| | Kommentieren

Kampf FÜR Liebe, Freundlichkeit und Frieden: Performance aus Kiew auf Schloss Freudenberg

„Der Wind weht! . . . Wir müssen versuchen zu leben! “ Aus Kyiv kommt HUMAN?… ein Performance-Konzert-Video-Crossover von Mariiya & Magdalyna + der Musikerin Krkrk am Samstag, 18. Juni, – dem Tag, an dem eigentlich der erste Lore im Garten-Abend hätte stattfinden sollen – , um 20.30 Uhr  ins Schloß Freudenberg. Die Performance findet in englischer und ukrainischer Sprache statt. Der Waldkiosk ist davor ab 19 Uhr und im Anschluss geöffnet. (mehr …)

| | Kommentieren

Wahrheit an die Wände! Graffiti-Festival „Meeting of Styles“ mit 90 Künstler:innen / Erstmals „Female Wall“

Sie erschaffen gemeinsam atemberaubende Kunstwerke und verwandeln ihre Umwelt in lebendige Galerien: Die Graffiti Artists des „Meeting of Styles“-Festivals. Über das kommende Wochenende hinweg gestalten nun wieder über 90 Graffiti-Künstler:innen aus 26 Ländern rund 3.000 Quadratmeter Wandfläche in der Unterführung am Brückenkopf in Mainz-Kastel. Dieses Jahr bringt die Veranstaltung unter dem Motto „TRUTH IS LIGHT“ die „Wahrheit“ in ihrer buntesten und vielfältigen Form auf die Wände.

(mehr …)

| | 1 Kommentar

Die Malerei erweitern – US-Künstler Frank Stella bekommt heute Jawlensky-Preis/ Große Schau im Museum

Frank Stella, The Grand Cascapedia 2x, 2021, Courtesy Ceysson & Bénétière, © VG Bild-Kunst, Bonn 2022. Foto: Studio Rémi Villaggi

Von Dirk Fellinghauer. 

Frank Stella bekommt den Jawlensky-Preis. sensor präsentiert die Schau des vielschichtigen Revolutionärs im Museum Wiesbaden, die heute im Rahmen der Preisverleihung eröffnet wird. (mehr …)

| | Kommentieren

Wiesbaden Biennale 2022 veröffentlicht furioses Programm – und startet heute um 10 Uhr Vorverkauf

Der neue Wiesbaden Biennale-Kurator Kilian Engels begrüßt Latifah Cengel  (Mitte) in den Theater-Kolonnaden, Teilnehmer:in der Produktion „The Feminin and the Foreign“ des kenianischen Kollektivs The Nest. Foto: Dirk Fellinghauer

Er könne so ausufernd reden wie Fidel Castro, bemerkte der neue Wiesbaden Biennale-Kurator Kilian Engels, als er mit seinem Team und Beteiligten am 1. Juni im riesigen Stuhlkreis im Staatstheater-Foyer sein mit Spannung erwartetes Programm vorstellte. Obwohl er so viel zu erzählen hätte, beschränkte er sich dann doch tapfer auf die selbstauferlegten „1 Minute pro Programmpunkt“. Jeder einzelne Programmpunkt hat es in sich, verspricht Großes, Großartiges, Außergewöhnliches, Aufregendes, Herausforderndes und Provozierendes für Wiesbaden. Heute um 10 Uhr startet der Vorverkauf. (mehr …)

| | 1 Kommentar

Brecht, Eisler, Begemann und viel Außergewöhnliches – EXIL-Festival verhandelt das „Prinzip Loyalität“

„Ändere die Welt, sie braucht es.“ (Bertolt Brecht)

„Prinzip Loyalität“ ist der Titel des EXIL-Festivals, das unter Regie von Sigrid Skoetz vom 13. bis 23. Mai in der Nerostraße 24 stattfindet. Geboten wird ein vielfältiges Kulturprogramm – unter anderem Gedichte und Lieder des berühmten Dramatikers Brecht, begehbare Installationen und eine Straßenintervention, in der die Nerostraße als lebenswerter Raum erprobt wird. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Was lange währt, wird endlich Walkmühle – das muss (ab heute) gefeiert werden: Offene Türen und Tanz in den Mai

Was lange währt, wird endlich Walkmühle – das muss (ab heute) gefeiert werden: Offene Türen und Tanz in den Mai

Eigentlich hat ja schon fast keiner mehr dran geglaubt, aber: Die Sanierung der Walkmühle ist praktisch abgeschlossen! Das muss gefeiert werden – und zwar an diesem Wochenende.

(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Eintauchen erwünscht! 20. „Kurze Nacht“ lockt heute von 19 Uhr bis Mitternacht – Verspätet, aber rekordverdächtig

Eintauchen erwünscht! 20. „Kurze Nacht“ lockt heute von 19 Uhr bis Mitternacht – Verspätet, aber rekordverdächtig

Kerstin Kuntzes künstlerisches Medium ist das Wasser. Aus dem Blickwinkel der passionierten Schwimmerin (seit Jahren nahezu jeden Tag 3000 Meter) schafft sie beeindruckende Motive aus ungewohnter Perspektive – passend zum Wiesbadener Jahr des Wassers zu sehen bei Kunst Schaefer, einer von 26 „Kurze Nacht“-Stationen.

Mit zwei Jahren Verspätung wird die Jubiläumsnacht, also die zwanzigste „Kurze Nacht“ der Museen und Galerien in Wiesbaden, heute an den Start gehen. „Die rekordverdächtige Anzahl von 26 Museen, Kunstvereinen, Projekträumen und Galerien wird ihre Türen öffnen“, kündigt Erhard Witzel, Initiator und Organisator der Kult(ur)veranstaltung, an.
(mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Die Ästhetik der Genschere: Britische Kunstschaffende zeigen faszinierende BioArt in Wiesbaden

Die Ästhetik der Genschere: Britische Kunstschaffende zeigen faszinierende BioArt in Wiesbaden

Heute Vormittag präsentierten Anna Dumitriu und Alex May ihre Kunst der Presse, am Abend war Vernissage, am Donnerstag um 11 laden sie zum „Coffee morning“ in ihre Ausstellung im Kunsthaus. Bis zum 24. Juni läuft die Schau mit großem Rahmenprogramm.
„Fermenting Futures“ untersucht die Bedeutung von Hefe aus kultureller, wissenschaftlicher, ethischer und ästhetischer Perspektive.

Sie haben weltweit ausgestellt, unter anderem auf der Ars Electronica in Linz, im Victoria & Albert Museum in London und zuletzt im Künstlerhaus Wien. Nun können faszinierende Werke der renommierten britischen „BioArt“-Kunstschaffenden Anna Dumitriu und Alex May in Wiesbaden entdeckt und erlebt – und auch intensiv diskutiert – werden. Die Ausstellung  „Wunderkammer BioArt“ wurde heute im Kunsthaus eröffnet. (mehr …)

| | Kommentare deaktiviert für Wir Zwei – Ausstellung in der BBK SCHAUstelle

Wir Zwei – Ausstellung in der BBK SCHAUstelle

Noch bis 24. April findet in der SCHAUstelle des BBK Wiesbaden die Ausstellung Wir Zwei statt. Angelehnt an die Station des Jawlensky Pfades in der Marcobrunnerstrasse 3 haben sich 13 Künstler*innen mit dem Thema der Beziehung von Lisa Kümmel und Alexej von Jawlensky auseinander gesetzt.

Die Umsetzungen reichen dabei von der konkreten Verarbeitung von Bildmotiven bis hin zur allgemeinen Auslegung von Beziehungsgeflechten. Es finden sich Arbeiten von Doris Bardong, Anna Bieler, Rita Eller, Sandra Heinz, Mireille Jautz, Tine Kaiser, Ulrike von Quast, Renate Seifert, Renate Schwarz-Kraft, Riitta Soini, Christiane Steitz, Reiner Strasser, Elli Weishaupt.

Die Ausstellung ist samstags und sonntags zwischen 14 und 18 Uhr zu besichtigen, in der kurzen Nacht der Galerien und Museen am 09. April 2022 von 19 bis 24 Uhr.

(Abbildung: BBK Wiesbaden)
BBK Wiesbaden e.V.