| | Kommentieren

Hessen verschärft Corona-Regeln: 2G im Einzelhandel, Maskenpflicht in Gastronomie & mehr ab 5. Dezember

Hessen reagiert mit verschärften Maßnahmen auf die aktuelle Corona-Situation. Ministerpräsident Volker Bouffier kündigte soeben in der Staatskanzlei in Wiesbaden eine 2G-Regelung für den Einzelhandel an (ausgenommen Geschäfte für täglichen Bedarf wie zum Beispiel Lebensmittel, Apotheken etc.). Für Ungeimpfte wurde eine Kontaktbeschränkung von maximal zwei Hausständen im öffentlichen Raum beschlossen (mit entsprechender Empfehlung für den privaten Raum). Die „Optionslösungen“ für Gastronomie und Hotellerie entfallen – auch mit 2G gilt hier künftig Maskenpflicht bis zum Platz. (mehr …)

| | Kommentieren

Geschäft des Monats: Zierpalast, Armenruhstraße 22, Biebrich

Von Anja Baumgart-Pietsch. Fotos Kai Pelka.

Es ist schwierig bis unmöglich, aus Gabriela Hennigs „Zierpalast“ ohne eine nette Kleinigkeit rauszukommen. Einfach zu nett sind die kleinen Dinge, die die Biebricherin in der Armenruhstraße verkauft. Ein originell zusammengestelltes Sortiment aus Geschirr, Kissen und Decken, Bekleidung, Kosmetik, kleinen Geschenken, Raumdüften und auch mal kleine Päckchen mit leckeren Schokotoffees findet sich in dem Geschäft, das Hennig seit 2007 in Biebrich führt. (mehr …)

| | Kommentieren

Hochenergetische improvisiert, filigran und skurril: Les Marquises am 27.11. im „Marleen“ im Lili

Das Duo Les Marquises spielt am 27. November, 20 Uhr, im „Marleen“ im Lili eine hochenergetische improvisierte Musik, die zugleich filigran und mit einer Prise skurrilen Humors gewürzt ist – ein transparenter pointilistischer Klangstrom faszinierender schillernder Klangfarben. Emilie Škrijeljerforscht bespielt das Akkordeon in all seinen klanglichen Möglichkeiten und nutzt es als Quelle ihres elektronischen Setups. Für den Schlagzeuger und autodidaktischen Improvisator Tom Malmendier ist die Improvisation ein zentraler Punkt seiner musikalischen Forschung. Im zweiten Set des Abends sind die beiden im Quartett mit der Frankfurter Saxophonistin Ulrike Schwarz und dem Wiesbadener Cellisten Jan-Filip Ťupa zu erleben. (sun/Foto: Veranstalter)

| | Kommentieren

„Für beide Seiten ein unvergessliches Erlebnis“: Gast-Zuhause gesucht für für Freiwillige aus der Ferne

Deody aus Namibia war Gasttochter von Achim und Runa Hammerschmidt. Deren Erfahrung: „Es erweitert unheimlich den Horizont.“ Foto: Volunta

Den Horizont erweitern, sich selbst reflektieren und sich persönlich weiterentwickeln: Das erleben Gastfamilien – oder auch Singles, WGs oder Senioren -, die für einige Monate oder ein ganzes Jahr Freiwillige aus der Süd-Nord-Komponente des „weltwärts“-Programms aufnehmen. Für die jungen Menschen aus Bolivien, Kolumbien, Indien, Südafrika, Namibia und Ruanda sucht die DRK-Tochter Volunta Gastfamilien in ganz Hessen: in den größeren Städten ebenso wie in den ländlichen Gebieten. (mehr …)

| | Kommentieren

„ZAZIE – oder die Welt am Arsch!?“ als anarchisches GOJ TA-TR-Vergnügen im thalhaus

Noch am Premierentag hat sie Corona im letzten Jahr ausgebremst! Aber jetzt, nach über einem Jahr Wartezeit, kommt das GOJ TA-TR-Ensemble endlich am 17. und 18. November – im thalhaus unter 3-G-Regelauf die Bühne und mit ihnen ZAZIE – oder die Welt am Arsch!?“. (mehr …)

| | Kommentieren

150 Jahre „Kammermusik in Wiesbaden“ – Zum Jubiläum ein ganz besonderes Instrument im Fokus

Die „Kammermusik in Wiesbaden“ lädt anlässlich der 150-jährigen Jubiläumssaison am 21. November, 17 Uhr, zum Konzert mit Juri Vallentin und Philipp Heiß in den Herzog-August-Friedrich Saal in der Friedrichstraße 22 (Casino-Gesellschaft) ein. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kulturbeirat fühlt neuen Fraktionsvorsitzenden auf den Zahn: Öffentliche Podiumsdiskussion am 5. November

Kulturbeirat fühlt neuen Fraktionsvorsitzenden auf den Zahn: Öffentliche Podiumsdiskussion am 5. November

Wie viel Wert misst die kommunale Politik der Kultur in Wiesbaden bei? Für das Podium „Kulturbeirat trifft: Neue Fraktionen im Rathaus Wiesbaden“, zu der alle Interessierten am 5. November um 17 Uhr ins Haus der Vereine in Dotzheim willkommen sind, hat der Kulturbeirat alle Vorsitzenden der im Rathaus vertretenen Fraktionen eingeladen. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Neue Perspektiven auf das Thema Tod eröffnen – Walter Kohl spricht heute in der Marktkirche

Neue Perspektiven auf das Thema Tod eröffnen – Walter Kohl spricht heute in der Marktkirche

Walter Kohl ist heute um 19 Uhr in der Wiesbadener Marktkirche zu Gast und spricht zum Thema „Mit dem Tod versöhnen“. Wie Leben und Tod zusammengehören und woher unsere große Angst vor dem Tod kommt – das sind Fragen, die seit der Corona-Pandemie gegenwärtig sind.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Seit zwanzig Jahren „Knietief in Beats“ – DJ Franksen feiert Jubiläum seiner Drum’n’Bass-Party im Kesselhaus

Seit zwanzig Jahren „Knietief in Beats“ – DJ Franksen feiert Jubiläum seiner Drum’n’Bass-Party im Kesselhaus

HR-Musikredakteur Frank Eckert aka DJ Franksen feiert mit seiner Partyreihe „Knietief in Beats“ am 16. Oktober, ab 23 Uhr, 20-jähriges Jubiläum im Schlachthof-Kesselhaus. Knietief ist somit die älteste existierende Drum-n-Bass Partyreihe in Deutschland: längst ein besonderes Kulturgut, ein kleines, sympathisches, ikonisches Denkmal. Zur Geburtstags-Sause bleibt Knietief sich und seinem Prinzip der Jahre treu: Guter Sound von guten Artists der Jungle Nation. Ein Sound-Erzeugnis von und für die treue Sound-Familie, mit langjährigen Artist-Freunden, die mit frischen Dubplates wie Classics den Soundtrack dieser besonderen Nacht gestalten. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Aktueller denn je „in Zeiten von Gewalt und Rassismus“: Brittens „War Requiem“ am 1.10. hochkarätig im Kurhaus

Aktueller denn je „in Zeiten von Gewalt und Rassismus“: Brittens „War Requiem“ am 1.10. hochkarätig im Kurhaus

Am 1. Oktober wird Benjamin Brittens War Requiem um 19.30 Uhr im Kurhaus in Wiesbaden aufgeführt. Das Konzert ursprünglich Anfang Mai 2020 zum Gedenken an das Kriegsende vor 75 Jahren – am 8. Mai 2020 – geplant und musste damals aufgrund der Corona-Pandemie verschoben werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Energie aus der Stille: Musicalprojekt „Bohemian Pandemie“ konserviert Einblicke / Crowdfunding läuft

Energie aus der Stille: Musicalprojekt „Bohemian Pandemie“ konserviert Einblicke / Crowdfunding läuft

2020. Die Welt steht still. Aus dieser Stille hat der Verein Musical Tomorrow e.V. Energie gewonnen und sie in kreative Schaffenskraft gewandelt. Als Zeitzeugen der COVID-19 Pandemie möchten die Akteure diese Einblicke konservieren und in all ihren Facetten erzählen. Immer zwischen Komödie und Tragödie – wie das Leben selbst. Zur Finanzierung des Vorhabens läuft eine Crowdfunding-Kampagne. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für WI cool: Draußengastro darf bleiben – Unkomplizierte Umnutzung von Parkplätzen & Co einstimmig verlängert

WI cool: Draußengastro darf bleiben – Unkomplizierte Umnutzung von Parkplätzen & Co einstimmig verlängert

Gute Nachricht für Wiesbadener Gastronomen, wie hier Tayfun Düzlü vor seinem „Amigos“ in der neu und weiter aufblühenden Nerostraße: Zusätzliche Außenflächen dürfen weiter unbürokratisch gastronomisch genutzt werden. Foto: Dirk Fellinghauer

Großartige Nachricht für Planungssicherheit und Lebensqualität in der Stadt, das oft als Spießbaden geschmähte Wiesbaden bleibt in dieser Angelegenheit cool. Die Gastronom:innen und Gastronomen können weiterhin zusätzliche Außenflächen für die Bewirtung ihrer Gäste nutzen. Die zunächst bis Ende 2021 befristete, gebührenfreie Genehmigung zur Unterstützung der Gastronomie in der Pandemie wird dazu formlos bis Ende 2022 verlängert. Das hat der Wirtschaftsausschuss am Dienstag einstimmig beschlossen. Ähnlich gelagerte Anträge von Grünen und SPD sowie von CDU, FDP, Volt und BLW/ULW/BIG gingen dazu in einem gemeinsamen Ersetzungsantrag ein. (mehr …)