| | Kommentieren

„Brückenschlag Westend“ als Fingerzeig in Zeiten von Corona – Auch „Kleinode im Westend“ kehren zurück

Um auf die prekäre Situation der vielen kleinen Selbstständigen, Künstler, Gastronomen und anderen Engagierten im Westend Wiesbaden hinzuweisen, findet am Freitagabend, 7. August, ab 20.30 Uhr eine Kunstaktion #brückenschlag-westend auf der Straßenkreuzung Scharnhorststraße/Goebenstraße statt. Erst kürzlich gab es einen „Kleinode im Westend“-Tag mit der gleichen Themaik als Hintergrund. Dieser verlief so erfolgreich, das bereits an eine Wiederholung gedacht wird. (mehr …)

| | Kommentieren

Heißes Doppel im Kiezgarten: Youloosie trifft Oriental Tropical – Pop-Up-Biergarten auf Sedanplatz etabliert

Montag ist Livemusiktag im Kiezgarten auf dem Sedanplatz. An diesem Montag, 3. August, gibt es trotz leichter Abkühlung auf dem Thermometer eine besonders heiße  Kombi zu erleben: Oriental Tropical feat Youloosie.  Der Wiesbadener Pop-Up-Biergarten hat sich übrigens bestens etabliert, berichtet das Macher-Quartett – und weist schon mal darauf hin, dass das bisher Unmögliche, was hier coronabedingt sehr schnell möglich wurde, ab dem kommenden Jahr erneut ein Ding der Unmöglichkeit werden wird.  (mehr …)

| | Kommentieren

Pop-Up Wein- und Biergarten mit Panoramaaussicht entsteht in Bierstadt – Genussfestival in Planung

Das Gelände rund um das Wahrzeichen Bierstadts, die Bierstadter Warte, soll sich „in einen Schauplatz der guten  Laune und des geselligen Miteinanders“ verwandeln. Am Samstag, dem 8., und Sonntag, dem 9. August, öffnet der „Bierstadter Pop-Up Wein- & Biergarten“ rund um die weitläufige, parkähnliche Location mit Blick über Wiesbaden und  schattigen Plätzen dank alter Kastanienbäume. (mehr …)

| | Kommentieren

„Die Kunst zu helfen“ – jetzt in der SCHAUstelle des BBK

Die von Andrea und Uwe Kemmesis initiierte und in Kooperation mit dem Kunstverein Walkmühle, dem BBK Wiesbaden und der Galerie Kunst Schäfer umgesetzte Solidaritätsaktion „die Kunst zu helfen“ ist noch bis zum 13.08.2020 in der SCHAUstelle des BBK, Marcobrunnerstr. 3 zugänglich.

Die Aktion, in Partnerschaft mit dem Wiesbadener Kurier, der Hilfsaktion „Ihnen leuchtet ein Licht“ und „Solidarität in Zeiten von Corona – Wiesbaden hilft“ stehend, unterstützt sowohl die Künstler*Innen wie auch Bedürftige und von der Corona-Pandemie besonders betroffene Personen und Familien.

Die Arbeiten Wiesbadener Künstler*Innen sind zur Zeit im Schaufenster der SCHAUstelle zu sehen und zu den Öffnungszeiten (Mittwoch 11-13 Uhr, Samstag 11-15 Uhr) oder über Kontaktaufnahme mit dem BBK zu erwerben.

(Foto: Reiner Strasser, BBK Wiesbaden)
BBK Wiesbaden e.V.

 

| | Kommentieren

Wiesbadener Improsommer findet statt – Zwei Wochenenden Theater in Erlebnismulde auf dem Neroberg

In anderen Jahren sitzen bis zu 2.000 Menschen in der Improsommer-Erlebnismulde auf dem Neroberg, in diesem Jahr dürfen es nur etwas mehr als 400 sein.

Sehr kurzfristig kam die Genehmigung der Stadt Wiesbaden, dass der
Improsommer am 31. Juli, 1. August, 7. August und 8. August stattfinden darf.
Das Improvisationsensemble „Für Garderobe keine Haftung“ (FGKH) hat kurz
überlegt, ob das überhaupt noch schaffbar ist, denn erst neun Tage vorher konnten sie mit den Vorbereitungen wirklich loslegen. Aber spontan ist die Stärke der Wiesbadener Künstler und darum gibt es auch in diesem Sommer improvisierte Theaterkunst auf dem Neroberg. sensor präsentiert den Improsommer als Medienpartner. (mehr …)

| | Kommentieren

City Biathlon Wiesbaden findet statt – Sport-Großveranstaltung Ende September mit Covid-19-Konzept

Der City Biathlon Wiesbaden findet am 27. September statt – mit deutlich reduzierter Zuschauerzahl und angepasstem Konzept. Trotz Covid-19-Pandemie kann das Treffen der Biathlon-Stars in der Innenstadt rund um das Bowling Green Ende September ausgetragen werden – unter Einhaltung der gültigen Abstands- und Hygieneregeln. Das gaben die Veranstalter soeben bekannt. Top-Athleten aus zehn Nationen werden in die hessische Landeshauptstadt kommen und sich dem spannenden Schlagabtausch beim einzigen größeren Sommer-Wettkampf stellen. Selbstverständlich unter Einhaltung der gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen. Biathlon-Fans können das Rennen live im ZDF mitverfolgen. Zudem werden weitere punktuelle Möglichkeiten für Zuschauer eingerichtet. (mehr …)

| | Kommentieren

„WI für Kultur“, die Zweite – Heute neue Ausgabe des Online-Charity-Festivals für regionale Kulturszene

Das Online-Charity-Festival „Wi für Kultur“ dient der Unterstützung der Wiesbadener Kulturszene. Die zweite Runde mit unterschiedlichsten Künstlern verschiedenster Sparten geht heute über die Bühne – ab 17 Uhr live und danach noch jederzeit abrufbar, so wie auch der Mitschnitt der Premierenveranstaltung. Der Hintergrund: Viele freischaffende Künstler sind aufgrund der Corona-Krise auf Sozialleistungen angewiesen. Mit der Aktion und den Spenden der Zuschauer und Sponsoren soll zur Erhaltung der kulturellen Vielfalt in Wiesbaden beigetragen werden.

(mehr …)

| | 1 Kommentar

„Kleinode im Westend entdecken“: Ein besonderer Tag in einem besonderen Stadtteil

„Kleinode im Westend entdecken“ heißt es, wenn Kulturschaffende, Künstler*innen, Handwerker*innen, Kleingewerbetreibende, Heilberufler*innen, Gastronomen und viele andere am  Samstag, dem 25. Juli, zum gemeinsamen Schauen, Reinschnuppern und Staunen in einem besonderen Wiesbadener Viertel laden. Verborgene Hinterhöfe sowie faszinierende Arbeitswelten im Westend lassen Entdecker, Schlenderer, Neugierige – Kiez-Ansässige wie Gäste aus dem Rest der Stadt – sich wie im Urlaub fühlen. Und vermitteln dabei die Botschaft: „Wir werden nicht als systemrelevant eingeschätzt, und doch wäre diese Stadt sehr viel ärmer ohne uns …“ Wir haben für euch den Überblick, wer wo wie dabei ist. (mehr …)

| | Kommentieren

Handkäs‘ mit Musssikk – wörtlich genommen: „Frankfurter Hof“ in Nordenstadt serviert Konzerte

Wie so viele Gastronomien wurde auch die Institution „Frankfurter Hof“ in Wiesbaden-Nordenstadt  von der Coronakrise getroffen. Für große Untersützung  seitens der Gäste bedankt sich die Betreiber-Familie Sprenger nun mit einer völlig neuen Interpretation einer der Spezialitäten des Hauses: „Handkäs mit Mussikk“ wird im August wörtlich genommen. (mehr …)

| | Kommentieren

Neue Attraktion in Eltville: Riesenrad am Rheinufer lockt ab Samstag Balkonien-Urlauber aus der Region

Ein neuer Anblick auf Eltville, neue Ausblicke aus Eltville. Die Stadt Eltville und der Schausteller Otto Barth haben sich zusammengetan und bieten den Familien des Rheingaustädtächen sowie allen Besuchern eine besondere Attraktion. Direkt am Rheinufer, zwischen Schloss und Freibad, wurde heute das Eltviller Riesenrad aufgebaut. Und ab diesem Samstag wird es seine Runden drehen. (mehr …)

| | Kommentieren

„Neue Adresse“ – Kunstwerke der Woche von Carmen und Veit von Seckendorff

Im Rahmen der Ausstellung „Neue Adresse“, zeigt der BBK Wiesbaden im Schaufenster der neuen Räume (Rheingauviertel, Marcobrunnerstr. 3) jede Woche ein Kunstwerk. Und sensor präsentiert es jeden Freitag hier, inklusive einem künstlerischen Statement:

Die Ausstellungsreihe beenden, ab Freitag, 17.07.2020: Carmen und Veit von Seckendorff.

Veit von Seckendorff zu seinem Tafelbild „Die Kraft des Gehens“ (Abbildung oben):

„Die Tiefe des durchmessenen Zeitraumes setzt uns in Distanz zur jeweiligen Gegenwart.

Die Kunst ist immer nur Antwort auf ihre Fragen und ihre Fragwürdigkeiten.

Bekenntnis aber auch zu dem, was in ihr an Zuversichtlichem, Aufbauendem, ja Begeisterndem ist.“

Carmen von Seckendorff zu ihrer Bildreihe „ohne Titel“ (Abbildung unten):

„Die Kompostionen sind keineswegs unwirklich, sondern sind ihrerseits konkrete Realitäten – optisch und haptisch unmittelbar wahrnehmbar und psychisch unmittelbar erlebbar.“

15 Arbeiten in 15 Wochen (verlängert auf 17 Arbeiten in 16 Wochen) zeigt der BBK seit dem 3. April in seinem neuen „Schaufenster“ in der Marcobrunnerstraße 3 – „als kleine kulturelle Geste“ in Corona-Zeiten mit Abstand von außen zu betrachten. Kleiner Tipp: Auch die neue sensor-Ausgabe liegt am Schaufenster zum Mitnehmen aus – solange Vorrat reicht.

(Fotos: Carmen und Veit von Seckendorff, BBK Wiesbaden)
BBK Wiesbaden e.V.

 

| | Kommentieren

Kleine in der großen Halle: Wiesbadens freie Bühnen bespielen den Schlachthof

Der Schlachthof öffnet seine große Halle nicht nur für Zusammenkünfte und Sitzungen, wie hier für den Kulturbeirat, sondern nun auch für öffentliche Veranstaltungen. Foto: Dirk Fellinghauer

Solidarität, Gemeinsamkeit, „Geht doch“-Haltung und neue (Kultur-)Perspektiven in Zeiten von Corona: Der Schlachthof stellt kleinen Wiesbadener Kultureinrichtungen seine große Halle mietfrei zur Verfügung,  das Kulturamt unterstützt dieses Angebot durch die Übernahme der real entstehenden Kosten. (mehr …)