| | Kommentieren

Straßenmusik auf LKW-Orgel: Konzertmarathon auf dem Luisenplatz / Kantoren feiern Instrument des Jahres

Die weltweilt einzige mobile Orgel, die von der Orgelbaufirma „Hoffmann & Schindler“ aus der Rhön auf einen LKW gebaut wurde. Foto: Orgelbaufirma Hoffmann & Schindler.

Orgelmusik tönt am Samstag, 19. Juni, zwischen 11 und 17.30 Uhr über den Luisenplatz. Hinter der einzigartigen Aktion stecken die hauptamtlichen Kantoren der evangelischen und der katholischen Kirchen in Wiesbaden.
(mehr …)

| | Kommentieren

Das große 2×5-Interview: Maria (Janine) Vinha, Vorsitzende VOLT-Fraktion, 39 J., 1 Tochter (14)

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Arne Landwehr.

BERUF/UNG

Ihr seid mit VOLT als Neulinge aus dem Stand mit Fraktionsstärke ins Wiesbadener Rathaus gewählt worden. Das hattet ihr auch als Wahlziel genannt. Aber unter uns: Habt ihr da wirklich dran geglaubt?

Damit haben wir nicht wirklich gerechnet. Ein oder maximal zwei Sitze, das dachten wir schon. Aber drei? Da haben wir erst mal – digital – die Korken knallen lassen. Das war etwas surreal: Was bedeutet das jetzt eigentlich? Wie gründe ich eine Fraktion? Allein der organisatorische Kram. Da mussten wir uns erst mal einlesen. Jörg Heimlich (Leiter Büro der Stadtverordnetenversammlung) hat uns beratend zur Seite gestanden. Der Empfang im Rathaus war super herzlich. Das hätte ich mir fast kühler vorgestellt, mit der Konkurrenz der Parteien. Aber alle sind auf uns zugekommen, haben uns gratuliert und auch gesagt, dass wir als Neulinge gerne mit Fragen auf sie zukommen können. Wir wurden auch kontaktiert in Sachen Regierungsbildung und haben Gespräche geführt. Wir wären auch bereit, – dafür sind wir ja da, um mitzugestalten und dafür zu sorgen, dass Sachen auch so umgesetzt werden können, wie wir uns das vorstellen. Wenn wir da Einfluss nehmen können, machen wir das natürlich auch. (mehr …)

| | Kommentieren

Wie weiter? Wiesbadener Geschäftsleute erzählen – Corona-Protokolle (06): Daniel Thiel, Concept Store

Von Annika Posth und Selma Unglaube. Fotos Till Christmann.

Wiesbadener Pandemie-Geschichten zwischen Sorge, Frustration und Verzweiflung, zwischen Hoffnung, Zuversicht und „Jetzt erst recht“. In unseren „Corona-Protokollen“ berichten Wiesbadener Geschäftsleute und Gastronomen von ihrer Situation, im Blick zurück und im Blick nach vorn. Wir veröffentlichen die gesammelten Protokolle aus der Titelstory unserer Mai-Ausgabe hier nach und nach einzeln. (mehr …)

| | Kommentieren

Alle im grünen Bereich: 11 (+1) Freund:innen präsentieren ihre Kunst auf dem Rasen der Brita-Arena / Anpfiff 12.06.

Von Annika Posth.

„Ich glaube, dass es viele Menschen gibt, die ähnliche Ideen haben, aber noch nicht die Hürden überwinden können“, meint Initiator Philipp Kühn und hofft: „Es könnte für diese Menschen inspirierend sein zu sehen, dass es Hürden gab und wir uns überlegt haben wie wir diese meistern können. Das stößt bei anderen Menschen vielleicht auch etwas an“.  Was er, zusammen mit Partnern, Mitstreitern und Unterstützern, geschafft hat: Die BRITA Arena wird am Samstag, dem 12. Juni von 10 bis 18 Uhr, zum Veranstaltungsort für Kunst und Musik. 12 Künstler*innen stellen auf dem Rasen in einem jeweils 4×4 Meter Raum ihre Kunst aus. Was alle Künstler*innen vereint ist ihre Verbindung zu Wiesbaden: Geburtsort, Arbeitsort oder Galerie in Wiesbaden.
(mehr …)

| | Kommentieren

Ab heute darf Wiesbaden wieder freier shoppen, essen, trinken, Kultur genießen – Welche Lockerungen gelten

Die Werte sinken, die Zügel werden gelockert. Ab heute gilt LMVB in Wiesbaden: Locker machen, vorsichtig bleiben. Mit der Zurückstufung der Landeshauptstadt  in die sogenannte „Landesstufe 2“ treten ab heute zahlreiche weitere Erleichterungen für die Wiesbadener:innen in Kraft. Hier erfahrt ihr, welche dies sind.
(mehr …)

| | Kommentieren

Caligari, Kunsthaus, Stadtbibliothek und mehr: Städtische Kultureinrichtungen öffnen wieder

So dicht gedrängt wird das Kinopublikum erst mal nicht sitzen dürfen in der Filmbühne Caligari, aber nach Monaten des Entzugs werden Filmfans froh sein, überhaupt wieder das Caligari besuchen zu dürfen.

Nach langen Wochen und Monaten des pandemiebedingten Lockdowns werden etliche städtische Kultureinrichtungen des Kulturamts nach und nach wieder öffnen. Hier erfahrt ihr, welche Einrichtung wann wieder öffnet – und unter welchen Bedingungen. (mehr …)

| | Kommentieren

Wie weiter? Wiesbadener Corona-Protokolle (05): Gabriella Bianchi-Henke, LadyFitness, Langgasse

Von Annika Posth und Selma Unglaube. Fotos Till Christmann.

Wiesbadener Pandemie-Geschichten zwischen Sorge, Frustration und Verzweiflung, zwischen Hoffnung, Zuversicht und „Jetzt erst recht“. In unseren „Corona-Protokollen“ berichten Wiesbadener Geschäftsleute und Gastronomen von ihrer Situation, im Blick zurück und im Blick nach vorn. Wir veröffentlichen die gesammelten Protokolle aus der Titelstory unserer Mai-Ausgabe hier nach und nach einzeln. (mehr …)

| | Kommentieren

Schlachthof öffnet seinen Backyard – Biergarten hinter der Halle ab 11. Juni / Relaxtes DJ- und Kulturprogramm

„Hoch die Hände, Lockdown Ende! „, ruft es aus dem Schlachthof. Und das bedeutet: Es gibt Neues rund um den Schlachthof: „Ab dem 11. Juni legen wir mit relaxtem Kulturprogramm los und eröffnen den Schlachthof Backyard“. Hinter der Halle gibt es dann täglich – außer montags – ab 16 Uhr an Biergarnituren vielerlei Getränke, Pizza aus dem 60/40 und eine Bühne mit wechselndem Programm. (mehr …)

| | Kommentieren

Wie weiter? Wiesbadener Geschäftsleute erzählen – Corona-Protokolle (04): Arlette Kaballo, Modedesignerin

Von Annika Posth und Selma Unglaube. Fotos Till Christmann.

Wiesbadener Pandemie-Geschichten zwischen Sorge, Frustration und Verzweiflung, zwischen Hoffnung, Zuversicht und „Jetzt erst recht“. In unseren „Corona-Protokollen“ berichten Wiesbadener Geschäftsleute und Gastronomen von ihrer Situation, im Blick zurück und im Blick nach vorn. Wir veröffentlichen die gesammelten Protokolle aus der Titelstory unserer Mai-Ausgabe hier nach und nach einzeln. (mehr …)