Freiwilligentag am 3. September

Das diesjährige Team des Freiwilligentags gemeinsam mit OB Gert-Uwe Menge, HSRM-Vizepräsidentin Christiane Jost und Jürgen Janowsky vom Freiwilligenzentrum.

Gemeinsam ein Zeichen setzen: Der 3. September 2022 steht in der hessischen Landeshauptstadt ganz im Zeichen des 14. Freiwilligentags Wiesbaden. In insgesamt 16 Tagesprojekten können Wiesbadener:innen zu Eintagsheld:innen werden. Vier von ihnen warten noch auf tatkräftige Unterstützung – ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind WI(r) stark!“.

(mehr …)

| | Kommentieren

Westen und Western – Neue Perspektiven bei der Wiesbaden Biennale

„How a falling star lit up the purple sky“ ist ein dynamisches visuelles Gedicht, das einen Paradigmenwechsel in Sachen „Western“ vorschlägt. Foto: Philip Frowein

Als Fest der Unterschiede will der neue Kurator Kilian Engels seine erste Wiesbaden Biennale feiern – und als Einladung zum Perspektivwechsel. Das Publikum kann eintauchen in vielleicht bislang völlig unbekannte Identitäts- und Erfahrungswelten. (mehr …)

| | Kommentieren

Gute Rad-Fahrt in Wiesbaden! Was tut sich in der Stadt? Heute Verkehrswende-Festival und A 66-Fahrradkorso

Von Nico Lange. Fotos Nico Lange, Adrian Vesenbeckh.

Wird Wiesbaden doch noch zur Fahrradstadt. Zumindest bewegt sich einiges – sogar in die richtige Richtung.  Eine Rundfahrt durch die Stadt, die heute ein großes Verkehrswende-Festival in den Reisinger-Anlagen feiert. Zu diesem werden auch Tausende erwartet werden, die im Zeichen der „Verkehrswende Hessen“ nach Wiesbaden radeln – über die für den Kfz-Verkehr gesperrte A 66. (mehr …)

| | 3 Kommentare

Autobahn frei fürs Rad! A 66 wird am Sonntag gesperrt und zum Mega-Radweg bei Sternfahrt für Verkehrswende

Von Dirk Fellinghauer.

Das Verkehrswendefestival in Wiesbaden an diesem Sonntag soll „Menschen bewusst machen, wie wichtig die Verkehrswende ist“. Dabei gehe es um die Freude an anderer Mobilität und Klimaschutz. „Wir wollen gemeinsam zeigen, wie bunt und lebendig die Verkehrswende ist und diese einmalige Chance für Wiesbaden am 28. August nutzen“, heißt es in der Ankündigung. Eingebettet ist das Festival in den Reisinger-Anlagen in die Sternfahrt der Verkehrswende Hessen, die an diesem Tag in Wiesbaden mit erwarteten Tausenden Radler:innen Wiesbaden ankommen wird – über die A 66! (mehr …)

| | Kommentieren

Magnum-Fotograf Thomas Hoepker heute im Caligari auf USA-Reise begleiten – Wiesbadener Fototage enden

Vergnügliche Begegnung mit dem „doppelten“ Thomas Hoepker im November 2017 in der Leica-Galerie Frankfurt. Heute um 18 Uhr können Interessierte den großen Magnum-Fotografen im Caligari auf einer besonderen Reise durch die USA begleiten. Foto: Dirk Fellinghauer

„Dear Memories – Eine Reise mit dem Magnum-Fotografen Thomas Hoepker“ läuft heute um 18 Uhr noch einmal im Rahmen der Wiesbadener Fototage im Caligari. Die Wiesbadener Fototage enden an diesem Wochenende. „Unruhige Zeiten“ können heute und am Sonntag ein letztes Mal an sechs Ausstellungsorten, einzeln oder im Rundgang, in großartigen Fotografien erlebt werden. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Wiesbaden und Hessen zeigen heute demonstrativ Flagge für Ukraine: Unabhängigkeitstag und sechs Monate Krieg

Als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine wurde am heutigen ukrainischen Nationalfeiertag,  24. August, am Rathaus der Landeshauptstadt Wiesbaden die ukrainische Flagge gehisst. Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende bedankte sich bei dem Anlass für die weiterhin große Hilfsbereitschaft in Wiesbaden. Direkt gegenüber weht heute am Hessischen Landtag die Ukraine-Flagge. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wiesbadener Unternehmer plant längste Pasta-Tafel Deutschlands auf der Adolfsallee

Wiesbadener Unternehmer plant längste Pasta-Tafel Deutschlands auf der Adolfsallee

Die längste Pasta-Tafel Deutschlands soll am 11. September in Wiesbaden (ent)stehen. Ein ortsansässiger Unternehmer lädt ein zu „200 Menschen. Ein Tisch. Viel Pasta.“ Mitten in der Stadt, unter freiem Himmel, auf der Adolfsallee. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für „Ohne Komfortverzicht wird es nicht gehen“ – Wie und wo die Stadt Wiesbaden Gas und Energie einsparen will

„Ohne Komfortverzicht wird es nicht gehen“ – Wie und wo die Stadt Wiesbaden Gas und Energie einsparen will

20 Maßnahmen sollen der Anfang sein. Heute wurde der Gas- und Energiesparplan der Stadt Wiesbaden im Rathaus präsentiert. Foto: Dirk Fellinghauer

Von Dirk Fellinghauer.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden hat heute ihren abgestuften Gas- und Energiesparplan für den Stadtverbund vorgestellt. Ziel sei es, mittelfristig bis zu zwanzig Prozent Energie einzusparen, erklärte Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende bei einer Pressekonferenz im Rathaus. Mit dem Plan bereite sich die Stadt auf eine eventuelle Gas- und Energieknappheit im Herbst und Winter vor. „Ohne Komfortverzicht wird es leider nicht gehen“, stellt der Rathauschef klar. Er betonte aber zugleich, dass man gravierende Zumutungen, wie etwa die Schließung von Schulen, Sport- oder Kultureinrichtungen, vermeiden wolle. (mehr …)