| | Kommentieren

Selmas sensor-#coronatagebuch – Tag 10: Sackhüpfen

Von Selma Unglaube (Text und Fotos).

Corona und die Folgen. Das Virus legt  auch die Wiesbadener Welt lahm, zwingt zur Auszeit. Berufstätige Eltern stellt die Situation vor besondere Herausforderungen. Unsere Autorin wird in der nächsten Zeit in loser Folge im sensor-#coronatagebuch von ihren Erfahrungen als Mutter (Tochter 6, Sohn 12) im Home-Office berichten – und lädt ein zum Austausch. Heute: Sackhüpfen, Platz auf den Straßen, kaum Fluglärm.

Über eine Woche Home-Office, Home-Schooling und Home-Kindergardening sind nun geschafft. Mittlerweile haben wir uns an die Umstände gewöhnt. Auch daran, dass unsere Kleine sich nun häufig alleine beschäftigt. Die Möbel ihres Zimmers hat sie schon umgestellt (wir verlassen unser „Arbeitszimmer“ seitdem nicht mehr zusammen – wer weiß, was sie daraus macht). Und den Wäschekorb hat sie kurzerhand zum Hüpfsack umfunktioniert. Irgendwie scheinen wir alle ein wenig „flexibler“ geworden zu sein.

Dennoch: Bei all den Beschränkungen, Sorgen und Problemen, die Corona mit sich bringt, entdeckt man hier und da auch durchaus Positives. Es herrscht beispielsweise weniger Fluglärm, auf der Straße wird man nicht mehr angerempelt, und meine Ärztin „treffe“ ich bequem per Videotherapie. Erstaunlich, was plötzlich alles geht.

Angefangen von der spontanen Personalkooperation zwischen McDonald’s und Aldi, die sich untereinander Mitarbeiter ausleihen, bis hin zu Textilherstellern, die nun auf die Produktion von Atemschutzmasken umgeschwenkt sind. Andere Unternehmen, die bis vor kurzem noch „mobiles Arbeiten“ kategorisch ausschlossen, haben nun in kürzester Zeit ihre Mitarbeiter mit Onlinezugängen ausgestattet, und Schüler dürfen – zumindest teilweise, je nach Fach und Lehrer – endlich digital arbeiten.

Was sich davon wohl über Corona hinwegretten und etablieren wird? Das Sackhüpfen hoffentlich nicht …

Frühere #coronatagebuch-Einträge hier.

Und ihr so? Postet eure Erfahrungen, Herausforderungen, Tipps und Lösungen gerne hier als Kommentar. 

Den regelmäßig aktualisierten sensor-Überblick über Auswirkungen der Coronakrise in Wiesbaden, über Neuigkeiten, Maßnahmen, Anordnungen, Empfehlungen, Schließungen, Services und mehr findet ihr hier.

#coronawiesbaden #coronaviruswiesbaden #coronatagebuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.