| | Kommentare deaktiviert für MoleKüle

MoleKüle

Am Freitag den 5.April um 16 Uhr eröffnen Dieter Bender und Urban Egert vom Ortsring Schierstein e.V. die Ausstellung “MoleKüle” auf der Schiersteiner Kunstmole.
In Kooperation mit dem Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden veranstaltet der Ortsring jährlich eine besondere KunstPräsentation auf der vielbesuchten Mole. Dem Wetter ausgesetzt bewegen und verändern sich die “Wellenspiele” von Renate Reifert und Matthias Kraus “Luftikusse”; geschützt in Einwegflaschen nimmt auch die Arbeit “Plastik bei die Fisch” von Tine Kaiser bezug auf die maritime Umgebung an der Naherholungsmeile.

Die Ausstellung wird täglich bis zum 18.10.2019 bei gutem Wetter bis zum Einbruch der Dunkelheit geöffnet sein.

Kunstmole im Schiersteiner Hafen, 65201 Wiesbaden-Schierstein

www.ortsring-schierstein.de
www.bbk-wiesbaden.de

| | Kommentare deaktiviert für Familienbande: Das macht die Kunst! Galeristin Christine Rother-Ulrich und ihr “Start-up”-Sohn Christian Rother

Familienbande: Das macht die Kunst! Galeristin Christine Rother-Ulrich und ihr “Start-up”-Sohn Christian Rother

Von Martina Meisl. Fotos Samira Schulz

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die als Familie etwas Besonderes verbindet. Christine Rother-Ulrich ist Galeristin alter Schule. Ihr Sohn Christian Rother führt das Metier per Start-up in die Zukunft. Auf eigene Faust, aber mit Standleitung zu „Mami“. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Familienbande: Die Kulturstifter-Geschwister – Kathrin Schwedler und Holger Schwedler

Familienbande: Die Kulturstifter-Geschwister – Kathrin Schwedler und Holger Schwedler

Von Gesine Bonnet. Fotos Samira Schulz.

In dieser Rubrik stellen wir Menschen vor, die als Familie etwas Besonderes verbindet. Die Geschwister Kathrin und Holger Schwedler legen zwar großen Wert darauf, dass sie ziemlich verschieden sind. Am Ende verbindet sie aber nicht nur das Faible für die Kultur. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für “FENSTERKLEID” im Kunstraum Faulbrunnenstraße

“FENSTERKLEID” im Kunstraum Faulbrunnenstraße

Im Rahmen der Ausstellungsreihe des BBK zu Gast im Kunstraum der IG Galerien Wiesbaden zeigt Ulla Reiss Arbeiten vom 14.März bis zum 2.April 2019 unter dem Titel “FENSTERKLEID”.
Der Kunstraum öffnet sich zur Faulbrunnenstraße mit einem großen Schaufenster, wie ein normales Geschäft, dort die Kleidungsstücke aus den Unkraut-Materialien auszustellen, fordert heraus, mit mehrschichtigen Bedeutungsebenen zu spielen. Das “Hochzeitskleid für Neriman” aus trockenen Funkienblättern ist eine dieser Ebenen, “Fensterkleid” eine andere, das Fenster als Kleid für den Raum?

Eröffnung der Ausstellung am 16. März mit Kunst und Gesprächen, ohne Sekt, ohne Musik, ohne Rede, ohne Brezeln.
Ulla Reiss ist anwesend am 16. März, am 23. März, am 30. März jeweils von 12 bis 15 Uhr.

Weitere Termine der Ausstellungsreihe “BBK zu Gast im Kunstraum”
03.04.–24.04. Regine Fürst / Gabrielle Hattesen „Expanded Fields of Drawing“
24.04.–16.05. Tine Kaiser / Ingrid Heuser „Ratten – Schatten”
17.05.–05.06. Sylvia von Bernstorff „Lines Stuff Indoor – Drawing Attention 1“

Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden e.V.

| | Kommentare deaktiviert für Konzert “Crossover Bagdad-Köln”: Bassem Hawar und Albrecht Maurer verweben Orient und Okzident

Konzert “Crossover Bagdad-Köln”: Bassem Hawar und Albrecht Maurer verweben Orient und Okzident

Nach dem erfolgreichen Auftakt der Reihe „Weltmusik in Hessen“ geht das Projekt des Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main nun in die zweite Runde. Unter dem Titel „Weltmusik 2.0“ erhalten die ZuhörerInnen Einblick in musikalische Traditionen Afrikas und Asiens, mit Musik aus dem Iran und Israel, aus dem Himalaya und de Region des Indischen Ozeans. Gespräche mit den Ensembles flankieren die Konzertprogramme. Eindrucksvoll werden gelebte Werte wie Achtung der kulturellen Identität, Freiheit des Wortes und der Stimme, Solidarität in Zeiten von Krieg, Terrorismus und Exil künstlerisch ausgelegt. Zu Beginn der Reihe spinnen Bassem Hawar und Albrecht Maurer am kommenden Samstag, 9. März, um 19.30 Uhr im Museum Wiesbaden auf verschiedenen traditionellen Streichinstrumenten Verbindungslinien zwischen Bagdad und Köln.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Das große 2×5-Interview: Beatrixe Klein, Direktorin Frauenmuseum Wiesbaden, 65 Jahre

Das große 2×5-Interview: Beatrixe Klein, Direktorin Frauenmuseum Wiesbaden, 65 Jahre

Interview: Dirk Fellinghauer. Foto: Arne Landwehr

Warum brauchen Frauen ein eigenes Museum?

Das Frauenmuseum Wiesbaden ist nicht nur ein Museum für Frauen, sondern für alle Menschen, die es interessiert. Das war uns von Anfang an ganz wichtig. Das Museum braucht es, um mit dem Schwerpunkt, den wir setzen, mit einem anderen Blick auf Gesellschaft zu schauen. Zur Zeit der Entstehung hatte sich gezeigt, wo Frauen auch im kulturellen Bereich unterrepräsentiert sind. Das galt auch im musealen Bereich.  Wir haben gesagt, zum einen müssen wir bestimmte Dinge sammeln, die nicht in klassischen Museen gesammelt werden, zum anderen sind bestimmte Themen nicht besetzt. Wir waren das dritte Frauenmuseum weltweit, insgesamt gibt es heute etwa 60. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Anstoßen, Anschauen, Ausleihen: Artothek feiert ihr 20-Jähriges am 6. März ab 11 Uhr im Kunsthaus

Im März dieses Jahres besteht die Artothek Wiesbaden seit 20 Jahren. Am Mittwoch, 6. März, ab 11 Uhr, möchte das Team der Artothek mit seinen Besuchern auf das Jubiläum anstoßen: “Der Sekt steht bereit.” Auch diejenigen, die noch nie in der Artothek gewesen sind, können sich bei einem Besuch einen Einblick in die umfangreiche Sammlung verschaffen und sind herzlich eingeladen zur Feier im Kunsthaus am Schulberg. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Neuen im BBK – SICHT WEISE

Die Neuen im BBK – SICHT WEISE

Ausstellung im Rathaus Wiesbaden
Die Neuen im BBK – SICHT WEISE

Die neu in den Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler Wiesbaden e.V. (BBK) aufgenommenen Künstler*innen präsentieren auf Einladung des Kulturamtes der Stadt Wiesbaden ab dem 22. Januar um 19 Uhr zum Teil eigens für das Foyer des Rathauses angefertigte Arbeiten aus den Bereichen Malerei, Objekt, Installation, Fotografie und Film.
Als gemeinsames Motto für die Ausstellung wurde SICHT WEISE definiert.
SICHT WEISE sowohl im Sinne der verschiedenartigen Sichtweisen, Sehweisen der Künstler*innen selbst, wie auch im Sinne des Betrachters, in seiner Sicht, Sichtweise, seiner Leseweise und letztendlich erstrebten Kommunikation mit dem Kunstwerk.

Ausstellende:
Peter Bernhard
Angela Cremer
Titus Grab
Iris Kaczmarczyk
Renate Schwarz Kraft
Stella Tinbergen

 

Veranstalter: BBK Wiesbaden e.V.  www.bbk-wiesbaden.de
mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes Wiesbaden

Gemeinschaftsausstellung Neu im BBK – SICHT WEISE
Eröffnung: Dienstag, 22. Januar 2019, 19 Uhr
Begrüßung: Dr. Isolde Schmidt, Kulturamt Wiesbaden
Einführung: Dr. Jennifer John, Kunsthistorikerin
Ausstellungsdauer: 22. Januar – 07. Februar 2019
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 10-15 Uhr
Rathaus Wiesbaden, Schlossplatz 6, 65183 Wiesbaden

 

| | Kommentare deaktiviert für Der Kunstverein wird tragbar: Modedesigner aus Damaskus präsentiert Upcycling-Kollektion

Der Kunstverein wird tragbar: Modedesigner aus Damaskus präsentiert Upcycling-Kollektion

Jamal Alfaouri begann seine Karriere als Modedesigner in Damaskus, musste mit dem Beginn des Syrienkrieges allerdings fliehen und seine Arbeit in Ägypten fortsetzen. Seit 2014 lebt er in Deutschland, wo er die Arbeit als Modedesigner wieder aufgenommen hat und nun ein neues Label in Wiesbaden aufbaut. Sein neues Atelier in der Luisenstraße 3 befindet sich in direkter Nachbarschaft des Nassauischen Kunstvereins auf der Wilhelmstraße. Und genau dort wird nun an diesem Samstag eine besondere Kollektion präsentiert. (mehr …)

| | 2 Kommentare

Julia Belot: Zwischen Sachlichkeit und Poesie – Offene Ateliertage

In der Rubrik “Kunst” gibt sensor regelmäßig Künstlerinnen und Künstlern Raum, um eine Auswahl ihrer Werke zu zeigen und sich selbst und ihre Kunst zu beschreiben. Diesmal: Julia Belot, die auch seit diesem Wochenende bis zum 11. November alle Interessierten in ihr Atelier in der Aarstraße einlädt. (mehr …)

| | 1 Kommentar

“Babe” in der Bahnhofstraße – Leander Rubrecht kündigt Poke Bowl-Gastronomie und Kunst-“Collectors Room” an

Bald ist es soweit mit “Babe” in der Bahnhofstraße 11. Leander Rubrecht kündigt hier ein Gastrokonzept für die schwer angesagten Hawaiischen Poke Bowls an – und einen “Collectors Room” für Kunst. Das klingt nach einer spannenden Kombination. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Neue Kunstmesse: “Discovery Art Fair” will vom 1. bis 4. November auch Einsteiger und Entdecker begeistern

Neue Kunstmesse: “Discovery Art Fair” will vom 1. bis 4. November auch Einsteiger und Entdecker begeistern

Die erste Ausgabe der neuen Frankfurter Kunstmesse „Discovery Art Fair“ öffnet im Forum der Messe Frankfurt vom 1. bis 4. November ihre Pforten und will beweisen, wie spannend und vor allem vielfältig aktuelle Kunst sein kann – und dazu bezahlbar auch für Einsteiger. BesucherInnen können in entspannter Atmosphäre in den Dialog mit internationalen KünstlerInnen  treten und originale Kunst erwerben. Kunstfreunde dürfen sich auf ein breites Spektrum zeitgenössischer Kunst in lockerer und kommunikativer Atmosphäre freuen, zur Premiere der Entdeckermesse zeigen auf 3.000m² Ausstellungsfläche 75 Aussteller aus 14 Ländern die Highlights aus ihrem jeweiligen Programmen von Malerei, Zeichnung und Druckgraphik über Skulptur und Installation bis zu Fotografie und Urban Art. Aus Wiesbaden sind die Galerie Rother-Winter, Mrs. Juan Xu (Foto: Skulptur “The Gesture” von Gao Brothers) und Smart-Collectors dabei. Nach dem Opening-Abend am Donnerstag, 1. November, von 18  bis 22 Uhr, hat die “Discovery Art Fair” am Freitag (freier Eintritt für Schüler und Studenten) und Samstag von 11 bis 21 Uhr und am Abschluss-Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.  Alle Infos hier. (kla/Foto Veranstalter/ Mrs. Juan Xu)