| | Kommentieren

Die Nacht ist nicht allein zum Heimgehen da – Wenn die Weinfest-Stände schließen, ist noch lange nicht Schluss

Nach dem Weinfest ist nach dem Weinfest – oder: Die Nacht ist nicht allein zum Heimgehen da. An 119 Ständen herrscht während der Rheingauer Weinwoche in Wiesbaden zehn Tage und Nächte lang Ausnahmezustand. Von 10 bis 23 Uhr, Freitag und Samstag bis 24 Uhr. Und dann? Geht´s weiter! Vor allem in der Altstadt, aber auch an den Rändern der Stadt, werden weitere Locations angesteuert. Besonders beliebte After-Weinfest-Orte sind zum Beispiel das Coyote Café (Bild von der Salsaparty am Dienstag), das Wohnzimmer, die Badhaus.Bar mit ihren “Heimatabenden”, die täglich von einem anderen schicken Wiesbadener Getränkemacher gehostet werden, und “Der Eimer”, wo auch um 2, 3 Uhr morgens nochmal beherzt in die Tasten gegriffen oder gemeinsam gesungen wird. Ein Ort auch mit hoher Kommunalpolitikerdichte. Oder dichten .. Lassen wir das. Hoch die Tassen bis Sonntag noch auf dem Weinfest und nach dem Weinfest. Ein sensor-Album mit ein paar verschwommenen Erinnerungen an das, was bisher geschah, findet ihr hier. Und wo seid ihr unterwegs, wenn die Weinfest-Stände geschlossen haben? (Text/Foto Dirk Fellinghauer)

| | Kommentieren

sensor schenkt aus! “Fühle deine Stadt”-Schicht für den guten Zweck am Weinfest-Donnerstag ab 22 Uhr

Endlich wieder Rheingauer Weinwoche. 10 vergnügliche Tage und Nächte seit dem 11. und noch bis 20. August, eine Stadt im Ausnahmezustand. “Ganz Wiesbaden” trifft sich, dazu “Heimkehrer” und Gäste aus aller Welt. sensor feiert natürlich mit. Und:
sensor schenkt aus! – für den guten Zweck bei der “Fühle deine Stadt”-Schicht am Weinfest-Donnerstag, 17. August, ab 22 Uhr. (mehr …)

Reklame
| | Kommentieren

Prost in 98 Metern Höhe: Das Weinfest aus der Vogelperspektive am 15. und 17. August

Stadtkirchenpfarrerin Anette Kassing und Wiesbaden-Marketing laden während des Weinfestes zu zwei Besichtigungen der Marktkirche ein: Dienstag, 15. August, und Donnerstag, 17. August, jeweils um 16 Uhr. Auf dem eineinhalbstündigen Programm stehen die Besichtigung der Kirche und die Besteigung des 98 Meter hohen Turmes, oben gibt es ein Glas Sekt. Kosten für Führung und Sekt: 10 Euro. Wer dasWeinfest also von der Aussichtsplattform der Marktkirche aus genießen möchte, sollte sich den Termin vormerken. Tickets gibt es in der Tourist-Info am Marktplatz, die Anzahl ist begrenzt. Treffpunkt: Haupteingang Marktkirche. Übrigens: Auf dem Boden der Tatsachen schenkt sensor am Weinfest-Donnerstag um 22 Uhr bei der “Fühle deine Stadt”-Schicht im “Ihnen leuchtet ein Licht”-Benefizstand aus. (dif)

| | 2 Kommentare

Obere Webergasse startet wieder durch: Neuauflage für Stadtfest-Straßenfest – Drei junge Kreative geben Gas

Sie sind jung, kreativ und voller Energie, etwas anzupacken und zu bewegen – mitten in Wiesbaden, für die Stadt, in der sie leben, und konkret beim diesjährigen Stadtfest. Philipp Schäfer, 29, seine Freundin Natalie Partschev, 26, und sein Bruder Moritz Schäfer, 20, wollen die Obere Webergasse neu in Szene setzen. Erste Maßnahme: die Wiederbelebung des Straßenfestes in der Oberen Webergasse. Im letzten Jahr war dieser besonders charmante und sympathische Ausläufer des gigantischen Stadtfestes sehr kurzfristig abgesagt worden. Am 23. September verwandelt sich dank ihres Einsatzes nun wieder die feine kleine Meile und der angrenzende Kiez, präsentiert von sensor, in den Geheimtipp des diesjährigen Stadtfestes. 14 Gewerbetreibende der Straße – Geschäfte, Dienstleister und Gastronomen mit eigenem Charakter – sind bei der Neuauflage am Start. (mehr …)

| | Kommentieren

Kiezkaufschmaus #4: Der wunderschöne Campus lädt zum Sommerfest mit Streetfood und Designmarkt

Der wunderbare „Kiezkaufschmaus #4“ auf dem wunderschönen Scholz & Volkmer-Campus an der Schwalbacher Straße 72. Das Kiezkaufhaus stellt, mit sensor als Medienpartner, die feine Veranstaltung auf die Beine, die bei Streetfood, Craft Drinks und Designmarkt und auch wieder einem netten Liveact, der Tonkombüse, supernette Menschen – am Mittwoch, 9. August, ab 18 Uhr – bis in die laue Sommernacht hinein total entspannt zusammenbringt. An den Marktständen der Kiezkaufhaus-Partner habt ihr die Möglichkeit, nach Herzenslust lokal zu shoppen: Obst und Gemüse und hübsche Geschenke vom Designmarkt. Am Start sind unter anderem: Trüffel Feinkost // hurra Perlwein // Tschinnak // Wiesbadener Braumanufaktur // LUUPS WIESBADEN – LUUPS MAINZ // INA TOSHA // Marcelas Kitchen // Weingut Eva Vollmer // Leib und Seele Restaurant // Kathi & Lena // Die Linse – Schelmengraben kocht // Landgasthaus König // Scholz & Volkmer. (leh/Foto Scholz & Volkmer)

Reklame

| | Kommentieren

Aloha! Beach Bar, Surf’n’Turf und Hula Tanz: Der Kulturpalast begrüßt den August – am “Kupa Beach”

„Wir waren noch niemals in New York und auch noch niemals auf Hawaii. Die zerrissenen Jeans – okay. Aber das war’s dann auch schon. Schluss, Aus, Ende. Dann kommt Hawaii halt jetzt zu uns“, denkt sich der Kulturpalast und lädt am Samstag, 5. August, ab 18 Uhr zum Sommerfest am “Kupa Beach” – inklusive einer übergut bestückten kulinarischen Beach Bar, Surf’n’Turf, passender Musik zum Hula Tanzen von Thomez, Melody Connor und Emma Elisabeth – und eines Limbo Wettbewerbs um die goldene Kokosnuss, mit der es sich ein Jahr lang kostenlos zu allen Kulturpalast-Veranstaltungen gehen lässt. Zur späten Stunde verlagert sich das „Hawaii“ mit Sand in den Schuhen und Salz auf der Haut nach drinnen, wo dann die in den Bastrock gehüllten Hüften gekreist werden. In diesem Sinne: Aloha liebe Wiesbadener!

| | Kommentieren

Hilfe für Kenia: Spendengala im Tattersall – am Samstag mit afrikanischer „cuisine“, Trommeln, Zirkus und Basar

Die gebürtige Kenianerin Anjelina Nafula Namwaya will mit ihrem vor zwei Jahren gegründeten Verein „Kenya-ChildVision“ ihre Landsleute unterstützen: Sporteinrichtungen, eine Bäckerei und eine geplante Näherei sollen die Menschen aus ihrer Abhängigkeit befreien. Um ihr Projekt, das sie auch kürzlich beim „Visionären Frühschoppen“ vorstellte, voranzutreiben, lädt sie am Samstag, 5. August, von 12 bis 22 Uhr in den Tattersall zu ihrer „1. Spendengala“. Auf dem Programm stehen am Mittag ein Trommelworkshop, Haarkunst und Akrobaten. Danach folgen Pianoklänge, deutsch-kenianische Musik, ein afrikanischer Basar, eine Modeschau und natürlich: leckere afrikanische „cuisine“, umso Spenden für ihre Heimat Kenia zu sammeln. Auch die Jungs aus Addis Abeba vom Zeki Zirkus, der schon bei der 5 Jahre sensor-Party im Kulturpalast (Foto) das Publikum begeisterte, sind dabei.

| | Kommentieren

Ist das Kunst oder kann man da(s) feiern? Museum Wiesbaden lädt nach Vernissage zum Sommerfest im Hof

Das Museum Wiesbaden schmeißt anlässlich zur Eröffnung der Ausstellung “Thomas Werner — VORNE” auch noch ein großes Sommerfest im Hof am Donnerstag, dem 27. Juli. Der Eintritt zur Kunst wie zur Feierei ist frei. Der Abend beginnt um 19:00 Uhr mit einem exklusiven ersten Blick auf die neuen Werke von Thomas Werner, der seit 1986 in Frankfurt am Main lebt und arbeitet, und die Kunstakademie Karlsruhe bei Georg Baselitz absolvierte. Alle gezeigten Werke wurden extra für den Ausstellungsraum im zweiten Stock konzipiert und produziert. Mehr Informationen zu Ausstellung gibt hier. Daran schließt das Sommerfest im Hof des Museums mit Live-Jazz-Band, Speisen und Getränken an, zu dem “ganz Wiesbaden” willkommen ist. (dif/Foto Museum Wiesbaden)

| | Kommentare deaktiviert für Gelebte Utopie: Der Kulturpark ist zu einem einzigartigen Treffpunkt herangewachsen – Bald noch mehr Freiraum

Gelebte Utopie: Der Kulturpark ist zu einem einzigartigen Treffpunkt herangewachsen – Bald noch mehr Freiraum

Von Tamara Winter. Fotos Samira Schulz.

Auf einer temporären Bühne rockt die Grungerock-Band Skuff. „Eine Mischung aus Nirvana und Queens of the Stone Age“, meint einer im Publikum. Direkt hinter dem Schlagzeug spielt eine Gruppe unbeeindruckt von den harten Sounds Beachvolleyball. Geht der Blick nach rechts, lässt sich beobachten, wie sich Jungs und auch Mädels an den Stangen des neuen Calisthenics-Parks verausgaben. Im Rücken wird derweil das „Currywurst Bankett“ vorbereitet, bei dem der beliebte Snack in Kürze an einer Tafel mit weißen Tischdecken serviert werden wird. Das FKK-Gelände nutzt gerade niemand, dafür chillt eine Gruppe Geflüchteter neben den Containern, die auch ein Bienenhotel beherbergen. Immer mitten drin im Geschehen: „Hans“, gute Seele mit Legendenstatus, der Pfandflaschen sammelt und den besten Draht hat zu den vielen völlig unterschiedlichen Menschen, die hier zusammenkommen. Was erleben wir hier? Einen total typischen Abend im Kulturpark. Ein total entspanntes, und gleichzeitig äußerst spannendes, Neben- und Miteinander, das einzigartig sein dürfte in Wiesbaden. Eine gelebte Utopie? (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Ja, wo grillen wir denn? Wiesbadener Grillplätze und –hütten im Überblick

Ja, wo grillen wir denn? Wiesbadener Grillplätze und –hütten im Überblick

Illustration Jan Pieper.

Grillen geht immer, macht Spaß, ist gesellig. Aber wo in Wiesbaden, vom eigenen Balkon, Hof oder Garten mal abgesehen? Manche gehen einfach in den nächstbesten Park und grillen dort in einer Grauzone. Es geht aber auch ganz offiziell: Alle Bürgerinnen und Bürger können städtische Grillplätze für Feste, Partys und sonstige privaten Aktivitäten nutzen. Ein Überblick über Orte, Ausstattungen und Bedingungen (wo keine Gebühren aufgeführt sind, fallen auch keine an). (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Afrika-Trip am Main: Glückseligkeit garantiert bei großem Kulturfest mit Stargast Youssou N´Dour

Afrika-Trip am Main: Glückseligkeit garantiert bei großem Kulturfest mit Stargast Youssou N´Dour

“Bereits zum 12. Mal findet vom 7. bis 9. Juli 2017 das Afrikanische Kulturfest im Frankfurter Rebstockpark statt.” Hinter diesem bescheidenen Satz verbirgt sich ein stattliches Festival, für das sich der Weg nach Frankfurt sicher lohnt. Die Besucher können sich von Freitag bis Sonntag auf drei Tage mit Live-Musik, politischen Diskussionen, Kinderprogramm, sowie auf den beliebten Basar mit afrikanischem Essen und Kunst-handwerk freuen. Und auf einen der raren Liveauftritte des senegalesischen Superstars Youssou N´Dour. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Frische Waffeln und leckere Limo zum Ferienbeginn heute im Hofladen Haselnuss

Frische Waffeln und leckere Limo zum Ferienbeginn heute im Hofladen Haselnuss

Der Hofladen Haselnuss im Westend (Yorckstraße/Scharnhorststraße) feiert heute wieder School´s out. Von 12.00 bis 18.00 Uhr gibt es leckere Waffeln von Nico Lange mit ihrem Waffelrad – dazu  eiskalte Limonade, Eis oder leckeren Kaffee.