| | Kommentieren

Wasserglas zur Weinwoche – Wer hat diesmal die besten Ideen? Wettbewerb läuft bis 30. April

Zum besonderen Jubiläum ein besonderes Glas: Die „Rheingauer Weinwoche“ findet in diesem Jahr bereits zum 44. Mal statt. Da wird das ESWE-Wasserglas 2019 mit Sicherheit als Sammelobjekt  besonders beliebt sein. BürgerInnen sind daher aufgerufen, es zu gestalten. Bis zum 30. April haben kreative Köpfe Zeit, ihre Vorschläge einzureichen. (mehr …)

| | 1 Kommentar

10 Jahre “erLesen” – Dichterviertel-Buchhandlung feiert heute mit Livemusik und Lesungen vom Gerüst

Kein (April-)Scherz: erLesen, die Buchhandlung im Dichterviertel wird 10 Jahre!! Am 1. April 2009 eröffnete, unter manch skeptisch-spöttischen Blicken, Brigitte Endres eine kleine Kiezbuchhandlung in der Niederwaldstraße. Heute ist sie eine weit über das Viertel hinaus bekannte Institution mit einem ausgewählten Sortiment und einem Team aus inzwischen drei ausgebildeten Buchhändlern. Ein bis zweimal im Monat werden kleine Lesungen, Kunstabende, auch Whiskytastings veranstaltet. „Wir sind stolz, Mitglied bei den 6Richtigen, Wiesbadens unabhängigen und inhabergeführten Buchhändlern zu sein“, sagt die Inhaberin. Ab 18 Uhr sind am 1. April alle eingeladen zum Feiern  mit einem Kindermalwettbewerb, Lesungen vom Gerüst mit Arno Hermer, Jürgen Heimbach und Rita Rosen,und Rockmusik von den FABS. www.erlesen-wiesbaden.de

| | 1 Kommentar

Feuer und Flamme für die “Earth Hour”: Licht aus für den Klimaschutz am 30. März – Film, Livemusik, Leckereien

Am Samstag, 30. März, schalten zur „Earth Hour”, ab 20.30 Uhr, Millionen Menschen weltweit für eine Stunde das Licht aus und treffen sich an zentralen Orten, um gemeinsam ein Zeichen für mehr Umwelt- und Klimaschutz zu setzten. Das Umweltamt als Veranstalter der Earth Hour in Wiesbaden, lädt ein, sich an dieser Aktion zu beteiligen und zur Earth Hour-Party im Kulturpark am Schlachthof zu kommen. Der Programmauftakt ist um 18 Uhr im Murnau-Filmtheater, das den Film „Climate Warriors“ zeigt. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Fastnachtszug bringt Hunderttausende uff´ die Gass´ – nur Umweltsauerei mindert den Spass

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos).

Das Wetter hielt, die Stimmung war bestens. Geschätzt 420000 Menschen kamen zum großen Fastnachtssonntagszug der Dacho, bei dem sich rund 210 Zugnummern entlang der 4,5 Kilometer langen Zugstrecke schlängelten. Etwa 5500 Teilnehmer – auf und in Wagen, zu Fuß, auf Pferden, in Kutschen – sorgten für ein kunterbuntes Bild auf der Strecke, Hunderttausende überwiegend bunt und oft originell kostümierte Zuschauer jeden Alters für eine fröhliche Kulisse an der Strecke. Von den üblichen Schnapsleichen und vereinzelten Folgeerscheinungen des kollektiven Suffs abgesehen, blieb es nach Polizeiangaben friedlich. Nachdem die “Zugente” durch war und die fleißigen ELW-Trupps, die für ihren Einsatz manchen Extraapplaus ernteten, die Strecke direkt wieder von den durch den Umzug produzierten Müllbergen befreit hatten, feierten die Massen maßlos weiter uff´ de Gass´, in den Kneipen der Altstadt und vereinzelt auch außerhalb des Zentrums. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für In neuer Offenheit – Ball des Sports bringt Ereignisse für jedermann in die Stadt: Energy Run und Sektnacht

In neuer Offenheit – Ball des Sports bringt Ereignisse für jedermann in die Stadt: Energy Run und Sektnacht

Am 2. Februar wird der 49. Ball des Sports, erstmals im „kompletten“ neuen RMCC und mit Jan Delay als Mitternachtsshow-Stargast, wieder für einen Aufgalopp der tendenziell Reichen, Schönen und Prominenten sorgen. Otto-Normal-Wiesbadener bleibt bei dem Benefiz-Event zur Förderung der Deutschen Sporthilfe in aller Regel vor der Tür. Das Ganze, und die ordentliche Bezuschussung des Ganzen durch die Stadt, kann man finden, wie man will – unstrittig ist aber, dass das elitäre gesellschaftliche Großereignis sich seit einigen Jahren in die Stadt hinein öffnet mit diversen Veranstaltungen und Aktionen für “jedermann”.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Silvester-Tipps: Party, Theater, Singlewanderung – Wie und wo ins neue Jahr?

Silvester-Tipps: Party, Theater, Singlewanderung – Wie und wo ins neue Jahr?

Von Max Blosche. Foto Wiesbaden Marketing.

Alle Jahre wieder … kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch – spätestens, wenn dessen Geburtstagsfeierlichkeiten vorüber sind-, die alles entscheidende Frage: Was machen wir eigentlich an Silvester? Party, Theater, Fackelwanderung … wie und wo es in Wiesbaden rüber geht in das neue Jahr, verrät euch der große sensor-Silvester-Fahrplan. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Klappe, die 31.: Exground bringt ab heute wieder die ganze Welt auf diverse Leinwände – Fokus Philippinen

Klappe, die 31.: Exground bringt ab heute wieder die ganze Welt auf diverse Leinwände – Fokus Philippinen

Von Hendrik Jung. Fotos: Exground, Axel Estein.

Bei westlichen Filmfans spielt der ostasiatische Inselstaat vielleicht noch keine große Rolle. Tatsächlich werden auf den Philippinen jedoch bereits seit gut einhundert Jahren Filme produziert, und es existiert sogar eine besondere Form der Filmförderung. Die Philippinen bilden den Länderschwerpunkt beim 31. Exground Filmfest, das – präsentiert von sensor – heute Abend in der Caligari Filmbühne eröffnet wird und bis zum 25. November 180 Filmproduktionen unterschiedlichster Längen, Genres und Herkunft auf verschiedene Leinwände bringt.  (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Oans, zwoa, g´wonna: sensor verlost einen Tisch beim Wiesbadener Oktoberfest-Finale

Oans, zwoa, g´wonna: sensor verlost einen Tisch beim Wiesbadener Oktoberfest-Finale

Die Isartaler Hexen waren das absolute Highlight. Foto: Volker Watschounek/Wiesbadener Oktoberfest

Am kommenden Wochenende geht das 3. Wiesbadener Oktoberfest auf dem Festgelände der Gibber Kerb in die letzte Runde.
An den bisherigen zwei Wochenenden hatten die Gäste ihre Gaudi und erleben ein abwechslungsreiches und spektakuläres Bühnenprogramm.
Neben den Mallorca Künstlern Jürgen Milski, Almklausi, Melanie Müller, Lorenz Büffel und Tim Toupet, gaben sich auch die Jungen Zillertaler sowie die Trenkwalder die Klinke in die Hand. Die Isartaler Hexen waren das absolute Highlight (Foto). Vor ausverkauftem Festzelt spielten sie auf ihrer Abschiedstour noch einmal in Wiesbaden. Für das Finale verlost sensor einen Tisch auf dem Oktoberfest. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Der Stadtfest-Geheimtipp: Obere Webergasse lockt mit besonderem Flair, klasse Bands und super Programm

Der Stadtfest-Geheimtipp: Obere Webergasse lockt mit besonderem Flair, klasse Bands und super Programm

Das Tor zum Bergkirchenviertel verwandelt sich an diesem Samstag, dem 29. September, zu dem Geheimtipp des vom 28. bis 30. September laufenden Wiesbadener Stadtfestes: Willkommen in der Oberen Webergasse. Die Anlieger – Geschäfte, Gastronomie, Kulturschaffende – freuen sich, erneut die Vielfalt und das Leben in der Straße mit dem besonderen Charakter und einzigartigen Flair vorzustellen. “Kommt vorbei und lasst euch von unserem Programm mitreißen”, heißt es in der Einladung zum Obere Webergasse-Straßenfest, das sensor erneut als Medienpartner präsentiert. (mehr …)

| | 2 Kommentare

ABGESAGT !!! Sonntagsspaziergang führt “Auf die Schwalbacher!”: Visionen, DJ, Hühner und Urinella beim “City Hack”

UPDATE – WEGEN SUPERMIESER WETTERAUSSICHTEN WURDE DIE VERANSTALTUNG NUN DOCH ABGESAGT – ALLE INFOS HIER. Die beste Devise für diesen Sonntagsspaziergang lautet: “Auf die Schwalbacher!” Denn auf der Schwalbacher Straße heißt es an diesem Sonntag: “Slow down!” Eine der Hauptverkehrsachsen Wiesbadens in einem anderen Modus? Diese Herausforderung gemeinsam anzugehen, dazu laden die Akteure der “Lokalen Partnerschaft” im Rahmen der Städtebauförderprogramme “Aktive Kernbereiche” und “Soziale Stadt Westend” am 23. September von 12 bis 18 Uhr auf die Schwalbacher Straße ein – mit Programm für die ganze Familie. Die Verkehrsinsel wird zum Ort der Meditation, vor der Wartburg entstehen Bilder der Zukunft und erklingen Sounds von DJ und Liveband, und auf dem Faulbrunnenplatz steigt das Verkehrswendefest. sensor präsentiert das Experiment City-Hack “Auf die Schwalbacher!”, dem im kommenden Jahr eine “Eroberung” der Straße in größerem Ausmaß folgen soll, als Medienpartner. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Auf die Schwalbacher!” City Hack-Aktionstag versetzt Verkehrsachse in Slow down-Modus

“Auf die Schwalbacher!” City Hack-Aktionstag versetzt Verkehrsachse in Slow down-Modus

Slow down, Schwalbacher Straße! Eine der Hauptverkehrsachsen Wiesbadens in einem anderen Modus? Die Akteure der „Lokalen Partnerschaft – Aktive Kernbereiche Innenstadt West” laden ein, genau das gemeinsam zu versuchen – beim vom sensor präsentierten “City Hack” am Sonntag, dem 23. September. Das Motto: “Auf die Schwalbacher!” Und das darf sehr wörtlich genommen werden. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für MIDISSAGE “Positionen 2018 – Digitale Stadt” bei Kunst-Schaefer und im Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden

MIDISSAGE “Positionen 2018 – Digitale Stadt” bei Kunst-Schaefer und im Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden

Die Ausstellung “Positionen 2018 – Digitale Stadt” ist in vollem Gange, umso besser also, am Freitag den 7.9. um 18 Uhr  zur MIDISSAGE ganz analog auf ein Gläschen Wein in den Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden Faulbrunnenstraße 5  und zu Kunst-Schaefer Faulbrunnenstraße 11 vorbeizuschauen und mit den Künstlerinnen und Künstler aus Wiesbaden, Darmstadt und Frankfurt ins Gespräch zu kommen.

“Positionen 2018 – Digitale Stadt” zeigt einen Querschnitt an Arbeiten, die sich mit der Digitalisierung und deren Auswirkungen auf Mensch und Gesellschaft auseinandersetzen. Die unterschiedlichen künstlerischen Positionen nehmen hierauf Bezug und reflektieren die Entwicklung aus Sicht der teilnehmenden Künstler. Dabei liegt der Fokus der Ausstellung nicht ausschließlich auf digitalen Medien. Es sind die gesamte Vielfalt künstlerischer Ausdrucksformen zu sehen, die dieses gesellschaftlich relevante Thema differenziert beleuchten. Von affirmativ bis kritisch spannt sich der weite Bogen an Arbeiten, der dazu beitragen soll, das Thema Digitalisierung in den Fokus eines breiten gesellschaftlichen Diskurses zu stellen.

Noch bis zum 23.9.18 sind die künstlerischen Positionen in der BBK SCHAUstelle Wiesbaden, Nerostraße 32,  samstags und sonntags von 14.00 – 18.00 Uhr und bei Kunst-Schaefer, Faulbrunnenstr. 11, während der Öffnungszeiten: Di – Fr: 10:00 Uhr – 18:30 Uhr,  Sa: 10:00 Uhr – 16:00 Uhr zu sehen.
Das Programm, Termine sowie Informationen zu den Künstlern können Sie über die Webseiten www.positionen2018.de  und www.bbk-wiesbaden.de erfahren.
Die Ausstellung ist ein Förderprojekt des Kulturfonds Frankfurt RheinMain und wird durch zahlreiche weitere Partner unterstützt.In Wiesbaden wird das Ausstellungsprojekt zusätzlich vom Kulturamt der Stadt Wiesbaden, der IG Galerien Wiesbaden, der SEG Wiesbaden und Kunsthistoriker Björn Lewalter Inhaber von  Kunst-Schaefer unterstützt.