| | 3 Kommentare

Wiesbadenerin näht mit Tochter Schutzmasken – Kreativkollektiv bietet Helfern Hilfen an

Von Selma Unglaube.

Seit acht Jahren näht die Wiesbadenerin Sabine Gräff mit ihrer Familie für den guten Zweck. Nun produziert sie Corona-Schutzmasken. Diese werden nicht nur wie wild von Privatleuten bestellt. Auch medizinische Einrichtungen und Supermärkte interessieren sich dafür. UPDATE: Als erster Markt in Wiesbaden verkauft der REWE-Markt Scheider in der Aarstraße seit dem 27. März die Masken. Kreative Hilfsbereitschaft zeigt auch ein Wiesbadener Kreativkollektiv. (mehr …)

| | Kommentieren

„Buy art – not toilet paper!“-Auktion: Lokale Künstler versteigern Werke für lokale Läden

Die Zeiten von Corona sind chaotisch. Das dachten sich auch die drei Künstler Marco, Gerry und Sören und das Tag.Werk, seinerseits Bar, aber auch wichtiger – und bedrohter – Kulturort der Stadt. Kurzerhand haben sie die Aktion „Kunst im Chaos“ in die Welt gerufen, um den Zusammenhalt verschiedener lokaler Branchen zu stärken und diese schwierige Situation erträglicher zu machen. Die Idee: Lokale Künstler*innen versteigern ihre Werke zum Wohle kleiner lokaler Gastronomen.

(mehr …)

| | Kommentieren

Selmas sensor-#coronatagebuch – Tag 10: Sackhüpfen

Von Selma Unglaube (Text und Fotos).

Corona und die Folgen. Das Virus legt  auch die Wiesbadener Welt lahm, zwingt zur Auszeit. Berufstätige Eltern stellt die Situation vor besondere Herausforderungen. Unsere Autorin wird in der nächsten Zeit in loser Folge im sensor-#coronatagebuch von ihren Erfahrungen als Mutter (Tochter 6, Sohn 12) im Home-Office berichten – und lädt ein zum Austausch. Heute: Sackhüpfen, Platz auf den Straßen, kaum Fluglärm. (mehr …)

| | Kommentieren

IHK und heimathafen starten heute „Volle Kraft voraus“-Webinare für Unternehmer und Selbstständige

Die IHK Wiesbaden und der heimathafen organisieren, mit Unterstützung der stets äußerst ideen- und energiegeladenen Macher Christian Janisch und Daniel Nowack, zur Bewältigung der Corona-Krise kurzfristig kostenfrei Webinare für Selbstständige und Unternehmen aus Wiesbaden und Rhein-Main. Unter dem Motto „Volle Kraft voraus“ gibt es online Impulse, Fragen und Antworten genau zu den Themen, bei denen gerade bei vielen große Unsicherheit herrscht: Kurzarbeit, Hilfskredite, Insolvenzrecht und Steuerstundungen. Los geht es schon heute. (mehr …)

| | Kommentieren

Stadt gewährt Stundung von Steuer und Mieten für Gewerbe und Kulturorte: „Vorbild für andere Vermieter“

Das Theater im Pariser Hof gehört zu den Kulturinstitutionen der Stadt, die in einer städtischen Immobilie zuhause sind. Auch sie könnten die angekündigten Mietstundungsangebote der Stadt in Anspruch nehmen.

Die Landeshauptstadt Wiesbaden ermöglicht die Stundung von Gewerbesteuer und Gewerbemieten wegen der finanziellen Auswirkungen des Coronavirus auf die heimische Wirtschaft. Neben Unternehmen sollen auch Kulturinstitutionen das Angebot in Anspruch nehmen können. (mehr …)

| | Kommentieren

Schlachthof-Backstage zur Rettungswache umfunktioniert – Einsätze rund um die Uhr

Wo sonst Musiker aus aller Welt auf ihre Auftritte warten und sich für diese, oder auch nach diesen, stärken, warten nun Wiesbadener Rettungssanitäter auf ihre Einsätze und erholen sich von selbigen. Um das Infektionsrisiko auf allen Rettungswachen zu minimieren, wurden die Standorte dezentralisiert. Behelfs-Rettungswachen im Dresdner Ring in Bierstadt, in der Rennbahnstraße in Erbenheim sowie eben im Kulturzentrum Schlachthof wurden eingerichtet. Der Rettungsdienst in Wiesbaden stellt sich auf die besonderen Herausforderungen, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, ein. (mehr …)

| | Kommentieren

Kontaktverbot anstatt Ausgangssperre: „Die Grundlinie für draußen heißt 1 Person“

Kontaktverbot anstatt Ausgangssperre – auf diese grundsätzliche Regelung einigten sich heute Bund und Länder im Kampf für die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Demnach werden Ansammlungen von mehr als zwei Personen untersagt. Als erster Ministerpräsident berichtete NRW-Landeschef Armin Laschet. Er sagte vor der Presse: „Nicht das Verlassen der Wohnung ist die Gefahr. Die Gefahr ist der enge, unmittelbare soziale Kontakt.“ Ausnahmen gebe es für „Kernfamilien“, in einem Haushalt lebende Personen und zum Beispiel bei Beerdigungen. Laut Laschet gelten die heute getroffenen Regelungen und Maßnahmen bis zum 19. April, die Bundeskanzlerin sprach heute von „mindestens zwei Wochen Geltungsdauer“.    (mehr …)

| | Kommentieren

Wiesbadener Fitnessstudio bietet Klopapier-Workout – Online-Training in Coronazeiten

Das Wiesbadener  LadyFitness-Studio in der Langgasse möchte Wiesbadener*innen weiterhin fit halten und bietet online Corona-Workouts an. Angeboten wird unter anderem ein Klopapier-Workout – für den Fall, dass jemand zu viel Klopapier zu Hause hat. Soll ja vorkommen in Hamsterkauf-Zeiten. Trainingseffekt: Kraft und Ausdauer. Außerdem steht noch ein Partner-Workout auf dem Programm. Der Fokus liegt hierbei auf einem Ganzkörpertraining ebenfalls zur Verbesserung der Kraft und Ausdauer. Das dritte Video ist ein Cardio-Workout, bei dem der Stoffwechsel ordentlich angekurbelt und Kalorien verbrannt werden. Also genau das Richtige im Moment. Schließlich verbringen viele jetzt vermehrt Zeit im Sitzen. Und für die hoffentlich nicht allzu ferne Zeit, wenn alle wieder in die Fitnessstudios dürfen: der große sensor-Test der Frauen-Fitness-Studios in Wiesbaden. (sun)

| | 1 Kommentar

Hessen schließt Restaurants und Gaststätten – Versammlungs-Obergrenze sinkt auf 5 Personen

Restaurants und Gaststätten werden in Hessen ab Samstag, 21. März, 12 Uhr, geschlossen. Ziel der neuen Maßnahmen der Landesregierung ist es, die Ansteckungsgefahr durch direkte Kontakte von Personen verringern. Die bisherige Obergrenze für Versammlungen wird von bislang 100 Personen wird auf fünf Personen reduziert. Von einer „Ausgangssperre“ ist keine Rede.

(mehr …)

| | Kommentieren

Ehrenamt in Zeiten von Corona – Freiwilligen-Zentrum als zentrale Anlaufstelle für alle Fragen

Es sind schwierige Zeiten auch für ehrenamtlich engagierte Wiesbadener*innen. Die stetige und unberechenbare Entwicklung der Corona-Lage sorgt für viel Ungewissheit. Das Freiwilligen-Zentrum Wiesbaden e.V. arbeitet derzeit intensiv daran, als Anlaufstelle für alle Fragen rund um den Einsatz von Ehrenamtlichen gerüstet zu sein. (mehr …)

| | Kommentieren

Bundesregierung startet #WirvsVirus-Hackaton: Gemeinsame Suche nach kreativen Lösungen

Zu Hause bleiben, Hände waschen und Abstand halten zu Mitmenschen – dass jede*r einzelne etwas gegen die Ausbreitung des Coronavirus beitragen kann und muss, ist mittlerweile bekannt. Die Bundeskanzlerin hat in ihrer großen Ansprache am Mittwochabend nochmal eindringlich an alle appelliert. Jetzt können sich außerdem diejenigen, die kreative Ideen zur Erleichterung der Corona-Krise haben, einbringen. Schluss mit Hummeln im Hintern: Jetzt werden Lösungen geschaffen. Die Bundesregierung ruft zum Hackathon. Eingeladen sind Problemlöser*innen aus der Tech- und Kreativbranche, aber auch sozial engagierte Bürger*innen. (mehr …)