| | Kommentieren

Weinfest läuft auf Hochtouren – sensor schenkt aus und fotografiert

Es läuft. Die 43. Rheingauer Weinwoche, oder auch einfach “das Weinfest”, wird, wie schon am perfekten Auftaktwochenende, bis zum kommenden Sonntag Besuchermassen anlocken. Eröffnet wurde das Weinfest am Freitagnachmittag, nach einem kurzen Empfang für geladene Gäste aus der Stadtgesellschaft im Rathaus-Innenhof, wie immer auf der Rathaustreppe. Seither strömen die Menschen – junge und alte, Schnösel und Bodenständige, Alteingesessene, Ex-Wiesbadener und Gäste, Sporadische und “10/10er”, Politiker und “Volk” -, an die über hundert Stände rund um Rathaus, Marktkirche und Dern´sches Gelände – bei, von kleinen Regenphasen abgesehen, optimalem Wetter und in allerbester friedlicher Stimmung und Atmosphäre. (mehr …)

| | Kommentieren

Weinfest ohne Wiese – Besonders beliebter Treffpunkt der Rheingauer Weinwoche fällt diesmal weg

Viermal werden wir noch wach, es ist schon deutlich spürbar: Das Weinfest-Fieber erfasst langsam aber sicher wieder die Wiesbadenerinnen und Wiesbadener. Alle freuen sich auf das fröhliche gesellige Großereignis, auf zehn Tage, Abende und Nächte im Ausnahmezustand. Und viele freuen sich sicher wieder ganz besonders auf die “Weinfest-Wiese”, den ganz besonders beliebten Treffpunkt neben “Schlossplatz II” und Marktkirche. Freuen? Freuten! Die Wiese wird es in diesem Jahr nicht geben, sie ist bereits abgedeckt – auf unserem Bild wunderte sich heute der langjährige Weinfest-Stammgast Thorsten Haun über das überraschende Bild. Aber warum nur? (mehr …)

| | Kommentieren

Sedanplatzfest zum Start der Kulturtage Westend – Volles Programm in Wiesbadens buntestem Stadtteil


Mit einem großen Fest auf dem und rund um den Sedanplatz wird heute ab 18 Uhr reingefeiert in die Kulturtage Westend, die offizielle Eröffnung ist ebenda am 4. August. Der OB hat sich für Samstag angesagt, es gibt Essen und Trinken und Austobangebote für Kinder. Außerdem sind, heute wie morgen, draußen wie später auch drinnen, großartige DJs und Bands am Start. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für (Nicht nur) Goethe lässt sich heute feiern: Museum lädt zum Sommerfest rund die neue Treppe und Vorplatz

(Nicht nur) Goethe lässt sich heute feiern: Museum lädt zum Sommerfest rund die neue Treppe und Vorplatz

Goethe hat seinen Stammplatz am Eingang des Museum Wiesbaden wieder eingenommen, und er staunt nicht schlecht: Der Vorplatz des Museums mit der großen Treppe und ganz neuen Elementen hat sich gehörig verändert und hat das Zeug dazu, sich zu einem Freiluft-Treffpunkt der Wiesbadener und ihrer Gäste zu mausern. Erste Gelegenheit, das auszuprobieren, gibt es heute beim großen Sommerfest des Museums: “Wir feiern den Sommer, die neue Ausstellung “Liquid Light – Joseph Marioni” und unsere neue Treppe, auf der nun wieder die Skulptur von Johann Wolfgang von Goethe residiert”, heißt es in der Ankündigung: “Musik spielt das Duo 2CV und für Ihr leibliches Wohl sorgen Achims Flammkuchen, der den besten Flammkuchen im Rhein-Main Gebiet macht und Feinkost Feickert.” All das für alle, die Lust auf einen lauen Sommerabend in besonderer Umgebung haben, heute von 18 bis 22 Uhr. (dif/Foto Museum Wiesbaden)

| | Kommentare deaktiviert für Laut, bunt und im besten Fall sonnig: Unser Open Air-Festival-Fahrplan weist euch den Weg zur Musik

Laut, bunt und im besten Fall sonnig: Unser Open Air-Festival-Fahrplan weist euch den Weg zur Musik

Rock am Ring, Wakken oder Southside. Alles große Festivals. Alles aber auch ganz schön weit weg. Zum Glück gibt es für den reisefaulen Wiesbadener auch das ein oder andere Festival direkt vor der Haustür- oder in einem Radius, der sich bequem von hier aus erreichen lässt. Und wo der Weg mit besonderem Programm auf jeden Fall belohnt wird. Wohin die Wege euch in diesem Sommer führen könnten, verrät der große sensor-Open Air-Festival-Fahrplan. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Da sind ja schöne Sommer-Aussichten: Poesie im Park, zum Ersten – Umweltfestival, zum Zweiten

Da sind ja schöne Sommer-Aussichten: Poesie im Park, zum Ersten – Umweltfestival, zum Zweiten

„Es geht um nicht mehr und nicht weniger, als im Sommer an zwei Tagen den Biebricher Schlosspark unter dem Motto `Poesie im Park – Eine Art-Festival´ zu `bespaßen´“, sagt das Kollektiv aus Kreativen, Interessierten und Netzwerkern unter dem Dach des neugegründeten Wiesbadener Vereins „GODOT – DieKulturWerkstatt“ über das, was sie am 4. und 5. August organisieren wollen (Foto: Alexa Sommer). Vom Töpfer- und Fotografiekurs, über die Lesung, die Tanz- Performance auf dem See, das Theater-Spielen am Bachlauf, und das Kammerkonzert im Freien, bis hin zum … – der Kreativität sollen im Rahmen des Park-(er)lebens keine Grenzen gesetzt sein. Alle Wiesbadener (und über die Stadt hinaus) Kultur-Schaffenden sollen angesprochen werden, ob sie künstlerisch etwas zu dem „Event“ beitragen wollen und können. www.poesie-im-park.de

Nachdem die Premiere im letzten Jahr Besucher und Beteiligte begeistert hat, stellt Johannes Löhde (Foto: Nele Prinz) in diesem Sommer das 2. Wiesbadener Umweltfestival im Aukammtal auf die Beine, allerdings zu einem späteren Termin: Am 10. und 11. August  (Freitagabend, Samstag tagsüber und abends) wird es in herrlicher Umgebung Informationen, Diskussionen, Programm für Groß und Klein und großartige Livemusik etwa von Bazaar, Afro Cuban Tigers of India und den Puerto Hurraco Sisters geben. sensor präsentiert das Umweltfestival, das jetzt auch bei Facebook vertreten ist, als Medienpartner.  (dif)

| | Kommentare deaktiviert für Visionärer Frühschoppen wird zum “Rueschoppen” und diskutiert Fußgängerzone der Zukunft beim Theatrium

Visionärer Frühschoppen wird zum “Rueschoppen” und diskutiert Fußgängerzone der Zukunft beim Theatrium

Das an diesem Wochenende zum 41. Mal stattfindende Theatrium, oder auch Wilhelmstraßenfest, ist vor allem für eines bekannt: Feiern, was das Zeug hält. Oft zu Livemusik, mit klasse Bands auf den Bühnen. Beim Wilhelmstraßenfest 2018 kommen am Samstag, 9. Juni, erstmals auch Visionen auf die Bühne. „Der visionäre Rueschoppen“ dreht sich, als Freiluft-Extraausgabe der Reihe „Der visionäre Frühschoppen“, ab 15 Uhr um das Thema: „Fuzo 2025 – Leben in der Stadt: Pulsierend oder öde?“ Interessante Gäste präsentieren und diskutieren auf der Bühne Burgstraße aus ganz unterschiedlichen Perspektiven ihre Ideen rund um „Innenstadt, Fußgängerzone, Einzelhandel – zwischen Herausforderungen, Panikmache und Perspektiven“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “Wiesbaden singt” … auch dein Lieblingslied? Interaktive Aktion der Musik- und Kunstschule zum Stadtfest startet

“Wiesbaden singt” … auch dein Lieblingslied? Interaktive Aktion der Musik- und Kunstschule zum Stadtfest startet

Eine Stadt singt dein Lieblingslied? „Wiesbaden singt“ macht’s möglich! Zum runden Geburtstag haben sich Christoph Nielbock, Direktor der Wiesbadener Musik- und Kunstschule (WMK), und sein Team etwas Besonderes überlegt. Bei der zehnten Auflage des beliebten Singfestes dürfen die Wiesbadener nämlich selbst entscheiden, welche Titel es ins Songbook schaffen und gesungen werden. „Wir wissen noch nicht, wie es ausgeht“, ist auch Nielbock ganz gespannt darauf, welche Lieder am 29. September auf dem Dern´schen Gelände angestimmt werden. Die Auswahl der Titel läuft ganz einfach in zwei Etappen. Schritt eins: Seit 2. bis 16. Juni können alle singfreudigen Wiesbadener unter www.wmk-wiesbaden.de/wiesbaden-singt ihren Liedwunsch einreichen. Die WMK sammelt sämtliche Vorschläge. Schritt zwei: Vom 11. bis 26. August kann online an gleicher Stelle über die Favoriten unter den zehn meistgenannten Titeln abgestimmt werden. Im Rahmen des Stadtfestes Ende September ist es dann soweit – dann singt Wiesbaden vielleicht dein Lieblingslied. (sis/Foto WMK)

| | Kommentare deaktiviert für Für Vielfalt und Liebe: CSD am 2. Juni mit Demo, Party, Politik – und betont barrierearm

Für Vielfalt und Liebe: CSD am 2. Juni mit Demo, Party, Politik – und betont barrierearm

„Einfach für alle!“ ist das Motto des diesjährigen Christopher Street Day CSD, der, unterstützt von sensor als Medienpartner, am 2. Juni stattfindet. Dahinter verbirgt sich die Idee, Vielfalt und Liebe „für alle“ zugänglich zu machen. Die Organisatoren erklären es so: „Wir wollen den CSD für alle komfortabler gestalten, egal ob jemand ein Handicap hat oder nicht.“ Stück für Stück sollen alle Veranstaltungen vom Verein „Warmes Wiesbaden“, der den CSD federführend organisiert, möglichst barrierearm werden: „Der CSD soll den Start machen, nachhaltig gestaltet und barrierearm ausgebaut werden.“ (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Kranzplatzfest startet – Besondere Atmopshäre und viele Livebands, alles umsonst und draußen

Kranzplatzfest startet – Besondere Atmopshäre und viele Livebands, alles umsonst und draußen

Heute geht es los, bis Sonntag wird das Kranzplatzfest gefeiert. Das größte privat organisierte Straßenfest Wiesbadens bietet seit über 30 Jahren nicht nur eine besondere Atmosphäre auf dem namensgebenden Kranzplatz, sondern auch ein üppiges Livemusikprogramm für so ziemlich jeden Geschmack.  Da trifft altbewährtes und traditionelles, ortsansässige musikalische Urgesteine auf neue musikalische Vibes und gerne wird auch direkt vor der Bühne kräftig abgetanzt. Die Urban Club Band, Tom Woll, The Wright Thing und Thomas Blogs Rockanarchie stehen diesmal unter anderem auf dem Programm, das in Gänze  auf dem Bild und hier zu finden ist: www.kranzplatzfest-wiesbaden.de (kla/Foto Veranstalter)

| | Kommentare deaktiviert für Japanische Teezeremonie am 09. und 10.06. im Gartenhaus

Japanische Teezeremonie am 09. und 10.06. im Gartenhaus

Wi r,die Shikoukai Wiesbaden, möchten Sie herzlich einladen,ein kleines Stück des Tee-Weges mit uns zu gehen. Genießen Sie in diesen schönen Sommertagen eine Schale frisch zubereiteten Tee. Und lernen Sie in einer traditionellen japanischen Teezeremonie die vier Säulen des Tee-Weges kennen: (mehr …)