| | Kommentieren

Ohrfeigen aus der Stille: „Schreibwütige“ Wiesbadener Jugendliche veröffentlichen starken Corona-Reader

Die jugendlichen Autorinnen der Gruppe „Die Schreibwütigen“ haben sich im Auftrag des Literaturhauses Villa Clementine kreativ mit der momentanen Krisensituation beschäftigt. Gefragt waren Zukunftsvisionen, Texte über den Umgang mit Isolation, über die Stille, neue Kommunikationsformen, Freundschaft und Familie, kurzum den Alltag in Zeiten der Corona-Pandemie. (mehr …)

| | Kommentieren

Der große Test: Podcasts aus Wiesbaden. Reden und reden lassen – über Arbeit, Punkrock, Fußball, Politik …  

Von Alia Bouhaha. Foto Richard Maguluko.

Die meisten Leute verbringen wegen Corona momentan sehr viel Zeit in den eigenen vier Wänden. Doch gerade bei dem frühlingshaften Wetter will man nicht immer auf Serien und Filme zurückgreifen. Viel schöner wäre es doch, auch mal die frische Luft zu genießen, ob im Garten, auf dem Balkon oder am offenen Fenster. Nur langweilig soll es nicht werden. Die Lösung lautet: Podcasts. Sie sind vielfältig und innovativ fürs Publikum und relativ einfach zu produzieren für die Macher. Und Podcasts sind schwer en vogue – man denke nur an den Podcast mit Corona-Erklärer Professor Drosten. Und der „Audiograf“ Ingo Stoll verkündet gar: „Podcast ist die neue Website“. Allein das lokale Angebot der Wiesbadener Podcasts deckt von Fußball, über (Unternehmens)-Kultur und Politik bis hin zu Punkrock unterschiedlichste Themenfelder ab. Bloß nicht den Überblick verlieren. Wir haben reingehört. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Wilhelmstraße bekommt heute eine Pop-Up Bike Lane – „Stadt soll schnell Platz für neue Radwege schaffen“

Zusammen mit dem Bündnis Verkehrswende Wiesbaden beteiligt sich der Fahrradclub ADFC Wiesbaden heute am bundesweiten Aktionstag „Pop-Up Bike Lane“. Die Stadt Wiesbaden wird aufgefordert, jetzt schnell Platz für neue, breite Radwege zu schaffen. Von 10 bis 12 Uhr zeigt der Fahrradclub, wie unkompliziert die Umsetzung ist: Auf der Wilhelmstraße zwischen Bierstädter und Frankfurter Straße wird eine „PopUp Bike Lane“, ein temporärer Radweg, errichtet. (mehr …)

| | Kommentieren

Wir sind da! Wiesbadens Einzelhandel – immer offen für euch! Geschäfte mit besonderem Charme im Überblick

(Advertorial) – Auch in herausfordernden Zeiten ist Wiesbadens Einzelhandel für euch da – teilweise mit neu geschaffenen Angeboten wie Abhol- und Lieferservice, grundsätzlich auch wieder für reguläre Besuche, natürlich mit gebotenem Abstand und unter Berücksichtigung der Auflagen und Hygieneregeln. Hier findet ihr ganz unterschiedliche Wiesbadener Geschäfte mit ihrem besonderen Charme und Reiz im Überblick.  Es lohnt sich, wieder „rauszugehen“ und eine Shoppingtour zu unternehmen. Gerade die kleinen inhabergeführten Geschäfte stehen für eine große Bandbreite des Angebots, für gute persönliche Beratung und für echtes Einkaufserlebnis auch unter besonderen Umständen.  Sie machen die Einzigartigkeit der Wiesbadener Innenstadt aus und verdienen jede Unterstützung. Wir werden diesen „Wir sind da“-Guide immer wieder aktualisieren – regelmäßiges wieder Reinschauen lohnt sich also.
(mehr …)

| | Kommentieren

Laufereignis MidSummerRun steigt – Corona-kompatibel auf zehn Tage verteilt / Ziel: 30.000 Euro für Sportvereine

Noch zu Jahresbeginn gab der gemeinnützige Verein Sporthilfe Wiesbaden e.V. für seinen MidsummerRun die Devise aus: „größer und weiter“. Durch die Corona-Pandemie kam alles anders, und so sah es lange Zeit danach aus, als müsse der beliebte Wiesbadener Stadtlauf dieses Jahr ausfallen. Dank der aktuellen Lockerungen und einem überzeugenden Sicherheits- und Hygienekonzept des Veranstalters gab es nun seitens der städtischen Behörden grünes Licht für den MidsummerRun 2020 in veränderter Form. (mehr …)

| | Kommentieren

„Neue Adresse“ – Kunstwerk der Woche: Mireille Jautz – „Höhen und Wege“

Im Rahmen der Ausstellung „Neue Adresse“, zeigt der BBK Wiesbaden im Schaufenster der neuen Räume (Rheingauviertel, Marcobrunnerstr. 3) jede Woche ein Kunstwerk. Und sensor präsentiert es jeden Freitag hier, inklusive einem künstlerischen Statement:

In der achten Woche, ab Freitag, 22.05.2020: Mireille Jautz mit der Installation Höhen und Wege.

„Der Umzug in die Marcobrunnerstraße ist auch ein Umzug zur Ringkirche, die charakteristisch für die neue Adresse ist. Man sieht sie, man hört sie, man kann sie fast berühren so nah ist sie. Sie zeigt sich mir wie ein Gebirge. Diesen Eindruck zeige ich bei meiner Arbeit in Form einer Metamorphose.

Das gemalte neoromanische Kirchengebäude kombiniert mit einer fotografierten Fahrbahnmarkierung „Kreuzung“. Der Glaube versetzt Berge. 

Die Kirche mit ihren Zwillingstürmen und dem kleineren Turm im hinteren Teil wird zum Gebirge, kombiniert mit der Fahrbahnmarkierung „unterbrochener Querstrich“. Der Weg ist das Ziel.

Im dritten Werk steht die Markierung „Zickzacklinie“ alleine. Diese Grafik symbolisiert den Rhythmus des Herzens – also des Lebendigseins.“

15 Arbeiten in 15 Wochen zeigt der BBK seit dem 3. April in seinem neuen „Schaufenster“ in der Marcobrunnerstraße 3 – „als kleine kulturelle Geste“ in Corona-Zeiten mit Abstand von außen zu betrachten. Kleiner Tipp: Auch die neue sensor-Ausgabe liegt am Schaufenster zum Mitnehmen aus – solange Vorrat reicht.

(Foto: Mireille Jautz, BBK Wiesbaden)
BBK Wiesbaden e.V.
| | Kommentieren

Wohnzimmer-Clubbing: „United We Stream“ geht heute auch in Rhein-Main an den Start – Schlachthof dabei

Bislang elf Clubs aus der Metropolregion Frankfurt Rhein-Main schließen sich auf einer gemeinsamen Plattform zum Streaming von Live-Events zusammen. “United We Stream Frankfurt/Rhein-Main” startet heute um 19 Uhr und wird über die Social-Media-Kanäle aller beteiligten Clubs gemeinsam ausgestrahlt. Begleitend werden über Crowdfunding Spenden gesammelt, die notleidenden Clubs über die Krise helfen sollen. Wiesbaden ist in der Auftakt-Riege der beteiligten Clubs mit dem Schlachthof vertreten. Mit United We Stream wird eine Plattform für alle Menschen der Region und des Landes geschaffen und die ganze Welt eingeladen, sich Clubnächte, DJ-Sets, Konzerte, Lesungen, Interviews und vieles mehr ins eigene Wohnzimmer, oder bei dem Wetter dieser Tage auch auf den Balkon oder in den Park, zu holen – live. (mehr …)

| | Kommentieren

Erstes „Corona-Aus“: Restaurant „Les Deux Dienstbach“ schließt – „Ein Moment, der uns tief im Herzen packt“

Processed with MOLDIV

Eines der buchstäblich ausgezeichnetsten Restaurants in Wiesbaden ist wohl das erste gastronomische „Corona-Opfer“ in der Landeshauptstadt. Mit dem Hinweis „Die Corona-Krise ist für uns alle einschneidend!“ eröffnen die Zwillinge Jennifer und Nathalie Dienstbach ein Schreiben, in dem sie die Schließung ihres Restaurants „Les Deux Dienstbach“ ankündigen. Sie berichten von „Emotionen, einer reinen Achterbahnfahrt, wunderschönen Erinnerungen mit den Gästen bis zu einem Moment, der uns tief im Herzen packt“.  Gleichzeitig kündigen sie „neue Wege“ an, über die das „Les Deux Dienstbach“ und das zugehörige Lebensgefühl weiterbestehen soll. (mehr …)

| | 1 Kommentar

„Erstes Wiesbadener Bitcoin-Café“ öffnet am 20. Mai – heimathafen meldet sich „digital statt viral“ zurück

Als nach eigenen Angaben „erstes Wiesbadener Bitcoin-Café“ kündigt der heimathafen seine Rückkehr aus der gastronomischen Zwangspause an – und verspricht ab 20. Mai „einen vollständig kontaktfreien Service mit digitaler Reservierung und  Bestellung“. Gemeinsam mit der auf Kryptowährungen spezialisierte Advanced Bitcoin Technologies AG startet die Café-, Coworking- und Eventlocation  „eine neue hygienischere Bezahlmethode gegen Corona“. Dass sich Experten ziemlich einig sind, dass das Coronavirus über Geldscheine oder -münzen nicht übertragen wird: Geschenkt! Spannend klingt der neue USP des heimathafen in der Wiesbadener Gastrolandschaft allemal. (mehr …)

| | Kommentieren

Wiesbadener Maifastspiele eröffnet: Publikum genießt abgespecktes Programm mit Abstand – Große Nachfrage

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

Das Staatstheater Wiesbaden macht das Beste aus der aktuellen Situation. Und das bedeutet: „Maifastspiele“. Mit einem Extrakt und Specials aus dem Programm der abgesagten Internationalen Maifestspiele wurde am Montagabend der Vorstellungsbetrieb wieder aufgenommen. Dabei zeigt sich: Die Sehnsucht nach Theater ist groß, die Nachfrage nach Karten beachtlich. (mehr …)

| | Kommentieren

Selmas sensor-#coronatagebuch – Tag 67: Beste Woche mit Auftanken im Büro und Auspowern im Fitnessstudio

„Aber bitte mit Sahne!“ Endlich wieder im Café sitzen.

Von Selma Unglaube (Text & Foto).

Corona und die Folgen. Das Virus legt auch die Wiesbadener Welt lahm, zwingt zur Auszeit. Berufstätige Eltern stellt die Situation vor besondere Herausforderungen. Unsere Autorin wird in dieser Zeit in loser Folge im sensor-#coronatagebuch von ihren Erfahrungen als Mutter (Tochter 6, Sohn 12) im Home-Office berichten – und lädt ein zum Austausch. Heute: Ausflüge ins Büro und ins Fitnessstudio, regulierter Blutdruck und Konzertüberraschung im Innenhof.
(mehr …)

| | Kommentieren

Solidarität mit Bands: sensor präsentiert „Wir für die Musik“-CDs to go-Tag am Neuen Schützenhaus

Mit heißer Nadel gestrickt, mit großem Herz für die lokale Musikszene erdacht: Eine besondere „Solidarität für Musiker“-Idee hat Tina Ramolla vom Neuen Schützenhaus und plant, präsentiert von sensor, einen To-Go-CD-Verkauf von Bands aus Wiesbaden und der Region am Donnerstag, 21. Mai (Christi Himmelfahrt-Feiertag), von 12 bis 18 Uhr auf dem Neues Schützenhaus-Parkplatz bei der Fasanerie. Eine klasse Gelegenheit für Musikfans, „Local Heroes“ zu unterstützen – und eine klasse Möglichkeit für „Local Heroes“, auch in fast Livemusik-freien Zeiten ein wenig zu verdienen. (mehr …)