Direkt zum Inhalt wechseln
|

540 Seiten Blicke abseits von Insta – Entschleunigtes Fotobuch „jemandsland“ wird heute im sam präsentiert

Heute um 18 Uhr präsentieren Sevrina Giard und Theo Steiner im sam Stadtmuseum am Markt ihr Buch „Jemandsland. Geschichten, die Geschichten finden“. Mit diesem Buch stellen sie ihren Ansatz des Fotografierens vor, der abseits Instagram-tauglicher Bilder liegt. Der Eintritt zur Buchpräsentation ist frei.

|

540 Seiten Blicke abseits von Insta – Entschleunigtes Fotobuch „jemandsland“ wird heute im sam präsentiert

Heute um 18 Uhr präsentieren Sevrina Giard und Theo Steiner im sam Stadtmuseum am Markt ihr Buch „Jemandsland. Geschichten, die Geschichten finden“. Mit diesem Buch stellen sie ihren Ansatz des Fotografierens vor, der abseits Instagram-tauglicher Bilder liegt. Der Eintritt zur Buchpräsentation ist frei.


|

Jeder Geschmack, jedes Budget: Discovery Arts Fair vom 2. bis 5. November in Frankfurt

Ob erfahrene Sammler oder Gelegenheitskäufer, in den Messeprogrammen der mehr als 110 Teilnehmern, findet sich für jeden Geschmack und jedes Budget die passende Neuentdeckung. Zur Auswahl stehen mehrere Tausend Kunstobjekte, die man vor Ort erwerben und gleich mit nach Hause nehmen kann. Sorgfältig ausgewählte Galerien und Kunstschaffende aus der ganzen Welt präsentieren ihre neusten Arbeiten […]

|

Jeder Geschmack, jedes Budget: Discovery Arts Fair vom 2. bis 5. November in Frankfurt

Ob erfahrene Sammler oder Gelegenheitskäufer, in den Messeprogrammen der mehr als 110 Teilnehmern, findet sich für jeden Geschmack und jedes Budget die passende Neuentdeckung. Zur Auswahl stehen mehrere Tausend Kunstobjekte, die man vor Ort erwerben und gleich mit nach Hause nehmen kann. Sorgfältig ausgewählte Galerien und Kunstschaffende aus der ganzen Welt präsentieren ihre neusten Arbeiten […]


|

28 Tatorte, ein Motiv – Kunst-Rundgang öffnet am 28./29. Oktober Interessierten wieder Tür und Tor

Was Kunstinteressierten im Alltag verborgen bleibt, ist der Einblick in die Ateliers und Werkstätten. Zum nun schon fünfzehnten Mal öffnen Wiesbadener Künstler:innen am letzten Oktober-Wochenende ihre Türen und Tore, um ihre Kunst am „Tatort“, dem Ort der Entstehung, zu zeigen. Alle Täter:innen haben das gleiche Motiv: Kunst. Wie sie die Tat jeweils ausführen, unterscheidet sich aber […]

|

28 Tatorte, ein Motiv – Kunst-Rundgang öffnet am 28./29. Oktober Interessierten wieder Tür und Tor

Was Kunstinteressierten im Alltag verborgen bleibt, ist der Einblick in die Ateliers und Werkstätten. Zum nun schon fünfzehnten Mal öffnen Wiesbadener Künstler:innen am letzten Oktober-Wochenende ihre Türen und Tore, um ihre Kunst am „Tatort“, dem Ort der Entstehung, zu zeigen. Alle Täter:innen haben das gleiche Motiv: Kunst. Wie sie die Tat jeweils ausführen, unterscheidet sich aber […]


|

Super Späti-Sache: Eine Tüte Iggy Pop Sixpack, bitte! Mitten in der City eröffnet Kiosk komplett aus Pappmaché

Von Max Blosche. Über die Zukunft der Innenstadt zerbrechen sich seit geraumer Zeit Verantwortliche auf allen Ebenen ihre Köpfe. Nun eröffnet in Wiesbaden ausgerechnet an einem Ort, der mit dem Ziel der Belebung der Innenstadt realisiert wurde, ein Kiosk, in dem es kein Sixpack, keine Kippen, keine Chips zu kaufen gibt. Oder vielleicht doch? Ist […]

|

Super Späti-Sache: Eine Tüte Iggy Pop Sixpack, bitte! Mitten in der City eröffnet Kiosk komplett aus Pappmaché

Von Max Blosche. Über die Zukunft der Innenstadt zerbrechen sich seit geraumer Zeit Verantwortliche auf allen Ebenen ihre Köpfe. Nun eröffnet in Wiesbaden ausgerechnet an einem Ort, der mit dem Ziel der Belebung der Innenstadt realisiert wurde, ein Kiosk, in dem es kein Sixpack, keine Kippen, keine Chips zu kaufen gibt. Oder vielleicht doch? Ist […]


|

Dialog neu beleben: Aktivistin Ahima Beerlage liest aus „Lesbisch: Eine Liebe mit Geschichte“ im frauen museum

Im Rahmenprogramm der aktuellen Ausstellung „Anouk Lamm Anouk – post/pre Lesbian Jazz“ lädt das frauen museum wiesbaden am 5. Oktober um 19 Uhr zur Lesung mit Ahima Beerlage aus ihrem Buch „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte.“

|

Dialog neu beleben: Aktivistin Ahima Beerlage liest aus „Lesbisch: Eine Liebe mit Geschichte“ im frauen museum

Im Rahmenprogramm der aktuellen Ausstellung „Anouk Lamm Anouk – post/pre Lesbian Jazz“ lädt das frauen museum wiesbaden am 5. Oktober um 19 Uhr zur Lesung mit Ahima Beerlage aus ihrem Buch „Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte.“


|

Streitbare Bio-Künstlerin als neue Fluxus-Stipendiatin: Maja Smrekar aus Slowenien wird in Wiesbaden arbeiten

Das von der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Nassauischen Kunstverein Wiesbaden zum sechzehnten Mal in Folge vergebene Stipendium „Follow Fluxus – Fluxus und die Folgen“ geht 2023 an Maja Smrekar.

|

Streitbare Bio-Künstlerin als neue Fluxus-Stipendiatin: Maja Smrekar aus Slowenien wird in Wiesbaden arbeiten

Das von der Landeshauptstadt Wiesbaden und dem Nassauischen Kunstverein Wiesbaden zum sechzehnten Mal in Folge vergebene Stipendium „Follow Fluxus – Fluxus und die Folgen“ geht 2023 an Maja Smrekar.


|

Weiter Warten auf das Museum Reinhard Ernst – Eröffnungstermin auf 2024 verschoben

Die geplante Eröffnung des neuen Museum Reinhard Ernst mre verzögert sich weiter. Heute wurde bekannt gegeben, dass der angepeilte Termin im Herbst 2023 nicht gehalten werden kann. Nun soll es im ersten Halbjahr 2024 losgehen mit dem mit großer Spannung erwarteten Museum für abstrakte Kunst.

|

Weiter Warten auf das Museum Reinhard Ernst – Eröffnungstermin auf 2024 verschoben

Die geplante Eröffnung des neuen Museum Reinhard Ernst mre verzögert sich weiter. Heute wurde bekannt gegeben, dass der angepeilte Termin im Herbst 2023 nicht gehalten werden kann. Nun soll es im ersten Halbjahr 2024 losgehen mit dem mit großer Spannung erwarteten Museum für abstrakte Kunst.


| 1

Lesbische Sichtbarkeit und Leere als Fundament der Fülle: Non-binärer Kunst-Shootingstar im frauen museum

Es könnte das Ausstellungsereignis dieses Herbstes werden: Das frauen museum wiesbaden zeigt – präsentiert von sensor als Medienpartner- die erste museale Einzelausstellung der überaus spannenden, faszinierenden, auch geheimnisvollen  Maler:in und Konzeptkünstler:in Anouk Lamm Anouk – als erste non-binäre Position, die in der 1984 gegründeten Wiesbadener Institution gezeigt wird.

| 1

Lesbische Sichtbarkeit und Leere als Fundament der Fülle: Non-binärer Kunst-Shootingstar im frauen museum

Es könnte das Ausstellungsereignis dieses Herbstes werden: Das frauen museum wiesbaden zeigt – präsentiert von sensor als Medienpartner- die erste museale Einzelausstellung der überaus spannenden, faszinierenden, auch geheimnisvollen  Maler:in und Konzeptkünstler:in Anouk Lamm Anouk – als erste non-binäre Position, die in der 1984 gegründeten Wiesbadener Institution gezeigt wird.


| 1

Street Art-Künstler aus Bali verwandelt eine der hässlichsten Wände der Stadt in traumhaftes Gemälde

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos). Als Passant traut man seinen Augen kaum, dass das in Wiesbaden möglich ist und Wirklichkeit wird. Eine der hässlichsten und ärgerlichsten Wände der Stadt, der Treppenaufgang von der Schützenhofstraße zur Coulinstraße, verwandelt sich in ein wunderschönes, geniales, traumhaftes Bild. Ein Street Art-Künstler aus Bali hat das Kunstwerk mitten in […]

| 1

Street Art-Künstler aus Bali verwandelt eine der hässlichsten Wände der Stadt in traumhaftes Gemälde

Von Dirk Fellinghauer (Text und Fotos). Als Passant traut man seinen Augen kaum, dass das in Wiesbaden möglich ist und Wirklichkeit wird. Eine der hässlichsten und ärgerlichsten Wände der Stadt, der Treppenaufgang von der Schützenhofstraße zur Coulinstraße, verwandelt sich in ein wunderschönes, geniales, traumhaftes Bild. Ein Street Art-Künstler aus Bali hat das Kunstwerk mitten in […]


|

Wunderbar, sonderbar, einfach nur herrlich: Es PiPt, wohin man schaut und lauscht, bei Poesie im Park

Auf in die 6. Runde: „Poesie im Park – Eine Art Festival“ steht vor der Tür. Erneut verwandelt sich der Biebricher Schlosspark  vom 11. bis 13. August zur lebendigen, überraschenden, faszinierenden, verrückten und einfach unendlich viel Freude bringenden Kunst- und Kulturbühne.

|

Wunderbar, sonderbar, einfach nur herrlich: Es PiPt, wohin man schaut und lauscht, bei Poesie im Park

Auf in die 6. Runde: „Poesie im Park – Eine Art Festival“ steht vor der Tür. Erneut verwandelt sich der Biebricher Schlosspark  vom 11. bis 13. August zur lebendigen, überraschenden, faszinierenden, verrückten und einfach unendlich viel Freude bringenden Kunst- und Kulturbühne.


| 1

Kunst kommt endlich an den Bau – Ab Ende August gibt es Großes am RMCC zu sehen / Vorbereitungen laufen

Was lange währt, wird endlich „Kunst am Bau“ Die Frankfurter Bildhauerin Emilia Neumann wird nach einigen Verzögerungen nun ihre Skulpturen vor dem RheinMain CongressCenter (RMCC) installieren und präsentieren. Die Vorbereitungen für die Kunstinstallation sind endlich angelaufen.

| 1

Kunst kommt endlich an den Bau – Ab Ende August gibt es Großes am RMCC zu sehen / Vorbereitungen laufen

Was lange währt, wird endlich „Kunst am Bau“ Die Frankfurter Bildhauerin Emilia Neumann wird nach einigen Verzögerungen nun ihre Skulpturen vor dem RheinMain CongressCenter (RMCC) installieren und präsentieren. Die Vorbereitungen für die Kunstinstallation sind endlich angelaufen.


|

Kunstsommer bringt „Nichts“ – Wiesbaden total verfluxt

Von Dirk Fellinghauer (Text und Foto). Die Passanten  staunten schon, bevor es losging. Plötzlich verkündete ein Plakat an einem seit langem leer stehenden Geschäft in der Wiesbadener Innenstadt: „Sensation: Ab 30. Juni Nichts in Wiesbaden“. Ein schöner Spaß. Und richtig Fluxus. Heute und Samstag gibt es letzte Gelegenheiten, „Nichts“ zu erleben. Die in Wiesbaden 1962 […]

|

Kunstsommer bringt „Nichts“ – Wiesbaden total verfluxt

Von Dirk Fellinghauer (Text und Foto). Die Passanten  staunten schon, bevor es losging. Plötzlich verkündete ein Plakat an einem seit langem leer stehenden Geschäft in der Wiesbadener Innenstadt: „Sensation: Ab 30. Juni Nichts in Wiesbaden“. Ein schöner Spaß. Und richtig Fluxus. Heute und Samstag gibt es letzte Gelegenheiten, „Nichts“ zu erleben. Die in Wiesbaden 1962 […]